de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Die 10 schlimmsten Dinge, die passieren können, wenn Sie wenig Vitamin D haben

Nicht alle Menschen wissen um die Bedeutung von Vitamin D und all die Dinge, die passieren können, wenn sie im Körper fehlen.

Laut dem Nutrition Research Magazine haben etwa 42% der amerikanischen Erwachsenen einen Mangel an Vitamin D, und das ist nicht gut.

Niedrige Mengen an Vitamin D sind mit einer Reihe von Gesundheitsrisiken verbunden. Wenn Sie zum Beispiel eine schwere Krankheit wie Brust- oder Prostatakrebs diagnostiziert haben, können die Überlebenschancen geringer sein, wenn Sie an einem Mangel an diesem Nährstoff leiden, im Vergleich zu Menschen mit normalen Werten.

Niemand weiß genau, warum niedrige Mengen dieses Vitamins mit schlechterer Gesundheit in Verbindung stehen, Experten vermuten jedoch, dass die vom US Institute of Medicine empfohlene Menge - eine tägliche Aufnahme von 600 IE für Männer und Frauen - einfach ist sehr niedrig.

"Die idealen Blutspiegel von Vitamin D zur Verringerung von Krankheitsrisiken liegen bei 28 bis 42 ng / ml", sagte Joel Fuhrman. "Viele Menschen brauchen etwa 2.000 IE Vitamin D pro Tag, um dieses Niveau zu erreichen."

Er schlägt vor, dass Menschen ihre Ärzte konsultieren, um herauszufinden, wie ihre Vitamin-D-Spiegel gehen, um die Menge zu bestimmen, die sie brauchen, um ihre Ebenen in der idealen Menge zu erhöhen.

Wegen all der Bedeutung dieses Vitamins im Körper, hier ist alles darüber, wie Vitamin-D-Mangel kann Ihr Wohlbefinden ernsthaft beeinträchtigen und sogar Jahre aus Ihrem Leben nehmen:

1. Mehr Chancen, depressiv zu sein

Menschen mit niedrigen Vitamin-D-Werten im Blut werden doppelt so häufig mit Depressionen diagnostiziert wie Menschen mit einem höheren Vitamin-D-Spiegel. Dies geht aus einer im British Journal of Psychiatry veröffentlichten Studie hervor, die mehr als 31.000 Teilnehmer befragte.

Forscher glauben, dass der Hippocampus und andere Bereiche des Gehirns, die an der Stimmungsregulation beteiligt sind, Vitamin-D-Rezeptoren enthalten, so dass ein niedriges Vitamin D die Fähigkeit dieser Regionen beeinträchtigen kann, normal zu funktionieren.

2. Die Person ist weniger wahrscheinlich, Krebs zu überleben

Krebspatienten, die hohe Vitamin-D-Spiegel haben, leben im Vergleich zu Patienten mit einem Mangel an Vitamin D nach einer Studie, die im Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism veröffentlicht wurde.

Die Forscher fanden heraus, dass jeder 10-Punkte-Anstieg der Vitamin-D-Spiegel die Überlebensrate von Menschen mit Krebs um 4% erhöht.

Der stärkste Zusammenhang zwischen Vitamin D und den Überlebensraten wurde bei Patienten mit Lymphomen, Kolorektalkrebs und Brustkrebs gefunden.

3. Der Mann entwickelt eher Prostatakrebs

Das Risiko von aggressivem Prostatakrebs war 4 bis 5 Mal höher bei Männern mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel laut einer Studie, die in der Zeitschrift Clinical Cancer Research veröffentlicht wurde.

Der Grund, warum dies geschieht, ist noch nicht gut verstanden, obwohl die Forscher sagen, dass Screening und Behandlung von Vitamin D-Mangel ein wesentlicher Bestandteil der Krebsbehandlung werden kann.

4 Eine Person mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel hat ein erhöhtes Risiko, an Demenz und Alzheimer zu leiden

Erwachsene, die mäßig an Vitamin-D-Mangel litten, hatten ein erhöhtes Risiko von 53%, eine Demenz zu entwickeln, und Schwerbehinderte hatten laut einer Studie ein erhöhtes Risiko von 125% der Krankheit im Vergleich zu gesunden Probanden veröffentlicht in der Zeitschrift Neurology .

Der Mangel an diesem Nährstoff ist auch mit einer 122% igen Erhöhung des Risikos einer an Alzheimer erkrankten Person verbunden.

Obwohl Forscher glauben, dass mehr Forschung benötigt wird, um diese Verbindung besser zu verstehen, legen sie nahe, dass eine Person doppelt so gefährdet ist, wie sie oder er altert: Sie haben nicht nur ein höheres Risiko kognitive Probleme zu entwickeln, aber Ihre Haut ist weniger effizient zu konvertieren Sonnenlicht auf Vitamin D, wodurch Sie gefährdet sind und Ihre Behinderung erhöhen.

5. Die Person leidet eher an Psoriasis-Arthritis

Ungefähr 30% der Patienten, die Psoriasis haben, haben eine Erkrankung namens Psoriasis-Arthritis, bei der das Immunsystem die Gelenke angreift und Schmerzen und Entzündungen verursacht.

