de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Atmet der atmende Mund?

Es ist völlig normal, zu bestimmten Zeiten durch den Mund zu atmen, zum Beispiel wenn eine Person ein Gewicht anhebt oder trainiert. Die tägliche und häufige Gewohnheit, durch den Mund zu atmen, ist jedoch schlecht und kann zu verschiedenen Gesundheitsproblemen führen. Diese Probleme können für Kinder besonders gravierend sein, da sie die Entwicklung des Gesichts auf lange Sicht beeinflussen können.

Bestimmte Individuen, ob Kinder oder Erwachsene, neigen dazu, eher durch den Mund als durch die Nase zu atmen. Wenn Sie von Tag zu Tag trainieren, schlafen oder andere Aktivitäten durchführen, ist es immer besser, Nasenatmung als Mundatmung zu machen. Wenn du durch deinen Mund atmest, wird dein Gehirn dazu gebracht zu denken, dass Kohlendioxid sehr schnell aus dem Körper entweicht und dies stimuliert die Produktion von Schleim und der Körper versucht die Atmung zu verzögern.

Die meisten Menschen inhalieren durch die Nase. Die Nase ist als natürlicher Luftbefeuchter konzipiert und verfügt über ein Filtersystem, das die von eventuellem Schmutz und Schmutz eingeatmete Luft reinigt. Wenn eine Person nicht genug Luft durch die Nase bekommen kann, übernimmt der Mund diese Rolle und hilft, in bestimmten Fällen mehr Sauerstoff zu erhalten.

Der Mund wirkt mit dieser Rolle nur in Zeiten des Notfalls, entweder zu Zeiten, wenn die Nase aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, in der Luft zu atmen, oder wegen einer Erkältung oder wenn es eine anstrengende Tätigkeit gibt, die es notwendig macht, still zu werden mehr Sauerstoff durch andere Formen. Das häufige Atmen durch den Mund tut dies jedoch nicht. Verstehen Sie die Gründe unten.

Warum tut das Atmen durch den Mund weh?

Mundatmung ist eine Gewohnheit, die erworben wird und aus einer Vielzahl von Gründen, wie Allergien, Mandeln oder Polypen, chronische verstopfte Nase, Saugverhalten oder Infektion der Atemwege entwickeln kann. Jeder dieser fünf Faktoren macht es für eine Person physikalisch unmöglich, Nasenatmung durchzuführen.

Wenn Nasenatmung nicht möglich ist, reagiert der Körper sofort darauf und beginnt durch den Mund zu atmen. Orales Atmen verändert die Art und Weise, wie die Zunge arbeitet und entwickelt einen "Zungenschub". Ein Zungenimpuls beeinflusst Sprache, Schlucken, Atmen und Kauen auf problematische Weise.

Nasale Atmung x Oral

Nasenatmung ist aus mehreren Gründen gesünder als die Mundatmung. Die Lungen absorbieren Sauerstoff aus der Luft durch Inspiration und eliminieren Kohlendioxid durch Exspiration. Das Einatmen und Ausatmen durch die Nase, die kleiner als der Mund ist, erzeugt einen höheren Luftdruck und folglich eine langsamere Inhalation. Dies gibt den Lungen zusätzliche Zeit, um eine größere Menge an Sauerstoff zu extrahieren.

Mundatmung ist häufig bei Personen, deren Nasenwege blockiert oder eingeschränkt sind. Zum Beispiel kann ein abgewichenes Septum oder eine kleine Nase dazu führen, dass eine Person in den meisten Fällen eher durch den Mund atmet als durch die Nase. Mundatmung ist ineffizient und führt zu Hyperventilation. Dies wiederum verursacht oder verschlimmert die Symptome von Asthma, Herzerkrankungen und Bluthochdruck.

Wachstum und Gesichtsentwicklung

Glauben Sie es oder nicht, Mundatmung kann tatsächlich die Form Ihres Gesichts verändern und sein Aussehen verändern. Als wir sagten, dass das Atmen durch den Mund besonders schädlich für Kinder ist, beziehen wir uns auf den Prozess des Gesichts- und Zahnwachstums, der abnormal sein kann, wenn das Problem nicht rechtzeitig behandelt wird.

