de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Detox Diet Guide - Menüs, Zweifel, Rezepte und Tipps

Die sogenannte Entgiftungsdiät ist ein Ernährungsprogramm, das sich auf die Ausscheidung von Giftstoffen aus dem Körper konzentriert, die aus der Umwelt stammen oder durch Diät gewonnen werden können.

Das Ziel ist es, die Schwellung des Körpers (übermäßige Flüssigkeitsansammlung), die Verbesserung der Gesundheitsindikatoren und auch den Gewichtsverlust zu reduzieren. Zusätzlich zum Gewichtsverlust durch Verringerung der Schwellung beginnt der Körper effizienter zu funktionieren, um Gewicht zu verlieren.

In diesem Leitfaden finden Sie alle Informationen, die Sie von der Entgiftungsdiät erwarten, vom vollständigen Menü bis zu den Antworten auf die häufigsten Fragen der Menschen. Und während des gesamten Textes werden wir andere Artikel für Sie bereitstellen, um das Problem zu untersuchen, wenn Sie möchten. Komm schon?

Im Allgemeinen beinhaltet ein solcher Plan die Reduzierung der aufgenommenen Giftstoffe und betont den Verzehr von Nahrungsmitteln, die als Quelle der Nährstoffe, Vitamine und Antioxidantien dienen, die der Körper für seinen Entgiftungsprozess benötigt.

Die Aufnahme von Nahrungsmitteln, die reich an Ballaststoffen und Wasser sind, wird auch im Rahmen einer Entgiftungsdiät stimuliert, dank der Tatsache, dass Substanzen zusammen Toxine entfernen, indem sie das Volumen von Urin und Kot erhöhen.

Warum machen Menschen die Detox-Diät?

Es wird angenommen, dass Toxine Aufnahme von Toxinen in Verbindung mit einem Nährstoffmangel-Rahmen, der die Entgiftungsfähigkeit des Körpers beeinträchtigt, kann zur Anhäufung dieser Substanzen im Körper führen.

Die Folge davon ist eine Serie und Probleme wie Hormon-Ungleichgewicht, gestörte Immunfunktion, Ineffizienz des Stoffwechsels (was den Prozess des Verlusts von Kalorien und Fetten auch ineffizienter macht) und Symptome wie Verdauungsstörungen, Langsamkeit, Konzentrationsmangel, Kopfschmerzen, Mundgeruch, Müdigkeit, schlechte Haut und Muskelschmerzen.

Zu den Vorteilen, die die Methode verspricht, gehören Gewichtsverlust, erhöhte Energie, verbesserte Haut und Haare, Verdauung und Darmfunktion sowie erhöhte Konzentration, Klarheit, Leichtigkeit und Anti-Aging (Anti-Aging-Wirkung). .

Um alle Vorteile einer Entgiftungsdiät im Detail zu kennen, sollten Sie sich diese ausgezeichneten Artikel ansehen:

  • 12 Vorteile einer Diät zur Entgiftung des Körpers
  • 9 Vorteile von Detox Säfte, Gewicht zu verlieren

Woher weiß ich, ob ich eine Entgiftung brauche?

Es gibt eine Reihe von Anzeichen dafür, dass der Körper einen Entgiftungsprozess durchlaufen muss. Die Liste der Symptome umfasst:

  • Mangel an Energie - schon müde aufwachen, sich den ganzen Tag so fühlen, Momente der Lethargie erleben;
  • Verdauungsstörungen und chronische Verstopfung, die ein Zeichen von Problemen im Verdauungssystem sind, besonders wenn eine erhöhte Aufnahme von Ballaststoffen als Versuch genutzt wird, das Problem zu lösen, und zu wenig Ergebnissen führt;
  • Verminderter Fokus;
  • Gefühl der Depression - wissen Sie, dass es einen Unterschied gibt zwischen depressiv oder depressiv zu sein und Depressionen zu haben, während die Beseitigung von Giftstoffen sogar dem ersten Fall helfen kann, der zweite sollte mit der Führung eines Arztes behandelt werden;
  • Übergewicht oder Schwierigkeiten haben, Gewicht zu verlieren ;
  • Schwierigkeiten beim Schlafen, während der Nacht von einer Seite zur anderen gewunden;
  • Sexuelle Dysfunktion - der Körper erhält nicht die Vitamine und Mineralstoffe, die er benötigt, um richtig zu funktionieren, und dies beeinflusst auch die Geschlechtsorgane;
  • Regelmäßige Kopfschmerzen ohne offensichtliche Erklärung;
  • Das Aufwachen mit einem schmerzenden und steifen Körper ohne Aktivität am Vortag rechtfertigt ein solches Gefühl;
  • Hautprobleme und allergische Reaktionen.

