de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Lebensmittel verursachen Bauchschnitt

Obstipation oder Obstipation ist ein Zustand, in dem eine Person Probleme mit dem Stuhlgang hat und Schwierigkeiten hat, zu evakuieren oder es unregelmäßig macht. Leiden an Verstopfung kann extrem schmerzhaft und unangenehm für jedermann sein. Normalerweise leiden Frauen und Senioren mehr als andere. Verstopfung kann chronisch sein, was zu einer tödlichen Darmobstruktion führt. In jedem Fall ist es in den meisten Fällen ein Problem von ein paar Tagen, verursacht durch einige Arten von Lebensmitteln, die Verstopfung verursachen. Diese Nahrungsmittel verursachen eine rektale Blockade im Körper, die den Stuhlgang schwierig und schmerzhaft macht.

Unzureichende Wasseraufnahme ist auch eine Hauptursache für Verstopfung, da der Stuhl aushärten kann, was es schwierig macht, den Darm zu passieren. Fasern sind in diesem Prozess wichtig. Sie sind notwendig, damit der Körper eine ausgeglichene Verdauung aufrecht erhält, aber Ballaststoffe verursachen viele Probleme. Natürliche Lebensmittel verursachen keine Verstopfung, aber wenn sie Ballaststoffe enthalten, sind sie besorgniserregend.

Jede Nahrung, die den Darm erreicht, ohne verdaut zu werden, führt zu Verstopfung, die Darmkrebs entwickeln kann, wenn sie nicht rechtzeitig und vorsichtig behandelt wird. In der Zwischenzeit schauen wir uns die häufigsten Verstopfungsnahrungsmittel an, die Teil unserer täglichen Mahlzeiten sind.

10. Rotes Fleisch

Rotes Fleisch wird geschätzt und von vielen für seinen Geschmack verbraucht. Die Menschen denken, dass sie durch den Verzehr von rotem Fleisch wie Schweinefleisch oder Rindfleisch dem Körper essentielle Proteine ​​liefern. Die Wahrheit ist jedoch, dass gekochtes Fleisch sehr schwer zu verdauen ist. Eine partielle Verdauung kann bis zu 90 Stunden dauern, und jetzt können Sie eine Vorstellung davon bekommen, wie Verstopfung verursacht werden kann und warum Sie zu viel essen sollten.

9. Süßigkeiten

Während Sie Ihre Geschmacksnerven befriedigen, kann Ihr süßes Verlangen Sie mit Verstopfung zurücklassen. Alle zuckerhaltigen Produkte wie Kuchen, Kekse, Pasteten, Süßigkeiten und andere raffinierte Kohlenhydrate haben einen sehr niedrigen Gehalt an Protein, Ballaststoffen und Flüssigkeiten, sind aber reich an Fett und Zucker und daher an Nahrungsmitteln, die Verstopfung verursachen.

Süßigkeiten werden von vielen Menschen geliebt, aber wenn sie in großen Mengen regelmäßig konsumiert werden, kann das Risiko einer chronischen Verstopfung entstehen. Um die Situation zu mildern, ist es vorzuziehen, faserreiche Produkte zu wählen, wie frisches Obst anstatt süß.

8. Milchprodukte

Milchprodukte werden in der Ernährung benötigt, sind aber auch als Lebensmittel bekannt, die Verstopfung verursachen. Milchprodukte wie Milch, Käse, Butter, Kuchen haben wenig Fasern und viel Fett. Der menschliche Körper ist natürlich entwickelt, um nur Muttermilch zu verdauen, und so konsumieren Kuhmilch oder ein anderes Tier, sowie abgeleitete Produkte, kann Probleme in unserem Verdauungssystem verursachen. Sie verursachen nicht nur Verstopfung, sondern können auch das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erhöhen. Ein Fruchteis ist vorzuziehen, Milchprodukte zu erfrischen und zu nähren, um Verstopfung zu verhindern.

7. Chips

Einer der beliebtesten Snacks, Kartoffelchips können auch Verstopfung verursachen. Wenn sie Chips zu einer Mahlzeit oder zu einem anderen Zeitpunkt essen, werden sie für einen Teller, der reich an Ballaststoffen sein kann, eingesetzt werden, während die Chips wenig Fasern und viel Fett enthalten.

Das Essen von vielen Kartoffelchips kann auch zu einem "vollen" Magengefühl führen und somit die Verdauung verlangsamen. Um Verstopfung zu bekämpfen, sollte man die Ballaststoffaufnahme erhöhen, indem man Vollkorn anstelle von Kartoffelchips einzieht.

6. Bananen

Das Essen von Bananen kann Verstopfung verursachen und gleichzeitig heilen. Es hängt alles davon ab, wie reif die Banane ist, die Sie einnehmen. Grüne Bananen, die noch nicht vollständig reif sind, haben viel Stärke, die Ihr Verdauungssystem anschwellen lässt und zur Prostration führt. Sie haben auch große Mengen an Pektin, die den Kot einfangen und Wasser aus dem Darmtrakt aufnehmen können, und der Mangel an Wasser im Darm kann den Stuhl verhärten, was es schwierig macht, ihn zu passieren.

Trotzdem haben reife Bananen lösliche Fasern, die dazu neigen, den Stuhlgang zu stimulieren.

5. verarbeitete Lebensmittel

Ob wir verarbeitete Lebensmittel essen sollten, ist eine alte Debatte. Während einige Leute glauben, dass verarbeitete Nahrung mit allen Nährstoffen aufhört, kann das Einnehmen dieser Nahrungsmittel auch Verstopfung verursachen. Verarbeitete und Fast-Food-Lebensmittel wie Pizza, Snacks, Tiefkühlkost und Kartoffelpüree enthalten weniger Ballaststoffe.

