de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Dislokation - was es ist, Ursachen, Symptome und wie man es behandelt

Jeder ist anfällig, zu stürzen, zu stolpern oder sich während des Trainings oder beim Sport zu verletzen. Wenn ein Trauma bei einer Verletzung auftritt, kann das Gelenk betroffen sein und die Person kann eine Dislokation erfahren.

Im Allgemeinen leiden ältere Menschen häufiger unter dieser Art von Problemen, insbesondere wenn sie über Mobilitätseinschränkungen verfügen und weil sie weniger in der Lage sind, Stürze zu erkennen und zu verhindern. Kinder sind auch eine Risikogruppe, da sie die ganze Zeit laufen und noch nicht das Gleichgewicht und den Reflex voll entwickelt haben. Athleten und Angehörige körperlicher Aktivität können ebenfalls unter dieser Art von Verletzung leiden, insbesondere wenn sie keine angemessene Anleitung in Bezug auf ihre körperlichen Grenzen haben.

Somit kann jeder eine Dislokation erleiden und es ist wichtig zu wissen, wie man sich bei einem solchen Trauma verhält, um Komplikationen zu vermeiden.

Was ist eine Luxation?

Alle Knochen unseres Körpers sind in bestimmte Gelenke eingebettet. Eine Dislokation ist ein Zustand, bei dem das Ende eines oder mehrerer Knochen aus der Position austritt, wo es sein sollte und verschoben wird, das heißt, der Knochen wird aus dem Gelenk oder Gelenk freigesetzt, an dem er befestigt ist.

Praktisch jeder Teil unseres Körpers kann Dislokation erleiden. Sicher haben Sie von Fußluxation, Schulterluxation, Fingerdislokation, Patellaluxation, Sprunggelenkdislokation usw. gehört. Grundsätzlich kann jeder Ort, der Gelenke hat, disloziert werden.

Einige Stellen wie die Schultern und Finger neigen eher zu einer Dislokation. Dies verhindert jedoch nicht eine Luxation im Knie, Ellenbogen und Hüfte. Einige Gelenke, wie z. B. die der Schulter, haben ein höheres Risiko für eine neue Dislokation, nachdem die erste, da es sich um eine empfindlichere Region handelt, wiedergefunden wird.

Eine Dislokation ist etwas Ernstes und Schmerzhaftes, da Ihr Knochen fehl am Platz ist. Unbehandelt kann die Verschiebung Probleme auslösen und die Bänder, Nerven oder Blutgefäße schädigen. Auf diese Weise sollte der Arzt so schnell wie möglich konsultiert werden.

Ursachen

Dislokation tritt gewöhnlich auf, wenn ein Gelenk eine Art von Aufprall erfährt, wie etwa während eines Sturzes oder bei einem Schlaganfall.

Diese Verletzungen können auch während der Ausübung von Kontaktsportarten wie Fußball und in Sportarten auftreten, in denen Stürze auftreten, wie beispielsweise beim Turnen. Es ist auch sehr üblich, dass Basketball- und Fußballspieler, hauptsächlich Torhüter, eine Dislokation im Finger erleiden, wenn sie die Hand gegen den Ball oder gegen einen anderen Spieler schlagen.

Wie bei den empfindlichsten Gelenken im Schulterbereich wird ein Knochen, der bereits aus dem Gelenk verdrängt wurde, in Zukunft eher eine weitere Verschiebung erfahren. Wenn eine Dislokation an einer Stelle auftritt, ist es daher notwendig, nach der Behandlung besondere Vorsicht walten zu lassen, um eine weitere Verschiebung zu vermeiden.

Risikofaktoren

Es gibt einige Risikofaktoren, die die Chancen einer Person, die eine Luxation erleidet, erhöhen können, darunter:

- Anfälligkeit für Stürze

Wie bereits erwähnt, sind ältere Menschen und Kinder eine Risikogruppe in Bezug auf die höchste Sturzrate in diesem Alter. Bei einem Sturz können Sie leicht eine Dislokation erleiden, indem Sie versuchen, Ihren Körper mit Ihren Armen zu verteidigen oder indem Sie zum Beispiel den Aufprall auf Ihre Hüften, Schultern oder Knie erhalten.

- Vererbung

Einige Menschen sind bereits mit Bändern geboren, die empfindlicher und anfälliger für Verletzungen sind als die anderer Gleichaltriger, was auf genetische Faktoren zurückzuführen ist.

- Sportpraxis

Kein Wunder, dass wir immer wieder Nachrichten von verletzten Sportlern sehen, die sich für eine Weile von Aktivitäten entfernen müssen. Viele Arten von Dislokationen können bei Sportarten mit hohem Aufprall oder Kontakt auftreten, wie zB Gymnastik, Kämpfe, Basketball, Handball und Fußball oder sogar während eines fehlgeleiteten Trainings im Fitnessstudio.

