de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Vorteile von Erdnussöl - was es ist und Tipps

Diät und Kratzen alle Fette auf der Speisekarte möglicherweise keine gute Idee für diejenigen, die abnehmen wollen, wie dieser Nährstoff ist eine Energiequelle und beteiligt sich an grundlegenden Stoffwechselprozesse.

Was genau passiert, ist genau das Gegenteil: Wenn es richtig verwendet wird, ist Fett gut für Ihre Gesundheit und hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren. Der Schlüssel ist zu wissen, welche Art zu wählen, da einige Fette besser sind als andere.

Nach dem Olivenöl, das als eines der besten Pflanzenöle gilt, gewinnt Erdnussöl im Fitness-Universum an Bedeutung. Gefüllt mit funktionellen Eigenschaften können ungesättigte Erdnussfette als gesündere Alternative zu Soja, Rapsöl und Maisöl verwendet werden. Lassen Sie uns herausfinden, was die wichtigsten Vorteile von Erdnussöl sind, für was es dient und einige Tipps zur Verwendung.

Ernährungsinformationen

Das Öl kann durch mechanisches Pressen der Erdnußkörner oder durch Extraktion mit chemischen Lösungsmitteln erhalten werden. Wie bei anderen pflanzlichen Ölen, bewahrt kaltgepresstes Öl (das eine dunklere Färbung beibehält) die Ernährungseigenschaften von Erdnüssen besser auf, während das raffinierte Öl frei von Verunreinigungen ist.

Klassifiziert als ölhaltig, hat der Erdnusssamen einen Fettgehalt von ungefähr 45-49%. Von diesen insgesamt sind etwa 50% einfach ungesättigte Fette, 33% mehrfach ungesättigte und 15% gesättigte Fette.

Ein Esslöffel Öl (13 ml) liefert 119 Kalorien, 4, 321 mg mehrfach ungesättigte Omega-6-Fettsäuren, 2, 1 mg Vitamin E und 0, 1 μg Vitamin K.

Wofür es funktioniert

Erdnussöl wird verwendet, um die Schmerzen der rheumatoiden Arthritis zu reduzieren, strafft die Haut und Haare, senkt den Cholesterinspiegel und blockiert die Wirkung von freien Radikalen.

Da es nicht sehr ausgeprägt schmeckt, kann es für Massagen, zum Braten, zum Würzen von Salaten, zum Veredeln von Gerichten und sogar zum Ersetzen der Butter in süßen oder salzigen Rezepten verwendet werden.

Vorteile von Erdnussöl

Lassen Sie uns jetzt die wichtigsten Vorteile von Erdnussöl für die Gesundheit durch seine Eigenschaften zu überprüfen.

1. Es ist eine Quelle von guten Fetten

Ähnlich wie andere Pflanzenöle enthält Erdnussöl kein Cholesterin und hat einen hohen Gehalt an einfach ungesättigten und mehrfach ungesättigten Fetten.

Laut der American Heart Association sollten die 20-30% Fett in unserer Ernährung ungesättigt sein, wie sie in Avocados, Olivenöl und Erdnussöl vorkommen.

Im Gegensatz zu gesättigten Fetten (vor allem solchen tierischen Ursprungs) gehen ungesättigte Fettsäuren mit einer Senkung des LDL-Cholesterins und des Gesamtcholesterins einher. Zur gleichen Zeit, mono-und mehrfach ungesättigten Fettsäuren erhöhen HDL, das gute Cholesterin.

2. Es hat eine antioxidative Wirkung

Wenn wir an Lebensmittel denken, die reich an Antioxidantien sind, ist Erdnussöl nicht eine der Optionen, die einem in den Sinn kommen. Obwohl es nicht so beliebt ist wie Obst und Gemüse, ist Öl in der Tat ein guter Verbündeter im Kampf gegen unerwünschte freie Radikale.

Dank Resveratrol und hohem Vitamin E-Gehalt (ein Messlöffel enthält 11% der empfohlenen Tagesdosis) ist der Schutz vor Zelloxidation ein weiterer Vorteil von Erdnussöl.

Nach dem ORAC-Index - eine Tischart, die das antioxidative Potential jedes Lebensmittels misst - hat Erdnussöl eine moderate antioxidative Wirkung (ORAC 106), ähnlich wie bei der geschälten Gurke.

