de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Bodybuilder Scott Wilson - Ernährung, Training, Messungen, Fotos und Videos

Scott Wilson war Teil des sogenannten "Goldenen Zeitalters" des Welt-Bodybuildings, zu dem auch Namen wie Frank Zane, Sergio Oliva und Arnold Schwarzenegger gehörten. Und es war zu dieser Zeit, dass Bodybuilding der Welt erschien, Titelseiten und Meisterschaften wie Mr. Olympia, das erstmals 1965 gespielt wurde.

Bis dahin wurde Bodybuilding von einigen wenigen Personen praktiziert, die keiner speziellen Trainings-, Ess- und Ruhephase folgten. Als Frank Zane den ersten Mr. Olympia der Geschichte gewann, begannen Tausende junger Menschen auf der ganzen Welt, sich für den Sport zu interessieren, der seinen Höhepunkt mit Arnold Schwarzenegger erreichen würde, der als der größte Bodybuilder aller Zeiten galt.

Beginnend beim Bodybuilding

Scott Wilson wurde 1950 in San Diego, Kalifornien, geboren. Seine Familie war demütig und seine Mutter musste allein auf fünf Kinder aufpassen. Sein erster Kontakt mit Bodybuilding war in seiner Kindheit, als er begann, mit angepassten Gewichten zu Hause zu trainieren. Seine Fixierung war so groß, dass er einmal ein Fahrrad, das er als Geschenk erhalten hatte, verkaufte und das ganze Geld benutzte, um mehr Pesos zu kaufen.

Als Teenager begann er in der Schule zu trainieren, wo er auch Fußball spielte. Als er die Highschool beendete, schrieb er sich in der Marine ein, wo er für kurze Zeit blieb. Als er in den frühen 1970ern ging, schrieb er sich in einem Bodybuilding-Wettbewerb in San Diego ein und belegte den ersten Platz.

Begeistert von dem Ergebnis, trainierte Scott Wilson weiterhin hart und nahm im folgenden Jahr an der AAU Mr. California teil, die ebenfalls gewinnen würde. Mit so viel Erfolg in so kurzer Zeit beschloss Scott Wilson, eine Karriere als professioneller Bodybuilder anzustreben, was bedeuten würde, dass er noch stärker trainierte und mehr auf seine Ernährung achtete.

Karriere

Kurz nachdem er 1974 den Titel Mr. California gewonnen hatte, wurde Scott Wilson offiziell ein professioneller Bodybuilder. Im Jahr 1976 belegte Scott den ersten Platz im Pro. Mr. America, sein erster Titel im Wettbewerb mit anderen professionellen Bodybuildern.

Im Jahr 1981 gewann Scott Wilson den ersten Platz im Mr. International Wettbewerb und gewann zwei Jahre später den IFBB Portland Grand Prix, nachdem er mit den besten Bodybuildern der damaligen Zeit konkurrierte. Namen wie Johnny Fuller, Dave Johns und Albert Beckles waren auf ihrem Höhepunkt und wurden von einem völlig fit Scott Wilson besiegt.

In den folgenden Jahren würde Scott Wilson weiterhin an Mr. Olympia teilnehmen, aber er würde nie die Spitze des größten Bodybuilding-Wettbewerbs der Welt erreichen können. Eine seiner größten Schwierigkeiten war immer, seine Muskeln zusammenzuziehen und zusammenzuhalten. Scott erschauderte immer, unfähig, gute Posen zu halten, die es den Richtern erlauben würden, seine gesamte Muskeldefinition richtig einzuschätzen. Trotzdem war er einer der Bodybuilder, die die meisten Zeitschriftenabzüge druckten und vielleicht nur Schwarzenegger verloren.

Nach 20 Jahren täglicher Trainings und Wettkämpfe zog sich Scott im Jahr 2001 vom professionellen Bodybuilding zurück. Derzeit trainiert und arbeitet er noch als Trainer in Kalifornien.