Um dies zu vermeiden, sollte man versuchen, sich von verarbeiteten Lebensmitteln fernzuhalten und mehr frische Lebensmittel aufzunehmen, bei denen alle Nährstoffe und Ballaststoffe intakt sind. Frisches Obst und Gemüse sollte Vorrang vor verarbeiteten, konservierten oder tiefgekühlten Lebensmitteln erhalten.

4. Koffein

Jeden Tag hören wir von schädlichen Wirkungen von Koffein und wir empfehlen, die Menge an Koffein zu reduzieren, die in unserer täglichen Tasse Kaffee, kohlensäurehaltigen Getränken, schwarzem Tee und verschiedenen anderen Dingen gefunden werden kann. Koffein ist stark dehydrierend, was die Hauptursache für Verstopfung sein kann, und es verhindert die Verdauung, so dass es nicht normal auftreten kann.

Darüber hinaus ist es ein Diuretikum, das die Person ermutigt, häufiger zu urinieren. Urinieren weiter verringert den Wasserspiegel im Körper verursacht Schwierigkeiten beim Stuhlgang. Um gesunden Stuhlgang zu erhalten, ist es am besten, überschüssiges Koffein zu vermeiden, während eine begrenzte Menge für Ihre Darmroutine gesund sein kann.

3. Weizen

Weizen ist das am dritthäufigsten produzierte Getreide der Welt und das zweitmeist konsumierte menschliche Nahrungsmittel nach Reis. Weizen hat Fasern, aber er kann immer noch Nahrungsmittel bilden, die Verstopfung verursachen.

Weizen enthält natürlicherweise viele Opioidpeptide, die 100 Mal stärker sein können als Morphinmoleküle. Diese Opioide verursachen eine Darmlähmung, die zu Verstopfung führt. Für eine gute Verdauung ist eine Muskelkontraktion in unserem Verdauungstrakt notwendig, der durch Weizen gelähmt ist.

Wir konsumieren Weizen in verschiedenen Lebensmitteln, wie Brot (vor allem Vollkornbrot), Pasta, Pizza, Donuts, die Millionen von Menschen jeden Tag verstopft. Und nicht nur, weil sie aus Weizen hergestellt sind, sondern diese Produkte auch hergestellt werden, verändern sich Proteine ​​chemisch aufgrund von Hitze, was es schwierig macht, diese Proteine ​​durch die Enzyme in unserem Körper zu zersetzen.

2. Reis

Reis ist ein weiteres Getreide und ist das am meisten konsumierte Grundnahrungsmittel der Welt, insbesondere in Asien. Reis ist nach Mais das am zweithäufigsten produzierte Getreide der Welt. Es ist jedoch auch als eines der Lebensmittel bekannt, die Verstopfung verursachen. Reis kann viele Fasern haben, abhängig von der äußeren Schicht des Korns, und diese Fasern sind für unseren Körper notwendig, aber unverdauliche Fasern behindern den Stuhlgang. Die Verwendung von braunem Reis oder Wildreis anstelle von weißem Reis kann bei der Bekämpfung von Verstopfung wirksam sein und auch für die Gesundheit als Ganzes gut sein.

1. Medikamente

Es geht nicht um Essen, aber sie mussten auf dieser Liste stehen! Medikamente werden verschrieben, um die Gesundheit zu verbessern, aber sie können auch den Verdauungstrakt desorganisieren und Verstopfung verursachen. Eisenergänzungsmittel, Anästhetika, Antazida und Antidepressiva, die Codein und Oxycodon enthalten, können der Grund für Verstopfung sein. Andere Medikamente, wie zum Beispiel zur Behandlung von Bluthochdruck, hohem Cholesterinspiegel und kardiovaskulären Problemen, können ebenfalls Darmprobleme verursachen.

Alles in allem gibt es über 150 Heilmittel und Medikamente, von denen bekannt ist, dass sie Verstopfung verursachen, daher ist es wichtig, das Etikett zu überprüfen, um seine Nebenwirkungen zu sehen. Darüber hinaus sollte Kräuterpräparate und natürliche Behandlungen, wenn möglich, Präferenz gegenüber chemischen Medikamenten, wenn Sie Ihren regelmäßigen Stuhlgang erhalten wollen.


Kurkuma: Was es ist, Vorteile, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Kurkuma: Was es ist, Vorteile, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Kurkuma oder Kurkuma ist die Würze, die Curry, dem berühmten indischen Gewürz, die charakteristische gelbe Farbe, Aroma und Geschmack verleiht. Es wurde in Indien und von mehreren Indianerstämmen seit Jahrtausenden als Gewürz und auch als Heilkraut verwendet. In den Vereinigten Staaten wird Kurkuma bei der Zubereitung von traditionellen Senfsoßen verwendet. Neue

(Nahrung für Diät)

Hochdruck Tee - 5 besten, wie und Tipps

Hochdruck Tee - 5 besten, wie und Tipps

Eine Umfrage des brasilianischen Gesundheitsministeriums aus dem Jahr 2015 ergab, dass jeder vierte Brasilianer an Bluthochdruck leidet. Bluthochdruck, der Name, von dem die Krankheit auch genannt wird, wird von der American Heart Association definiert als der stetige Anstieg des Blutdrucks, der die Kraft ist, die das Blut an die Wände unserer Blutgefäße drückt. Es

(Nahrung für Diät)