de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Vorteile von Weizengras - wie man vorbereitet und Tipps

Buchweizen wird wegen seines Namens wie ein Getreide behandelt, aber tatsächlich ist es ein sehr nahrhafter Samen. Deshalb müssen Sie wissen, wie Sie diese Delikatesse beim Kochen zubereiten können, um die vollen Vorteile von Buchweizen zu genießen.

Es kann als Ersatz für Getreide in Mahlzeiten für Menschen, die empfindlich auf Weizen oder andere Körner, die Gluten enthalten, serviert werden.

Buchweizen wird roh oder geröstet verkauft, wenn er "kasha" genannt wird. Wenn es roh ist, schmeckt es glatt und fein. Wenn es geröstet wird, schmeckt es ein wenig intensiver, ähnlich wie Walnuss.

Seine Farbe variiert von Rosé bis Braun und wird oft als Alternative zu Reis oder Getreide verwendet, die wir für die Herstellung von Haferbrei verwenden.

Was ist Buchweizen?

Buchweizen ist ein völlig glutenfreier Samen und hat keine Beziehung zu Weizen oder Gräsern dieser Familie.

Der Ursprung seiner Verwendung ist mehr mit der Herstellung von Tierfutter als mit Lebensmitteln als Menschen in Europa und den Vereinigten Staaten verbunden.

Seine Popularität als menschliche Nahrung kam in den 1970er Jahren, als seine Vorteile von Buchweizen für die Gesundheit bekannt wurden.

Der Samen ist sehr reich an Nährstoffen und hat mehr Ballaststoffe als Hafer.

Wie man Buchweizen benutzt

Buchweizen ist nicht so beliebt wie Weizen und Hafer, vielleicht wegen seines starken, fast bitteren Geschmacks, besonders wenn er geröstet und gemahlen wird. Durch diese bittere Eigenschaft wurde es verwendet, um glutenfreie Biere zu schaffen.

Sein Mehl kann bei der Herstellung von Teig für Brot und Pfannkuchen, oft mit Weizenmehl vermischt, verwendet werden.

Eine andere häufige Verwendung von Buchweizen ist in der Herstellung von Haferbrei, sehr üblich für das Frühstück in den Vereinigten Staaten.

Sie können es auch in die kalten Salate und Aufläufe geben oder Mehl zu Brot und Brot und Crackern und anderen Rezepten verwenden, wo traditionell Weizenmehl als Basis verwendet wurde.

Wie man Buchweizen vorbereitet

Buchweizensamen können einfach vor dem Kochen gespült oder geröstet werden. Ein Vorwaschen und ein wenig Soße können jedoch helfen, die Körner verdaulicher zu machen und die Menge an Phytinsäure zu reduzieren, die die Absorption einiger Nährstoffe durch den Körper blockieren kann.

Zum Vorwaschen den Buchweizen in eine Schüssel mit der dreifachen Menge Wasser geben. Soak über Nacht oder mindestens 6 Stunden. Sie werden feststellen, dass es nach dem Einweichen eine gewisse Viskosität entwickelt. Um es zu entfernen, legen Sie die Samen einfach in ein Sieb und waschen Sie sie unter fließendem Wasser und gelegentlich umrühren. Dieses Vortauchen reduziert die Backzeit von Buchweizen erheblich.

Fügen Sie zum Kochen einen Teil des Buchweizens zu zwei Teilen Wasser oder Brühe Ihrer Wahl hinzu, die bereits kochen. Sobald die Flüssigkeit wieder zum Kochen gebracht ist, lassen Sie die Hitze sinken, decken Sie die Pfanne ab und garen Sie etwa 30 Minuten lang.

