de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Kokosöl wirklich schlank?

Kokosnussöl, das aus dem frischen und reifen Kokosnussbrei extrahiert wird, enthält etwa 90% der gesättigten Säuren. Es ist eines der meistverkauften Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt. Viele Leute schreiben dieser Verbindung, die fast ausschließlich von gesättigten Fetten gebildet wird, die Kraft einer effektiven Gewichtsabnahme zu, so dass sie so hoch geschätzt wird. Trotz der Kontroversen von Ärzten und Ernährungsexperten ist Kokosöl weiterhin berühmt dafür, dass es von der Gesellschaft sehr konsumiert wird und wird.

In Apotheken verkauft, meist in Form von Pillen oder Flüssigkeit, Kokosöl ist leicht zugänglich, ohne ärztliche Verschreibung konsumiert werden oder ein tiefgehendes Wissen über seine Auswirkungen auf den menschlichen Körper. Experten behaupten, dass Kokosöl keine Wunder bewirkt, aber es kann der Gesundheit zuträglich sein, wenn es richtig konsumiert wird. Die Hauptfrage ist, ob Kokosöl schlitzt, und das werden wir unten besser klären.

Eigenschaften von Kokosnussöl

Kokosnussöl wird durch mittelkettige Triglyceride (Fettsäuren) gebildet, zum Beispiel Laurinsäure, Caprylsäure und Capronsäure. Die meisten dieser Fettsäuren sind gesättigte Fette mittlerer Ketten, die leichter von der Leber metabolisiert werden. Laurinsäure enthält antibakterielle Eigenschaften und Studien zeigen, dass Kokosöl mehrere Antioxidantien enthält, die dafür verantwortlich sind, den Körper von freien Radikalen zu "reinigen", was das Altern und das Auftreten von Krankheiten beschleunigen kann.

Andere Säuren, die auch in Kokosnussöl vorhandene mittlere Triglyceride sind, haben antimykotische, antivirale und antiinfektiöse Eigenschaften. Sie schützen den Körper vor Hautproblemen wie: Juckreiz, Mykosen, Hautausschlägen. Sie schützen auch vor verschiedenen viralen und bakteriellen Krankheiten wie: Erkältungen, Herpes und sogar HIV.

Eine Portion von 15 g Kokosöl (1 Esslöffel), hat etwa 130 Kalorien. In der gleichen Portion gibt es durchschnittlich 15 g Fette; 13 g davon, gesättigt. Kokosöl wird meist aus gesättigten Fetten hergestellt, daher gibt es so viele Kontroversen über seine Verwendung, da dieser Nährstoff die Menge an schlechtem Cholesterin im Körper nach einer medizinischen Strömung erhöhen kann.

Vitamin E, das auch in Kokosnussöl enthalten ist, ist ein ausgezeichnetes Antioxidans und ist für das reibungslose Funktionieren des Körpers unerlässlich. Sorgt für die Gesundheit von Haut, Nägeln und Haaren.

Vorteile

Wir wollen wirklich wissen, ob Kokosöl schlammig ist, aber zuerst hat es eine riesige Liste von gesundheitlichen Vorteilen. Es hilft bei der Absorption von fettlöslichen Vitaminen, steuert Glukose und Insulin, hilft, die Durchblutung zu verbessern und Tumore, Magengeschwüre, Infektionen, Entzündungen usw. zu behandeln. Darüber hinaus wirkt es gegen Infektionen und beschleunigt die Erholung der Haut.

Diese Vorteile sind den langkettigen Triglyceriden zu verdanken, die leichter von der Leber aufgenommen werden, sofort in Energie umgewandelt werden und sich nicht als eine Form von Fett ansammeln (was beim Verzehr von Lebensmitteln, die nur aus gesättigten Fetten bestehen, sehr gefürchtet ist, wie Kokosnussöl).

Cholesterin, Immunität und ästhetische Schönheit

Ein weiterer Vorteil von Kokosnussöl ist die Kontrolle von Cholesterin. Studien zeigen, dass dieses Öl das Auftreten von gutem Cholesterin, HDL begünstigt. Aber leider, die gesättigten Fette, die im Kokosöl vorhanden sind, bringen auch das schlechte Cholesterin, LDL heraus.

Kokosöl hilft bei der Verdauung, indem es fettig ist, da sich das Fett mit dem Nahrungsmittelkuchen vermischt und seinen Prozess im Verdauungssystem erleichtert. Zusätzlich haben einige in Kokosöl vorhandene Säuren, wie Laurinsäure, antibakterielle Eigenschaften, die schlechte Darmelemente eliminieren. Dies begünstigt die Darmflora und trägt zur Gesundheit und zum Wohlbefinden dieses Organs bei, wobei auch Verstopfung vermieden wird.

Was die Immunität betrifft, hilft Kokosöl, die Vermehrung von Pilzen, Viren und Bakterien zu verhindern. Dieser Nutzen wird von der medizinischen Gemeinschaft noch nicht gut verstanden, es wird jedoch angenommen, dass dies mit einer verbesserten Darmfunktion verbunden ist, die für die Beseitigung schlechter Bakterien aus dem Körper verantwortlich ist.

Zusätzlich zu all diesen Vorteilen ist Kokosnussöl eine Schönheitshilfe und verbessert das Erscheinungsbild der Haut, indem es mehr Elastizität verleiht und der vorzeitigen Alterung entgegenwirkt. Das Öl kann auch zur Hydratation der Haare und der Haut führen, wenn es zu anderen Kosmetika hinzugefügt wird.

