de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Vorteile von Anthocyanen und Rich Foods

Anthocyane sind Pigmente, die vielen Früchten und Blüten, wie Auberginen und Hibiskus, eine purpurne und rötliche Farbe verleihen.

Neben der Wirkung als Antioxidantien, die eine mögliche Schädigung durch überschüssige freie Radikale im Körper verhindern, bekämpfen die Verbindungen weiterhin Entzündungen und haben antivirale und antineoplastische Eigenschaften.

Was?

Die Wissenschaftler klassifizieren Anthocyane als eine Gruppe von Verbindungen, die zur Familie der Flavonoide gehören, und diese wiederum als eine Art von Polyphenolen (Phytochemikalien, die in verschiedenen Lebensmitteln pflanzlichen Ursprungs vorkommen).

Es wird angenommen, dass Anthocyane die wichtigste Gruppe phenolischer Verbindungen sind, die durch Nahrung erhalten werden, und ihre therapeutische Verwendung wurde durch robuste wissenschaftliche Beweise bewiesen.

Vorteile von Anthocyanen

Finden Sie heraus, was Anthocyanine sind für:

1. Verfügen Sie über hohe antioxidative Kraft

Alle sauerstoffexponierten Organismen - wie wir Menschen - produzieren als natürliche Folge des Metabolismus EROs oder reaktive Sauerstoffspezies (instabile und hochreaktive Moleküle mit dem Potenzial, andere Moleküle, gegen die sie kollidieren, zu modifizieren).

Unter bestimmten Bedingungen nimmt jedoch die Produktion dieser reaktiven Spezies (der Gruppe, zu der freie Radikale gehören) stark zu, und das Ergebnis kann eine große Schädigung der zellulären Strukturen sein - sogar der DNA.

Viele Situationen führen zu einer übermäßigen Erzeugung von freien Radikalen: unzureichende Ernährung, übermäßige Sonneneinstrahlung, Stress, Rauchen, Alkoholismus und andere Umweltgifte.

Um eine Überproduktion von freien Radikalen zu vermeiden, ist der beste Weg, Gesundheitsschäden durch oxidativen Stress zu vermeiden, natürlich der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an Antioxidantien (wie Anthocyanen) sind.

Pflanzen produzieren auf natürliche Weise Anthocyane als Schutzmechanismus gegen Umweltsünder (übermäßige ultraviolette Strahlung von der Sonne, Wassermangel, extreme Kälte und Hitze).

So wie Gemüse Antioxidantien verwenden, um sich selbst vor Schäden an ihren Zellen zu schützen, profitiert unser Körper auch von den gleichen Eigenschaften, wenn er Anthocyan-reiche Nahrungsmittel verbraucht.

Dies bedeutet, dass die Aufrechterhaltung einer Diät mit einer Vielzahl von Anthocyaninquellen kritisch sein kann bei der Abschirmung der Organe und Gewebe von reaktiven Sauerstoffspezies, die degenerative Erkrankungen verursachen, zur Zerstörung von Kollagenfasern, was zu einer frühen Alterung des Körpers führt.

2. Kann zur Gewichtsabnahme beitragen

Obwohl der genaue Wirkungsmechanismus noch nicht vollständig verstanden ist, haben mehrere In-vitro- und In-vivo- Studien gezeigt, dass Anthocyane bei der Prävention und sogar der Umkehrung von Fettleibigkeit helfen können.

In einer dieser Studien, die im Journal of Nutrition veröffentlicht wurde, fütterten Forscher Ratten mit einer fettreichen Diät und beobachteten dann einen Anstieg der Adipozytengröße (Fettzellen) als Folge der übermäßigen Nahrungsaufnahme von Fettsäuren.

Dasselbe Ergebnis wurde bei Tieren nicht beobachtet, die neben der fettreichen Diät auch Anthocyanextrakt aus dem Purpurmais erhalten haben.

Darüber hinaus zeigten Tiere, die Anthocyane aufgenommen hatten, eine Umkehrung der Hyperglykämie, Hyperinsulinämie und Hyperleptinämie (Resistenz gegen Leptin, das Hormon, das die Sättigung steuert).

