de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Lycopin - Was es ist, wofür es dient, reiche Vorteile und Nahrungsmittel

Lycopin ist ein lebendes rotes Pigment, das nicht vom menschlichen Körper produziert wird, sondern für die Gesundheit von Organen wie Leber, Lunge, Haut, Dickdarm, Prostata, Nebennieren und Blut unentbehrlich ist. Tierstudien deuten darauf hin, dass Lycopin eine antioxidative Wirkung haben und das Wachstum von Krebszellen blockieren kann. Kontrovers diskutiert wird jedoch, ob diese Effekte auch beim Menschen auftreten.

Lycopin wird durch viele Lebensmittel aufgenommen, aber die höchste Konzentration in der Natur ist in Tomaten.

Dieser Artikel wird erklären, was Lycopin ist, und Ihnen sagen, welche Lebensmittel reich an dieser Substanz sind, wofür und für welche Vorteile.

Was ist Lycopin?

Lycopin ist ein Carotinoid, ein natürlich rotes Pigment, das Tomaten und anderen roten, gelben und orangefarbenen Früchten und Gemüsesorten wie Wassermelone, Guave, Papaya, Traube, Goji-Beere, Karotte ua Farbe verleiht. In diesem letzten Jahrzehnt haben Studien Lycopin als potenziellen Schutz gegen bestimmte Krebsarten und Herz-Kreislauf-Erkrankungen herausgestellt.

Es ist eines der 600 in Pflanzen vorkommenden Carotinoide und seine Farbe und seine Eigenschaften sind auf die Struktur seiner natürlichen chemischen Zusammensetzung zurückzuführen.

Derzeit nehmen Menschen Lycopin zur Vorbeugung von Herzkrankheiten wie Arteriosklerose, zur Behandlung von Prostata-, Brust-, Lungen-, Blasen-, Eierstock-, Dickdarm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs. Lycopin wird auch bei der Behandlung der HPV-Virusinfektion verwendet, die eine der Hauptursachen für Gebärmutterkrebs ist. Manche Menschen verwenden Lycopen auch zur Behandlung von Katarakten und Asthma.

Tomate ist die Hauptnatürliche Quelle von Lycopin

Lycopin kommt in besonders hohen Mengen in Tomaten und deren Derivaten vor. Um eine Idee zu bekommen, stammen 85 Prozent des Lycopins der nordamerikanischen Diät aus Tomatenprodukten wie Saft oder Fruchtfleisch. In Brasilien ist es noch nicht üblich, Tomatensaft zu nehmen, aber es ist wissenswert, dass ein Glas von 240 ml Tomatensaft etwa 20 Milligramm Lycopin liefert, mehr als die ideale Menge, die in einigen Studien empfohlen wird, um täglich konsumiert zu werden.

Eine weitere interessante Information ist, dass beispielsweise beim Kochen von Tomaten für die Herstellung von Saft, Zellstoff oder Ketchup die chemische Struktur von Lycopin in eine Form umgewandelt wird, die leichter von unserem Körper aufgenommen werden kann, dh Lycopin in den Derivaten von Tomaten oder in Nahrungsergänzungsmitteln ist so einfach oder so einfach zu verwenden, da das Lycopin direkt aus der Nahrung aufgenommen wird.

Siehe auch: 9 Vorteile von Tomate - für was es dient und Eigenschaften

Lycopin und seine antioxidative Wirkung

Lycopin gilt als das effektivste Antioxidans unter Carotinoiden, die Beta-Carotin enthalten. Die Forschung zeigt, dass seine antioxidative Wirkung in der Lage ist, die Stärke, Dicke und Fluidität der Zellmembranen zu erhalten. Zellmembranen fungieren als schützende Wächter von Zellen. Sie sind dafür verantwortlich, auszuwählen, was in die Zellen hinein und heraus geht, und dienen dazu, den Eintritt von guten Nährstoffen zu ermöglichen und Zellabfälle zu entfernen, wodurch unsere Zellen von Toxinen befreit werden. Gesunde Zellmembranen sind lebenswichtig, um vielen Krankheiten vorzubeugen.

Absorption von Lycopin durch den Organismus

Beim Menschen liegt die Aufnahme von insgesamt eingenommenem Lycopin zwischen 10 und 30 Prozent des Verbrauchs, der Rest wird ausgeschieden. Diese geringe Absorption tritt aufgrund der Form der chemischen Bindungen von Carotinoiden und auch deshalb auf, weil die Carotinoide an andere Moleküle, wie Pflanzenproteine, gebunden sind, die ihre Absorption begrenzen.

