de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Kochen - was es ist, Heilmittel, Salbe, Home Care und Pflege

Die Haut ist das größte Organ des menschlichen Körpers, eine fundamentale Barriere zwischen der äußeren Umgebung und dem Körper, neben der Funktion, die Körpertemperatur zu regulieren und den Körper vor Bakterien und Viren zu schützen. Es gibt zahlreiche Hautkrankheiten und diese können darauf beschränkt sein oder mit anderen systemischen Krankheiten zusammenhängen und viele Symptome und Probleme verursachen.

Lassen Sie uns unten wissen, was das Kochen ist, verstehen Sie, wie man das Problem behandelt und welche Arten der Hauptbehandlung dort dafür sind.

Was ist das Kochen?

Das Kochen ist eine Hauterkrankung, die durch eine Entzündung der Haarfollikel und Talgdrüsen durch Staphylococcus aureus verursacht wird, eine Vielzahl von Bakterien, die normalerweise auf der Hautoberfläche leben und Eiter in der Region produzieren. Sie können sich zusammenballen, um ein größeres Problem zu erzeugen, das Karbunkel genannt wird. Da diese Bakterien natürlicherweise im menschlichen Körper vorhanden sind, wird angenommen, dass die Infektion durch kleine Schnitte erfolgt, die es den Bakterien ermöglichen, in die Follikel einzudringen.

Dieses Problem kann jeden, jeden Alters betreffen. Menschen, die Probleme mit dem Immunsystem haben oder bestimmte Krankheiten haben, wie Diabetes, Allergien und Menschen mit Adipositas-Problemen, sowie Probleme in Verbindung mit schlechter Ernährung oder mangelnder Hygiene können das Risiko der Entwicklung von Furunkel erhöhen.

Sie erscheinen häufiger in der Gegend des Rückens, unter den Armen, in den Schultern, im Gesäß oder sogar im Gesicht, erscheinen in mehr behaarten Bereichen und unterliegen stärkerem Schwitzen. Die Regionen, die am meisten Reibung und hohem Schwitzen ausgesetzt sind, sind auch anfälliger.

Die Hauptsymptome des Kochens umfassen das Vorhandensein von roten Löchern, die Eiter enthalten, das Vorhandensein von lokalen Schmerzen, Juckreiz und die Möglichkeit, einen weißen oder gelben Fleck in der Mitte des Klumpens zu sehen. In schwereren Fällen, wenn sich mehrere Furunkel entwickeln, kann Fieber auftreten. Rückfälle von Furunkel können Monate oder Jahre auftreten, wodurch das Problem schwer klinisch zu lösen ist.

Das Kochen ist ansteckend, weil die für seine Infektion verantwortlichen Bakterien durch die Sekretion des Eiters und auch durch die Luft übertragen werden können. Dieses Bakterium ist am besten für Umgebungen mit höherer Feuchtigkeit und Temperatur geeignet und kann leicht in den Nasenhöhlen installiert werden. Die Hände sind das wichtigste Übertragungsmedium der Infektion.

Eine der besten Möglichkeiten, das Problem zu vermeiden, besteht darin, die tägliche Körperhygiene durch regelmäßiges Baden und die Ansammlung von Öl und Schmutz auf der Haut aufrechtzuerhalten.

Die richtige Diagnose des Problems sollte vor der Behandlung durchgeführt werden, da mehrere andere Arten von Entzündungen die gleichen Symptome wie das Kochen enthalten können. Eines dieser Probleme ist Follikulitis, eine Entzündung des Follikels, die wie eine Wirbelsäule eine Schwellung erzeugt. Die Ursache der Follikulitis kann hormonell oder nur ein falsches Haarwachstum sein, das normalerweise ohne Behandlung verschwindet. Suchen Sie immer nach der Bewertung eines Arztes, um die richtige Diagnose zu stellen.

Wie behandelt man das Kochen?

Die Behandlung des Kochens umfasst die Verwendung von Antibiotika wie Neomycin, Bacitracin, Mupirocin oder Fusidinsäure und die Drainage der Läsion. Es kann auch empfohlen werden, antibakterielle Seifen und topische Antibiotika auf die Nase und Nägel zu verwenden, um einige Arten von Furunkulose zu behandeln und die Besiedelung von asymptomatischen Trägern zu verhindern. Es wird auch empfohlen, auf die Hygiene von Kleidung und persönlichen Gegenständen zu achten, um eine mögliche Ansteckung zu vermeiden.

