de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Komplette Blutzählung - Was es ist, was es ist, Fasten und Ergebnis

Blut ist eine Flüssigkeit, die durch den menschlichen Körper fließt und für den Transport von Sauerstoff und Nährstoffen zu allen Zellen verantwortlich ist und die Produkte der Ausscheidungssysteme zurückbringt.

Bluttests werden von Ärzten dringend benötigt, sie sind essentiell für die Beurteilung des Gesundheitszustandes der Patienten und helfen bei der richtigen Diagnose zahlreicher Krankheiten. Es gibt eine Vielzahl von Arten von Bluttests, jede mit einem bestimmten Zweck. Unter den vielen bestehenden Bluttests ist das Blutbild.

Lassen Sie uns wissen, was das komplette Blutbild ist, verstehen Sie, wozu diese Prüfung gehört, und erfahren Sie mehr über die erforderlichen Verfahren.

Was ist das komplette Blutbild?

Die CBC ist eine Reihe von Tests und Bewertungen von Blutzellen durchgeführt. Diese Reihe von Bewertungen ermöglicht es uns, diagnostische und prognostische Schlussfolgerungen über eine große Anzahl von Pathologien zu treffen.

Unter den vielen Prüfungen, die von Ärzten angefordert werden, ist das komplette Blutbild eines der von vielen Spezialisten am meisten geforderten. Aufgrund der großen Bedeutung dieser Untersuchung ist es wichtig, dass sie sorgfältig durchgeführt wird, um Fehler oder zweifelhafte Schlussfolgerungen zu vermeiden.

Das vollständige Blutbild besteht im Wesentlichen aus drei grundlegenden Bestimmungen, die die Bewertung von Erythrozyten (auch als rote Blutkörperchen bezeichnet), Leukozyten (auch als weiße Blutkörperchen bezeichnet) und Blutplättchen (auch als Thrombozyten bekannt) umfassen. Für jede dieser Bewertungen gibt es zahlreiche grundlegende Bestimmungen, die durchgeführt werden, um jeden Aspekt zu überprüfen.

Rote Blutkörperchen oder rote Blutkörperchen enthalten ein rotes Pigment, Hämoglobin genannt, und diese sind im Blut in größeren Mengen vorhanden als andere Zellen. Diese Zellen leben bis zu 120 Tage im Körper, werden vom Knochenmark produziert und später zur Erneuerung zerstört. Die Funktion der roten Blutkörperchen besteht darin, die Aufrechterhaltung des funktionellen Zustands des Hämoglobins sicherzustellen, der für den Transport von Sauerstoff und eines Teils des Kohlendioxids im Blut verantwortlich ist.

In den Vollblutzellen werden folgende Bestimmungen an Erythrozyten durchgeführt:

  • Anzahl der roten Blutkörperchen : Bewertung der Anzahl der roten Blutkörperchen in einem bestimmten Blutvolumen. Die Referenzwerte liegen üblicherweise zwischen 4 und 6, 5 Millionen Zellen / mm 3 ;
  • Hämoglobindosierung: Bewertung der Menge an Hämoglobin in einem bestimmten Blutvolumen;
  • Hämatokrit: Bewertung des Prozentsatzes an roten Blutkörperchen in einem gegebenen Blutvolumen;
  • Mittleres korpuskuläres Volumen: Dieser Index hilft, die Größe der roten Blutkörperchen zu bewerten und Anämie zu diagnostizieren;
  • Mittleres korpuskuläres Hämoglobin: Beurteilung des Hämoglobingewichts in den roten Blutkörperchen;
  • Mittlere korpuskuläre Hämoglobinkonzentration: Bewertung der Hämoglobinkonzentration innerhalb eines roten Blutkörperchens.

Leukozyten oder weiße Blutkörperchen sind die Zellen, die dafür verantwortlich sind, den Körper vor verschiedenen Infektionen, Allergien, Krankheiten und Erkältungen zu schützen, die ein grundlegender Bestandteil des Immunsystems sind. Diese Zellen werden durch das Blut transportiert, um verwendet zu werden, wann immer ein Bakterium, ein Virus oder irgendein anderer Fremdkörper in den menschlichen Körper eintritt, was zur Beseitigung und Vorbeugung von verschiedenen Gesundheitsproblemen führt.

