de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ist Gold Linseal wirklich schlank?

Edler Primat des braunen Leinsamen, der goldene Samen ist zum Status der Supernahrung erhöht worden und heute ist es schwierig, ein gesundes Rezept zu finden, das Leinsamen in der Liste der Bestandteile nicht einschließt.

Quelle der Nährstoffmengen wie Omega-3 und Ballaststoffe, der Samen wurde stark in Diäten zur Gewichtsreduktion eingesetzt, da viele glauben, dass Leinsamen golden und hilft, Messungen zu wischen.

Bevor wir bestätigen, ob wir den goldenen Leinsamen tatsächlich verwenden, werden wir zuerst einige der Eigenschaften des Samens kennen, die ihn für die Gesundheit so nützlich machen, und auch einige Tipps, um ihn in die Ernährung zu integrieren.

Unterschied zwischen goldenem Leinsamen und Brown-Leinsamen

Neben dem Farbunterschied unterscheidet sich auch der Leinsamen von Braun in seinen ernährungsphysiologischen Eigenschaften. Importiert aus Kanada, hat es eine höhere Konzentration von Protein, Omega 3 und Omega 6 als braun Leinsamen.

Eigenschaften von Gold Leinen

Obwohl klein, ist der goldene Leinsamen in seinen Ernährungseigenschaften riesig. Laut der American Nutrition Association ist Leinsamen nicht nur eine ausgezeichnete Quelle für essentielle Fettsäuren, sondern enthält auch Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe, die für die menschliche Gesundheit unerlässlich sind.

Ernährungseigenschaften von Golden Leinsamen - 7 Gramm Portion (1 Esslöffel Mehl):

  • Kalorien: 37 kcal
  • Proteine: 1 g
  • Fasern: 2 g
  • Gesamtfett: 3 g

Erfahren Sie mehr über einige der wichtigsten Nährstoffe von Leinsamen und seine Funktionen im Körper:

- Fasern

Der goldene Leinsamen enthält eine gute Konzentration an löslichen (sich in Wasser lösenden) und unlöslichen Fasern. Während die ersteren sich im Wasser trennen und eine Art Gel bilden, das die Absorption von Fetten verhindert, absorbieren die löslichen Fasern Wasser und erhöhen das Volumen des Nahrungsmittelbolus, was die Darmfunktion verbessert.

- Omega 3 und Omega 6 Fettsäuren

Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren Omega 3 und Omega 6 (gebildet aus der Umwandlung von Alpha-Linolensäure oder ALA), die in den Samen von Leinsamen gefunden werden, gelten als essentiell, weil sie nicht vom Organismus produziert werden und daher nur erhalten werden können Diät oder Ergänzung.

Obwohl Omega-6-Fettsäuren ebenfalls wichtig sind, sind sie bereits in unserer Ernährung reichlich vorhanden, dank des übermäßigen Verzehrs von Pflanzenölen - wie Raps und Soja. Während eine gesunde Ernährung ein maximales Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 von 1: 5 enthalten sollte, wird angenommen, dass dieses Verhältnis in unserer aktuellen Ernährung bei 1:20 zugunsten von Omega 6 liegt.

Es wird angenommen, dass dieses gigantische Ungleichgewicht zwischen den beiden Haupttypen von mehrfach ungesättigter Fettsäure hinter den steigenden Fettleibigkeitsraten steht und für eine Reihe von gesundheitlichen Komplikationen wie Entzündungen und Herzerkrankungen verantwortlich ist.

Der Verzehr von Goldleinsamen kann dazu beitragen, den Anteil von Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren auszugleichen, Entzündungen zu bekämpfen, den Cholesterinspiegel (HDL) zu erhöhen und die Gesundheit des Herzens zu schützen.

Ein weiterer Vorteil von Alpha-Linolensäuren ist ihre Umwandlung in entzündungshemmende Prostaglandine, Substanzen, die überschüssiges Natrium durch die Nieren ausscheiden und die Flüssigkeitsretention verringern.

- Lignanas

Lignane sind eine Art Phytoöstrogen, eine Substanz, die das Östrogen im menschlichen Körper nachahmen kann und als natürlicher Regulator des Hormons im Kreislauf wirkt. Eine weitere Eigenschaft von Lignanen ist ihr antioxidatives Potenzial, das in der Lage ist, freie Radikale zu bekämpfen und Zellschäden zu verhindern - was normalerweise zu vorzeitiger Alterung und degenerativen Erkrankungen führt.