Eine weitere Studie, die im FASEB Journal veröffentlicht wurde, bestätigte im Jahr 2008 die Eigenschaften von Anthocyanen im Kampf gegen Fettleibigkeit: Tiere, die eine fettarme Ernährung mit konzentriertem Aroniasaft (wilde Früchte mit purpurfarbenem Ton) erhielten, hatten ein geringeres Körpergewicht als Tiere, die das Konzentrat nicht erhalten haben (Kontrollgruppe).

Da Tiere, die Arsen erhielten, eine stärkere Abnahme des viszeralen (oder epididimalen) Fetts zeigten, folgerten die Autoren der Studie, dass anthocyanreiche Früchte das Körperfett auch beim Menschen reduzieren können.

Schließlich kam eine Übersicht über mehrere wissenschaftliche Arbeiten, die 2015 in den Übersichtsartikeln zu endokrinen und metabolischen Störungen veröffentlicht wurden, zu dem Schluss, dass Anthocyane durch eine Reihe verschiedener Mechanismen Adipositas und andere damit verbundene Erkrankungen (wie Diabetes und Hyperglykämie) rückgängig machen können ).

Und wie helfen Ihnen Anthocyane beim Abnehmen?

Der Verbrauch von Anthocyanen nimmt nicht ab, kann aber metabolische Veränderungen verursachen, die letztendlich den Gewichtsverlust begünstigen. Bisher veröffentlichte Studien zeigen, dass Anthocyanine zur Gewichtsabnahme beitragen können, weil:

  • Reduzieren Sie die Entzündung, indem Sie die Wirkung von Leptin verbessern (dh die Appetitkontrolle erleichtern);
  • Glykämie kontrollieren und Fettansammlung verringern;
  • Sie erhöhen die Insulinempfindlichkeit;
  • Sie erhöhen die Sekretion von Adiponektin (was wiederum die Freisetzung von AMPK stimuliert, siehe unten).

Eine im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichte Studie legt nahe, dass Anthocyane auch von einem Gewichtsverlust durch die Aktivierung des AMPK-Enzyms, das mit dem Energiestoffwechsel assoziiert ist, profitieren könnten.

Dieser Effekt von Flavonoidverbindungen stimuliert schließlich die Verwendung von Fett als Energiequelle für Zellen - das heißt, Anthocyane können die Thermogenese stimulieren oder den Metabolismus erhöhen.

3. Verbesserung der Vision

Es gibt viele Studien, die eine direkte Beziehung zwischen dem Verbrauch von Anthocyan-reichen Lebensmitteln und einer Verbesserung der Sehschärfe und der Nachtsicht zeigen.

In einer in Japan entwickelten Studie fanden Forscher der Universität Osaka heraus, dass die in schwarzen Johannisbeeren enthaltenen Anthocyane die Produktion von Rhodopsin, einem in der Netzhaut vorhandenen purpurfarbenen Pigment, stimulieren können.

Unsere Augen brauchen Rhodopsin, damit wir auch bei schlechten Lichtverhältnissen genau sehen können. Ein Nährstoffmangel kann Nachtblindheit oder sogar größere Schwierigkeiten beim Durchschauen des Tages zur Folge haben.

Eine weitere Studie, die 2007 im Asia Pacific Journal of Clinical Nutrition veröffentlicht wurde, fand einen Zusammenhang zwischen Anthocyanen und einer Verbesserung der Brechkraft von Augen unter Stressbedingungen - dieser Effekt von Anthocyanin auf das Sehen spiegelt sich in einer leichteren Fokussierbarkeit von Objekten wider sehr nah oder entfernter, und diese Eigenschaft wiederum hängt direkt mit Kurzsichtigkeit und der Notwendigkeit zusammen, eine Brille zu tragen.

4. Schütze das Herz

Wenn einige Ärzte sagen, dass ein Glas Wein pro Tag gut für das Herz ist, beziehen sie sich nicht genau auf die Eigenschaften von Alkohol, sondern auf die Vorteile von Anthocyanen.

Die Anthocyane sind verantwortlich für den violetten Farbton der dunklen Trauben und sind aufgrund ihrer bereits erwähnten antioxidativen Eigenschaften ausgezeichnete Co-Adjuvantien für die Gesundheit des Herzens und verbessern auch den Stoffwechsel von Glukose und Cholesterin.

