de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ribose: Was es ist, wofür es ist und wie man es nimmt

Ribose ist ein natürlicher Zucker, der in unserem Körper aus Glukose entsteht. Es ist ein wesentlicher Bestandteil bei der Bildung von ATP (Adenosintriphosphat), der Verbindung, die Energie speichert und allen Zellen im Körper liefert. Ribose kommt auch in der RNA (Ribonukleinsäure) vor, einer der Hauptbereiter der Information in Zellen.

ATP wird schnell von Muskeln in hochintensiven Übungen verwendet und RNA ist wichtig in der Proteinsynthese.

Die Einnahme von Ribose-Supplement, genannt D-Ribose, und Energy-Drinks, die diese Substanz enthalten, ist angezeigt, um die Energie zu verbessern und die Leistung während des Trainings zu erhöhen. Die Ergänzungen beschleunigten die Wiederherstellung des Muskelgewebes und verringerten Ermüdung nach dem Training.

Unser Körper verbraucht Energie, die ständig aufgefüllt werden muss

Der Körper produziert und verbraucht jeden Tag große Mengen an Energie. Das Herz zum Beispiel speichert weniger als ein Gramm Energie, aber jeden Tag verbraucht es fast 6.000 Gramm Energie, um Blut zu pumpen und Sauerstoff in Gewebe im ganzen Körper zu transportieren. Ein Großteil der Energie, die das Herz verbraucht, ist Ribose. Das Ribose-Supplement ist als D-Ribose bekannt. Eine Art von Kohlenhydraten, die dazu dient, die zelluläre Energie durch ATP oder Adenosintriphosphat zu erhöhen.

Ribose und ATP - Die Energiequelle der Zellen

Die Energie, die unseren Körper speist, wird durch ein kleines Molekül bereitgestellt: Adenosintriphosphat oder einfach ATP, eine Verbindung, die in allen Zellen unseres Körpers gefunden wird und in der praktisch die gesamte von uns verwendete Energie produziert wird.

ATP wird von jeder Zelle einzeln in einem Zyklus hergestellt, verbraucht und verarbeitet, der eine kontinuierliche Energiezufuhr aufrechterhält. Dafür verwendet unser Körper sehr aufwendige Stoffwechselprozesse, um sicherzustellen, dass diese Quellen nicht ausgehen.

Die Struktur von ATP - Wie der Körper Energie zum Bleiben produziert

Die Struktur von ATP ist einfach. Es besteht aus drei grundlegenden Teilen: Das erste ist D-Ribose. Ribose liefert die strukturelle Grundlage, auf der ATP aufgebaut ist, und initiiert den Prozess der ATP-Synthese im Körper. Ohne Ribose könnte ATP nicht gebildet werden und unsere Zellen würden ihrer Energie beraubt werden.

Mit Ribose ist eine Verbindung verbunden, die Adenin genannt wird. Ribose und Adenin bilden zusammen Adenosin. Die ATP-Adenineinheit wird dem Ribose-Molekül in der Zelle nicht sofort hinzugefügt. Die Zelle fügt Ribose allmählich Adenin hinzu. Wenn der Prozess abgeschlossen ist, ist Adenosin das Ergebnis und wir haben die Grundlage für ATP. Drei Phosphatmoleküle werden dieser Struktur hinzugefügt.

Die Energie des ATP-Moleküls findet sich in den chemischen Bindungen, die diese Phosphatmoleküle binden. Wenn die chemische Bindung, die die Phosphatmoleküle festhält, zusammenbricht, setzt sie chemische Energie frei, die in der Zelle in mechanische Energie umgewandelt wird.

Unsere Körper müssen immer wieder die Grundstruktur des ATP nutzen, um die Energieversorgung aufrecht zu erhalten. Um dies zu tun, recyceln unsere Zellen das ATP-Molekül, das eine neue Fixierung der Phosphatgruppe erfährt, um die verwendete Energie zu ersetzen. Dieser Prozess findet in einem kontinuierlichen Zyklus statt und hängt von adäquaten Sauerstoffkonzentrationen in all seinen Phasen ab.

Was passiert, wenn der Energiefluss destabilisiert wird?

Während wir körperlich gesund sind und die Zellen die benötigten Komponenten richtig liefern können, funktioniert der Energiekreislauf weiter.

Das Problem tritt auf, wenn die Zellen nicht genug Sauerstoff bekommen, um den Prozess in Gang zu halten. Viele Bedingungen können die Art beeinflussen, wie Sauerstoff in unsere Zellen strömt, oder wie gut unsere Zellen den zugeführten Sauerstoff nutzen können.