Viele Leute sagen auch, dass Kokosöl an Gewicht verliert. Aber es gibt eine Menge Kontroversen und viele Fehlinformationen darüber. Lassen Sie uns verstehen, warum dieser Ruhm ist, dass Kokosnussöl Gewicht verliert und wir werden sehen, ob das wirklich wahr ist.

Kokosöl wirklich schlank?

So entsteht die Debatte um das Thema Gewichtsverlust. Die Frage ist, ob Kokosöl schlimme und wie es vorkommt, da dieser Nährstoff nur aus Fetten besteht.

Studien zeigen, dass dieses Öl eine stärkere Oxidation von Fetten bewirkt, was zu einer Lipolyse führt. Diese Aktion kann zu Gewichtsverlust führen, da Fette dabei verbrannt werden.

Andere Forschungen zeigen, dass Kokosöl den Stoffwechsel beschleunigt, da Laurinsäure die Körperzellen schneller arbeiten lässt. Dieser Prozess verbrennt mehr Kalorien und sucht in lokalisierten Fetten eine Energiequelle für diese Arbeit.

Es gibt jedoch keine Beweise dafür, dass Kokosöl Menschen tatsächlich hilft, Gewicht zu verlieren. Zusammen mit einer Diät und körperlichen Übungen, hat dieses Öl mehrere gesundheitliche Vorteile, und kann als ein echter Satz, dass Kokosöl schlank führen. Aber, allein, es tut keine Wunder.

Kontrolle der Sättigung

Die Wahrheit ist, dass Kokosöl, brennende Fette oder nicht, Sättigungsgefühl kontrolliert und diese Tatsache kann ein echter Verbündeter für diejenigen sein, die abnehmen wollen. Wenn morgens Kokosöl konsumiert wird, ist die Tendenz, dass die anderen Mahlzeiten während des Tages aufgrund der Sättigung, die dieses Öl bietet, kleiner sind. Für diejenigen, die abnehmen wollen, kann Kokosöl ein großer Verbündeter sein.

Kontroversen

Selbst mit so vielen Vorteilen, die aus Kokosnussöl zitiert werden, gibt es einige Kontroversen hinsichtlich seiner Leistungsabnahme. In Tablettenform wird Kokosnussöl zweimal täglich eingenommen; Flüssigkeit, kann mit Essen gemischt werden.

Einige Ärzte behaupten, dass Kokosöl nicht abnehmen, dass dies reine Täuschung ist. Es ist jedoch nicht schaden, es zu verwenden, da es andere Vorteile für den Körper bietet.

Risiken und Einschränkungen

Kokosöl ist kontraindiziert für Menschen mit hohem Cholesterinspiegel, da es viele gesättigte Fette hat, die diesen Zustand verschlimmern können. Es kann in Diäten verwendet werden, jedoch ist es notwendig, dass diese fettarm sind, rotes Fleisch und frittierte Lebensmittel einschränken, mageres Fleisch, Getreide, Olivenöl usw. bevorzugen.

Übertriebener Gebrauch von Kokosnussöl bringt mehr Schaden als Nutzen. Da es vor allem aus Fetten hergestellt wird, gibt es keine Ausgaben von ihnen, was zu Übergewicht und Erhöhung des Cholesterinspiegels führt. Darüber hinaus schädigt es die Darmflora, die Durchfall verursachen kann.

Video: Kokosöl verlieren Gewicht? Tut es weh?

Andere Verwendungen von Kokosnussöl

Kokosnussöl hat mehrere andere Anwendungen, wie beim Kochen selbst. Hinzufügen dieses Öls zu gebackenen Lebensmitteln ist ein Beispiel. Durch die Tolerierung hoher Temperaturen kann Kokosnussöl Butter ersetzen (großer Ersatz für Laktoseintoleranz), pflanzliche Öle und andere Fette, wodurch das Essen viel leichter und weicher wird.

Es ist sehr wichtig, die richtigen Mengen an Kokosöl zu konsumieren, um sowohl Ihren Gewichtsverlust als auch die anderen zu erreichen. Es ist also eine gute Option, es in kalten Portionen zum Frühstück hinzuzufügen.

Zusätzliche Referenzen:


Seetang Seetang - Vorteile für Gewichtsverlust und Gesundheit

Seetang Seetang - Vorteile für Gewichtsverlust und Gesundheit

Für viele Menschen ist die Freude an einem Seetang-Sushi ein Vergnügen und für andere ist es überhaupt nicht attraktiv. Aber was ist, wenn wir sagen, dass diese Alge extrem gesund und nährstoffreich ist und gerade in die Ernährung vieler Menschen eintritt, die nach Ausgewogenheit und einem gesünderen Lebensstil gesucht haben? Unter

(Nahrung für Diät)

Kalorien in alkoholischen Getränken - Arten, Portionen und Tipps

Kalorien in alkoholischen Getränken - Arten, Portionen und Tipps

Eine der ältesten Getränkesorten des Menschen - Spuren der Flüssigkeit wurden in Töpfen aus dem Jahr 6000 v. Chr. Gefunden - die Alkoholproduktion ist allen Völkern bekannt und kann aus den unterschiedlichsten Zutaten hergestellt werden, von Maniok bis zu Reis und Honig. Neben der Variation der Inhaltsstoffe variieren auch die Zubereitungsformen und die Kalorien der alkoholischen Getränke, die je nach Art des Getränks und der Zuckermenge in seiner Zusammensetzung einen sehr hohen energetischen Wert aufweisen können. Finden

(Nahrung für Diät)