Zu den Symptomen gehören lange Gesichter und enge Münder, weniger definierte Gesichtsknochen, kleine Unterkiefer und "schwache" Kiefer. Andere Symptome sind Zähne und schiefes Lächeln. Die durch Mundatmung erzeugten Symptome erzeugen einen anderen Gesichtsausdruck als das, was die Menschen gewohnt sind, was dazu führen kann, dass das Selbstwertgefühl des Kindes gestört wird, was zu Depressionen und Mobbing in der Schule führt.

Übung

Atmung durch den Mund ist auch schlecht, weil Nasenatmung ist viel effizienter in Bezug auf die Versorgung mit Sauerstoff für den Körper. Bei aeroben Übungen ist es vorzuziehen, durch die Nase ein- und auszuatmen. Wenn Sie trainieren und Schwierigkeiten beim Atmen haben, ist es schneller durch den Mund als durch die Nase auszuatmen, aber dies reduziert die Menge an Sauerstoff, die aus jeder Ausatmung extrahiert wird. Außerdem spielen die Nasenlöcher eine Rolle bei der Filtration und erhitzen die Luft, die in die Lunge eingeatmet wird.

Dieser Filtereffekt ist nützlich, um Bakterien und Partikel aus Ihrem Körper fernzuhalten. Wenn Sie bei kaltem Wetter trainieren, verhindert das Atmen durch die Nase, dass kalte Luft direkt in Ihre Lungen gelangt und Schmerzen in der Brust und im Hals verursacht.

Schnarchen

Das Atmen durch den Mund während des Schlafes ist mit lautem Schnarchen verbunden. Dies geschieht aufgrund der Art und Weise, wie der Atem durch die Nerven der Nasenwege reguliert wird. Ein Bereich der Nase, der als Nasenschleimhaut bekannt ist, ist ein inhalierter Luftsensor, und wenn Nasenatmung auftritt, sendet er Stimuli an die Atmungskontrollnerven.

Wenn Mundatmung auftritt, sendet die Nasenschleimhaut diese Reize nicht an die Nerven und dies kann zu einem unregelmäßigen Atemmuster führen. Dies kann zu Herzproblemen oder der Entwicklung von Schlafapnoe führen, bei der eine fehlende Atemregulierung zu kurzen Erstickungszeiten führt.

Andere Auswirkungen auf den Körper

Durch den Mund zu atmen stört die natürlichen Mechanismen des Körpers. Es kann eine Reihe von Körperfunktionen beeinflussen und zu Symptomen wie Kopfschmerzen, Gingivitis, Halsschmerzen und Erkältungssymptomen, Mundgeruch und erhöhtem Risiko von Karies, chronischer Müdigkeit und Schlaf, Verdauungsstörungen, Gas, Magenbeschwerden, Reflux führen usw.

Die Grundlage des Problems ist in vielen Fällen Sauerstoffentzug. Wenn Luft durch den Mund abgesaugt wird, kann Sauerstoff weniger in den Blutstrom absorbiert werden, im Gegensatz zu der Nase, die direkt mit den Blutgefäßen verbunden ist, was den Transport erleichtert. Menschen, die schlecht schlafen oder schlecht schlafen, führen auch zu niedrigeren Sauerstoffwerten. Bei Kindern kann dies das Wachstum und die schulische Leistung beeinträchtigen und steht in direktem Zusammenhang mit ADS und ADHS.

Bei Erwachsenen ist die geringe Konzentration von Sauerstoff im Blutkreislauf mit Bluthochdruck, Herzproblemen, Schlafapnoe und anderen medizinischen Problemen verbunden. Das Atmen durch den Mund ist auch schlecht für deine Haltung. Um die Atemwege zu öffnen, sitzt der Kopf in einer vorderen Position und die Schultern fallen, was zu langfristigen Wirbelsäulenproblemen führt.

Das Atmen durch den Mund kann auch die Position der Zähne beeinflussen und die Qualität des Bisses beeinträchtigen. Die Ruheposition der Lippen und die Position der Zunge können ebenfalls Probleme mit der Zeit verursachen und die kieferorthopädische Behandlung mit Geräten kann länger sein, und die Wahrscheinlichkeit von Problemen, die nach dem Entfernen der Geräte zurückkommen, ist ebenfalls größer.