Neuere Studien deuten darauf hin, dass hohe Konzentrationen von Lignanen in der Zirkulation mit einem niedrigeren Body Mass Index zusammenhängen. Obwohl Wissenschaftler noch nicht sicher wissen, was die Beziehung zwischen Lignanen und Gewicht ist, wird angenommen, dass es durch Lignane auftreten kann, die die Insulinsensitivität erhöhen und den Fettstoffwechsel in der Leber beschleunigen.

- Vitamine und Mineralien

Golden Leinsamen ist eine Quelle von Mineralstoffen und Vitaminen, die wichtig für den Körper sind und die verwendet werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren des Stoffwechsels zu erhalten und den Gewichtsverlust zu erleichtern. Unter ihnen haben wir die Mineralstoffe Calcium, Magnesium, Eisen, Calcium, Kalium, Selen, Zink und Kupfer und die Vitamine E, K und den B-Komplex.

Und ist der goldene Leinsamen wirklich dünn?

Wenn es mit einer ausgeglichenen Diät kombiniert wird, die weniger Kalorien enthält, als der Körper seinen Metabolismus (dh hypokaloric) beibehalten muss, ja, goldene Leinsamenschleimer.

Und das geschieht aus fünf Hauptgründen:

1. Erhöhte Sättigung

Die Faser, die Fettsäuren und die Proteine, die im goldenen Leinsamen vorhanden sind, bringen Sättigung mit relativ wenigen Kalorien. Während mehrfach ungesättigte Fettsäuren und Proteine ​​eine langsame Verdauung haben und den Magen länger sättigen, absorbieren die Fasern Wasser und erhöhen den Bolus der Nahrung, was auch dazu beiträgt, das Sättigungssignal an das Gehirn zu senden.

2. Stabilisierung der Zuckerwerte

Gold Leinsamen hat eine sehr geringe Menge an Kohlenhydraten, was bedeutet, dass seine Einnahme keine Destabilisierung der Blutzuckerwerte verursachen wird. In der Praxis bedeutet dies, dass es keine Glukose-Spikes geben wird und dass das Insulin nicht übermäßig in den Blutkreislauf freigesetzt wird.

Für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren, ist dies eine wichtige Information, da Glukose-Spikes einen plötzlichen Anstieg des Appetits verursachen und überschüssiges Insulin den Stoffwechsel verlangsamt, die Fettansammlung stimuliert und sogar Typ-2-Diabetes verursachen kann.

3. entzündungshemmende Aktivität

Übergewicht verursacht einen Entzündungsprozess im Körper, der wiederum die Ansammlung von Fett stimuliert - eine Art Teufelskreis. Und warum passiert das?

Wenn wir an Gewicht zunehmen, stellt unser Körper keine neuen Fettzellen her; es füllt einfach die vorhandenen Zellen aus. Wenn das Gewicht zunimmt, beginnen sich die Zellen auszubreiten, um überschüssige Lipide auszugleichen, was wiederum zu fetten Mikrobewegungen aus den Zellen führen kann.

Als Folge kommen Makrophagen (Abwehrzellen) an die Stelle, um dieses überschüssige Fett zu entfernen und während dieses Prozesses entzündliche Verbindungen in das Fettgewebe freizusetzen. Und wie reagiert der Körper auf diese neue Entzündung? Durch die Freisetzung von entzündungshemmenden Substanzen.

Und genau hier liegt das Problem dieser Entzündungen, die mit Übergewicht einhergehen: Diese entzündungshemmenden Substanzen stören den Wirkmechanismus von Leptin, dem Sättigungshormon. Wenn Leptin wegen einer Entzündung weniger wirksam wird, kann der Körper Leptinresistenz entwickeln, das heißt, obwohl das Hormon im Kreislauf ist, kann es nicht richtig für das Gehirn signalisieren, dass Sie gesättigt sind und Es ist Zeit, mit dem Essen aufzuhören.

All dies führt zu einem überdurchschnittlichen Appetit und einem langsameren Stoffwechsel, da Leptin auch den Stoffwechsel beschleunigen kann, wenn es richtig funktioniert.

Goldener Leinsamen kann helfen, diese Entzündungen zu bekämpfen, die Appetitkontrolle zu unterstützen und den Gewichtsverlust durch Stimulation der Leptin-Funktion zu erleichtern.

4. Beschleunigung des Metabolismus

Die mehrfach ungesättigten Fettsäuren von Leinsamen haben die Fähigkeit, den Stoffwechsel zu beschleunigen und die Fettverbrennung - oder Thermogenese, wie der Prozess bekannt ist - zu erhöhen.