Es gibt fünf verschiedene Arten von Leukozyten im Blut: Neutrophile (die Stäbchen und segmentiert sind), Eosinophile, Basophile, Lymphozyten und Monozyten. Im Vollblutbild werden folgende Leukozytenbestimmungen durchgeführt:

  • Gesamtleukozytenzahl: Bewertung der Anzahl von Leukozyten eines beliebigen Typs in einem gegebenen Blutvolumen. Die Referenzwerte liegen üblicherweise zwischen 5.000 und 10.000 Zellen / mm 3 ;
  • Differentielle Leukozytenzahl: Bewertung des Anteils jedes Leukozytentyps in einem gegebenen Blutvolumen;

Blutplättchen wiederum sind Zellen, die im Knochenmark produziert werden und die grundlegend an der Blutgerinnung beteiligt sind, was dazu beiträgt, Blutungen zu verhindern und wann immer notwendig zu handeln. Es gibt viele Krankheiten, die mit der Menge und der schlechten Qualität der Blutplättchen zusammenhängen und die anhand eines Blutbildes diagnostiziert werden können. Im Vollblutbild werden folgende Thrombozytenbestimmungen durchgeführt:

  • Gesamtplättchenzahl: Bewertung der Anzahl von Plättchen in einem gegebenen Blutvolumen;
  • Plättchenverteilungsbreite (PDW) Index : Dieser Index bewertet die Einheitlichkeit der Plättchengröße, wobei das Ergebnis der Oberflächenamplitude der quantifizierten Plättchen bereitgestellt wird;
  • MPV (Medium Platelet Volume) Index : Dieser Index misst das medizinische Thrombozytenvolumen;

Für was ist das komplette Blutbild?

Die Anzahl der Blutzellen ist eine wichtige Information für die Diagnose von Krankheiten und für die Beurteilung des Gesundheitszustandes von Patienten. Wenn der Körper eine normale Zellzahl hat, bedeutet dies, dass er in der Lage ist, die Zellen auf eine ausgewogene Weise zu produzieren und zu zerstören, wobei er die korrekte Menge an Zellen in Zirkulation hält.

Auf diese Weise vermeidet der Körper die Entwicklung von Infektionen und Blutungen und versorgt die Zellen mit der richtigen Menge an Sauerstoff.

Viele sind die Faktoren, die in dieses Gleichgewicht eingreifen können, die Produktion verringern oder Zerstörung der roten Blutzelle anhebend, Anämie unter vielen anderen Krankheiten verursachend. Genetische und Ernährungsfaktoren können ebenfalls die Synthese dieser Zellen stören und sind wichtige Indikatoren für verschiedene Arten von pathologischen Prozessen.

Das Blutbild ist eine der nützlichsten und am häufigsten geforderten Untersuchungen von Ärzten, aufgrund der enormen Anzahl von Bewertungen, die damit durchgeführt werden können. Obwohl diese Prüfung ziemlich häufig ist, verursacht sie auch Verwirrung bei der Interpretation, da sie viele verschiedene Indizes aufweist. Das Hauptziel des Blutbildes ist es, die Quantität und Qualität der zahlreichen Blutkörperchen zu bestimmen, wobei direkt die roten Blutkörperchen, die Leukozyten und die Blutplättchen bewertet werden.

Es gibt viele Gründe für den Arzt, ein komplettes Blutbild anzufordern, da dies für viele Probleme verwendet werden kann. Dieser Test kann nur für eine vollständige Analyse der Gesundheit des Patienten verwendet werden, wobei jeder Teil des Blutes bewertet wird; kann verwendet werden, um eine genauere Diagnose zu stellen und hilft, die vorliegenden Symptome zu bewerten; kann verwendet werden, um einen bestimmten medizinischen Zustand zu überwachen oder sogar das Ergebnis einer bestimmten Behandlung zu überwachen.

Wie erfolgt das komplette Blutbild?

Im ersten Teil des Hämogramms, dem Erythrogramm, werden die roten Blutkörperchen bewertet. In diesem Teil werden sowohl Erythrozyten, Hämoglobin und Hämatokrit verifiziert. Wenn es zu einer Verringerung der roten Blutkörperchen kommt, tritt ein Sauerstofftransport auf, und wenn ein Übermaß an diesen Zellen vorhanden ist, wird das Blut dicker, wodurch die Strömung gestört und das Risiko der Bildung von Blutgerinnseln erhöht wird. Im Erythrogramm können auch die verschiedenen Arten von Anämien und Blutungen diagnostiziert werden.

