de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Diät für Leber-Steatose - Essen, Menü und Tipps

Bei der Diagnose einer Lebersteatose sind viele Menschen vorsichtig, was sie essen oder nicht essen sollten, um die Ansammlung von Fett in der Leber zu verringern. Ist es notwendig, alle Fettquellen abzuschneiden? Wie eingeschränkt sollte Essen sein? Gibt es verbotene Lebensmittel für diejenigen, die an der Krankheit leiden?

Dies sind einige der Fragen, die im Kopf derer auftreten, die an Lebersteatose leiden. Lassen Sie uns diskutieren, was ist dieser Gesundheitszustand und schlagen vor, Lebensmittel, die in der Diät-Menü für Leber-Steatose enthalten sein sollte.

Hepatische Steatose - Was ist das?

Lebersteatose ist eine Lebererkrankung, die aus der Anhäufung von Fett im Organ resultiert, welches eine Entzündung verursacht. Somit ist die Lebersteatose eine Komplikation der Fettansammlung in der Leber, was zu einem Entzündungsprozess führt.

Risikofaktoren für seine Entwicklung sind Bluthochdruck, hoher Cholesterinspiegel, Diabetes und Alkoholkonsum. In schwereren Fällen oder nicht richtig behandelt, kann Leber Steatose zu einem Fall von Fibrose fortschreiten, die wiederum Zirrhose verursachen kann. Daher ist Lebersteatose ein Zustand, der möglicherweise mit einem übermäßigen Alkoholkonsum zusammenhängt oder nicht, und sollte unabhängig von der Ursache des Problems behandelt werden.

Es gibt keine Symptome für Lebersteatose. Im Idealfall sollten Sie regelmäßige Bluttests haben und die Niveaus der Enzyme in Ihrer Leber überprüfen. Bei einer Entzündung kann die Leber Enzyme wie Aspartat-Aminotransferase (AST) und Alanin-Aminotransferase (ALT) freisetzen, was darauf hinweist, dass Sie eine Lebersteatose haben.

Adipositas und Hepatische Steatose

Es besteht eine starke Beziehung zwischen Fettleibigkeit und Lebersteatose. Überschüssiges Fett in der Leber verursacht zusätzlich zur Entzündungsreaktion eine Insulinresistenz. Diese Resistenz bewirkt, dass die Bauchspeicheldrüse mehr Insulin produziert, um den normalen Blutzuckerspiegel aufrechtzuerhalten, was ein Risikofaktor für die Entwicklung von Diabetes ist.

Menschen mit Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel, Übergewicht oder Diabetes haben ein höheres Risiko, eine Lebersteatose zu entwickeln. Es ist noch nicht wissenschaftlich bewiesen, wie diese Bedingungen die Leberfunktion beeinflussen, aber Experten sagen, dass durch Abnehmen die Leberenzymwerte normalisiert werden und die Entzündung in der Leber abnehmen kann.

Diät für Hepatische Steatose

Die Hauptform der Behandlung von Lebersteatose ist die Förderung der gesunden Aufrechterhaltung des Gewichts zusammen mit einer angemessenen Ernährung und die Einbeziehung der Ausübung von körperlichen Übungen. Im Allgemeinen müssen Sie nach Nahrungsmitteln suchen, die gegen Zellschäden kämpfen, das heißt, die Insulinabsorption des Körpers verbessern, indem sie die Hormonresistenz verringern und die entzündungshemmend wirken, um das Fortschreiten der Krankheit zu verhindern.

Das Hauptziel der Diät ist, dass es kalorienarm und reich an ungesättigten Fettsäuren und natürlichen Antioxidantien (in Obst und Gemüse enthalten) wie Vitamin A und E ist. Komplexe Kohlenhydrate sind reich an Ballaststoffen und müssen in die Ernährung und Aufnahme aufgenommen werden von einfachen Kohlenhydraten sollte 10% der gesamten täglichen Kalorien nicht überschreiten, um eine erhöhte Insulinresistenz zu vermeiden.

