de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


6 frische japanische Gurkenrezepte - wie zu und Tipps

Die Sunomono oder süße japanische Gurke ist ein Rezept, das Japanern und Nachkommen von Japanern schon lange bekannt ist. Hier in Brasilien begann diese Art von Eintritt / Salat mit der Entstehung japanischer Restaurants und Gaststätten zu konsumieren, die Fleischbuffet servieren. Dieser erfrischende Salat kann als Beilage serviert werden und ist sehr erfolgreich.

Wenn Sie Sunomono lieben, wissen Sie, dass Sie nicht jedes Mal in ein japanisches Restaurant gehen müssen, wenn Sie Lust haben zu essen. Sie können Ihre eigenen zu Hause mit Leichtigkeit vorbereiten. Es ist nicht schwer zu tun, es braucht nur Aufmerksamkeit, weil es einige Prozesse und Sorgfalt berücksichtigt.

Zum Beispiel ist es wichtig, die Gurke in dünne Scheiben zu schneiden. Dies ist mit einem Messer nicht immer möglich, daher ist es sehr wichtig, einen Gemüseschneider oder Mandoline zu verwenden, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.

Ein weiterer wichtiger Tipp ist, dass die Gurke den Prozess der Austrocknung (Wasserverlust) durchlaufen muss und daher in einem Sieb mit Salz oder Salzwasserlösung für mindestens 15 Minuten abtropfen lassen muss. Für Süßes wird Zucker, vorzugsweise Kristall oder Demerara, verwendet. Der am häufigsten verwendete Essig ist Reis, aber einige Rezepte können Apfelessig tragen, wie Sie unten sehen werden. Der Sesam gibt dem Gericht den letzten Schliff.

Die verwendeten Zutaten sind grundsätzlich gleich, aber es gibt einige Variationen in der Rezeptvorbereitung, die Sie unten überprüfen. Guten Appetit!

1. Rezept für süß-saure japanische Gurke mit Himalayasalz

Zutaten:

  • 1 große japanische Gurke in dünne Scheiben geschnitten;
  • 1 Esslöffel Himalayasalz;
  • 3 Esslöffel Reisessig;
  • 2 Esslöffel Zuckerkristall;
  • 2 Esslöffel weißer Sesam und geröstetes Schwarz;
  • Sesamöl zu beenden;
  • Pfeffer nach Geschmack.

Art der Zubereitung:

Gurke gründlich waschen und mit Papiertüchern trocknen. Verwenden Sie dann eine Mandoline, um die sehr feinen Gurken zu schneiden. Die Sesamsamen in der Pfanne rösten und beiseite stellen. Dann bereiten Sie die süß-saure Soße zu. In einer Pfanne den Zucker hinzufügen, dann den Essig vermischen und das Feuer bei niedriger Temperatur anzünden. Lass es heizen und der Zucker wird schmelzen. Wenn es gut gelöst ist, ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose und legen Sie es in einen offenen Behälter. Buchen Sie es. Die geschnittenen Gurken in dünne Scheiben in eine Schüssel geben, salzen und gut vermischen. 15 Minuten in einem Sieb trocknen lassen. Dann gut im Wasser abspülen und überschüssiges Salz auspressen. Mit Papiertuch abtrocknen und zu einem Gericht geben, Essigsauce dazugeben, mit Sesam bestreuen und mit Sesamöl und schwarzem Pfeffer verfeinern. Servieren.

2. Süßes und saures japanisches Gurkenrezept

Zutaten:

  • 1 Esslöffel Zucker;
  • 1 Tasse Wasser;
  • 2 Esslöffel schwarzer Sesam;
  • 2 japanische Gurken in dünne Scheiben geschnitten;
  • 1 Esslöffel Salz;
  • 1/4 Tasse Reisessig.

Art der Zubereitung:

Die Gurken waschen, mit Papiertuch trocknen, in dünne Scheiben schneiden und dann in eine Soße aus Wasser und Salz geben. Lassen Sie es für 15 Minuten ruhen, bis es gut austrocknet. Abtropfen lassen, gründlich waschen und wieder mit Papiertuch trocknen und die anderen Zutaten hinzufügen. Gut vermischen und mit Sesam servieren.

3. Süßes und saures japanisches Gurkenrezept

Zutaten:

  • 4 dünne geschnittene japanische Gurken;
  • 300 ml Reisessig;
  • 250 g Zucker;
  • 1 Esslöffel Salz;
  • weißer oder schwarzer Sesam nach Geschmack.