Wenn sie die Leber erreichen, stimulieren Fettsäuren die Funktion des Organs, das dann mehr Energie für seine Funktion benötigt. Diese Energie wird dann aus den Fettreserven entnommen, die in Glukose umgewandelt und als Brennstoff für die Zellen verwendet werden.

5. Fett brechen

Der goldene Leinsamen ist eine Quelle von Lecithin, einer Substanz, die als Detergens wirkt und Fett und Cholesterin emulgiert und dessen Ausscheidung durch den Darm erleichtert. Lecithin verhindert auch, dass sich Cholesterin in den Arterienwänden ablagert, wodurch die Bildung von lokalen Entzündungen, die Arteriosklerose und andere Herzprobleme verursachen können, reduziert wird.

Und nimmt auch das goldene Leinsamenmehl ab?

Ok, wir haben schon geklärt, dass goldener Leinsamen dünn ist, aber kann dieser Nutzen auf das Mehl ausgedehnt werden, das aus dem Zerkleinern der Samen gewonnen wird? Tatsächlich verliert Leinsamen nicht nur Gewicht, sondern nur auf diese Weise kann dieser Vorteil erzielt werden.

Dies liegt daran, dass der Samen eine sehr harte Schale hat, die beim Kauen kaum zerbrochen wird und die Samen durch den Verdauungstrakt hindurchgehen lässt. Daher, um die wichtigsten Vorteile von Leinsamen für die Gewichtsabnahme zu erhalten, müssen Sie es in Form von Mehl verbrauchen.

Menge

Die ideale Menge von Leinsamen, um alle seine Vorteile zu erhalten ist von einem bis höchstens zwei Esslöffel Dessert pro Tag. Für noch größere Wirkung, versuchen Sie, etwas von dem goldenen Leinsamenmehl in Wasser aufgelöst vor den Mahlzeiten zu essen.

Zusätzlich zu einem erhöhten Sättigungsgefühl erhalten Sie auch nach dem Essen eine bessere Blutzuckerkontrolle.

Wie?

Jetzt, wo Sie gesehen haben, dass goldener Leinsamen wirklich glimmt, hier sind einige Tipps, um diesen Samen in Ihrer Ernährung voll auszunutzen:

  1. Da das Öl, das in den goldenen Leinsamen vorhanden ist, in kurzer Zeit oxidiert wird, ist das Ideal, dass Sie die Samen nur an dem Tag zerkleinern, an dem Sie sie verwenden möchten;
  2. Aus diesem Grund ist der Tipp, den goldenen Leinsamen in Samen zu kaufen und Leinsamenmehl zu Hause zu machen;
  3. Um den Appetit auch am Morgen zu kontrollieren, ist die Spitze, noch einen Löffel des goldenen Leinsamenmehls zu essen, das in einem Glas Mineralwasser aufgelöst wird. Warten Sie 30-40 Minuten vor dem Frühstück;
  4. Wenn Sie keine Leinsamen Leinsamen verwenden möchten, fügen Sie einen Löffel Mehl zu Joghurt, Müsli, Saft oder Obstsalat zum Frühstück, um das Sättigungsgefühl zu erhöhen und den Appetit während des Tages zu verringern;
  5. Ein oder zwei Esslöffel Leinsamen pro Tag ist bereits mehr als genug, um alle Vorteile von Leinsamen, ohne die Kalorien zu übertreiben.
  6. Und da das im Leinsamen enthaltene Öl hitzeempfindlich ist, empfiehlt es sich, Leinsamen kalt zu verzehren und niemals zu kochen oder zu backen.

Zusätzliche Referenzen:


Hat Kürbis Fett oder Gewicht zu verlieren?

Hat Kürbis Fett oder Gewicht zu verlieren?

Wenn Sie einer von denen sind, die denken, dass der Kürbis mästet, weil es in den köstlichen Rezepten wie "Kürbisgarnele" benutzt wird, wissen Sie, dass Kürbis als eine der besten Bestandteile für Gewichtverlustprogramme betrachtet wird Kürbis hat Faser und wenige Kalorien nur 40 pro Portion (4 Esslöffel - 100 g). Wenn S

(Nahrung für Diät)

Popcorn Fett oder Schlank?  Vollständige Überprüfung

Popcorn Fett oder Schlank? Vollständige Überprüfung

Die meisten Leute glauben sicherlich, dass Popcorn fett wird, weil, wenn sie gesunde Nahrungsmittellisten machen, die sie zu ihren Diäten hinzufügen können, um Gewicht zu verlieren, ist Popcorn normalerweise nicht in ihnen. Aber wenn es richtig zubereitet und in der richtigen Menge eingenommen wird, ist das Popcorn ein gesunder Snack. E

(Nahrung für Diät)