Verstehen Sie, warum Anthocyane das kardiovaskuläre System richtig arbeiten lassen:

  1. Flavonoid-Verbindungen hemmen die Oxidation von Lipoproteinen niedriger Dichte (LDL-Cholesterin). Wenn sie sich im Überschuss befinden, setzen sich die LDL-Partikel auf der Arterienwand ab und verursachen eine Entzündung und folglich eine Behinderung des Blutflusses. In einer europäischen Studie an 55 Frauen konnte durch die Wirkung von Anthocyanen eine Senkung des LDL-Spiegels um mehr als 30% beobachtet werden. Während sie gegen überschüssiges LDL wirken, erhöhen Anthocyane die HDL-Werte ("gutes Cholesterin"), was eine schützende Wirkung auf die Gefäßwand ausübt;
  2. Sie schützen die Innenwand des Gefäßes vor oxidativen Schäden, die auch Entzündungen verursachen und das Risiko von Arteriosklerose (verstopfte Arterien) erhöhen können. Forscher an der Tufts University in Boston haben herausgefunden, dass die in roten Früchten vorkommenden Anthocyane schnell von der Membran der Zellen absorbiert werden, die die innere Wand der Arterien bilden. Sobald sie da sind, wirken die Verbindungen, um eine Oxidation durch Wasserstoffperoxid und andere Oxidationsmittel zu verhindern;
  3. Rote Früchte, die zu den Hauptquellen von Anthocyanen in der Ernährung gehören, haben einen niedrigen glykämischen Index. Dies bedeutet, dass sie einen niedrigen Blutzuckerspiegel verursachen, was wiederum zu weniger Blutzuckerspiegel führt. Angesichts der Tatsache, dass Hyperglykämie (hohe Zuckerspiegel im Blutkreislauf) die Gefäßwand schädigen kann, kann eine Ernährung mit Lebensmitteln wie Erdbeeren, Brombeeren, Kirschen und Blaubeeren eine gute Möglichkeit sein, Herzprobleme abzuwehren.
  4. Im Rahmen einer großen epidemiologischen Studie, die im Bundesstaat Iowa durchgeführt wurde, analysierten die Forscher die Ernährungsgewohnheiten von 34.489 postmenopausalen Frauen und fanden einen direkten Zusammenhang zwischen dem wöchentlichen Verzehr von Erdbeeren und Blaubeeren (beide reich an Anthocyanen) und einem Senkung der Sterberaten aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das heißt, Anthocyane reduzieren das Risiko von Krankheiten wie Arteriosklerose und Infarkt, verbessern die Qualität und verlängern die Lebenserwartung.

5. Reduzieren Sie den Blutdruck

Laut einer im American Journal of Clinical Nutrition im Jahr 2011 veröffentlichten Studie kommen Anthocyane auch dem Herz-Kreislauf-System zugute, da sie immer noch den Blutdruck kontrollieren (ein Hauptrisikofaktor für Herzerkrankungen).

Eine große epidemiologische Analyse, die als "Nurses Health Studies" bekannt ist, beinhaltete die Bewertung der Ernährung von mehr als 150.000 Krankenschwestern und anderen Gesundheitsfachkräften und fand einen direkten Zusammenhang zwischen der regelmäßigen Aufnahme von Erdbeeren und Blaubeeren und einer Reduzierung (8- 12%) mit dem Risiko der Entwicklung von Bluthochdruck.

6. Verhindern Sie degenerative Krankheiten

Antioxidative Pigmente wie Anthocyane helfen, die kognitiven und motorischen Funktionen zu modulieren, das Gedächtnis zu verbessern und den Rückgang der neuralen Funktion zu verhindern, die im Alter natürlich auftritt.

Eine Studie, die vom US-Landwirtschaftsministerium durchgeführt und im Journal of Neuroscience veröffentlicht wurde, zeigte, dass Mäuse, die Anthocyane erhielten, ein geringeres Risiko für Gedächtnisverlust und verminderte motorische Funktion hatten.

Der Verlust von Gehirnfett - eines der Zeichen, dass das Gehirn altert - wurde umgekehrt, als die Tiere Blaubeerenextrakt (reich an Anthocyanen) erhielten.

Daraus leiten wir ab, dass diejenigen, die daran interessiert sind, das Gehirn so jung wie den Körper zu halten, sicherstellen sollten, dass mehrere wöchentliche Portionen an anthocyanreichen Lebensmitteln auf der Speisekarte stehen.