Maßnahmen

Scott Wilson war keiner der größten Bodybuilder der Geschichte, aber er hatte sicherlich eine der größten Schultern, die das Bodybuilding je gesehen hat. Entspannt trug Scott Wilson bis zu 61 cm Schultern.

Seine Arme messen 51 cm und seine Unterarme 38 cm. Bei 1, 78 m lag sein Gewicht bei Wettkämpfen bei 96 kg.

Scott Wilson trat sogar eine Zeit lang als Gewichtheber mit beeindruckenden Lasten an. Im Bankdrücken lag sein Rekord bei 263 kg, während Wilson im Vermessungsland 333 kg heben konnte. Sein Rekord war in der Kniebeuge, wo er einer Last von beeindruckenden 340 kg standhalten konnte.

Diät

Wie viele andere Bodybuilder seiner Zeit war Scott Wilson auf einer kohlenhydratarmen Diät. Ihre Ernährung bestand hauptsächlich aus tierischen Proteinen wie Eiern, Milch und rotem Fleisch. Die Supplementation erfolgte weitgehend mit Proteinpulver in Mengen, die ausreichten, um das tägliche Ziel von mindestens 200 g Protein zu ergänzen.

Der Bodybuilder behauptete sogar, dass er immer hungrig sei und oft nicht genug Energie zum Trainieren habe, weil er Kalorien zählen und keine ausreichenden Mengen an Kohlenhydraten zu sich nehmen müsse.

In einem Interview, als er 36 Jahre alt war, sagt Scott, dass er endlich einer nahrhafteren Diät mit mehr Nahrung folgte, die ihn nicht so hungrig wie vorher machte.

Scott Wilson war immer sehr streng mit seinem Essen und erlaubte sich nicht, Süßigkeiten oder frittierte Speisen zu essen. An sechs Tagen der Woche blieb er der Proteindiät treu, und nur am Sonntag erlaubte er sich, Obst und die eine oder andere Delikatesse zu essen, aber immer in Maßen.

Um den Drang nach Süßigkeiten, die ihn immer verfolgten, zu mindern, roch Scott die Donuts, die seine Freunde aßen, gab aber der Versuchung nie nach.

Titel

  • 1974- Herr Kalifornien
  • 1976- Pro Mr. America
  • 1981- Herr International
  • 1983 - Portland Grand Prix

Beteiligungen an Mr. Olympia

  • 1994- 11. Platz
  • 1999- 10. Platz
  • 2000-8. Platz

Fotos

Videos

Scott Wilson-Bodybuilder

Scott Wilson-Caledonia 2007

Scott Wilson - Interview

Legenden des Bodybuildings

(bei 2min 49sec)


Wie sollte die Atmung im Bodybuilding sein - Pflege und Tipps

Wie sollte die Atmung im Bodybuilding sein - Pflege und Tipps

Um die gewünschten Muskelzuwächse zu erzielen und keine Verletzungen zu erleiden, während Sie die Übungen zur Gewichtsreduzierung durchführen, ist es wichtig zu lernen, wie man die Techniken so korrekt wie möglich durchführt. Und zwischen dem richtigen Weg, um die Stange zu halten, dem richtigen Weg, um das Gewicht zu heben und dem richtigen Weg, den Körper zu positionieren, ist etwas, das nicht ausgelassen werden kann, das Atmen im Bodybuilding. So seh

(Übungen)

Warum man nach einer stationären Zeit wieder gesund wird

Warum man nach einer stationären Zeit wieder gesund wird

Ein oder zwei Monate ohne regelmäßiges Training zu bleiben, ist vielleicht nicht so gut für dich. Eine neue Studie zeigt, dass wenn die Muskeln innehalten, sie nur wenig Muskelerinnerung von den zuvor praktizierten Übungen haben. Ziel der neuen Studie, die in der Fachzeitschrift PLOS Genetics veröffentlicht wurde , war es, ein besseres Verständnis darüber zu erlangen, wie Bewegung den Körper auf genetischer Ebene beeinflusst. Körper

(Übungen)