Natürlich ist Erdnussöl nicht so antioxidativ wie zum Beispiel rote Früchte, aber das bedeutet nicht, dass es eine vorzeitige Alterung des Körpers nicht verhindert.

Die Forschung zeigt, dass wir nur 3.000-5.000 ORAC-Einheiten pro Tag verbrauchen, während wir tatsächlich mindestens doppelt so viel benötigen.

Neben der Aufnahme von viel frischem Gemüse in die Ernährung kann das Ersetzen von tierischem Fett durch gesündere Pflanzenöle - wie Olivenöl und extra natives Erdnussöl - ein weiterer kleiner Schritt in Richtung Körpergleichgewicht sein.

3. Verbessert die Cholesterinwerte

Wir haben bereits gesehen, dass Erdnüsse mono- und polyungesättigte Fettsäuren enthalten, die etwa 85% der gesamten Leguminosenfette ausmachen. Der regelmäßige Verzehr dieser ungesättigten Fette ist direkt mit einer Verringerung des LDL - oder Lipoproteinspiegels verbunden.

Und wie senkt Erdnussöl den Cholesterinspiegel?

Die Samen enthalten Phytosterole, die um Absorption im Darm konkurrieren. Dies führt zu einer Reduktion von bis zu 10-15% im Gesamt- und LDL-Cholesterinspiegel.

Und im Gegensatz zu Sojaöl begünstigt Erdnussöl auch den Anstieg der HDL-Werte - das gute Cholesterin.

4. Steuern Appetit

Es mag seltsam erscheinen, Öl zu verwenden, um Gewicht zu verlieren, aber wenn es in Maßen verwendet wird, kann es Vorteile von Erdnussöl für Ihre Ernährung geben.

Laut einer im International Journal of Obesity veröffentlichten Studie kann Erdnussöl eine moderate Wirkung auf den Appetit haben. Dieses Ergebnis ist möglicherweise auf die Wirkung zurückzuführen, die Fettsäuren auf die Freisetzung von mit dem Appetit verbundenen Hormonen ausüben, und auch auf die Tatsache, dass sie die Magenentleerung verzögern.

Einige Arten von Fett bringen Sättigung mehr als andere, dies ist der Fall von Erdnussöl mit seinen ungesättigten Fettsäuren.

Um die Kalorien, die während des Tages gegessen werden, zu kontrollieren, kann das Öl zu den Hauptmahlzeiten hinzugefügt werden, da es die Schwankungen des Blutzuckers reduziert (Blutzuckerspitzen öffnen den Appetit) und die Darmmotilität verringern.

5. Schützt das Herz

Resveratrol, eines der wichtigsten Antioxidantien in Erdnussöl, kann mit einer Reihe von Hormonen - einschließlich Angiotensin - interagieren, die helfen, die Wand der Venen und Arterien zu kontrahieren.

Dies führt zu einer Senkung des Blutdrucks und dieser Effekt verringert schließlich die Belastung des gesamten Herz-Kreislauf-Systems - insbesondere des Herzens.

Pflanzenöl kommt auch dem Herzen zugute, weil es die Oxidation von LDL-Cholesterin reduziert - genau das, das dazu neigt, sich in den Arterien abzulagern und Arteriosklerose zu verursachen.

Wie bereits erwähnt, erhöhen einfach ungesättigte Fette aus Erdnüssen (wie Ölsäure) auch die Konzentration von HDL im Blut. Als eine Art Besen "fegen" die HDL-Partikel das LDL, das sich in der Wand der Gefäße anreichert und somit die Bildung von möglichen Blutgerinnseln hemmt.

Diese kardioprotektive Eigenschaft von Erdnussöl wurde in einer Studie der North Carolina State University, die 2010 im Journal of Food Science veröffentlicht wurde, erneut bestätigt .

In der Studie fanden Forscher heraus, dass Tiere, die Erdnussöl erhielten, eine Verringerung der Risikofaktoren hatten, die mit dem Auftreten von Herzerkrankungen einhergehen, sowie eine Abnahme der Entwicklung von Atherosklerose.

6. Lindert Gelenkschmerzen

Massage mit Erdnussöl kann helfen, die Schmerzen durch rheumatische Erkrankungen wie Arthritis, Arthritis und Gicht zu kontrollieren.