Carotinoide werden vom Körper als Fette aufgenommen und diffundieren passiv durch die Zellmembran in die Darmschleimhaut, wo sie dann vom lymphatischen System in die Leber aufgenommen und transportiert werden. Sobald Lycopin absorbiert und in die Leber transportiert wird, kann es wieder in den Blutkreislauf gelangen.

Lycopin aus Tomaten-Derivaten wird besser aufgenommen und bringt mehr Vorteile

Es ist üblich, dass die Wärme und das Fett, die der Verarbeitung von bestimmten Gemüsesorten zugesetzt werden, die Nährwerte abbauen. Im Falle von Lycopen, das in Tomaten enthalten ist, ist dieser Prozess umgekehrt.

Laut Forscher des Ohio State Cancer Center und Professor für Lebensmittelwissenschaft und -technologie im Bundesstaat Steven Schwartz befindet sich das Lycopin in Rohtomaten in einer chemischen Konfiguration, die sich durch ihre lineare Form auszeichnet. Im Gegensatz zur chemischen Bildung von Lycopin zirkuliert im menschlichen Blut, wo es eine gekrümmte Form hat. "Die chemischen Eigenschaften sind die gleichen, nur die Konfiguration der Moleküle ist unterschiedlich." Sagt Schwartz.

Der Forscher erklärt, dass sie entdeckt haben, dass die molekulare Form von Lycopin durch Erhitzen der roten Tomate in Kombination mit Öl in die gekrümmte Form übergeht und in diesem Format leichter ihren Weg in der Verdauung finden kann und es wahrscheinlicher ist zum Blut transportiert werden.

In diesem Fall werden Tomatenabkömmlinge, die erhitzt und mit irgendeiner Art von Fett kombiniert werden, besser und potentiell vorteilhafter für die Gesundheit absorbiert.

Lycopin und Prostatakrebs

Eine große Anzahl von Studien hat gezeigt, dass Männer, die mehr Lycopin in ihrer Ernährung bekommen, ein geringeres Risiko für Prostatakrebs haben.

In einem von Endocrine-Cancer Cancer veröffentlichten Artikel, der auf die Veröffentlichung von Studien über Krebs im endokrinen System spezialisiert ist, wird argumentiert, dass sowohl Nagetier- als auch menschliche Studien gezeigt haben, dass Lycopin das Fortschreiten von Prostatakrebs verhindern oder verlangsamen kann.

Eine Studie berichtet, dass 32 Patienten mit Prostatakrebs diagnostiziert wurden mit 30 mg Lycopin täglich durch Einnahme von Tomatensauce ergänzt. Nach drei Wochen Supplementation hatten die Patienten die Todesrate von Krebszellen im Vergleich zu nicht-supplementierten Patienten erhöht. Die Autoren folgerten daraus, dass der Verzehr von Tomatensoße das Fortschreiten von Prostatakrebs bei einigen Patienten hemmen kann.

In einer Harvard-Studie aus dem Jahr 1995 mit 47.894 Männern fanden die Forscher heraus, dass 10 oder mehr Portionen Tomatenprodukte pro Woche das Risiko für Prostatakrebs um bis zu 34 Prozent senken könnten.

Im Labor konnte Lycopin das Wachstum von menschlichen Krebszellen unterdrücken und vor bakteriellen Infektionen schützen. Es hemmte auch das Wachstum von Gehirntumoren, zusätzlich zur Verringerung der Größe und Menge der induzierten bösartigen Tumoren.

Die Verbindung von Lycopin mit Prostatakrebs hat große Aufmerksamkeit in den Medien erhalten, unter anderem durch zwei große Studien, die von der Harvard Medical School durchgeführt wurden, an der insgesamt 62.000 Männer beteiligt waren. Eine dieser Studien zeigte, dass der Verzehr von Tomaten und Tomatensoße mehr als zweimal pro Woche das Risiko für Prostatakrebs zwischen 21 und 34 Prozent senken konnte.

