de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Fast Flashing - How To, Menü, was zu essen und Tipps

Der Anstieg der Fettleibigkeits- und Übergewichtsraten förderte die Zunahme von Studien im Zusammenhang mit Methoden, die helfen können, Körperfett schneller und effizienter zu reduzieren. Intermittierendes Fasten ist eine der berühmtesten Methoden, die derzeit auf der ganzen Welt bekannt ist, aufgrund seiner unzähligen Vorteile, die sowohl für die Gesundheit als auch für die Körperzusammensetzung versprochen werden.

Lassen Sie uns verstehen, was intermittierendes Fasten ist, wie man diese Strategie täglich macht, lernen Sie mehr über das Menü und was zu essen ist, um die Ergebnisse dieser Technik zu erzielen.

Was fastet?

Fasten ist eine Methode, die Teil der Tradition vieler Völker ist und eine der ältesten der Welt ist. Fasten wird normalerweise mit religiösen Praktiken in Verbindung gebracht und ist durch freiwillige Abstinenz von der Nahrung gekennzeichnet, sei es aus spirituellen, gesundheitlichen oder anderen Gründen. Es wird für jedes Ziel geübt, für jeden Zeitraum, es kann nur ein paar Stunden oder sogar ein paar Tage sein.

Fasten ist eine der am weitesten verbreiteten Heilmethoden der Welt. Hippokrates, der als der Vater der modernen Medizin galt, befürwortete in seinen Behandlungen das Fasten im Zusammenhang mit dem Konsum von Apfelessig. Antiker griechischer Denker, einschließlich Platon und Aristoteles, waren auch Verfechter der Praxis des Fastens. Es gibt mehrere Dokumente, die die Vision desselben in Bezug auf das Thema zeigen.

Die alten Griechen glaubten auch, dass die Praxis des Fastens kognitive Funktionen verbessert, den Geist wacher macht, fokussierter und für mehr Energie für den Körper sorgt. Dies macht sich bemerkbar, wenn die umgekehrte Situation eintritt. Wenn beispielsweise eine sehr große Menge fetthaltiger Nahrungsmittel konsumiert wird, wird das Verdauungssystem mit Nahrungsmitteln überladen, was die Verdauung verlangsamt und die Verringerung des Blutflusses im Gehirn verursacht. Dies führt zu körperlicher und geistiger Erschöpfung sowie zu großer Schläfrigkeit.

Was ist intermittierendes Fasten?

Intermittierendes Fasten, das intermittierende Fasten auf Englisch genannt wird, ist eines der beliebtesten Themen, die derzeit in den Vereinigten Staaten und in Brasilien sind.

Obwohl einige Leute denken, dass Fasten eine Art von Diät ist, wird es tatsächlich als Lebensstil angesehen. Es fördert eine Organisation der Mahlzeiten während des Tages, um bessere Ergebnisse zu erzielen, um eine größere Verwendung von Nährstoffen zu erreichen und um Fett zu reduzieren und Muskelmasse zu gewinnen.

Wissenschaftler im Fasten sagen, dass dies ein guter Weg ist, in guter Form zu bleiben, ohne diese radikalen Diäten mit verschiedenen Ernährungsbeschränkungen durchführen zu müssen. Die Adepten dieser Methode erzielen Schlankheitserfolge, verbessern die Gesundheit und erzielen langfristig Ergebnisse.

Forschungen, die zu diesem Thema durchgeführt wurden, zeigen, dass diese Methode in Bezug auf die vielen auf dem Markt erhältlichen Diäten auch eine der besten Möglichkeiten ist, um Muskelmasse zu erhalten und Körperfett zu reduzieren.

Intermittierendes Fasten ist im Grunde eine Art der Mahlzeitorganisation, die Phasen des Fastens mit Perioden des Essens abwechseln. Diese Strategie beschäftigt sich nicht damit, welche Nahrungsmittel konsumiert werden sollten, sondern mit welcher Mahlzeit. Die häufigsten Muster bei intermittierendem Fasten bestehen aus täglichen Fastenzeiten von 16 Stunden oder 24 Stunden zweimal pro Woche.