7. Kampf gegen Krebs

Dies ist einer der Vorteile von Anthocyanen, die von der Wissenschaft weiter untersucht wurden. Voruntersuchungen, die in den letzten Jahren durchgeführt wurden, haben das große Potential von Anthocyaninen bei der Bekämpfung verschiedener Krebsarten gezeigt.

Laut einer in der Fachzeitschrift Phytotherapy Research veröffentlichten Studie konnten Anthocyane aus der Heidelbeere das Wachstum von Brustkrebszellen hemmen.

Andere 2010 Forschung von der pharmakologischen Forschung ergab, dass Mäuse, die eine Diät gegeben wurden, die aus 5% roten Früchten bestand, nicht Speiseröhrenkrebs entwickelten, sogar in der Anwesenheit einer Verbindung, die als krebserregend bekannt ist.

Und das ist noch nicht alles: In einer weiteren Studie zur Untersuchung der Antitumoreigenschaften von Flavonoiden fanden Forscher heraus, dass die Rinde schwarzer Johannisbeeren Anthocyane enthält, die die Vermehrung von Leberkrebszellen hemmen können.

Auch hier können wir dieser Eigenschaft von Anthocyanen ihre antioxidative und entzündungshemmende Funktion zuschreiben (wie wir gesehen haben, hemmen phenolische Verbindungen Zell-DNA-Schäden und verhindern das Auftreten krebsverursachender Mutationen).

8. Reduzieren Sie die Entzündung

Obwohl es für das Auge unsichtbar ist, durchläuft unser Körper jeden Tag verschiedene innere Entzündungsprozesse, die die empfindlichen Wände der Kapillaren (winzige Blutgefäße) beschädigen.

Dadurch kommt es zur Zerstörung des Bindegewebes, was zu Durchblutungsstörungen (Arteriosklerose) und erhöhtem Blutdruck führt. Anthocyane schützen den Körper durch verschiedene Mechanismen vor Entzündungen.

Erstens sind sie in der Lage, die Enzyme zu neutralisieren, die das Bindegewebe zerstören, das die Venen, Arterien und Kapillaren bildet.

Dann, weil seine antioxidative Kapazität verhindert, dass Oxidationsmittel die Gefäßwände selbst zerstören. Tatsächlich bieten sich die Anthocyane selbst zur Oxidation an und schonen die "gesunden" Körperzellen. Um zu verstehen, wie dies funktioniert, können wir uns vorstellen, dass Anthocyane als Abschirmung zwischen dem kardiovaskulären System und den oxidierenden Aggressoren wirken.

Und schließlich, wie wir gesehen haben, helfen Anthocyane dabei, das Innere von Blutgefäßen wiederherzustellen, da sie in der Lage sind, beschädigte Gewebeproteine ​​zu regenerieren. Wie die Forschung zeigt, verhindern Anthocyane Entzündungen und deren Nebenwirkungen wie Herzprobleme und Fettleibigkeit.

9. Vor Diabetes schützen

Einige der oben erwähnten Studien über die Wirkungen von Anthocyanen auf die Gesundheit weisen darauf hin, dass die Verbindungen auch dazu dienen, Diabetes zu verhindern.

Wissenschaftler glauben, dass Anthocyanine große Verbündete der Blutzuckerkontrolle sind, weil:

  • Sie erhöhen die Insulinempfindlichkeit;
  • Schützen Sie Betazellen vor der Bauchspeicheldrüse, erhöhen Sie die Insulinsekretion;
  • Sie reduzieren die Verdauung von Zuckern im Dünndarm.

Nach der Analyse der Ernährungsinformationen von mehr als 200.000 Menschen in den Jahren 1980 und 2003 (veröffentlicht im American Journal of Clinical Nutrition ) kamen die Forscher zu dem Schluss, dass diejenigen, die mehr Anthocyane konsumierten, 15% weniger Typ-2-Diabetes entwickelten .

Menschen, die die Gewohnheit hatten, mehr Blaubeeren zu sich zu nehmen, hatten ein um 23% geringeres Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln.

Andere neuere Studien bestätigen die Ergebnisse der Forscher. In einer dieser Studien fördert eine an Anthocyanen reiche Ernährung eine Verringerung der Insulinspiegel und Entzündungen bei Frauen im Alter von 18 bis 76 Jahren.

