de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Was passiert, wenn Sie in einer beheizten Umgebung stricken

In der Mitte der 1980er Jahre, als Bikram Yoga entstand, in dem Praktizierende in einer warmen Umgebung bei ungefähr 42 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 40 Prozent trainieren, könnte das Training an einem wärmeren Ort als normal sogar wie eine Neuheit klingen .

Allerdings gibt es heute neben Yoga-Kursen auch Fitnessstudios, die Krafttraining, Fahrrad- und Pilates-Kurse in warmen Umgebungen anbieten - zumindest in den USA - klingt die Methode nicht so neu.

Aber lohnt es sich, in so einer warmen Umgebung zu trainieren und so viel zu schwitzen? Beeinträchtigt diese Art von Praxis nicht die Gesundheit?

Was passiert, wenn die Temperatur steigt: die negativen Seiten und die positiven Seiten der Arbeit in einer wärmeren Umgebung

Bei jedem erhöhten Grad Celsius der Innentemperatur des Körpers beginnt das Herz mit einer Geschwindigkeit pro Minute 10 Mal schneller als normal zu schlagen. Laut dem Arzt und Forscher der physiologischen Veränderungen in kalten und heißen Temperaturen Santiago Lorenzo, wenn der Körper wärmer ist, muss das Herz härter arbeiten, um Blut zu den Muskeln zu trainieren.

Um die Temperatur zu regulieren, beginnt der Körper mehr und in einem hohen Grad an Wärme zu schwitzen, was dazu führt, dass der Organismus Nährstoffe und Mineralien verliert. Erhöhtes Schwitzen führt auch zu einem größeren Wasserverlust, der zu schweren Nierenschäden führen kann.

Wenn der Körper wärmer wird, erhöht sich die Viskosität des Blutes, was die Durchblutung stört und Gehirnschäden und Schlaganfälle verursachen kann.

Und dies sind nicht die einzigen negativen Aspekte, wenn man körperliche Aktivität in einer beheizten Umgebung praktiziert. Studien haben gezeigt, dass das Training bei hohen Temperaturen die Gesundheit von Menschen beeinträchtigen kann, die hitzeempfindlich sind, das Risiko eines hitzebedingten Gesundheitsproblems erhöht - von leichten Krämpfen bis hin zu Sonnenstich - und es besteht immer noch eine Chance Praktizierender leidet an Erschöpfung und zeigt Symptome wie Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Schwäche, Schwindel und sogar Ohnmacht.

Auf der anderen Seite hat es auch seine Vorteile, den Körper an einem Ort mit der höchsten Temperatur zu bewegen. Einige von ihnen sind Entgiftung, Beseitigung von Verunreinigungen durch die Haut und erhöhte Flexibilität (letztere bei heißen Pilates - Pilates unter 35 ° C Hitze gemacht).

Darüber hinaus zeigte eine Umfrage unter Radfahrern, die sich nach einem Aufenthalt in einem Labor mit erhöhter Temperatur in einer kühlen Umgebung bewegten, dass sich die Leistung der Athleten von 4 auf 8% verbesserte.

Wie sehr die Idee des Schwitzens den Eindruck erweckt, dass mehr Kalorien eliminiert werden, ist es wichtig zu sagen, dass dies nicht wahr ist. Dies wurde in einer Studie der Universität von Wisconsin-La Crosse in den Vereinigten Staaten gezeigt, die bei der Vermessung von 24 Männern und Frauen im Alter von 19 bis 44 festgestellt, dass Yoga-Kurse in wärmeren Umgebungen nicht mehr Kalorien verbrennen als traditionelles Yoga.

Die Untersuchung ergab auch, dass die Übung, wenn sie auf die falsche Art und Weise praktiziert wird, Verluste für die Gesundheit der Teilnehmer mit sich bringt.

Die Pflege, die getroffen werden muss

Es gibt eine Empfehlung, dass Menschen mit hohem Blutdruck besonders vorsichtig sind, wenn sie an einem Ort mit der höchsten Temperatur trainieren und dass schwangere Frauen, ältere Menschen und Menschen mit Herzerkrankungen diese Art von Aktivität nicht ausüben.

Bei ungewöhnlichen Symptomen wie Übelkeit, Schwäche, Kopfschmerzen und Krämpfen während des Unterrichts ist die Orientierung unterbrochen. Sitzende Menschen sollten bei der Ausübung in einer beheizten Umgebung noch besondere Vorsicht walten lassen. Sie müssen das Training verlangsamen und viel Wasser trinken.

Für all jene, die an dieser Art von Aktivität interessiert sind, ist der Rat, der nicht befolgt werden kann, eine gründliche medizinische Bewertung durchzuführen, um sicherzustellen, dass Sie in der Lage sind, die Modalität zu praktizieren, und dass es kein Gesundheitsrisiko darstellt. Es ist auch wichtig, auf die Empfehlungen des Tauchlehrers zu achten und die Bewegungen genau so auszuführen, wie er sagt, um später keine Probleme zu haben.

Vor dem Unterricht ist es außerdem wichtig, 500 bis 600 ml Wasser zu verfüttern und zu sich zu nehmen, da Nährstoffe und Wasser im Schweiß verloren gehen. Ein weiterer Tipp ist, leichte Kleidung zu tragen und ein Handtuch und eine Flasche Wasser während des Trainings zu tragen.


Training und Diät von Aline Machado

Training und Diät von Aline Machado

Aline Machado Galvão Freitas ist ein Wellness Fitness Athlet mit Meistertiteln wie Mr. Rio 2014, Estreos 2014 und dem Fitness Island Cup des Internationalen Verbandes für Bodybuilding und Fitness (IFBB). Darüber hinaus war sie unter den ersten fünf in der Arnold Classic Brazil und unter den ersten drei in der brasilianischen Meisterschaft. Ge

(Übungen)

Was passiert, wenn Sie in einer beheizten Umgebung stricken

Was passiert, wenn Sie in einer beheizten Umgebung stricken

In der Mitte der 1980er Jahre, als Bikram Yoga entstand, in dem Praktizierende in einer warmen Umgebung bei ungefähr 42 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von 40 Prozent trainieren, könnte das Training an einem wärmeren Ort als normal sogar wie eine Neuheit klingen . Allerdings gibt es heute neben Yoga-Kursen auch Fitnessstudios, die Krafttraining, Fahrrad- und Pilates-Kurse in warmen Umgebungen anbieten - zumindest in den USA - klingt die Methode nicht so neu. A

(Übungen)