Lycopin und andere Krebsarten

Mehr als 72 epidemiologische Studien wurden zu Lycopen durchgeführt. In 57 dieser Studien gab es einen Zusammenhang zwischen ihrem Konsum und der Verbesserung des Zustands der Patienten. Die offensichtlichsten Vorteile wurden zwischen Lycopin und der Verbesserung von Prostata-, Lungen- und Magenkrebs gefunden. Die mäßigsten Vorteile wurden mit Mund-, Bauchspeicheldrüsen-, Speiseröhren- und Zervixkrebs in Verbindung gebracht. Es wurde kein Zusammenhang zwischen dem hohen Lycopen-Verbrauch und der Prävention in Bezug auf die Entwicklung von Krebs festgestellt.

Mögliche Vorteile von Lycopin für die kardiovaskuläre Gesundheit

Das auf Reifegraduntersuchungen spezialisierte europäische Fachmagazin Maturitas hat 12 Untersuchungen zu den Auswirkungen von Lycopin auf Cholesterin und Blutdruck untersucht.

Es wurde gefunden, dass eine Dosierung von Lycopen von mindestens 25 Milligramm pro Tag den Gesamtcholesterinspiegel und auch LDL-Cholesterin (bekannt als "schlechtes Cholesterin") signifikant reduzieren kann. Studien mit niedrigeren Dosen zeigten jedoch keine Wirkung. Auf der anderen Seite berichteten alle Studien, dass der Verbrauch von Lycopin den systolischen Blutdruck reduzierte. Die Autoren schlussfolgern, dass der Verzehr von Lycopin vor Herzkrankheiten schützt, stellt jedoch fest, dass weitere Untersuchungen erforderlich sind.

Lycopin und seine Vorteile für die Haut

Die Verwendung von Lycopin in Verbindung mit anderen Nährstoffen wie Beta-Carotin, Vitamin C und Vitamin E hat sich als mögliches Mittel erwiesen, die Haut vor Sonnenschäden zu schützen.

Lycopin bietet auch Vorteile für die Haut aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften. Die Exposition der Pelke gegenüber dem Sonnenlicht verursacht die Bildung von freien. Freie Radikale schädigen Zellen, die Kollagen und Elastin in der Haut produzieren und aktivieren auch Enzyme, die Kollagen brechen. Dies ist ein Mechanismus, durch den Sonnenexposition vorzeitiges Altern und Hautkrebs verursacht.

Lycopin wirkt als Antioxidans und potenter Inhibitor für freie Radikale und kann diese Art von Schäden reduzieren. Lycopin funktioniert am besten in lipidreichen Umgebungen, daher ist es zum Schutz der Hautzellen geeignet.

Weitere Vorteile von Lycopin

Es ist bekannt, dass der Verzehr von fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag die Gesundheit auf verschiedene Arten verbessern kann. Die Erhöhung der täglichen Aufnahme von Lycopen-reichem Obst und Gemüse wie Wassermelone, Karotten, Trauben, Papaya und Tomaten kann langfristig gesundheitliche Vorteile bringen.

Ältere Menschen können auch von einer Lycopin-reichen Diät profitieren, indem sie einfach zwei Gläser Tomatensaft täglich einnehmen, um den Abbau von Knochenzellen und damit Osteoporose zu verhindern. Diese Krankheit verursacht Verschleiß, Schmerzen und Frakturen in den Gelenken, wenn sie nicht behandelt werden.

Das Ideal ist, die Aufnahme von Lycopen früh im Leben zu erhöhen, um eine längere Gesundheit der Knochen zu gewährleisten.

Lebensmittel, die reich an Lycopin und Vitamin A sind, wie Karotten, können für diejenigen, die an altersbedingter Makuladegeneration leiden, wenn sie täglich eingenommen werden, von großem Nutzen sein. Sie beugen auch der Hautalterung vor und halten das Aussehen jünger, da sie als innerer Sonnenschutz wirken und die Haut vor Sonnenbrand schützen.

Einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass Lycopen bei der Behandlung von Unfruchtbarkeit helfen kann. Die Testergebnisse zeigten, dass es die Konzentration von Spermatozoen bei Männern erhöhen kann.

Folgen von zu viel Lycopinaufnahme

Einige Studien argumentieren, dass die ideale tägliche Aufnahme für Lycopin etwa 20 Milligramm beträgt. Andere bevorzugen es, keine Mengen zu setzen. Tatsache ist, dass abhängig von dem Körper, Einnahme von übertriebenen Mengen kann zu Nebenwirkungen wie Blähungen, Gas, Durchfall, Krämpfe, Erbrechen und Übelkeit führen.

Eine mit Lycopen überladene Diät kann Schwierigkeiten bei der Arbeit des Immunsystems verursachen, die Fähigkeit des Körpers reduzieren, Infektionen zu bekämpfen und sich selbst zu schützen.

