de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Schwester verliert 24 Kg in einem Jahr und inspiriert Bruder, 40 Kg zu verlieren

Als Kevin Minnick 18 Jahre alt war, geriet er in einen Motorradunfall. Während der Genesung begann er an Gewicht zuzunehmen. Fünf Jahre später hatte er in seiner Höhe von 1, 77 m noch einmal 50 Pfund zugenommen.

Zur gleichen Zeit war ihre ältere Schwester, Lindsey Minnick, in der Universität und nahm auch zu. Obwohl beide sich darüber unglücklich fühlten, taten sie nichts, um Gewicht zu verlieren. Kevin aß oft Fast Food und Lindsey machte Diäten, die unweigerlich den unerwünschten Akkordeon-Effekt auslösten. Sie glaubten einfach, dass sie für immer übergewichtig sein würden.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich wirklich abnehmen würde", sagte Lindsey heute im Alter von 29 Jahren.

Lindsay stellte sich vor, dass sie 10 Pfund verlieren und zurückgewinnen würde, wie immer. Aber Urlaub in Las Vegas machte ihr klar, dass sie etwas tun musste, um gesünder zu werden.

"Ich erinnere mich, dass ich im Pool war und mir meine Situation bewusst war; Ich war das dickste Mädchen dort ", sagte sie. "Ich bin nur 1, 60 und ich bin über 90 kg. Das ist nicht gesund. "

Als sie von der Reise zurückkam, sah sie Kevins Freundin, Megan Murphy, als Beispiel. Sie war vor kurzem in die Weight Watchers eingetreten, und Lindsay fühlte sich ermutigt, als könnte auch sie ein paar Pfund verlieren.

Zuerst versuchte sie eine App, die ihre Kalorien und Trainingseinheiten aufdeckte, aber sie "sah nicht in sich selbst den Erfolg, den Megan hatte." Im September 2016 trat sie auch den Weight Watchers bei.

Lindsey und ihr Ehemann vor dem Abnehmen.

Von Anfang an hat sie immer abgenommen. In zwei Monaten verlor sie 9 kg und begann sich besser zu fühlen. Und obwohl Kevin nicht aktiv versuchte abzunehmen, profitierte er von den gesunden Mahlzeiten, die Lindsey und Megan für alle gemacht hatten.

"Ich kann sagen, dass meine Hose ein wenig lockerer wurde", sagte Kevin, 27.

Aber er aß immer noch zu viel Fast Food zum Mittagessen und wog immer noch 143 kg.

"Ich war übergewichtig und hatte mein Limit erreicht", sagte Kevin.

Kevin vor dem Abnehmen.

Seine Freundin Megan forderte ihn auf, sich den Weight Watchers anzuschließen, und er tat es im November 2016. In der ersten Woche verlor er 5, 4 Pfund. Ändern Sie Ihre Essgewohnheiten zu mehr Obst, Gemüse und mageres Eiweiß hat Ihnen geholfen, Ihren Körper zu verwandeln.

Während Megan und Lindsey versuchten, ihre Essgewohnheiten zu ändern, schämte sich Kevin davor, in der Öffentlichkeit Sport zu treiben. "Es war mir peinlich, und ich wollte nicht ins Fitnessstudio gehen", sagte er.

Schließlich überzeugte Megan ihn, sie zu einer Spinning Class zu begleiten . Er vermied es, weil er es für sehr ärgerlich hielt und änderte sofort seine Meinung. "Ich habe es total geliebt", sagte er. "Ich bin drei Tage hintereinander gegangen."

Gemeinsam versuchen sie verschiedene Übungen, um aktiv und engagiert zu bleiben, einschließlich Laufen, Gewichtheben und Pilates. Aber es ist die Geschwisterrivalität, die den Minnicks wirklich geholfen hat, Gewicht zu verlieren und es aus ihren neuen Körpern herauszuhalten.