Beispielsweise beschränkt die ischämische Herzkrankheit den Blutfluss zu dem Herzmuskel, und dies kann den Blutfluss und die Abgabe von Sauerstoff an den Rest des Körpers beeinflussen. Andere Herzerkrankungen, wie kongestive Herzinsuffizienz oder Kardiomyopathie, können die Funktionen des Herzens und damit die Effizienz, mit der es Blut und Sauerstoff in unser Gewebe abgeben kann, beeinflussen.

Viele andere Bedingungen können auch den Blutfluss oder die Sauerstoffversorgung beeinflussen. Wenn wir zum Beispiel altern, verlieren unsere Gewebe ihre Fähigkeit, Sauerstoff effizient zu nutzen. Das ältere Gewebe hat größere Schwierigkeiten, den kontinuierlichen Energiebedarf aufrechtzuerhalten.

Selbst übertriebene körperliche Betätigung kann die Beziehung zwischen Angebot und Nachfrage nach Energie beeinflussen. Wenn wir über den Punkt hinausgehen, an dem unsere Zellen Energie produzieren, nehmen die energetischen Niveaus ab.

Was auch immer die Ursache ist, wenn unsere Zellen und Gewebe nicht in der Lage sind, den Sauerstoff zu erhalten, den sie benötigen, um Versorgungsbilanz und Energiebedarf aufrechtzuerhalten, sind die Ergebnisse ähnlich: Müdigkeit, Muskelschmerzen, Steifheit, verminderte athletische Fähigkeiten und verringert Lebensqualität.

Wozu dient Ribose?

Obwohl ausführlichere Studien zur Ribose-Supplementierung erforderlich sind, spricht vieles dafür, dass es für Patienten mit kongestiver Herzinsuffizienz, einer schweren Erkrankung, bei der das Herz nicht genug Blut pumpen kann, um den Kreislaufbedarf des Körpers zu decken, von Vorteil ist. Eine vom European Journal of Heart Failure veröffentlichte Studie, Ribose, scheint die Herzfunktion und die Lebensqualität bei Patienten mit Herzinsuffizienz durch Erhöhung der ATP-Spiegel zu verbessern.

Vorläufige Beweise weisen auch darauf hin, dass Ribose Schmerzen und Müdigkeit bei Patienten mit Fibromyalgie und chronischer Müdigkeit lindern kann. In einer kleinen Studie, die 2006 vom Journal of Alternative and Complementary Medicine veröffentlicht wurde, berichteten Patienten, die 28 Tage lang fünf Gramm Ribose dreimal täglich eingenommen hatten, über Schmerzen und Muskelsteifigkeit und verbesserte Fähigkeit, Müdigkeit zu überwinden.

Andere Studien deuten darauf hin, dass Ribose auch dazu beitragen kann, die körperliche Toleranz gegenüber hochintensivem Training zu verbessern.

Siehe auch: Was ist in den Pre-Workout Supplements?

Riboses Aktion zur Energierückgewinnung

Bei einem gesunden Menschen, der sich intensiv für ein paar Tage hintereinander trainiert, dauert es mehr als drei Tage, bis sich die Zellen vollständig wieder aufgeladen haben. Dies ist eine typische Situation für junge Sportler, die jeden Tag Sport treiben und sich nicht lange genug ausruhen, um die verlorene Energie wiederherzustellen. In kurzer Zeit fühlen sie Müdigkeit, Schmerzen und Schwäche.

Wenn wir älter werden oder wenn wir eine Herz- oder Muskelerkrankung haben, ist die Situation komplizierter. In diesem Fall kann der normale Verlauf der täglichen Aktivitäten ausreichen, um die Energie von Zellen und Geweben vollständig zu verbrauchen, und der Energiemangel kann chronisch werden, und es können Beinschmerzen und Muskelsteifheit sowie Schwierigkeiten bei der Durchführung täglicher Aufgaben wie Klettern auftreten Treppen zum Beispiel.

Der Ersatz der verbrauchten Energie ist von grundlegender Bedeutung, um den Genesungszyklus von Zellen und Geweben aufrechtzuerhalten.

Dieser Energierückgewinnungsprozess beginnt mit Ribose.

Unsere Zellen nutzen diesen Zucker, um die Synthese von ATP zu initiieren, wodurch sie sich aufladen können und unser Körper die verlorene Energie deckt. Wenn genug Ribose in der Zelle ist, um diesen lebenswichtigen Prozess zu beginnen, können wir die verlorene Energie nicht wiederherstellen.

Siehe auch: Welche Nahrungsergänzung nehmen Sie?