Die zunehmende Aufnahme von einfach und mehrfach ungesättigten Fetten hilft Entzündungen zu lindern und verbessert das klinische Bild der Lebersteatose. Die Aufnahme von Protein hilft wiederum, die Insulinresistenz zu verringern und die Fettansammlung zu reduzieren.

Übergewichtige Patienten sollten vorsichtig abnehmen. Denn eine zu kalorienreduzierte Ernährung kann entzündliche Prozesse auslösen und die Krankheit verschlimmern. Daher ist eine medizinische Nachsorge während der Behandlung unerlässlich.

Obligatorische diätetische Lebensmittel für Leber-Steatose

- Obst und Gemüse

Diese Lebensmittel sind reich an Antioxidantien, die Zellen vor Zellschäden schützen. Darüber hinaus sind sie reich an Nährstoffen wie Vitamin E und Vitamin C.

- Körner und Vollkornprodukte

Es ist unerlässlich, die Verwendung von einfachen Kohlenhydraten in der Ernährung für Leber-Steatose zu vermeiden, da sie die Produktion von Fett durch die Leber beschleunigen. Bevorzugen Sie niedrig glykämische komplexe Kohlenhydrate wie Getreide, Bohnen, Linsen, brauner Reis und Getreide zum Beispiel.

- Fisch, Nüsse und Nüsse

Wie bereits erwähnt, sind Menschen mit Lebersteatose resistent gegen Insulin, was dazu führt, dass der Körper mehr Insulin produziert als notwendig ist und was übrig bleibt, wird als Fett gespeichert. Um dieses Problem zu lindern, ist es möglich, gesunde Fette in die Ernährung aufzunehmen, die die Insulinempfindlichkeit verbessern.

Als Beispiele haben wir Fischöle und Pflanzenöle wie Olivenöl, die große Quellen von Omega-3-Fettsäuren und einfach ungesättigten Fettsäuren in Lebensmitteln wie Avocados, Nüssen und Oliven sind.

Diätetische verbotene Nahrungsmittel für hepatische Steatose

- Trans- und gesättigte Fette

Vermeiden Sie gebratene und gekochte Speisen mit Ölen, da diese die Ansammlung von Fett in der Leber begünstigen und weiter erhöhen. Wenn Sie Kokosnuss oder Palmöl nicht vermeiden können.

- Alkohol

Insbesondere wenn Ihre Lebersteatose durch übermäßigen Alkoholkonsum verursacht wird, sollten Sie diese Art von Getränken maximal meiden, da Alkohol die Funktion Ihrer Leber weiter beeinträchtigen kann.

Natrium

Das Ideal ist es, die Natriumaufnahme zu begrenzen, um eine Ansammlung von Bauchwasser und Bluthochdruck zu vermeiden. Vermeiden Sie dazu das Würzen in den Nahrungsmitteln und hauptsächlich in verarbeiteten Lebensmitteln, die in ihrer Zusammensetzung viel Natrium enthalten.

Menü

Ein gutes Menü Tipp, das gut für Menschen mit Leber-Steatose funktioniert, ist es, Lebensmittel, die helfen, Fett in der Leber zu reduzieren. Dies bedeutet nicht, dass Sie aufhören sollten, alle und jede Art von Fett aufzunehmen. Im Gegenteil, Fett spielt eine wichtige Rolle für das Funktionieren unseres Körpers. Wichtig ist hier, gute Quellen zu wählen. Daher sollte eine ausgewogene Ernährung für Leber-Steatose gesunde Fette, Antioxidantien und komplexe Kohlenhydrate enthalten.