Art der Zubereitung:

Die Gurke gut waschen und mit einem Gemüsehobel (Mandoline) in dünne Scheiben schneiden. In einen Nudelständer oder Sieb legen und salzen. Dort eine halbe Stunde ruhen lassen, bis die Gurke genug Wasser verliert. Drücken und entfernen Sie überschüssiges Wasser und Salz. Den Essig und das Salz in einer Pfanne bei schwacher Hitze und rühren, bis sie geschmolzen sind und in eine Soße verwandeln. Warte kalt. Die Gurke in eine Schüssel geben, den Sirup hinzufügen, gut vermischen und 12 Stunden kalt stellen. Mit Sesam servieren.

4. Japanisches süß-saures Gurkenrezept mit Apfelessig

Zutaten:

  • 150 Gramm Zucker;
  • 200 ml Apfelessig;
  • Meersalz nach Geschmack;
  • Pfeffer nach Geschmack;
  • 1 Lorbeerblatt;
  • 300 g fein geschnittene japanische Gurke;
  • Sojasauce;
  • schwarzer Sesam.

Art der Zubereitung:

Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden. Tränken Sie das Salz, um etwas zu dehydrieren. Abgießen und gründlich waschen. Trocknen und beiseite stellen. Essig, Zucker, Lorbeer, Salz und Pfeffer vermischen, zum Feuer bringen und sobald das Kochen beginnt abschalten. Fügen Sie die Gurken der Soße hinzu, lassen Sie sie abkühlen. Zum Zeitpunkt des Servierens ein bisschen Sojasauce und Sesam hinzufügen, wenn Sie möchten.

5. Rezept für süß-saure japanische Gurke mit Demerara-Zucker

Zutaten:

  • 300 g fein geschnittene japanische Gurke;
  • 150 g Demerarzucker;
  • 200 ml Reisessig;
  • Salz nach Geschmack;
  • 1/2 Teelöffel Ingwerschale;
  • Shoyu zu schmecken;
  • Sesamsamen, geröstet oder roh.

Art der Zubereitung:

In eine Pfanne Zucker und Essig geben und Feuer anzünden. In der Zwischenzeit die Gurken waschen und in dünne Scheiben schneiden und beiseite stellen. Sobald der Zucker sich im Essig auflöst und eine Art Soße bildet, die Ingwerschale setzen und die Gurke hinzufügen. Gut mischen, abkühlen lassen und bis zum Servieren kühl stellen. Überschüssigen Essig abgießen, in eine runde Schüssel geben, Shoyu und Sesam dazugeben und servieren!

6. Japanisches süß-saures Gurkenrezept mit Shoyu

Zutaten:

  • 2 japanische Gurken;
  • 2 Esslöffel Shoyu;
  • 3 Esslöffel Apfelessig;
  • Sesam geröstet nach Geschmack.

Art der Zubereitung:

Gurken waschen und mit einem Gemüseschneider in dünne Scheiben schneiden. Wenn nicht, können Sie selbst ein Messer verwenden. In einer Schüssel den Shoyu mit dem Apfelessig mischen und die Gurkenscheiben hinzugeben und gut vermischen, bis alles gut eingearbeitet ist. Sesam nach Belieben einstreuen und bei Raumtemperatur oder nach 30 Minuten im Kühlschrank servieren. Kann bis zu 4 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden.


Die Milchdiät: Wie es funktioniert, Menü und Tipps

Die Milchdiät: Wie es funktioniert, Menü und Tipps

Haben Sie jemals an eine Diät gedacht, bei der Sie in 8 Tagen 7 bis 8 Pfund verlieren? Klingt zu gut um wahr zu sein? Es kann sogar sein, aber Tatsache ist, dass jeder, der bereits die Milchdiät gemacht hat, garantiert, dass das Ergebnis dasselbe ist. Finden Sie heraus, was hinter der Milchdiät steckt und ob es sich lohnt. D

(Diät)

Koscheres Essen - Was es ist, Vorteile, Ernährung und Rezepte

Koscheres Essen - Was es ist, Vorteile, Ernährung und Rezepte

Es ist sehr interessant, wie die Kultur eines jeden Menschen seine Nahrung direkt beeinflusst. Zum Beispiel folgen Juden, anstatt einer Diät, einem Lebensstil durch koscheres Essen. Mit einer reichhaltigen Speisekarte, jedoch nach traditionellen Regeln, hat die Koscher Diät immer mehr Anhänger gewonnen. V

(Diät)