Wo Ribose gefunden wird und wie es konsumiert werden kann

Ribose kann in Form von reinem Pulver oder in Getränken, Müsliriegeln und Tabletten enthalten sein. Es wird angenommen, dass die Menge, die benötigt wird, um therapeutische Vorteile zu erhalten, nur gefunden wird, wenn das Pulver direkt verbraucht wird. Dies liegt daran, dass eine wirksame Dosis von Ribose zu viel ist, um in Tabletten oder Kapseln gegeben zu werden.

Die empfohlene Dosis für den täglichen Verzehr variiert. Werte liegen zwischen einem halben Gramm und fünf Gramm.

Getränke und Müsliriegel enthalten etwa ein halbes Gramm Ribose. Daher können diese Produkte geeignet sein, von gesunden Menschen konsumiert zu werden, die nur das Energieniveau halten wollen.

Für Patienten mit einer Krankheit würde jedoch die in Getränken und Müsliriegeln vorhandene Menge nicht ausreichen, um einen therapeutischen Nutzen zu bringen. In diesen Fällen muss ein Arzt die entsprechende Menge verschreiben.

Siehe auch: Alles über Energieergänzungen

Wann nehme ich Ribose?

Irgendwann im Leben sind alle Menschen mit Situationen konfrontiert, in denen die Einnahme von Ribose helfen könnte, Symptome wie Schmerzen und Steifheit, die durch zu viel Muskelkraft verursacht werden, zu überwinden.

Denken Sie daran, dass Zellen und Gewebe steif werden, wenn sie nicht genug Sauerstoff erhalten oder wenn normale Prozesse der Energierückgewinnung gestört sind.

In Situationen, in denen Zellen Energie schneller verbrauchen, als sie zur Verfügung steht, oder wenn eine Inkompatibilität zwischen Angebot und Nachfrage nach Energie besteht, werden wir uns schwach und krank fühlen.

In diesen Fällen kann im Gegensatz zu gesunden Menschen, bei denen ausreichende Ruhe und richtige Ernährung zur Wiederherstellung der Ribose-Spiegel ausreichen, eine Supplementierung erforderlich sein.

Das Ideal ist es, medizinische Hilfe zu suchen, so dass der Verbrauch von Ribose in idealen Mengen verschrieben wird.

Ribose für diejenigen, die intensiv trainieren

Mehr als drei Trainingseinheiten in der Woche können bereits erheblichen Druck auf Herz und Muskeln ausüben und sie für den nächsten Trainingsabschnitt geschwächt machen.

Wenn Sportler Ribose vor, während und nach dem Training einnehmen, können sie das Energieniveau verbessern und das, was verloren gegangen ist, schneller wiederherstellen. Es ist erwähnenswert, dass die Intensität der Übungen in Bezug auf die Notwendigkeit, Ribose und die ideale Menge zu konsumieren, ziemlich relativ ist.

Es kann sein, dass der Energieverlust für jemanden moderat ist, der bereits an starke Bewegung gewöhnt ist. Für jemand anderen wird bereits eine kleinere Ladung die Energieniveaus beeinträchtigen.

Daher ist es wichtig, das Gefühl der Energie während des Trainings zu beobachten. Ein weiterer wichtiger Faktor ist das Alter, da die Stoffwechselvorgänge im Allgemeinen entsprechend der Alterung langsamer werden.

Wie nehme ich Ribose?

Eine wichtige Studie des Muscular Physiology Laboratory der University of Missouri ergab, dass bereits geringe Mengen an Ribose mit einem Wert von etwa 500 Milligramm (ein halbes Gramm), die oral eingenommen werden, die Energierückgewinnung bei Probanden wesentlich erhöhten. die 100 Prozent.

Wenn die Dosis auf ein oral eingenommenes Niveau von etwa 2, 5 Gramm erhöht wurde, betrug die Energierückgewinnung etwa 250 Prozent. Das Äquivalent einer Fünf-Gramm-Dosis erhöhte die Energierückgewinnungsrate um 350 Prozent.

Auf diese Weise wird gefolgert, dass die ideale Menge an Ribose, die eingenommen werden soll, wirklich von der Absicht und den Aktivitäten jeder Person abhängt.

Wenn das Ziel darin besteht, Ihrem Herz und Ihren Muskeln einen Schub zu geben, damit sie einen gesunden Energiegrad beibehalten, können Sie mit wenig anfangen.

Um jedoch die athletische Leistung zu steigern, Schmerzen und Steifheit nach dem Training zu reduzieren oder den Muskeln nach einer anstrengenden Arbeit oder Übung einen Aufschwung zu geben, kann dies eine größere Menge erfordern.

Wenn das Ziel ist, die Auswirkungen von anhaltender Müdigkeit oder chronischen Muskelschmerzen zu überwinden, kann noch mehr benötigt werden.

