de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Wird der Darm von Yam gehalten oder freigegeben?

Auch im Norden und Nordosten Brasiliens bekannt, wo das Essen beliebt ist, besteht das Yam aus 118 Kalorien in jeder 100 g Portion oder 177 Kalorien in jeder Portion, die einer Tasse gewürfeltem Gemüse entsprechen.

Die Yamswurzel dient immer noch als Quelle wichtiger Nährstoffe für die Funktion des Körpers wie Kohlenhydrate, Proteine, Ballaststoffe, Kalzium, Vitamin B1, Vitamin B6, Mangan, Magnesium, Kalium, Kupfer, Zink, Eisen und Vitamin C, nach Angaben aus der brasilianischen Tabelle Nahrungsmittelzusammensetzung (TACO).

  • Mehr sehen: Vorteile von Yam - Für was es dient und Eigenschaften.

Die Zutat kann in Suppenrezepten, Salaten, Pommes, Pürees, herzhaften Kuchen, Gnocchi, Pasteten und sogar Säften verwendet werden.

Behält der Yam den Darm?

Aber ist es so, dass es durch den Verzehr von Nahrung in irgendeiner Weise das Funktionieren unseres Verdauungssystems beeinflusst? Kannst du sagen, ob der Yam den Darm hält oder lockert? Lass uns versuchen, es jetzt herauszufinden!

Das Gemüse hilft Verstopfung, auch bekannt als Arrest. Das bedeutet, dass der Yam eine gewisse Wirkung hat, den Darm freizusetzen.

Dies geschieht dank des Fasergehalts, der in dem Nahrungsmittel gefunden wird - es stellt 4, 1 g des Nährstoffs pro 100 g Portion und 6, 2 g Fasern in einer Portion dar, die einer Tasse in Würfeln in seiner rohen Version entspricht; bereits das mit Salz gekochte Garn enthält 3, 9 g des Nährstoffs in 100 g und 5, 3 g Ballaststoffe in einer Eintassen-Portion Würfeln.

Die Fasern geben dem Stuhl Volumen und stimulieren den Stuhlgang, was genau die Erleichterung für den gefangenen Darm schafft. Aber nicht nur das: die größere Regelmäßigkeit dieser Darmbewegung führt auch zu einer Begrenzung der Zeit, in der der Dickdarm Giftstoffen ausgesetzt ist.

Außerdem passieren die Fasern nicht, wenn sie den Verdauungstrakt unseres Organismus durchdringen. Der Nährstoff absorbiert dann Wasser und erweicht und gibt den Kot frei.

Vergiss das Wasser nicht

Aber es gibt einen wichtigen Punkt, wenn wir ballaststoffhaltige Nahrungsmittel in unsere Mahlzeiten aufnehmen, um den festsitzenden Darm zu bekämpfen - es muss sichergestellt werden, dass die Wasseraufnahme auch angemessen ist.

Dies liegt daran, dass der Verbrauch der Fasern ohne die Flüssigkeit bewirkt, dass der Darm noch mehr gefangen wird.

Eine andere Komplikation, die mit dem Verzehr des Nährstoffs ohne die Anwesenheit von Wasser verbunden ist, ist das Austrocknen des Darms, was geschieht, weil die Fasern Wasser aus dem Körper stehlen.

Die andere Seite der Münze - der Überschuss an Faserverbrauch

Wenn wir uns anschauen, ob die Yamswurzeln den Darm halten oder lockern, müssen wir ebenso wie jedes andere Nahrungsmittel aus Faserquellen wissen, was passiert, wenn der Nährstoff übertrieben konsumiert wird.

Die empfohlene tägliche Ballaststoffaufnahme für Erwachsene beträgt 25 g bis 35 g. Wenn ein Individuum diese Grenze überschreitet und viele Fasern in kurzer Zeit konsumiert, kann man anstelle einer Verstopfung feststellen, dass sich der Darmzustand verschlechtert.

Dies ist jedoch nicht die einzige Gefahr: Eine übermäßige Aufnahme des Nährstoffs durch Lebensmittel wie Yamswurzeln birgt auch die Gefahr, dass sich der Darm löst und Durchfall entsteht.

Der Zustand entsteht, weil der Körper das Wasser zieht, das der Körper benötigt, um die verbrauchte Faser zu beseitigen. Darüber hinaus birgt es das Risiko einer Dehydrierung.

Dies sind jedoch nicht die einzigen Komplikationen, die der Überbetonung des Faserverbrauchs zugeschrieben werden, da die Praxis auch Probleme wie schlechte Qualität bei der Mineralabsorption und Bauchprobleme wie Gas, Blähungen und Krämpfe verursachen kann.

Um den Tagesbedarf an Ballaststoffen in kurzer Zeit zu übertreffen, müsste man natürlich zu viel Süßkartoffeln konsumieren, oder? Das scheint ziemlich undurchführbar. Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass das Gemüse nicht das einzige Lebensmittel ist, das als Nährstoffquelle dient.

Wenn es also in großen Mengen zusammen mit anderen großen Mengen anderer Lebensmittel, die auch die Fasern enthalten, konsumiert wird, besteht die Möglichkeit, dass diese Grenze in kurzer Zeit überschritten wird und dass die mit diesem Überschuss verbundenen Probleme auftreten.


Ist Okra gut für Diabetes wirklich?

Ist Okra gut für Diabetes wirklich?

Die Okra ist eine Pflanze afrikanischen Ursprungs, die 33 Kalorien pro 100 g Portion enthält und aus Nährstoffen wie Kalium, Kohlenhydraten, Ballaststoffen, Proteinen, Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Kalzium, Eisen und Magnesium besteht. Ist Okra gut für Diabetes? Die obigen Informationen zeigen, dass das Gemüse kalorienarm und gleichzeitig nahrhaft ist, Faktoren, die darauf hinweisen, dass es gut für die Gesundheit unseres Körpers ist. Aber

(Nahrung für Diät)

14 Vorteile von Jenipapo - Für was es dient und Eigenschaften

14 Vorteile von Jenipapo - Für was es dient und Eigenschaften

Die Vorteile von genipap werden von den meisten Menschen noch immer wenig verstanden. Frucht eines Baumes namens Jenipapeiro, der Genipapo kann in Südamerika und Mittelamerika gefunden werden. Es wird in seiner natürlichen Form konsumiert, aber es wird auch verwendet, um Liköre, Sirups, Marmeladen, Marmeladen, Saft und Wein zu produzieren. I

(Nahrung für Diät)