10. Vermeiden Sie Erkältungen und Grippe

Laut einer Reihe von Forschung können Lebensmittel mit hohem Anthocyanen Raum mit Hühnersuppe während Grippe Staaten teilen. Denn wie die Aminosäuren der berühmten Suppe helfen auch Anthocyane aus Gemüse dem Körper im Kampf gegen Grippe und Erkältung.

In einer 2009 veröffentlichten Studie in Phytochemistry stellten Wissenschaftler fest, dass Anthocyane aus roten Früchten mit dem H1N1-Virus (der H1N1 oder Influenza verursacht) in Verbindung stehen und ihre Fähigkeit, die Zellen des menschlichen Körpers zu infizieren, blockieren.

Die Forscher stellten auch fest, dass die Wirkung von Anthocyanen der des Medikaments Tamiflu (Oseltamivir) sehr ähnlich ist, einem Medikament, das üblicherweise zur Behandlung der Grippe eingesetzt wird.

Es ist wichtig anzumerken, dass es wichtig ist, nährstoffreiche Nahrungsmittel in die Nahrung aufzunehmen, um diesen und die anderen Vorteile von Anthocyanen zu erhalten - es reicht nicht aus, nur eine Portion Erdbeere während der Grippe zu essen und zu erwarten, dass die Symptome wie Magie verschwinden.

Achten Sie darauf, mindestens 3-5 Portionen Lebensmittel pro Woche mit einer guten Dosis Anthocyane in Ihre Ernährung aufzunehmen - sogar bevor Sie eine Grippe oder Erkältung bekommen.

Quellen von Anthocyanen in der Diät

Jetzt, wo Sie bereits alle Vorteile von Flavonoidpigmenten kennen, sollten Sie sich eine Liste mit Lebensmitteln mit hohem Anthocyangehalt ansehen, die Sie zu Ihrem Gesundheits- und Fitnessmenü hinzufügen können:

- Acai

Um die antioxidative Kapazität eines Lebensmittels zu messen, haben Wissenschaftler der National Institutes of Health in den Vereinigten Staaten den ORAC-Index oder die Absorptionskapazität des Radikal-Sauerstoffs geschaffen. Je höher der ORAC-Wert eines Nahrungsmittels ist, desto größer ist seine Wirkung gegen freie Radikale.

Açaí hat eine der höchsten ORACs unter allen Früchten, Gemüse und Gemüse: 10.2700. Zu Vergleichszwecken beträgt der ORAC der schwarzen Bohnen 8.494 und der Brokkoli 1.510.

In Labortests konnte Açaí-Extrakt die Vermehrung von Darmkrebszellen (Darm) um bis zu 90, 7% hemmen und war zudem für eine 56-86% ige Reduktion der Proliferation von Leukämie-verursachenden Zellen verantwortlich.

Wie wir bereits gesehen haben, bieten die Açaí-Anthocyane auch Schutz für das Herz, verhindern die Oxidation von LDL und erhöhen die Raten von gutem Cholesterin, HDL.

Schließlich gibt es wissenschaftliche Belege dafür, dass die einheimischen Früchte des Amazonas-Regenwaldes helfen können, Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson zu verhindern, während einige der Faktoren, die mit dem metabolischen Syndrom zusammenhängen, wie Hyperglykämie, Fettleibigkeit und Insulinresistenz, rückgängig gemacht werden.

Blaubeere

Der typisch fruchtige von milderen Klimazonen gehört zur Familie der Beeren - oder roten Beeren . Reich an Anthocyanen (ORAC 9, 621), die die Blut-Hirn-Schranke überwinden können, ist die bläuliche Frucht ein großer Verbündeter der psychischen Gesundheit, da sie das Gehirn vor dem durch Alterung verursachten Rückgang schützt.

Es ist bekannt, dass Blaubeeren das Gedächtnis verbessern, die kognitiven Fähigkeiten erhöhen und immer noch die Entfernung von Beta-Amyloid-Plaques (Alzheimer-assoziierte Proteine) begünstigen.

Andere Vorteile von Blaubeeren Anthocyanen :

  • Verhinderung von Kollagenabbau (Eigenschaft, die das Altern verzögert);
  • Senkung des Blutdrucks und Oxidation von LDL-Cholesterin;
  • Schutz der Aorta und des Myokards;
  • verbessert den Glukosestoffwechsel
  • Zerstörung von Brust-, Darm- und Prostatakrebszellen;
  • Schutz gegen Entzündungen, neuronale Degeneration, Leberschäden und Kolitis.

