de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


BMI - Neue Berechnung - Was ändert sich? Mehr verstehen

Wenn wir eine gewöhnliche Skala erklimmen, haben wir einen numerischen Wert, der unser Gewicht anzeigt, aber derzeit reichen diese Informationen nicht aus. Wir wissen nicht, wie viel Fett oder Muskelmasse dieses Gewicht hat.

Nehmen Sie die folgende Situation als Beispiel: zwei Personen, mit dem gleichen Alter, gleicher Größe, gleichem Geschlecht und gleichem Gewicht, aber einer ist Athlet und der andere sesshaft, also mit ganz anderen Lebensstilen. Natürlich können sie das gleiche Gewicht haben, aber einer von ihnen wird viel Gewicht in den Muskeln haben, während der andere mehr Fett haben wird.

Daher sagt uns die Skala nur, ob wir schwerer oder leichter sind, sonst nichts. Das ist nicht genug.

Von da an war es notwendig, relevantere Informationen zu entwickeln, was einen Zusammenhang zwischen Gewicht und Höhe nahelegte, um diese Parameter besser definieren zu können. So entwickelte der belgische Astronom Quetelet im letzten Jahrhundert eine Formel, die den BMI berechnete.

Was ist BMI?

BMI ist das Akronym für Body-Mass-Index. Diese Berechnung von Quetelet zeigt an, ob eine Person im Verhältnis zu ihrer Körpergröße übergewichtig ist. Der BMI ist von der Weltgesundheitsorganisation anerkannt und sein Wert wird in kg / m² angegeben.

Obwohl es weltweit akzeptiert ist, ist es heute obsolet, weil es ein begrenzter Indikator ist, denn wenn wir übergewichtig sind, wissen wir nicht, woher es stammt, sei es durch Muskel- oder Fettgewebe oder seine Verteilung durch den Körper.

Aktuelle BMI-Formel

Es ist ganz einfach, wenn Sie das aktuelle Gewicht und die Höhe kennen. Die Formel zur Berechnung des BMI lautet wie folgt:

Aus dieser Formel ergibt sich ein für jede Person unterschiedlicher Wert, aber was bedeutet dieses Ergebnis?

  • BMI unter 18, 5 kg / m²

Es ist eine Zahl, die zeigt, dass die Person untergewichtig ist. Es kann ein Bild von Unterernährung, Bulimie, Anorexie sein. Du musst vorsichtig sein.

  • BMI zwischen 18, 5 und 25 kg / m²

Dies ist der normale Gewichtsbereich. Menschen, die diese Werte erreicht haben, sollten sie erhalten.

  • BMI zwischen 25, 1 und 29, 9 kg / m²

Hier sind Menschen übergewichtig. Es ist ein Signal, Gewohnheiten zu ändern und einzuschätzen, was von der Ernährung ferngehalten oder ausgeschlossen werden sollte.

  • BMI zwischen 30 und 34, 9 kg / m²

Menschen, die diese Zahlen erreichen, sind im Bereich der Adipositas Grad I, sollten eine dringende Diät und eine tägliche Übung Routine beginnen. Wenn Sie noch keine Bluthochdruck und / oder Diabetes entwickelt haben, sind Sie sehr nahe daran.

  • BMI zwischen 35 und 39, 9 kg / m²

Dies ist eine Reihe von Adipositas Grad II, die als schwer und sehr beunruhigend angesehen wird, da sie der Morbidität sehr nahe kommt. Die durch übermäßiges Gewicht verursachten Krankheiten haben diese Menschen wahrscheinlich bereits betroffen.

  • BMI über 40 kg / m²

Es registriert ein Bild von krankhafter Fettleibigkeit. In diesem Bereich bestehen große Gesundheitsrisiken. Höchstwahrscheinlich sollten diejenigen, die diesen Index erreichen, bereits Symptome wie Gelenkschmerzen, Müdigkeit, Schwierigkeiten mit einigen einfachen Alltagsaufgaben, Kurzatmigkeit usw. haben. Es ist ein roter Alarm.

New BMI - Wie zu berechnen

Als der alte IMC Zweifel hinterlässt, begann USP in Ribeirão Preto eine Forschung zu entwickeln, um einen brasilianischen BMI zu erreichen, wobei auch die Fettmasse berücksichtigt wurde, aber auch unsere Gewohnheiten, unsere Genetik, unser Biotyp. Es gibt einen weltweiten Trend, diese Berechnung an die Lebensweise jedes Landes anzupassen.

Unter der Leitung von Ernährungswissenschaftlerin Mirele Miaclich Grecco ignoriert die Forschung nicht die Beziehung zwischen Gewicht und Körpergröße, die durch den traditionellen BMI begründet wird, sondern fügt wichtige Faktoren hinzu, deren Ergebnisse individuelle Veränderungen in jedem der zuvor diskutierten BMI-Bereiche bewirken können.