Verbesserung der Nasenatmung

Wenn Sie den ganzen Tag über auf die Nasenatmung achten, können Sie die Nasenatmung erhöhen und die Mundatmung reduzieren. Meditation und Atemübungen können ebenfalls helfen. Da die Nase kleiner als der Mund ist, ist die Nasenatmung folglich langsamer als die Atmung durch den Mund und dies hilft Stress und Bluthochdruck zu reduzieren.

Wenn die Mundatmung während des Schlafes ein Problem für Sie ist, versuchen Sie Nasenpads zu verwenden, die wie ein Verband über der Nasenspitze sitzen und helfen, die Nasenwege zu öffnen, um eine korrekte Nasenatmung zu fördern. Andere Heilmittel für Menschen, die an Schnarchen leiden, sind in der Apotheke erhältlich und helfen, die Nasenatmung zu erhöhen.

Wie behandeln?

Sobald du weißt, dass das Atmen durch deinen Mund schlecht ist und du erkennst, dass du diesen Fehler machst, scheint es leicht, diese Angewohnheit zu ändern, weil du einfach den Mund hältst, oder? Leider ist es nicht so einfach. Dies liegt daran, dass alle Muskeln des Gesichts und des Mundes programmiert wurden, um ihnen zu helfen, auf eine dysfunktionale Weise zu atmen und ihr Körper nicht normal atmen kann.

Um mit dem Atmen durch den Mund aufzuhören, müssen die Muskeln "neu trainiert" werden, um auf eine neue Art und Weise zu funktionieren, völlig anders als das, was bis dahin passiert ist, und dies kann eine echte Herausforderung sein.

Ein myofunktioneller Therapeut kann eine Schlüsselfigur sein, um einer Person, egal ob Kind oder Erwachsener, zu helfen, gesund durch die Nase zu atmen. Myofunktionelle Therapeuten sind versiert darin, Kindern und Erwachsenen zu helfen, die Standardisierungsgewohnheiten der Muskulatur zu kontrollieren, einschließlich jener, die an der Mundatmung beteiligt sind.

Ein Termin bei einem myofunktionellen Therapeuten kann ebenso wichtig sein wie bei anderen Ärzten. Wenn Muskeln nicht trainiert und angepasst werden, können Probleme mit der allgemeinen Gesundheit, kieferorthopädischen Behandlung, Mundgesundheit, Schlucken und Atmen lebenslang bestehen bleiben. Wenn dieses Problem in der Anfangsphase des Kindes beobachtet wird, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es in kurzer Zeit zu einer Besserung kommt. Suchen Sie daher immer nach einem Arzt, um sich im Falle eines Problems zu erkundigen.


Walking Gewicht verlieren?  13 Tipps, um mehr Kalorien zu verbrennen und Gewicht zu verlieren

Walking Gewicht verlieren? 13 Tipps, um mehr Kalorien zu verbrennen und Gewicht zu verlieren

Die Wanderung hat das Rennen als Ihre glamouröse Cousine. Ja, Laufen ist großartig, aber um die Wahrheit zu sagen, ist Wandern wirklich schwer für Sie. Warum? Denn wenn Sie diesen Weg wählen, können Sie jetzt aufstehen, gehen und gehen. Sie können überall und jederzeit laufen. Gehen kann auf lächerlich einfache Weise in Ihren Alltag integriert werden. Und wä

(Aerobic)

Springe zum Inhalt  Vorteile und Tipps

Springe zum Inhalt Vorteile und Tipps

In den Akademien war der Sprung in den Unterricht eine große Modeerscheinung. Im Allgemeinen ist es eine sehr lebendige und dynamische Klasse. Die Schüler berichten, dass es eine unterhaltsamere Art ist, Gewicht zu verlieren. Aber ist die Sprungklasse wirklich dünn? Lassen Sie uns die Vorteile des Sprungs erkunden und sehen Sie einige wichtige Tipps für Sie, um Ergebnisse zu erzielen. Ab

(Aerobic)