Daher kann ein Menüvorschlag für Lebersteatose sein:

  • Frühstück: Magermilchprodukt mit Müsli oder Vollkornprodukten;
  • Morgensnack: Fruchtsaft mit zwei Toasts und einer Scheibe magerem Käse wie Ricotta oder Cottage;
  • Mittagessen: Gute Proteinquelle wie gegrilltes Hühnchen mit braunem Reis, vorzugsweise Salat mit Salat, Tomate und Rotkohl;
  • Nachmittagsjause: Eine Frucht oder viele Walnüsse und Nüsse;
  • Abendessen: Eine Portion gekochter oder gebratener Fisch mit Gemüse wie Brokkoli oder Salat;
  • Nachtsnack: Eine Tasse warme Rahmmilch oder eine Frucht.

Im Allgemeinen ist es möglich, dieses Menü anzupassen, wenn man berücksichtigt, dass Gesundheitsfachkräfte bei übergewichtigen Frauen einen Kaloriengehalt von 1000 bis 1200 kcal pro Tag und bei übergewichtigen Männern zwischen 1200 und 1600 kcal pro Tag angeben, Werte, die je nach Fettleibigkeit variieren können mit Höhe, Gewicht und Ebenen der körperlichen Aktivität.

Nahrungsnährstoffe sollten aus etwa 40 bis 50% der gesamten Kohlenhydratkalorien bestehen. Fette aus gesunden Quellen sollten etwa 30% der Gesamtkalorien ausmachen, von denen gesättigte Fette von 7 bis 10% der Kalorien aufgenommen werden sollten. Und der Proteingehalt sollte ungefähr 20% der täglichen Kalorienmenge betragen.

Um Gewicht zu verlieren, sollte das auf dem Grundumsatz basierende Kaloriendefizit 500 bis 1000 kcal pro Tag betragen, was einen Gewichtsverlust von etwa 0, 5 bis 1 kg pro Woche ermöglicht.

Darüber hinaus wird empfohlen, 4 bis 6 Mahlzeiten pro Tag zu sich zu nehmen, mit einem Abstand von nicht mehr als 3 Stunden zwischen den Mahlzeiten und dass die letzte Mahlzeit mindestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen eingenommen wird. Ein weiterer wichtiger professioneller Tipp ist, das Essen langsam zu essen, damit kurz nach dem Essen das Sättigungsgefühl erreicht wird.

Wie?

Hepatische Steatose kann es schwierig, aber nicht unmöglich machen, Gewicht zu verlieren. Es ist wichtig, einen Übungsplan und eine eingeschränkte Diät zu befolgen, um das Ziel zu erreichen. Im Idealfall konsultieren Sie einen Arzt, um genau zu bestimmen, was Sie tun können, um Gewicht zu verlieren gesund, was hilft, den Zustand der Leber zu behandeln.

Zusätzliche Referenzen:


Was passiert, wenn Sie betrunken werden, bevor Sie schlafen

Was passiert, wenn Sie betrunken werden, bevor Sie schlafen

Du hattest einen langen, arbeitsreichen Tag. Ein Drink oder zwei werden dir beim Schlafen helfen, richtig? Alkohol kann Ihnen beim Einschlafen helfen, aber selbst ein paar alkoholische Getränke können die Qualität Ihres Schlafes beeinträchtigen. Und wenn Sie regelmäßig trinken, können Sie am nächsten Tag aufwachen und sich fühlen, als hätten Sie sich in der Nacht überhaupt nicht ausgeruht. Nach Ausw

(Diät)

10 Papaya Smoothie abnehmen Rezepte

10 Papaya Smoothie abnehmen Rezepte

Papaya ist eine weiche Frucht mit einem weichen Geschmack, der zu verschiedenen Rezepten passt. Papaya wird nicht nur pur, sondern auch in Desserts wie Papaya-Creme, Mousse, Gelee und anderen Variationen verwendet. Die Frucht wird auch ständig in der Herstellung von Vitaminen, Shakes, Säften und Smoothies für ihre Konsistenz verwendet. P

(Diät)