Das Essen von Lebensmitteln, die über einen längeren Zeitraum übertriebene Dosen von rotem Lycopin enthalten, kann ebenfalls Veränderungen in der Haut verursachen.

Es ist wichtig zu beachten, dass manche Menschen allergisch auf Lycopin reagieren. Die Nebenwirkungen bei Allergikern können sein: Nesselsucht, Juckreiz, Hautausschläge sowie Brustschmerzen. Wenn Sie eines dieser Symptome bemerken, suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Studien über die Ergänzungen von Lycopin

Viele Studien weisen darauf hin, dass Lycopin im Körper hohe Lycopinspiegel aufweist, oder dass die Einnahme von Lycopin-reichen Lebensmitteln zu einem geringen Risiko für Krebs, Herzkrankheiten und altersbedingte Augenkrankheiten führen kann. Was jedoch untersucht wurde, ist der Verzehr von Lycopin auf der Basis von Tomaten und Derivaten und nicht die Verwendung von Lycopin-Ergänzungsmitteln. Da Tomaten auch andere Nährstoffe wie Vitamin C und Kalium enthalten, sind die möglichen Vorteile von Lycopin allein noch wenig erforscht.

Pass auf! Lycopin-ähnliche Antioxidantien können die Strahlen- und Chemotherapie beeinträchtigen. Für Patienten, die sich solchen Behandlungen unterziehen, ist es ideal, nur natürliche Lycopinquellen zu verwenden.

Wo gibt es Lycopin?

Lycopin wird nicht vom menschlichen Körper produziert, daher ist es nur möglich, seine Vorteile durch den Verzehr von Lebensmitteln, die reich an dieser Substanz sind, zu erhalten.

Einige Lebensmittel mit einem signifikanten Lycopingehalt sind:

  • Gekochte Tomate
  • Wassermelone
  • Papaya
  • Grapefruit oder Grapefruit
  • Gebackener roter Pfeffer - purpurroter Kohl
  • Gogi-Beere
  • Ärmel
  • Karotte

Mehr sehen: 11 Lebensmittel reich an Lycopin

Wie zu kaufen und mögliche Nebenwirkungen

Lycopin wird als Ergänzung in Mischformulierungen mit anderen Substanzen oder in reiner Form verkauft. Es wird üblicherweise in Form von Gelkapseln auf Ölbasis vermarktet.

Es liegen derzeit keine Nebenwirkungen vor, die entweder aus der Einnahme von Lycopen-reichen Lebensmitteln oder aus einem Lycopin-Supplement berichtet werden, wenn die von einem medizinischen Spezialisten oder vom Hersteller des Supplements empfohlene Dosierung befolgt wird.

Lycopin ist eine Substanz, die viele gesundheitliche Vorteile bieten kann und die meisten Gesundheitsexperten fördern eine erhöhte Aufnahme von Nahrungsmitteln mit hohem Carotinoidspiegel einschließlich Lycopin.


Chrom Picolinate: Was es dient, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Chrom Picolinate: Was es dient, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Der Markt für Nahrungsergänzungsmittel und Gewichtsverlust Verbindungen hat eine besondere Verbindung namens Chrompicolinat, verkauft als das Wunder Mineral, das hilft, Gewicht zu verlieren (unter anderem Effekte, die wir später detaillierter sehen werden). Wie die meisten Nahrungsergänzungsmittel wird Chrompicolinat hauptsächlich in Form von Kapseln gefunden und nicht alle seine Anwendungen wurden von der Food and Drug Administration reguliert. Chr

(Ergänzungen)

13 Lebensmittel reich an Vitamin B

13 Lebensmittel reich an Vitamin B

Welche Lebensmittel sind reich an Vitamin B und was sollen sie anfangen? Die Vitamine B1, B2, B3, B5, B6, B7, B9 und B12 sind die sogenannten B-Vitamine, die für den menschlichen Körper essentiell sind, da sie im Stoffwechsel von Fetten, Proteinen, Kohlenhydraten, Aminosäuren und Glukose wirken und antioxidativ wirken, tragen dazu bei, Nachrichten zwischen den Nerven zu senden, helfen, rote Blutkörperchen zu produzieren, sind wichtig für die Gesundheit der Haut, der Haare und Nägel, halten das Immunsystem zirkulierend und nervös und tragen zur Bildung von Babys bei. Auf d

(Ergänzungen)