Die Forschung zeigt, dass viele der Vorteile der Blaubeere auch durch den Verzehr von schwarzen Johannisbeeren, Kirschen, Himbeeren oder Brombeeren erhalten werden können.

Traube

Es ist nicht notwendig, einen anderen Grund zu finden, die Trauben in die Ernährung aufzunehmen - schließlich sind sie köstlich und voller gesundheitlicher Vorteile - aber sie wissen, dass sie auch ausgezeichnete Quellen für Anthocyane sind (ORAC 1837).

Diese Verbindungen sind übrigens für die Haupteigenschaften der Traube verantwortlich, wie die Vorbeugung von Herzkrankheiten und die Hemmung der Entwicklung bestimmter Arten von Tumoren.

Nachgewiesene Vorteile von Anthocyanen in dunklen Trauben:

  • Verhinderung der Ansammlung von Blutplättchen (verursacht Arteriosklerose);
  • Hemmung der LDL-Oxidation;
  • Erhöhung der HDL-Werte;
  • Reduzierung der Fettansammlung in der Aorta;
  • Entzündungsblockade;
  • Verbesserung des Blutflusses zum Gehirn;
  • Prävention von degenerativen Erkrankungen wie Parkinson, Alzheimer und Demenz.

- Aubergine

Viele Leute haben die Angewohnheit, Auberginensaft zu nehmen, um den Cholesterinspiegel zu senken - und auch hier wird populäres Wissen von der Wissenschaft bewiesen.

Die Forschung bestätigt, dass die in der Rinde enthaltenen Auberginen-Anthocyane die Lipidoxidation hemmen und die Konzentration des LDL-Cholesterins im Blutkreislauf reduzieren.

Nasunin (ein Anthocyan, gefunden im Verhältnis von 700 mg pro 100 Gramm des Gemüses) verleiht der Aubergine ihre charakteristische violette Farbe, die auch für ihre Hauptvorteile verantwortlich ist. Zusätzlich zu den oben genannten schützt Aubergine auch Gehirnzellen, verhindert Diabetes, reduziert Entzündungen und ist eine gute Wahl für eine kalorienarme Diät. Auch andere Vorteile von Auberginen kennen.

- Pflaume

Laut einer wissenschaftlichen Überprüfung 2011 sind Pflaumen eines der besten Lebensmittel, um Knochenschwund zu verhindern und rückgängig zu machen, da sie Anthocyane enthalten, die die Geschwindigkeit des Knochenumbaus reduzieren.

Da getrocknete Früchte immer noch dazu dienen, die Darmfunktion zu stimulieren (Schutz vor Dickdarmkrebs zu erhöhen), den Glukosespiegel zu senken und die Insulinwirkung zu verbessern, kann sie als eine gute Ergänzung des Menüs von Menschen angesehen werden, die versuchen, Gewicht zu verlieren.

Ein weiterer Grund, der dehydrierte Pflaume zu einem großen Verbündeten der Diät zur Gewichtsreduktion macht: Fruchtfasern (7 Einheiten liefern etwa 10% der täglichen Ballaststoffanforderungen) helfen ebenfalls, den Appetit zu kontrollieren.

Und als ob das alles nicht genug wäre, dient Pflaumenzucker immer noch als weniger kalorische Alternative, wenn es den Drang verspürt, Süßigkeiten zu essen.

Erdbeere

Die Beeren der gleichen Blaubeerfamilie sind ausgezeichnete Quellen für Anthocyane und dienen als echte Antikrebsschilde. Es gibt wissenschaftliche Belege dafür, dass Erdbeeren das Wachstum von Tumoren in Prostata, Darm, Brust und Leber hemmen.

Menschen, die regelmäßig Erdbeeren konsumieren, haben auch einen besseren Schutz gegen Lernschwierigkeiten und Gedächtnisverlust. Neben der Heidelbeere ist die Erdbeere dank ihres hohen Gehaltes an Anthocyanen eines der besten Nahrungsmittel zur Verhinderung des kognitiven Verfalls.