Praktische Anwendungstipps:

  1. Vermischen Sie das Buchweizenmehl mit Vollkornmehl zu leckeren Broten, Kuchen und Pfannkuchen;
  2. Kombinieren Sie die gebackenen Samen mit Früchten, Nüssen und Joghurt als leckere Müsli für einen schnellen Snack;
  3. Bereiten Sie einen Topf mit Buchweizenbrei zum Frühstück und verwenden Sie es ähnlich wie Haferflocken;
  4. Fügen Sie gekochten Buchweizen in Suppen oder Eintöpfen hinzu, um ihnen einen auffälligen Geschmack und eine vollere Textur zu geben;
  5. Den Buchweizen kochen, abkühlen und gehackte Hühner, Erbsen, Kürbiskerne und Schnittlauch für einen nahrhaften Salat hinzufügen.

Nährwerttabelle des Buchweizens

Werte für ein Glas gekochter Buchweizen.

Nährwert / Nährwert

  • Kalorien: 155
  • Protein: 6 Gramm
  • Fett: 1 Gramm
  • Kohlenhydrat: 33 Gramm
  • Fasern: 5 Gramm
  • Zucker: 1, 5 Gramm
  • Mangan: 86 Milligramm
  • Magnesium: 86 Milligramm
  • Phosphor: 118 Milligramm
  • Niacin: 6 Milligramm
  • Zink: 1 Milligramm
  • Eisen: 34 Milligramm
  • Vitamin B6: 0, 13 Milligramm
  • Folsäure: 24 Milligramm
  • Pantothensäure: 0, 6 Milligramm

10 Vorteile von Buchweizen für die Gesundheit

1. Hilft, die Verdauung zu verbessern und den Verdauungstrakt zu schützen

Die im Buchweizen vorhandenen Fasern bringen Sättigung und beschleunigen den Transport von Nahrung durch den Verdauungstrakt, der wichtig ist, um den Stuhlgang zu regulieren, oxidativen Stress im Verdauungstrakt zu vermeiden, vor Infektionen und Darmkrebs zu schützen.

Wenn Buchweizen fermentiert wird, um alkoholische Getränke oder bestimmte Arten von Brothefe herzustellen, kann er auch wertvolle Probiotika liefern, die den Verdauungstrakt versorgen und gesunde Bakterien zur Darmflora transportieren.

Studien zeigen, dass der Verzehr von fermentierten Buchweizenprodukten den pH-Wert des Körpers verbessern kann, dh das Gleichgewicht zwischen Säure und Alkalinität, das uns vor schädlichen Bakterien und vor der Bildung von Krankheiten schützt.

2. Es kann Blutzuckerspiegel moderieren, so dass es eine gesunde Wahl für Diabetiker ist

Im Laufe der Zeit kann ein hoher Blutzuckerspiegel zu verschiedenen chronischen Krankheiten führen, wie zum Beispiel Diabetes Typ 2. Als eine gute Ballaststoffquelle hat Buchweizen einen niedrigen glykämischen Index, was bedeutet, dass der Blutzucker ansteigt langsam und allmählich nach dem Essen.

Studien haben niedrige Blutzuckerspiegel bei Diabetikern als einen der Vorteile von Buchweizen aufgeführt.

Dieser Effekt ist wahrscheinlich auf ein lösliches Kohlenhydrat zurückzuführen, das in diesem Nahrungsmittel vorhanden ist, was die Zellen empfindlicher für Insulin macht, das Hormon, das die Absorption von Zucker aus dem Blut fördert.

Darüber hinaus scheinen einige Buchweizenbestandteile die Verdauung von Zucker zu verhindern oder zu verzögern.

All diese Eigenschaften machen Buchweizen zu einer gesunden Wahl für Diabetiker oder diejenigen, die ihren Blutzuckerspiegel verbessern möchten.

3. Hilft, Gallensteine ​​zu verhindern

Das Essen von Nahrungsmitteln, die reich an unlöslichen Ballaststoffen sind, wie beispielsweise Buchweizen, kann helfen, Gallensteine ​​zu verhindern, wie eine im American Journal of Gastroenterology veröffentlichte Studie zeigt .