Das Kochen zu behandeln ist ziemlich einfach und kann durch Behandlung zu Hause erfolgen. Beginnen Sie mit der Reinigung der Umgebung mit einer Desinfektionslösung für zwei oder drei Mal am Tag. Tragen Sie warme, feuchte Salzwasserkompressen auf die bereits gereinigte Region auf. Quetschen oder durchbohren Sie das Kochen nicht, da kontaminierter Eiter andere Regionen beeinflussen kann, was das Problem verschlimmert.

In schwereren Fällen immer die Anleitung eines Arztes suchen. Er kann die Verwendung von Salben, antibiotischen und entzündungshemmenden Mitteln empfehlen und bei komplexeren Situationen den Eiter entleeren. Im Allgemeinen beginnt das Kochen mit der Behandlung, die Menge an Eiter natürlich nach ein bis zwei Wochen zu reduzieren. Durch den Einsatz von Medikamenten ist bereits in den ersten Tagen eine Linderung der Symptome erkennbar.

Es gibt verschiedene Arten von Salben auf dem Markt verfügbar, um das Kochen zu behandeln. Einer der am meisten Indizierten ist Ichtiol, das zur schnellen Reduktion der Eiteransammlung beiträgt, was zur Schmerzlinderung beiträgt.

Unter anderen Salben gut angezeigt für die Verringerung von Schmerzen und Entzündungen sind auch Nebacetin, Furacin, Basiladao Salbe und Belladonna. Alle diese können leicht in Apotheken gefunden werden, sollten aber nur mit ärztlicher Beratung verwendet werden.

Die Salben sollten immer entsprechend der medizinischen Indikation zwei- bis dreimal täglich auf die vorher gereinigte Haut aufgetragen werden. Obwohl es seltener ist, kann die Verwendung dieser Salben einige Nebenwirkungen verursachen, darunter Pruritus, Schwellung, Rötung und Temperaturanstieg in der Region, in der das Arzneimittel gegeben wurde.

Wie behandelt man das Kochen natürlich?

Mit etwas Sorgfalt ist es möglich, eine gute Behandlung für das Problem zu Hause zu finden. Hier sind einige Möglichkeiten, dieses Problem natürlich zu behandeln:

  • Zwiebelkompressen: Eine Zwiebelscheibe aufkochen und mit einem Band oder Klebeband befestigen. Check-out nur am nächsten Tag;
  • Black Tea Compress: Bewerben Sie einen Teebeutel angefeuchtet mit warmem Wasser und wenden Sie für 15 Minuten mehrmals täglich auf das Kochen;
  • Grüner Lehm: Der Ton hat Eigenschaften, die helfen, das Kochen zu trocknen, besonders der Fall des Kochens auf dem Gesicht. Mischen Sie einen Teelöffel Ton in einer Plastikschüssel mit etwas Mineralwasser, bis sich ein Teig bildet. Auf die betroffene Stelle auftragen und 10 Minuten einwirken lassen. Mach das zweimal am Tag;

Fazit

Das Kochen ist eine Hauterkrankung, die durch eine Entzündung der Haarfollikel und Talgdrüsen durch Bakterien verursacht wird. Der Furunkel tritt häufiger in den stärker behaarten Bereichen auf und unterliegt stärkerem Schwitzen. Die Behandlung des Kochens kann unter Verwendung von Antibiotika und auch mit einer grundlegenden Körperpflege durchgeführt werden, da das Kochen ansteckend ist und Aufmerksamkeit erfordert.


Was ist die beste Säure für Melasma?

Was ist die beste Säure für Melasma?

Sprechen wir über Substanzen, die als gute Säure für Melasma gelten. Aber zuerst müssen wir verstehen, worum es bei dieser Bedingung geht, oder? Nach Informationen der British Skin Foundation handelt es sich bei Melasma, das auch als Chloasma bezeichnet werden kann, um eine Hauterkrankung, die Erwachsene befällt und vor allem im Gesicht eine gräuliche oder bräunliche Pigmentierung hervorruft. Das P

(Ästhetik)

Vitanol A für Stretch Works?  Vorher und Nachher, Wie zu Verwenden und Tipps

Vitanol A für Stretch Works? Vorher und Nachher, Wie zu Verwenden und Tipps

Vitanol A, Retinol oder Retinolsäure ist die saure Variante von Vitamin A, die von tierischen Fetten und Produkten wie Eiern, Milch und Leber stammt. Es wird aus verschiedenen Gründen als Medikament verwendet, einschließlich der Behandlung von Hautkrankheiten. Es ist am populärsten in der Behandlung der Akne, aber es wird auch in der Behandlung der Dehnungsstreifen populär. Fun

(Ästhetik)