Wenn der Körper fastet, treten verschiedene Situationen innerhalb der Zellen auf. Die erste Veränderung, die auftritt, ist die Veränderung der Hormonspiegel, die das Fett, das in den Zellen gespeichert ist, als Energiequelle zur Verfügung stellt, um die Körpermaße zu reduzieren.

Hier sind einige der Veränderungen, die im Körper auftreten, wenn es fastet:

- Erhöhte Mengen an Wachstumshormon

Wachstumshormon, auch bekannt als Wachstumshormon (GH), ist ein Hormon, das von der vorderen Hypophyse synthetisiert und sekretiert wird. Es ist verantwortlich für die Förderung der Entwicklung und Vermehrung aller Körperzellen, Förderung des Gewebewachstums, Organwachstum und Körperwachstum.

Mangel an diesem Hormon im Körper kann eine Ansammlung von Körperfett und auch die Verringerung der mageren Körpermasse erzeugen. Dieses Hormon ist entscheidend für die Aufrechterhaltung der Muskelmasse und für die Aufrechterhaltung eines gesunden Körperfettanteils.

Mehrere Studien haben gezeigt, dass die Produktion und Sekretion von Wachstumshormon während des Fastens erheblich zunimmt. Während des Fastens gibt es zu Beginn des Tages einen Höhepunkt, am Morgen treten auch regelmäßig Sekrete während des Tages auf. Die Forschung hat eine fünffache Erhöhung des Wachstumshormons als Reaktion auf ein zweitägiges Fasten gezeigt.

- Reduzierte Insulinspiegel

Insulin ist ein Hormon, das von der Bauchspeicheldrüse produziert wird und dafür verantwortlich ist, die im Blutstrom vorhandene Glukose in die Zellen zur Verwendung als Energiequelle zu transportieren. Wenn der Blutzuckerspiegel über längere Zeiträume sehr hoch bleibt, kann der Körper eine Insulinresistenz erzeugen, die zu mehreren chronischen Krankheiten führt, einschließlich Diabetes und auch zu einigen Herzerkrankungen. Während der Fastenzeit sinken die Insulinspiegel signifikant und fördern die Verwendung von Fett als Energiequelle.

- Zelluläre Reparatur

Einige Forschungen haben gezeigt, dass der Körper während des intermittierenden Fastens zelluläre Reparaturprozesse induziert, die die Erneuerung der Körperzellen und auch die Entfernung der vorhandenen Rückstände stimulieren. Unter diesen Prozessen tritt Autophagie auf, die auftritt, wenn die Zellen alte und problematische Proteine, die sich in ihnen befinden, verdauen und entfernen.

Forscher glauben, dass diese alten Proteine ​​zur Entstehung verschiedener Krebsarten führen können und dass der Körper durch Fasten diese Abfälle loswerden kann.

Wie intermittierend fasten?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, dies schnell durchzuführen und eine Organisation zwischen Fütterungszeiten und Fastenzeiten zu erstellen. Während der Fastenzeit isst du nichts oder nur sehr wenig und während der Fütterungszeiten gibt es keine Einschränkung der Nahrung, und du kannst ein gesünderes Menü kreieren, brauchst aber nicht so viel Kontrolle.

Hier sind einige der bekanntesten und beliebtesten Strategien für intermittierendes Fasten und wissen, was in jedem von ihnen zu essen ist:

- Methode 16/8

Die 16/8-Methode fördert eine Organisation mit Fasten jeden Tag für 14 bis 16 Stunden und mit einer Fütterungszeit von 8 bis 10 Stunden pro Tag. Diese Methode ist als Leangains-Protokoll bekannt und wurde von Martin Berkhan populär gemacht. Diese Methode ist einfach zu machen und kann von der Abendessenszeit gemacht werden, die schnell während der Stunden des Schlafens und des hüpfenden Frühstücks bedeckt und dann Mittagessen macht.

Wenn die letzte Mahlzeit des Tages ein Abendessen ist und zum Beispiel um 20:00 Uhr endet, kann das Mittagessen am nächsten Tag um 12:00 Uhr mittags eingenommen werden, was insgesamt 16 Stunden Fasten bedeutet.