In der Studie wurden mehr als 69.000 Frauen über 16 Jahre analysiert. Die Forscher fanden heraus, dass diejenigen, die mehr Ballaststoffe konsumierten, im Allgemeinen ein um 13% geringeres Risiko für die Entwicklung von Gallensteinen hatten als diejenigen, die die empfohlene tägliche Ballaststoffmenge nicht konsumierten.

Forscher glauben, dass unlösliche Fasern nicht nur die Transitzeit von Nahrung im Darm beschleunigen, sondern auch die Sekretion von Gallensäuren reduzieren, deren Zunahme zur Steinbildung beitragen kann.

Sie erhöhen auch die Insulinempfindlichkeit und reduzieren Triglyceride (Fette im Blut).

Auf allen Körnern reichlich vorhanden, finden sich unlösliche Fasern auch in Nüssen, auf der essbaren Haut von Obst und Gemüse, einschließlich Tomaten, Gurken, Kürbissen, Äpfeln, Wildfrüchten und Birnen.

4. Fördert Herzgesundheit

Buchweizen enthält viele herzgesunde Verbindungen wie Rutin, Magnesium, Kupfer, Ballaststoffe und bestimmte Proteine.

Es ist eine der reichsten Quellen von Rutin, zum Beispiel ein Antioxidans, das für viele nützliche Buchweizen für die Gesundheit des Herzens verantwortlich ist. Es verhindert die Bildung von Blutgerinnseln, reduziert Entzündungen und senkt den Blutdruck.

Die Forschung zeigt auch, dass Nährstoffe in Buchweizen auch positive Auswirkungen auf die Zusammensetzung von Fetten im Blut haben, ein bekannter Risikofaktor für Herzkrankheiten.

Eine Studie von 850 chinesischen Männern und Frauen kombinierte den Konsum von Buchweizen mit niedrigerem Blutdruck und verbessertem Blutfettprofil, einschließlich niedrigerer Niveaus von LDL ("schlechtem" Cholesterin) und höheren Niveaus von HDL (das "gute" "Cholesterin).

Es wird angenommen, dass dieser Effekt durch eine Art von Protein verursacht wird, das im Verdauungssystem an Cholesterin bindet und dessen Absorption durch das Kreislaufsystem verhindert.

5. Enthält Antioxidantien, die die Entwicklung von Krankheiten bekämpfen

Buchweizen enthält phenolische Verbindungen und Antioxidantien, die helfen können, Krebs und Herzkrankheiten zu bekämpfen und die Gesundheit von Gehirn, Leber und Verdauungstrakt zu unterstützen.

Antioxidantien, einschließlich Flavonoide wie oligomere Proanthocyanidine, werden in der Buchweizensamenschale gefunden und auch auf ihr Mehl übertragen.

Polyphenolische Antioxidantien wirken als Therapeutika gegen Schäden durch freie Radikale, ein Prozess, der auch als oxidativer Stress bezeichnet wird. Sie regulieren zelluläre Funktionen, schützen die DNA vor Schäden und verhindern, dass Zellen entzündet werden und Mutationen entstehen, die zu Krebs führen können.

6. Bietet hochverdauliche Proteine

Buchweizen ist eine große Quelle pflanzlichen Proteins und enthält zwölf Aminosäuren - die "Bausteine ​​von Proteinen", die für die Energieproduktion, das Wachstum und die Muskelsynthese verantwortlich sind.

In der Tat hat Buchweizen mehr Protein als jede Art von Reis, Weizen oder Mais.

Menschen, die sich vegan oder vegetarisch ernähren, sollten regelmäßig Buchweizen in ihre Ernährung aufnehmen, da sie essentielle Aminosäuren liefert, die wir nicht in unserem eigenen Körper produzieren und die normalerweise in Fleisch und tierischen Lebensmitteln enthalten sind.

7. bietet kardiovaskuläre Vorteile für postmenopausale Frauen

Das Essen einer Portion Buchweizen mindestens sechs Mal pro Woche ist besonders gut für postmenopausale Frauen, weil ihre Nährstoffe sie vor hohem Cholesterin, Bluthochdruck und anderen Vorläufern von Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen.