Im zweiten Teil des Blutbildes, Leukogramm genannt, werden Leukozyten bewertet. Veränderungen der weißen Blutkörperchen können auf zahlreiche Krankheiten hinweisen. Die Erhöhung der weißen Blutkörperchen (Leukozytose) kann zum Beispiel ein Zeichen von Infektion, Gangrän, Myokardinfarkt oder sogar Leukämie sein. Wenn es zu einer Verringerung der weißen Blutkörperchen (Leukopenie) kommt, kann dies auf Infektionen mit Viren, Typhus, infektiöser Hepatitis, Röteln, Influenza, Masern, Quecksilbereinnahme oder Exposition gegenüber Benzol und anderen hinweisen.

  • Mehr sehen: Leukozyten zu hoch oder zu niedrig - Was bedeutet das?

Schließlich werden im letzten Teil des Blutbildes die Blutplättchen bewertet. Wenn sich die Plättchenindizes ändern, kann dies auf eine Reihe von Gesundheitsproblemen hindeuten, wie Blutungen, Herzkrankheiten, Krebs, infektiöse und entzündliche Prozesse, Knochenmarkstörungen, Veränderungen des Immunsystems, Reaktionen auf bestimmte Medikamente und Behandlungen viele andere.

Die Untersuchung wird in einem Krankenhaus oder einem spezialisierten Labor durchgeführt. Um diese Untersuchung durchzuführen, ist eine gewisse Sorgfalt wichtig.

Das komplette Blutbild muss gefastet werden, wenn das Blut für verschiedene Tests verwendet wird, um ein genaueres Ergebnis zu erzielen. In normalen Situationen kann der Patient jedoch normal essen und trinken. Die Notwendigkeit des Fastens sollte vor der Untersuchung vom behandelnden Arzt beurteilt werden.

In einigen Fällen kann der Arzt empfehlen, dass am Tag vor dem Test keine körperliche Aktivität durchgeführt wird und der Patient mindestens 48 Stunden lang Alkohol meiden sollte. Der Patient sollte den Arzt auch über die gesamte Anamnese und die Verwendung eines Medikaments informieren, um es beurteilen zu können. Schwangere oder Menstruationsblüter sollten auch ihren Arzt informieren, da diese Bedingungen Änderungen der Referenzwerte jedes Index verursachen können.

Fazit

Die Anzahl der Blutzellen ist eine wichtige Information für die Diagnose von Krankheiten und für die Beurteilung des Gesundheitszustandes von Patienten. Unter den vielen Tests, die verlangt werden, ist das komplette Blutbild eins der besten, hilft, alle Teile des Blutes zu analysieren und hilft bei der Diagnose von verschiedenen Krankheiten.

Das komplette Blutbild muss fasten, wenn Blut für verschiedene Tests verwendet wird, aber in den meisten Fällen ist Fasten nicht notwendig.

Zusätzliche Referenzen:


Tun schlechte Bohnen für Gastritis?

Tun schlechte Bohnen für Gastritis?

Es ist schwierig, einen Brasilianer zu finden, der als Kind von seinen Eltern nicht die Empfehlung erhalten hat, Bohnen zu essen, um stark zu bleiben. Und nicht zu letzt - es dient als Quelle einer Reihe von wichtigen Nährstoffen für das Funktionieren unseres Körpers. Diese Liste enthält Komponenten wie Proteine, komplexe Kohlenhydrate, Fasern, Magnesium, Eisen, Kalium, Zink, Kupfer, Mangan, Phosphor und Vitamin B9 (Folsäure). Die

(Wohlbefinden)

12 Symptome von Würmern - Arten und wie man behandelt

12 Symptome von Würmern - Arten und wie man behandelt

Parasitäre Krankheiten sind in mehreren Ländern mit schlechten Lebensbedingungen verbreitet, wie dies in mehreren Regionen Brasiliens der Fall ist. Statistiken werden immer mehr in Bezug auf die Anzahl von Menschen, die mit parasitären Krankheiten infiziert sind. Mehrere Wesen können den menschlichen Körper parasitieren, was zu erheblichen Gesundheitsschäden führt oder sogar zum Tod führt. Parasi

(Wohlbefinden)