Obwohl es für diese Methode kein spezifisches Menü gibt, wird eine gewisse Kontrolle darüber empfohlen, was in der Freizeit zu essen ist. Vermeiden Sie Nahrungsmittel mit hohen Kalorien und viel Fett oder Zucker. Sie können während der Fastenzeit auch kalorienfreie Getränke wie Wasser, ungesüßten Kaffee, Tee oder zuckerfreie Getränke zu sich nehmen, um die Fastenzeit zu erhalten.

- Diät 5: 2

Die 5: 2-Diät wird mit einer normalen Fütterungsperiode für fünf Tage der Woche und mit einer Kalorienbeschränkungsdauer für zwei Tage der Woche durchgeführt. Während der zwei Tage sollten Sie ein Menü haben, das maximal 500 bis 600 Kalorien enthält, die beispielsweise in zwei Mahlzeiten von 250 bis 300 Kalorien aufgeteilt werden können.

Diese Methode wurde vom Journalisten und britischen Arzt Michael Mosley populär gemacht. In den fünf freien Tagen gibt es keine Regel darüber, was man essen soll, aber es wird empfohlen, das Essen zu kontrollieren, indem man diejenigen vermeidet, die zu kalorienreich oder fett- und zuckerreich sind.

- Fasten an abwechselnden Tagen

Fasten an abwechselnden Tagen ist auch bekannt, mit mehreren Versionen. Eine Strategie schlägt einen Fastentag mit einer maximalen Beschränkung von 500 Kalorien am Tag alle zwei Tage der Woche vor. Diese Methode gilt als eine der schwierigsten, da sie zusätzlich zu sehr kurzen Zeiten während der Woche viel Hunger verursachen kann. Einige Forscher empfehlen diese Methode nicht, weil sie auf lange Sicht nicht so nachhaltig ist.

- Überspringe eine Mahlzeit des Tages

Für diejenigen, die nicht so viel Kontrolle über Tage und Zeiten haben können, kann die Technik, eine Mahlzeit in ein paar Tagen zu überspringen, auch als Strategie für intermittierendes Fasten dienen. In einigen Tagen können Sie beispielsweise das Frühstück oder das Abendessen auslassen. Auch wenn es keine strukturierte Methode ist, können Sie trotzdem davon profitieren. Stellen Sie nur sicher, dass Sie gesündere Lebensmittel in den kostenlosen Mahlzeiten des Tages essen.

Fazit

Intermittierendes Fasten ist eine der bekanntesten und am meisten verwendeten Methoden, um Körperfett zu reduzieren und die Muskelmasse zu erhalten. Die Praxis dieser Art des Fastens verspricht, den Prozess der Gewichtsabnahme zu unterstützen, fördert aber auch die glykämische Kontrolle, hilft bei der Zellreparatur und erhöht die für den Körper wichtigen Hormone.

Es ist eine umstrittene Methode im medizinischen Bereich, und viele Fachleute garantieren nicht ihre Effizienz, aber es gibt auch schon eine große Strömung dafür. Manche Menschen fühlen sich möglicherweise während der Fastenzeit nicht wohl und deshalb ist es wichtig, sehr vorsichtig zu sein.


10 Rezepte mit Radieschen, um Gewicht zu verlieren - Wie zu tun und Tipps

10 Rezepte mit Radieschen, um Gewicht zu verlieren - Wie zu tun und Tipps

Der Rettich ist ein Gemüse, das in der Ernährung genug Gewicht gewonnen hat, um Gewicht zu verlieren. Sein würziger und kräftiger Geschmack mag vielen nicht gefallen, aber um seinen Geschmack weicher zu machen, können Sie ihn in dünne Scheiben schneiden, was ihn schmackhafter macht. Ein weiterer Tipp ist 20 Minuten vor der Zubereitung in Essig einweichen. Es i

(Diät)

10 Fleischbällchen leichte Rezepte

10 Fleischbällchen leichte Rezepte

Der Fleischbällchen, auch bekannt als Polpetta in Italien, ist ein sehr einfaches Rezept, das ein Protein, meist rotes Fleisch, als Basis verwendet und mit Saucen begleitet von Pasta serviert wird. Dieses Rezept wurde weltweit erweitert und hat andere Versionen mit anderen Proteinen und verschiedenen Gewürzen erhalten.

(Diät)