- Unfälle von Kraftfahrzeugen

Viele Menschen wissen es nicht, aber Autounfälle gehören zu den häufigsten Ursachen von Hüftluxationen, besonders bei Menschen, die zum Zeitpunkt des Unfalls nicht angeschnallt waren.

Symptome

Eine Dislokation ist leicht zu beobachten, da die Region in der Regel anschwillt und geprellt aussieht. Darüber hinaus kann der betroffene Bereich rot oder andere Töne als die Haut haben. Ein weiteres Anzeichen für eine Luxation ist die Deformation der Stelle.

Daher sind die normalerweise beobachteten Symptome:

  • Einschränkung oder Verlust der Bewegung;
  • Schmerzen während der Bewegung;
  • Taubheit um die Website herum;
  • Kribbeln in der Region;
  • Deformation und / oder Schwellung vor Ort;
  • Verfärbung in der betroffenen Region.

Wie zu behandeln

Vor Beginn der Behandlung muss die richtige Diagnose gestellt werden. Es ist oft schwierig, sofort zu bestimmen, ob der Knochen gebrochen ist oder ob eine Dislokation stattgefunden hat, weil die Symptome sehr ähnlich sind.

Daher sollte der Arzt das betroffene Gebiet untersuchen, indem er die Zirkulation, Deformation und Hautbeschaffenheit der betroffenen Stelle überprüft. Eine Röntgenaufnahme wird normalerweise vom Gesundheitsexperten benötigt, um wirklich zu sehen, was passiert. In einigen Fällen kann eine andere Art von Bildgebungstest wie MRT erforderlich sein, um zum Beispiel zu sehen, was tatsächlich in den Gelenken und Knochen der betroffenen Region aufgetreten ist.

Die Behandlung hängt davon ab, welches Gelenk die Dislokation und auch die Schwere der Situation erlitten hat. Die Johns Hopkins Universität in den Vereinigten Staaten gibt an, dass die erste Behandlung einer Dislokation Ruhe, Eis, Kompression und Elevation beinhalten sollte, dh die Person muss sich mit dem betroffenen Bereich höher als der Rest des Körpers ausruhen und Eispackungen auf der Haut machen Region. In einfacheren Fällen kann der dislozierte Knochen nach dieser einfachen Behandlung natürlich an seinen Platz zurückkehren.

In schwerwiegenderen Fällen sind die folgenden Schritte erforderlich:

- Manipulation oder Neupositionierung

Zuerst muss der Knochen von einem Arzt ersetzt werden. Die Person kann ein Beruhigungsmittel oder Anästhetikum erhalten, um die Prozedur angenehmer zu machen und den Muskeln um das betroffene Gelenk zu erlauben, sich zu entspannen, was den Prozess erleichtert. In anderen Fällen kann der Arzt den Eingriff ohne jegliche Art von Anästhesie durchführen, was etwas schmerzhaft, aber für die späteren Stadien der Behandlung notwendig sein wird.

- Immobilisierung

Nachdem alles an Ort und Stelle ist, kann es notwendig sein, die Stelle mit einer Schiene zu immobilisieren. Dies soll verhindern, dass sich das Gelenk bewegt und dass der Knochen den Bereich wieder verlässt und die Zeit zur Verfügung stellt, die für die Wiederherstellung der Stelle benötigt wird. Die Immobilisierungszeit variiert von Tagen zu Wochen entsprechend der Schwere der Dislokation.

- Medikamente

In schwereren Fällen verspürt der Patient während der Genesung viel Schmerz. Daher kann der Arzt ein Schmerzmittel oder ein Muskelrelaxans verschreiben, um den Schmerz zu lindern.

- Rehabilitation

Die Rehabilitationsphase beginnt erst, nachdem der Knochen im entsprechenden Gelenk vollständig zum Ursprungsort zurückgekehrt ist. Ziel der Rehabilitation ist es, die Bewegung am betroffenen Ort nach einem vom Arzt geplanten Übungsplan und Physiotherapie schrittweise zu stärken und wiederherzustellen. Es ist wichtig, in diesem Schritt Geduld und Vorsicht zu üben, damit die Gelenke nicht beschädigt werden.

- Chirurgie

In Fällen, in denen eine Dislokation die Nerven oder Blutgefäße beschädigt oder wenn die vorherigen Schritte nicht ausreichen, um den Knochen zum Ursprungsort zurückzuführen, kann eine Operation notwendig sein, um den Schaden zu korrigieren. Eine Operation kann auch bei Personen erforderlich sein, bei denen es wiederholt zu Dislokationen an derselben Stelle kommt, wie bei einigen Athleten, die in derselben Region mehr als einmal verletzt sind. In solchen Fällen kann es notwendig sein, die verletzten Gelenk- und Reparaturstrukturen durch eine Operation wieder aufzubauen.