Neue IMC-Formel von USP vorgeschlagen

Aus den neuen Studien, die von USP durchgeführt wurden, wurde eine neue Formel erreicht. Sehen wir uns an, wie man den BMI nach aktuelleren Konzepten berechnet.

Diese neuen Indizes werden, wenn die Formel offiziell in Kraft tritt, viele Leute aus der Komfortzone herausholen und sie in eine andere Reihe bringen. Was früher als Fettleibigkeit von 30 kg / m² galt, wird für Männer 28 kg / m² und für Frauen 25 kg / m² betragen.

Wie kann man den Fettanteil erkennen?

Wir werden es nicht schwer finden, unser Gewicht oder unsere Körpergröße zu kennen, aber im Moment hat die neue Gleichung einen ungünstigen Faktor: Woher wissen wir unseren Anteil an Körperfett, die berühmte Fettmasse?

Im Moment kann dieser Wert in Akademien und mit Fachleuten auf dem Gebiet der Ernährung und Gesundheit durch Bioimpedanciometrie erhalten werden.

Wie ist der Fettanteil von Männern und Frauen visuell?

Für Sie, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie ein Fettprozentwert in den Körper des Mannes und der Frau übersetzt wird.

Siehe auch: So ermitteln Sie schnell Ihren Körperfettanteil

Was ist Bioimpedanzmessung?

Die Bioimpedanciometrie ist eine Untersuchung, die an einem Gerät durchgeführt wird, das einer üblichen Skala ähnelt. Dieses Gerät wird uns neben dem Gewicht weitere wichtige Indizes geben. Verstehen Sie besser, wie es im folgenden Video funktioniert:

Siehe auch:

  • Wie ein Körperfettmesser funktioniert und was zu kaufen
  • 6 Methoden zur Berechnung von Körperfett

Neue Berechnungen auch in England

Es ist nicht nur hier, dass der alte BMI veraltet ist. Andere Leute suchen nach Möglichkeiten, realistischere Raten auf magerer Masse und Fettmasse in unserem Körper zu bringen.

Forscher in Großbritannien, die sich mit Herzerkrankungen und Diabetes beschäftigen, sind zu dem Schluss gekommen, dass die Beziehung zwischen Taille und Körpergröße zuverlässiger ist als der BMI allein.

Dr. Margareth Ashwell (Oxford Brookes University) hat eine sehr einfache Formel entwickelt, bei der der Taillenumfang höchstens die halbe Höhe erreichen sollte, dh ein Mann mit 1, 80 m darf nicht mehr als 90 cm Taille haben . Von da an gilt es bereits als Risikozeichen.

Dies ist ein Schritt vorwärts, da der maximale Taillenumfang bei 102 cm derzeit für Männer und 88 für Frauen berücksichtigt wird, diese Indizes berücksichtigen jedoch keine Höhe.

Die Wichtigkeit, das Fett in der Taillenregion zu begleiten, ist direkt mit dem viszeralen Fett und seinen schädlichen Wirkungen verbunden, da das Fett zwischen den Organen aufgenommen wird.

Diese neue Maßnahme wird bereits in den Vereinigten Staaten, Japan und Australien eingeführt und kommt nach Brasilien.

Abschließende Überlegungen

Dies führt uns zu der Annahme, dass Berechnungen, die sich auf Gewicht, Größe, Magermasse usw. beziehen, von nun an auf einigen Formeln basieren, und nicht nur auf dem BMI, der, obwohl er übertroffen wird, noch lange verwendet wird. Warten wir, bis die neuen Berechnungen in Kraft treten, um mit den Veränderungen und Vorteilen, die sich ihnen ergeben, Schritt zu halten.


Mastgluten?  Tut es weh?

Mastgluten? Tut es weh?

Es gibt viele Kontroversen über Gluten heute. Immer mehr glutenfreie Bücher und Diäten werden veröffentlicht und Produkte mit dem Highlight für SEM GLUTEN sind auf der Verpackung. Gluten ist ein Protein, das in den meisten Weizenprodukten gefunden wird. Einige Fachleute beschuldigen dieses Protein für die globale Epidemie von übergewichtigen Menschen. Aber

(Tipps zum Abnehmen)

Wählen Sie einen geeigneten Online-Ernährungsberater

Wählen Sie einen geeigneten Online-Ernährungsberater

Da immer mehr Knoten erkennen, wie sich Lebensmittel auf unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden auswirken, ist es wichtig, qualifizierte Menschen in der Ernährung zu suchen, die uns bei diesem Prozess unterstützen. Ein Ernährungsberater ist ein Fachmann, der Rat und Informationen über eine gesunde Diät anbietet. Abe

(Tipps zum Abnehmen)