Weitere Vorteile von Erdbeer-Anthocyanen: Schutz des Herzens, Verhinderung von Blutgerinnseln und Entzündungen im Allgemeinen, geringeres Infarktrisiko, verringerte Gesamtcholesterin- und LDL-Raten und erhöhte Insulinsensitivität.

- Purpurkohl

Obwohl der Verzehr aller Kohlsorten gesundheitliche Vorteile bringt, hat der Purpurtyp tatsächlich mehr medizinische Eigenschaften.

Und schauen Sie sich ihre Färbung an, um zu verstehen, warum: Rotkohl enthält mindestens 36 verschiedene Arten von Anthocyanen, die zusammenarbeiten, um gegen Krebs zu schützen, Entzündungen zu reduzieren und das Herz zu schützen.

Laut einer japanischen Studie aus dem Jahr 2008 stimulieren Anthocyane in Rotkohl auch die Mobilisierung von Fettdepots, was letztlich den Gewichtsverlust begünstigt.

Eine einzelne Tasse gehackten Rotkohl enthält nicht weniger als 60 Milligramm Anthocyane.

- Kirsche

Sauerkirschen sind mehr als nur Süßwaren, sie sind ausgezeichnete Quellen für Anthocyane - je dunkler die Früchte, desto höher der Gehalt an Antioxidantien.

Diese Verbindungen machen Kirsche zu einem der besten entzündungshemmenden Lebensmitteln und ist sogar für die Behandlung von rheumatischen Erkrankungen wie Gicht und Arthritis empfohlen. Eine Studie von 2012 hat ergeben, dass der Konsum von Kirschen die Häufigkeit von Gichtepisoden um bis zu 35% reduzieren kann.

Andere Vorteile von Anthocyanen in Kirschen gefunden:

  • Entzündungsmarker reduzieren;
  • kardioprotektiver Effekt;
  • niedrigere Triglyceridspiegel im Blut;
  • Verbesserung der Glukose-, Cholesterin-, Insulin und Lebercholesterinspiegel;
  • helfen, chronische Schmerzen in Verbindung mit entzündlichen Prozessen zu kontrollieren;
  • hemmen die Bildung und Proliferation von Tumorzellen.

Andere Quellen

Zusätzlich zu den oben genannten Optionen, sind andere Lebensmittel, die die Vorteile von Anthocyanen bieten Granatapfel, Süßkartoffel, frische Pflaume, Arsen, schwarzer Soja, Cranberry, lila Mais, lila Zwiebel, Apfel und schwarzer Reis.

Menge

Es gibt nicht eine genaue Menge von Anthocyan, die Sie jeden Tag konsumieren sollten, um die Gesundheit zu erhalten, aber das US-Landwirtschaftsministerium empfiehlt einen täglichen Verzehr von mindestens 3.000 - 5.000 ORACs.

Diese Konzentration kann leicht mit 3-5 Portionen dunkler Früchte, Gemüse und Gemüse täglich erreicht werden.

Zusätzliche Referenzen:


Apfelessig bedeutet es?  Nebenwirkungen und Pflege

Apfelessig bedeutet es? Nebenwirkungen und Pflege

Apfelessig wird seit Jahrtausenden für die unterschiedlichsten Funktionen verwendet. Obwohl einige Zeilen der Forschung behaupten, dass Apfelessig schlecht ist, wird es nicht nur beim Kochen und als Reinigungsmittel verwendet, sondern um viele gesundheitliche Probleme zu behandeln. Die Hauptattraktion der Industrie, die diese Säure produziert, ist jedoch in Bezug auf ihre Leistungsabnahme.

(Nahrung für Diät)

15 Vorteile von Avocado - wofür es dient und Eigenschaften

15 Vorteile von Avocado - wofür es dient und Eigenschaften

Früchte können in den Prozess der Gewichtsabnahme helfen und sorgen für Sättigung in unpassenden Momenten. Während die meisten von ihnen reich an Kohlenhydraten sind, bestehen Avocados zum größten Teil aus Fetten. Am Anfang scheint diese Eigenschaft schlecht zu sein, und so vermeiden eine Anzahl von Menschen den Verzehr und schließen Avocado von der Liste der Früchte aus, die in einer Diät erlaubt sind, nur durch den Ruhm, der auf seinem hohen Heizwert geschaffen wird, die verschiedenen Vorteile von Avocado auf die Gesundheit und Fitness. Die in A

(Nahrung für Diät)