Jede Art von Dislokation hat ihre eigene Erholungszeit, die von der Schwere der Verletzung und der betroffenen Stelle abhängt. Im größten Teil des Körpers erholen sich die Menschen in ein paar Wochen, aber in bestimmten Fällen, wie zum Beispiel einer Hüftgelenksverletzung, kann die vollständige Genesung Monate oder Jahre dauern. Idealerweise sollten medizinische Empfehlungen streng befolgt werden, um eine schnellere Genesung zu erreichen.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Ort der Dislokation auch nach der Genesung empfindlicher ist als zuvor und es besteht die Gefahr einer weiteren Dislokation in der Zukunft.

In keinem Fall wird empfohlen, den Knochen an Ort und Stelle oder mit Hilfe einer Person, die kein Arzt ist, zu ersetzen. Dies kann die Verletzung noch schlimmer machen. Im Idealfall immobilisieren Sie das betroffene Gebiet und suchen Sie sofort medizinische Hilfe auf.

Komplikationen

Im Allgemeinen verursachen die meisten Luxationen, wenn sie früh behandelt werden, keine dauerhafte Verletzung. Eine schwerere Dislokation kann jedoch, wenn sie nicht richtig behandelt wird, zu anhaltenden Schmerzen und einigen der nachfolgend beschriebenen Komplikationen führen.

  • Muskelschäden und "Reißen" von Bändern und Sehnen, die das verletzte Gelenk beim Dehnen stärken;
  • Schäden an Nerven oder Blutgefäßen im Bereich des betroffenen Gelenks;
  • Erhöhtes Risiko einer weiteren Verletzung an derselben Stelle;
  • Entwicklung von Arthritis im betroffenen Gelenk im Laufe der Jahre;
  • Brauchen Sie eine Operation, um die verletzte Region zu korrigieren;
  • Schäden an den Knochen, die den Zelltod einiger Teile um das betroffene Gelenk verursachen.

Wie man eine Dislokation vermeidet

Besser als ein Problem zu behandeln ist, es zu verhindern.

Von Tag zu Tag:

  • Benutze das Treppengeländer auf der Treppe.
  • Verwenden Sie Antirutschmatten im Badezimmer und in der Waschküche;
  • Entfernen Sie Kabel von Geräten wie z. B. Ladegeräten aus dem Pfad;
  • Hab einen Erste-Hilfe-Koffer zu Hause, im Auto und bei der Arbeit, vorzugsweise.

Im Training:

  • Folge immer den Anweisungen deines Instruktors, ohne deine Bewegungen zu übertreiben;
  • Verwenden Sie Schutzausrüstung, wenn Sie körperliche Aktivitäten wie Sport oder Kampf ausüben.
  • Verwenden Sie nicht mehr Gewicht, als Sie behandeln können, viel weniger, wenn Sie immer noch nicht volles Vertrauen in die Art der Übung haben.

Wenn Sie Kinder zu Hause haben:

  • Stellen Sie Tore auf die Treppe;
  • Beaufsichtigen Kinder Aktivitäten;
  • Bringen Sie sicheres Verhalten zum Ausdruck und lassen Sie Ihr Kind zum Beispiel beim Radfahren oder Rollschuhfahren Sicherheitsausrüstung tragen.

Um eine Verlagerung zu vermeiden, ist das Schlüsselwort Sicherheit, um Sturzgefahren und Unfälle zu vermeiden.


Crossfit Training - 8 Tipps für bessere Ergebnisse

Crossfit Training - 8 Tipps für bessere Ergebnisse

Du hast wahrscheinlich von der Crossfit gehört, oder? Die Modalität, die hochintensive Übungen vorschlägt, verspricht Vorteile wie Kalorienverbrennung und Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke. Es ist auch ein Kraft- und Konditionstrainingsprogramm, das von Polizeiakademien, Militäreinheiten, taktischen Operationsteams, Kampfkunst-Champions und professionellen Athleten auf der ganzen Welt verwendet wird. Meh

(Aerobic)

Schwimmen verlieren?  Tipps und Vorteile

Schwimmen verlieren? Tipps und Vorteile

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Gewicht zu verlieren und Fett zu verbrennen, das keine großen Auswirkungen hat, sollten Sie diese Schwimmschlämme kennen. Schwimmen ist angenehm und eine großartige Möglichkeit, Ihren Körper zu formen. Welche Art von Schwimmen ist am besten für die Gewichtsabnahme? Die T

(Aerobic)