"Lindsay und ich sind sehr, sehr wettbewerbsfähig", sagte Kevin. Als er merkt, dass sie ein neues Training macht oder gesünder isst, denkt er: "Lindsey macht es, ich muss dasselbe oder besser machen."

Kevin verlor 40, 3 kg, Lindsey verlor 24 kg und Megan verlor 16, 7 kg. Sogar Lindseys Ehemann ging in die Geschichte ein und verlor 18 kg, obwohl er nie in das Weight Watchers Programm kam. Und obwohl sie lieben, wie sie sich heute körperlich fühlen, hat Abnehmen mehr als nur schlankere Körper gegeben.

Die Evolution von Megan.

"Tief war ich schlecht", sagte Kevin. "Das Vertrauen, das ich jetzt gewonnen habe, hat auf viele verschiedene Arten geholfen."

"Ich fühle mich gut in meiner Haut. Ich fühle mich gut in der Richtung, in die mein Leben geht ", sagte Lindsey. "Es ist nicht nur eine gesunde Ernährung. Es ist mental und emotional gesund. "

Hier sind die Ratschläge von Geschwistern für diejenigen, die genau wie sie abnehmen wollen.

1. Mach das zusammen

"Sie können nicht ausdrücken, wie wichtig es ist, Unterstützung zu haben, die versteht, was Sie durchmachen, wenn Sie sich schlecht fühlen", sagte Lindsey.

Die Brüder und Megan haben oft ihre eigenen "Treffen", wo sie Ideen für verschiedene Rezepte oder Übungen austauschen, um ihnen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.

"Es war großartig, dies mit der Familie zu tun, besonders wenn wir die Veränderungen sehen, die wir alle gemacht haben", sagte sie.

Die Evolution von Lindsey und ihrem Ehemann.

2. Behalten Sie eine Erinnerung

Lindsey behält alte Hosen, die sie trug, wenn sie viel mehr wog, um daran zu erinnern, wie weit sie gekommen war. Kevin hat einen Gürtel, den er kurz vor seiner Reise zur Gewichtsabnahme gekauft hat. Als er mehr Gewicht verlor, musste er mehr Löcher in den Gürtel machen, um ihn an seine neue Taille anzupassen.

Diese Erinnerungen haben uns geholfen, diese Ziele zu erreichen.

Kevin in einer altmodischen Hose.

3. Viel Spaß

Bevor sie Gewicht verloren, saßen die Brüder oft auf der Couch, schauten fern und tranken Bier. Nach dem Abnehmen motivieren sie sich gegenseitig, aktiv zu sein. "Wir sind einfach aktiver und aufgeschlossener, und wir wollen andere Dinge tun als sitzen und fernsehen", sagte Lindsey.


McDonald's Clerk, der Mobbing erleidet, verliert 40kg beim Verlassen von Fast Food

McDonald's Clerk, der Mobbing erleidet, verliert 40kg beim Verlassen von Fast Food

Eine übergewichtige Frau, die McFatty (von McGorda in einer Anspielung auf die Namen der Burger im Netzwerk) von Kunden genannt wurde, die sie bei McDonald's servierte, schaffte es, 40 Pfund zu verlieren, indem sie Fastfood absetzte. Gemma Hilton, 20, aus Sneinton, Nottingham, wurde von den Fahrern provoziert, die sie bei der Fahrt durch das Restaurant bedient hatte.

(Motivierende Geschichten)

Was hat diese Mutter mehr als die Hälfte des Gewichts in nur 1 Jahr verloren

Was hat diese Mutter mehr als die Hälfte des Gewichts in nur 1 Jahr verloren

Eines Nachts surfte Amber Anderson auf Facebook, als sie ein Video von sich selbst sah, das die Kirche in ihrer Stadt betreute. Sie begann zuzusehen und war plötzlich geschockt. "Ich sah massiv aus", sagte die Baxley-Hausfrau in den Vereinigten Staaten. "Ich hatte nicht bemerkt, wie groß ich war, bis ich dieses Video gesehen habe.&

(Motivierende Geschichten)