Dieser Effekt pflanzlichen Fettes beruht auf seinen entzündungshemmenden und schmerzlindernden Eigenschaften - das Öl erhöht die Sekretion von Prostaglandinen im Blut, und diese hormonähnlichen Substanzen wirken direkt auf die Entzündung ein, dilatieren die Blutadern und verbessern dadurch den Blutfluss zu der Standort

Um Erleichterung bei Krampfanfällen zu erhalten, erwärmen Sie das Öl leicht und massieren Sie es vorsichtig um das betroffene Gebiet.

7. Es ist ein mildes Abführmittel

Ein weiterer Vorteil von Erdnussöl, der anderen Pflanzenölen gemein ist: Nahrung hat eine milde abführende Wirkung, wenn sie isoliert konsumiert wird.

Ein Löffel kaltgepresstes Öl, das noch fastet, gefolgt von einer Massage im Bauchbereich, "weckt" das Verdauungssystem und beendet die Verstopfung.

8. Fördert die Gesundheit der Haut

Der hohe Gehalt an Vitamin E und Resveratrol machen Erdnussöl zu einem großartigen Naturkosmetikum für die Haut. Zusammen schützen beide das Gewebe vor den Auswirkungen, die durch überschüssige freie Radikale im Körper verursacht werden: Falten, Ausdrucksspuren, Hautunreinheiten und andere Anzeichen vorzeitiger Alterung.

Vitamin E ist ein starkes Antioxidans, das Ihre Haut verjüngen kann und ein gesundes Aussehen auch bei Trockenheit und dem Verlust von Kollagen durch das Alter bewahrt.

Massage mit Erdnussöl in Wasser verdünnt behandelt auch Akne, erleichtert die Entfernung von Mitessern, verbessert das Erscheinungsbild von Dehnungsstreifen und verringert Rötung der Haut.

9. Es ist gut für Pommes

Wir empfehlen Ihnen nicht, mit dem Braten Ihrer Speisen zu beginnen, auch wenn die frittierten Speisen weit weg vom Tisch derjenigen sind, die sich um Gesundheit und Fitness sorgen.

Auf der anderen Seite, um nicht so extrem zu sein, stellen wir uns vor, dass Sie (von Zeit zu Zeit) das gegrillte und geröstete variieren möchten. In diesem Fall wird Erdnussöl eine gesündere Alternative zu anderen Pflanzenölen, weil sein Rauchpunkt höher ist.

Rauchpunkt, was ist das?

Wenn Sie das Öl in der Bratpfanne überhitzt haben und es angefangen hat zu rauchen, dann wissen Sie, was es ist.

Der Ausdruck bezieht sich auf die Temperatur, bei der sich das Öl oder Fett abbaut und beginnt, eine schädliche Verbindung freizusetzen, die als Acrolein bekannt ist. Neuere Studien haben die Verwendung der Substanz mit der Entwicklung von Darmkomplikationen und bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht.

Der Rauchpunkt von raffiniertem Erdnussöl beträgt 232 ° C, während der von Rapsöl (in einer gesünderen These als Sojabohnenöl) nur 204 ° C beträgt.

Es ist wichtig zu beachten, dass nur raffiniertes Öl auf hohe Temperaturen erhitzt werden sollte, da das extra native Erdnussöl einen niedrigen Rauchpunkt hat: 160 o C (ähnlich wie Olivenöl, das nicht zum Braten verwendet werden sollte).

10. Behandelt Haare

Erdnussöl dient nicht nur als Nahrung, sondern auch als wichtiger Bestandteil für die kapillare Gesundheit. Wenn es direkt über dem Kopf angewendet wird, behandelt das Öl die Skalierung der Kopfhaut, die Schuppen charakterisiert.

Es ist auch möglich, das Öl in die Drähte zu massieren, um Feuchtigkeit zuzuführen, Helligkeit und Volumen zu erhöhen und die Bildung von Doppelenden zu reduzieren.

Wie?