Im Falle von Herzerkrankungen, peripheren vaskulären Erkrankungen oder anderen chronischen Erkrankungen, die den Energiestoffwechsel beeinflussen, kann eine intensivere Supplementierung erforderlich sein.

Dosierung in bestimmten Fällen angegeben

- Um ein gesundes Energieniveau für Herz und Muskeln zu erhalten: Täglich 2 bis 5 Gramm (etwa einen halben Teelöffel Ribose) einnehmen;

- Zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, für Sportler, die sich nach hochintensiven Übungen schneller erholen möchten, und für gesunde Menschen, die körperlich anstrengende Tätigkeiten ausüben: Nehmen Sie 5 bis 7 Gramm (etwa einen Esslöffel Pulver) Ribose) pro Tag.

Es ist notwendig sich daran zu erinnern, dass eine Konsultation mit einem spezialisierten Arzt von grundlegender Bedeutung ist und die obigen Vorschläge generisch sind.

Es wird empfohlen, dass die Tagesdosen nicht gleichzeitig eingenommen werden. Tatsächlich sind häufigere und kleinere Dosen besser als die weniger häufigen und größeren Dosen.

Um Tagesdosen von bis zu 10 Gramm zu verabreichen, ist es ideal, die Menge in zwei Tagesdosen einzuteilen.

Ribose sollte morgens und abends oder unmittelbar vor und nach dem Training eingenommen werden, wenn es als Co-Adjuvans verwendet wird.

Ab 10 Gramm ist es ideal, drei Dosen täglich einzunehmen.

Wenn Sie das Ribose-Niveau erhöhen und die Vorteile einer Nahrungsergänzung nicht spüren, bedeutet dies, dass Sie diese Menge nicht benötigen. Die meisten normalen Menschen brauchen nicht mehr als 10 Gramm pro Tag.

Mögliche Nebenwirkungen von Ribosekonsum

Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von D-Ribose auftreten, sind typischerweise mild und gastrointestinal. Untersuchungen zeigen, dass der Verzehr von bis zu fünf Gramm, der bis zu drei Mal am Tag mit Nahrungsmitteln eingenommen wird, sicher ist.

Das Risiko von Nebenwirkungen steigt mit höheren Dosen.

Laut einer Studie, die in der 2007 erschienenen Ausgabe von Sports Medicine Reports veröffentlicht wurde, kann das D-Ribose Supplement zu Blähungen, Bauchbeschwerden, weichem Stuhl und Übelkeit führen.

Reduzieren Sie die Einnahme oder brechen Sie die Einnahme ab, wenn diese Symptome unangenehm werden oder wenn Sie das Nahrungsergänzungsmittel nicht weiter verwenden.

Laut Dr. Weil, Direktor des Zentrums für Integrative Medizin Arizona an der Universität von Arizona, ist Ribose chemisch ein Zucker und seine Aufnahme muss von einem Fachmann begleitet werden. Er räumt ein, dass es unwahrscheinlich ist, dass Ribose bei der empfohlenen Dosis Schaden anrichtet, aber man muss sich darüber im Klaren sein, dass bei der Einnahme von Produkten wie Energydrinks mehr eingenommen wird, als man denkt. Seinen Worten nach wäre es ideal, die Aufnahme dreimal täglich auf nicht mehr als fünf Gramm zu begrenzen.


Ylang-Ylang - Dienen, Vorteile und Eigenschaften

Ylang-Ylang - Dienen, Vorteile und Eigenschaften

Die Ylang-Ylang-, Ilangue-Ilangue- oder Cananga odorata, Namen, von denen sie auch bekannt ist, ist eine Heilpflanze, die von einem mittelgroßen Baum stammt, der aus Indonesien stammt, aber auch in Madagaskar, auf den Philippinen und auf den Inseln vorkommt von Polynesien. Der Name Ylang-Ylang bedeutet Blume oder Duft aller Düfte.

(Energie und Widerstand)

Wird BCAA fett oder verliert an Gewicht?

Wird BCAA fett oder verliert an Gewicht?

Die BCAAs sind eine Gruppe von drei essentiellen Aminosäuren: Leucin, Valin und Isoleucin. Eine essentielle Aminosäure (von denen es 9 im Körper gibt) ist eine Aminosäure, die vom Körper nicht natürlich hergestellt werden kann, was bedeutet, dass sie aus der Proteinaufnahme stammen muss. BCAAs sind die einzigen Aminosäuren, die im Muskel selbst metabolisiert werden (alle anderen werden in der Leber metabolisiert) und machen etwa 35% des Muskelgewebes aus. Bei i

(Energie und Widerstand)