de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Wird Pfirsich fett oder nimmt er ab?

Der Pfirsich ist eine Frucht chinesischer Herkunft mit einem süßen Geschmack und einem feinen Aroma. Es hat nur einen großen Samen und ist in eine dünne, samtige und orange Schale eingewickelt. Als vielseitige Frucht kann der Pfirsich zum Garnieren, Konfitüren, Marmeladen, Süßigkeiten, Kuchen, Gelees und Säften verwendet werden.

Darüber hinaus hat es einen sehr niedrigen Kalorienwert und weil es als natürliches Diuretikum im Körper wirkt, ist es eines der Früchte, die von Ernährungswissenschaftlern am meisten für diejenigen empfohlen werden, die abnehmen wollen.

Aber wird der Pfirsich schließlich fett oder nimmt er ab?

Nährwerte

Dank seiner Süße kann der Pfirsich schnell den Hunger kontrollieren und so zur Gewichtsreduktion beitragen. Daher wird es als ein großer Verbündeter in Diäten zur Gewichtsreduktion angesehen. Natürlich, wenn es in Maßen konsumiert wird.

Und wenn wir Ihre Kalorien analysieren, wird der Pfirsich dicker?

Ein weißer Pfirsich (85 g) zum Beispiel enthält 54 Kalorien. Der gelbe Pfirsich (75g) hat 40 Kalorien. Und Fruchtsaft (200 ml) ohne Zuckerzusatz hat nur 32 Kalorien. Wir haben hier jedoch erklärt, dass das Trinken von Fruchtsaft nicht die beste Option ist.

Kurz gesagt, der Pfirsich mästet im Allgemeinen nicht. Es muss jedoch darauf geachtet werden, wie die Früchte konsumiert werden. Denken Sie daran, dass es immer besser ist, die Frucht in natura zu verwenden, um besser von ihren Vorteilen und Nährstoffen zu profitieren.

Im Übermaß wird der Pfirsich fett.

Der Pfirsich kann in mehrere Rezepte eingefügt werden, aber um die Nährstoffe dieser Frucht besser zu nutzen, müssen Sie ihn roh essen oder zu den Fruchtsalaten hinzufügen. Es ist erwähnenswert, dass der Pfirsich fett wird, wenn er im Überschuss oder Zucker hinzugefügt wird. Es wäre unmöglich zu leugnen, dass der Pfirsich gemästet wird, wenn er zum Beispiel mit Sauerrahm, karamellisiertem Sirup oder Kondensmilch aufgenommen wird.

Pfirsiche in Caldas

Unglaublich lecker, der Pfirsich in Sirup ist reich an Ballaststoffen und den Vitaminen A, C und D. Eine preiswerte, praktische und leckere Option für diejenigen, die eine Diät machen.

Aber auch hier ist Vorsicht geboten, denn Früchte in Sirup enthalten im Allgemeinen viel Zucker, vor allem Dosen, die in Supermärkten verkauft werden.

Wenn wir analysieren, hat ein halber Pfirsich in der Natur 15, 4 Kalorien und 3 g Zucker, während die Hälfte eines Pfirsichs in Sirup 50 Kalorien und 12, 3 g Zucker enthält.

Gesundheit und Körper Vorteile

  • Reich an Vitamin C, Beta-Carotin und Kalium, ist Pfirsich ein Antioxidans, feuchtigkeitsspendende und mineralisierende Nahrung.
  • Pfirsiche mit gelbem Fruchtfleisch haben einen wichtigen Vitamin-A-Gehalt, der für die Stärkung der Schleimhäute und die Bildung und Konservierung von Zahnschmelz wesentlich ist.
  • Nach der chinesischen Medizin ist der Pfirsich energetisch, erhöht die Stimmung, vermindert das Gefühl der Faulheit im Sommer und befeuchtet die Trockenheit der Schleimhäute.
  • Der Pfirsich hilft auch bei der Behandlung von Prellungen, Beseitigung von Giftstoffen, Ausschlag auf der Haut, Pilz, faulen Darm, Atembeschwerden, Regularisierung von Harnsäure und Herzhusten.
  • Diese schmackhafte Frucht enthält bioaktive Verbindungen, die zur Bekämpfung von Diabetes und Fettleibigkeit beitragen.
  • Auch von einigen Ernährungsexperten als die "Frucht der Ruhe" bekannt, hilft der Pfirsich, Angst und Stress zu reduzieren und kann eine Magenverstimmung beruhigen.
  • Dank Selen, einem Mineralstoff mit antioxidativen Eigenschaften, der die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt, beugen Pfirsiche Krebs und Alterung vor.
  • Vitamin A und Kalium zusammen helfen, den Herzmuskel zusammenzuziehen, wodurch Pfirsich eine gute Wahl für diejenigen ist, die regelmäßig Sport treiben.
  • Zusätzlich zu all den oben aufgeführten Vorteilen vermeidet der Pfirsich, wenn er in Rinde konsumiert wird, durch die Präsentation von Fasern Verstopfung und unterstützt die Darmfunktion.

Auswahl und Lagerung des Pfirsiches

Beim Kauf eines Pfirsiches orientiert man sich nicht an seiner Größe, denn nicht immer entspricht der größte dem schmackhaftesten oder dem einer besseren Qualität. Geben Sie dem festen Peeling den Vorzug, aber nicht hart. Um sicherzustellen, dass sie schmackhaft und süß sind, wählen Sie die leicht weichen Pfirsiche mit dem Fingerdruck und parfümiert.

Kaufe keine Früchte mit grüner Haut, dies weist auf eine schlechte Reifung hin, lehne auch die gefärbten ab, mit sichtbaren Schnitten oder Läsionen. Die reifen Pfirsiche haben je nach Sorte eine rötlich-gelbe Farbe.

Wenn Sie grüne Pfirsiche kaufen, legen Sie sie in eine Papiertüte und lassen Sie sie bei Raumtemperatur, um die Reifung zu beschleunigen. Waschen Sie die Frucht Minuten vor dem Servieren. Bewahren Sie die Pfirsiche im Kühlschrank für maximal 3 bis 5 Tage auf.

Kuriositäten

Die Pfirsichrinde kann bei der Zubereitung von Tees verwendet werden, da sie sehr aromatisch ist. Um die Pfirsichschale zu entfernen: 15 Sekunden in kochendes Wasser einweichen und mit einem kleinen scharfen Messer die Haut entfernen.

Trockener oder dehydrierter Pfirsich enthält mehr Kalorien, da es nur 7 bis 8 kg braucht, um nur 5 kg getrocknete Früchte zu produzieren.


Früchte, die Diabetiker essen können

Früchte, die Diabetiker essen können

Diabetes ist ein Zustand, in dem der Körper nicht in der Lage ist, Insulin zu produzieren oder das vom Körper produzierte Hormon nicht richtig nutzen kann. Insulin wirkt, um die Menge an Glukose (Zucker) im Blut zu kontrollieren. Bei der Diagnose der Krankheit ist es unerlässlich, die vom Arzt angegebene Behandlung zu folgen. D

(Nahrung für Diät)

10 Früchte reich an Vitamin C

10 Früchte reich an Vitamin C

Der menschliche Körper benötigt Vitamine für sein Wachstum und seine Entwicklung. Es gibt ungefähr 13 Vitamine, die der Körper braucht und sind in die Vitamine A, B, C, D, E und K kategorisiert. Die meisten Vitamine werden von den Nahrungsmitteln konsumiert, die wir essen und unser Körper kann Vitamin D und K produzieren. Obst

(Nahrung für Diät)