In einer prospektiven Studie über drei Jahre wurden mehr als 220 postmenopausale Frauen untersucht, die bereits an Herz-Kreislauferkrankungen litten. Die Ergebnisse wurden im American Heart Journal veröffentlicht und zeigten, dass diejenigen, die mindestens sechs Portionen pro Woche aßen, eine verzögerte Progression von Atherosklerose, eine Abnahme der Ansammlung von Plaques, die die Gefäße verengen, durch die das Blut fließt, und eine Verlangsamung der Durchmesser der Arterienpassagen verzögern .

8. Enthält kein Gluten

Buchweizen ist Gerste sehr ähnlich in Geschmack, Aussehen, Größe und Konsistenz, hat aber einen ernährungsphysiologischen Vorteil: Es enthält kein Gluten. Aus diesem Grund ist es sicher für jeden mit Zöliakie oder Gluten-Empfindlichkeit und kann Getreide wie Weizen, Gerste, Roggen und Hafer ersetzen, weil sie alle Gluten enthalten.

Obwohl kein Korn, können Sie die Vorteile von Buchweizen genießen, indem Sie es in vielen Rezepten anstelle der Bohnen verwenden. Dieser Ersatz kann helfen, Verdauungsstörungen wie Blähungen, Verstopfung, Durchfall und sogar loses Darmsyndrom zu verhindern.

9. Buchweizen ist eine wichtige Quelle für Vitamine und Mineralstoffe

Sowohl Samen als auch Buchweizenmehl sind eine große Quelle von Vitaminen, die Energie erhöhen, sowie Mineralien wie Mangan, Magnesium, Zink, Eisen und Folsäure enthalten.

Magnesium ist für den Buchweizen-Nutzen verantwortlich, wie zum Beispiel zur Verbesserung der Verdauung, zur Unterstützung des Muskelwachstums und der Muskelerholung und zur Abwehr der negativen Auswirkungen von Stress auf den Körper.

B-Vitamine und Mangan, Phosphor und Zink helfen, den Kreislauf und die Blutgefäße gesund zu halten. Sie sind immer noch Trainer von Neurotransmittern, die Depression, Angst und Kopfschmerzen bekämpfen.

10. Hilft beim Abnehmen

Ganze Buchweizensamen können in Diäten zur Gewichtsreduktion sehr nützlich sein.

Sie haben weniger Kalorien im Vergleich zu Weizen oder Gerste, sind frei von gesättigten Fettsäuren und Cholesterin und sind immer noch reich an Ballaststoffen und Proteinen.

Diese Kombination spielt eine wichtige Rolle bei der Unterdrückung des Appetits und der Kontrolle des Blutzuckers, der Verdauung und dem Aufbau schlanker Muskeln.


Mastketchup?  Kalorien und Analyse

Mastketchup? Kalorien und Analyse

In einer Welt, in der Menschen gezeigt werden, dass es wichtig ist, eine gute Form zu zeigen, sollte man erwarten, dass Zweifel und Bedenken über Zutaten aufkommen, die üblicherweise in täglichen Mahlzeiten verwendet werden. Ein Beispiel dafür ist der Ketchup. Condiment ist sehr leicht in Supermärkten, Snackbars und Restaurants in ganz Brasilien zu finden und wird häufig in Begleitung von Snacks, Sandwiches, Salaten und Pommes Frites verwendet. Aber

(Nahrung für Diät)

Cheese Get Fett oder Schlank?  Welcher Typ soll gewählt werden?

Cheese Get Fett oder Schlank? Welcher Typ soll gewählt werden?

Wie bei jedem anderen Essen wird Käse dicker, wenn Sie zu viel essen, was dazu führt, dass Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Sie für Ihre täglichen Aktivitäten benötigen. Wenn Sie in letzter Zeit an Gewicht zugenommen haben, kann Käse, der reich an Fett und Kalorien ist, als möglicher Täter erscheinen. Dies be

(Nahrung für Diät)