Eine aktuelle Studie ergab, dass bis zu 62% der Menschen mit Psoriasis-Arthritis unzureichende Mengen an Vitamin D haben, so die Zeitschrift Arthritis Care & Research .

Frühere Studien haben gezeigt, dass niedrige Mengen an Vitamin D Entzündungen wie Psoriasis-Arthritis noch verschlimmern können und möglicherweise die Leukozytenspiegel erhöhen.

6. Eine Person kann an einer schwereren Herzerkrankung leiden

Menschen mit Vitamin-D-Mangel haben ein 32% höheres Risiko, an koronarer Herzkrankheit zu erkranken als normal.

Laut einer Studie, die am Annual Scientific des American College of Cardiology präsentiert wurde, ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie eine schwerere Form der Krankheit haben, um 20% höher.

Vitamin D kann die Immunfunktion verbessern und Entzündungen im ganzen Körper kontrollieren, was das Risiko von Herzproblemen verringern könnte, so die Forscher.

7. Sie können eine Lungenentzündung bekommen.

Forscher an der Universität von Ostfinnland in Finnland legen nahe, dass das Risiko einer Lungenentzündung bei Personen mit einem niedrigen Vitamin-D-Spiegel im Blut mehr als 2, 5-mal höher ist.

Frühere Studien deuten darauf hin, dass Vitamin-D-Mangel das Immunsystem schwächt, was das Risiko von Erkrankungen wie Infektionen der Atemwege erhöht.

8. Erhöhtes Risiko für die Entwicklung von Schizophrenie

Menschen mit Vitamin-D-Mangel wurden mehr als zweimal mit Schizophrenie diagnostiziert im Vergleich zu Menschen, die ausreichende Mengen an Vitamin in ihrem Blut hatten, berichtete das Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism.

Weitere Forschung ist notwendig, um die Rolle von Vitamin D in der psychiatrischen Gesundheit zu verstehen.

9. Mangel an Vitamin D kann Multiple Sklerose beschleunigen

Frühere Forschungsergebnisse haben gezeigt, dass ein niedriger Vitamin-D-Spiegel mit einem erhöhten Risiko für neuromuskuläre Erkrankungen wie Multiple Sklerose, Parkinson-Krankheit und anderen einhergeht.

Nun, eine neue Studie legt nahe, dass, wenn Sie an Multipler Sklerose leiden, geringe Mengen an Vitamin D die Schwere und das Fortschreiten der Krankheit beschleunigen können.

Die Forscher fanden heraus, dass in einem frühen Stadium der Multiplen Sklerose Patienten mit einem adäquaten Vitamin-D-Spiegel eine 57% niedrigere Leidensrate mit neuen Hirnläsionen und eine um 57% niedrigere Rückfallrate aufwiesen als Patienten mit einem niedrigeren Vitaminspiegel D.

Identifizierung und Behandlung von Vitamin-D-Mangel sollte Teil der Versorgung von neu diagnostizierten Patienten werden, und kann tatsächlich die Wirksamkeit bestimmter Therapien wie Interferon-beta-1b erhöhen, nach den Forschern.

10. Eine Person ohne Vitamin D stirbt eher vorzeitig

Menschen mit niedrigem Vitamin-D-Spiegel im Blut sterben wahrscheinlich früher als jene mit normalen Werten, berichtet eine Analyse von 32 Studien, die im American Journal of Public Health veröffentlicht wurden.

Menschen mit einem Vitamin-D-Spiegel unter 30 ng / ml haben ein höheres Risiko eines vorzeitigen Todes als Menschen mit Werten über 30 ng / ml.

Aber nicht immer ist mehr besser: Die Forscher fanden keinen zusätzlichen Nutzen für Menschen mit Konzentrationen über 50 ng / ml.


Nattokinase - Was es ist, wofür es dient, Vorteile und Nebenwirkungen

Nattokinase - Was es ist, wofür es dient, Vorteile und Nebenwirkungen

Mit dem Namen, der bereits etwas Asiatisches anzeigt, findet man Nattokinase in einem typisch japanischen Essen, dem Natto. Natto ist ein Produkt aus fermentierten Sojabohnen, das seit Jahrhunderten konsumiert wird und sehr nahrhaft ist, obwohl es für unsere Augen nicht so attraktiv ist! Was ist Nattokinase?

(Ergänzungen)

12 Vorteile von Vitamin B5 - für was und reiche Lebensmittel dient

12 Vorteile von Vitamin B5 - für was und reiche Lebensmittel dient

Eines der Vitamine, aus denen der B-Komplex besteht, B5 wird für die Energieproduktion und die Aufrechterhaltung der Funktionen des Nervensystems benötigt. Studien zeigen auch, dass Vitamin B5 bei der Gewichtsabnahme helfen kann, da es aktiv an der Metabolisierung von Fetten, Kohlenhydraten und Proteinen beteiligt ist.

(Ergänzungen)