  • Verwenden Sie Erdnussöl als Alternative zu anderen Pflanzenölen, nicht als Ergänzung zur Ernährung. Denken Sie daran, dass ein einziger Löffel Pflanzenfett etwa 8% der Kalorien in einer Standarddiät von 1.500 kcal liefert;
  • Vielseitig, kann Erdnussöl in praktisch jedem Rezept in der Küche verwendet werden. Sie können damit Reis und Bohnen zubereiten, Fleisch grillen, Salate würzen und ganze Brote und Kuchen zubereiten.
  • Neben rheumatischen Erkrankungen kann auch leicht erhitztes Erdnussöl zur Behandlung von Sportverletzungen eingesetzt werden. Massieren Sie den schmerzenden Bereich einfach mit etwas Öl. Erdnuss-Hitze und entzündungshemmende Verbindungen bewirken eine analgetische Wirkung und können auch die Erholung beschleunigen, da sie den Blutfluss (dh Nährstoffe) zur Entzündung stimulieren;
  • Sie können kaltgepresstes Erdnussöl in Handelshäusern und Naturprodukten finden. Der Preis für Erdnussöl beträgt etwa R $ 18, 00 pro Glas mit 250 ml;
  • Da der Veredelungsprozess Erdnussproteine ​​entfernt, haben Menschen mit einer Hülsenfruchtallergie in der Regel keine Unverträglichkeit von raffiniertem Erdnussöl. Dennoch ist es ratsam, eine kleine Menge des Produkts zu testen, bevor Sie das Öl regelmäßig zur Diät hinzufügen;
  • Schwangere und stillende Mütter sollten Erdnussöl nicht ohne Wissen ihres Arztes verwenden, da das Saatgut Allergien auslösen kann.

Wie man Erdnussöl macht

Wenn Sie nicht finden können, um das Extra Virgin Erdnussöl zu kaufen, versuchen Sie, Ihre Selbst zu Hause zu machen, um alle diese Vorteile von Erdnussöl zu bekommen. Hier ist wie:

Zutaten:

  • 3 Tassen geschälte Erdnuss (vorzugsweise organisch);
  • 3 Esslöffel warmes Wasser.

Vorbereitung:

  1. Peel die Erdnüsse und wischen sie gründlich mit warmem Wasser;
  2. Die Erdnüsse mit den drei Esslöffeln leicht erhitzten Wassers in den Mixer geben;
  3. Schlage gut, bis eine homogene Mischung erreicht ist;
  4. Die Mischung in eine Schüssel geben und abdecken. 24 Stunden im Kühlschrank lagern, damit sich das Öl absetzen und aufsteigen kann;
  5. Das Öl aus der Schüssel nehmen und in ein Sieb über eine Schüssel geben;
  6. Nachdem Sie das Öl von den anderen Bestandteilen der Erdnuss getrennt haben, bewahren Sie es in einem bedeckten Glas auf;
  7. Dieses Erdnussölrezept ergibt 1 Tasse und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden;
  8. Wenn Sie bevorzugen, verwenden Sie den festen Teil der Mischung, um Erdnusspaste (proteinreiche Nahrung) zu machen.

Zusätzliche Referenzen:


White Willow - für das dient, Tee und Vorteile

White Willow - für das dient, Tee und Vorteile

Die weiße Weide in Europa, Asien und Nordamerika ist eine Pflanze mit helleren Blüten als andere Weiden. Ihr Baum kann 30 Meter hoch werden. Das Kraut wirkt schweiß-, schmerzstillend, antiaggregierend, antirheumatisch, antipyretisch (fiebersenkend) und entzündungshemmend. Was es tut - Die Vorteile von Weiden Seit wir in die Pflanze eingeführt worden sind, werden wir jetzt einige der Vorteile kennen, die Weisse Weide zugeschrieben werden? Sch

(Nahrung für Diät)

Artischocke: Für was es dient, Vorteile und Tipps

Artischocke: Für was es dient, Vorteile und Tipps

Gesundes Essen ist grundlegend, um unseren Körper frei von Folgen und vor allem in Form zu halten. Der Verzehr von Pflanzen und Kräutern kann zum Gleichgewicht und Funktionieren unseres Organismus beitragen, gerade in diesem Aspekt können wir den Verzehr von Artischocken hervorheben. Die Pflanze kann nicht nur zur Gewichtsabnahme, sondern auch zu unzähligen Vorteilen für unsere Gesundheit beitragen. Wir

(Nahrung für Diät)