>> Erfahren Sie mehr: 10 Zeichen, dass Ihr Körper eine Detox-Diät benötigt

Wie Detox Diät funktioniert

Es gibt mehrere Aspekte der Methode, jedoch im Allgemeinen eine Detox-Diät sorgt für den täglichen Verzehr einer relativ geringen Menge an Kalorien und sind kurzfristig, das heißt, sie dauern eine kurze Zeit.

Während einige Stränge predigen eine natürliche Entgiftung, mit der Einnahme von einer Vielzahl von Obst und Gemüse, Ergänzungen und viel Wasser, andere umfassen die Verwendung von Pillen und Darm-und Darmreinigung Methoden.

  • Siehe auch: Detox Diät: 5 Wichtige Tipps, bevor Sie beginnen

How To - Tipps für die Detox-Diät

Einige wichtige Tipps, die jeder, der sich an die Methode zur Entgiftung des Körpers halten möchte, beachten sollten sind:

- Trinken Sie viel Wasser, was bei der Entfernung von Giftstoffen durch Kot hilft;

  • Siehe Mehr: 5 Tipps, um mehr Wasser in Ihrer Ernährung zu trinken

- Trinken Sie täglich einen entgiftenden Tee - Getränke sollen den Schlaf verbessern, Leber und Nieren reinigen und beruhigen.

  • Hier sind 18 Tee-Detox-Ideen, um Gewicht zu verlieren und mehr Gesundheit zu haben

- Nehmen Sie detox Säfte mit Obst und Gemüse und wählen Sie Bio-Lebensmittel, die mehr Nährstoffe und Vitamine enthalten und keine chemischen Zusatzstoffe bringen;

Erfahren Sie mehr:

  • 16 Zutaten für einen entgiftenden Saft, um Gewicht zu verlieren
  • 9 Vorteile von Detox Säfte, Gewicht zu verlieren

- Verbrauchen Sie natürliche Probiotika, um die Verdauung zu unterstützen;

Erfahren Sie mehr:

  • Probiotika - Was sie sind, Vorteile und Tipps
  • 7 probiotische Lebensmittel für Ihre Ernährung

- Schlaf gut, die Zeit, die für den Rest deines Körpers benötigt wird. Schlafen Sie nicht ein wenig, gehen Sie spät ins Bett und nicht zu viel, stehen Sie zu spät auf;

  • Siehe auch: 12 beste Tipps, um gut zu schlafen

- Essen Sie Superfoods zu jeder Mahlzeit mit Antioxidantien und Nährstoffen wie Vitaminen und Mineralstoffen;

  • Erfahren Sie mehr: 15 Super Foods, die Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren

- Schaue weniger Fernsehen, um den Geist sauberer zu halten;

- Bürsten Sie die Zunge, um sie von Keimen und Bakterien zu reinigen;

- Verwenden Sie grünes Bananenmehl anstelle von traditionellen Mehlen - es ist bekannt, die guten Bakterien zu füttern und diejenigen zu bekämpfen, die nicht gut sind, was Sättigung bringt, begleitet von einer verbesserten Aufnahme von Nährstoffen;

Erfahren Sie mehr:

  • 5 Vorteile von grünem Bananenmehl - wie man macht, wie man verwendet und Rezepte
  • Green Banana Flour Gewicht verlieren? Vorteile, Anleitungen und Tipps

- Priorisieren Sie Zitrusfrüchte, die eine Substanz namens Limonoid enthalten, die die Leber anregt, mehr Giftstoffe freizusetzen;

- Essen Sie Rohkost, um eine gute Versorgung mit entgiftenden Substanzen wie Ballaststoffen und Wasser zu gewährleisten;

  • Erfahren Sie mehr: 7 Vorteile von Live Food - Tipps und Rezepte

- Kohl essen - die Grünpflanzen stimulieren Enzyme, die die Giftstoffe neutralisieren;

  • Siehe: 8 Vorteile von Kohl - serviert und Eigenschaften

- Nehmen Sie Hibiskustee, der die Aufrechterhaltung der Schwellungsflüssigkeit bekämpft und hilft, Fett zu verbrennen. Es hilft auch im Umgang mit Blutzucker.

  • Erfahren Sie mehr: Hibiskus-Tee - für was es dient, Vorteile, wie man und Eigenschaften

- Grüner Tee mit Ingwer trinken, der den Stoffwechsel und den Entgiftungsprozess beschleunigt;

  • Siehe: Grüner Tee mit Ingwer Emagrece? Vorteile, Einnahmen und Tipps

- Essen Sie Apfel und Brokkoli - Lebensmittel sind Quellen von Antioxidantien, die gegen freie Radikale wirken, die degenerative Krankheiten verursachen und Alterung verursachen;

- Nehmen Sie einige frühere Änderungen vor. Um die Zeit in der Entgiftung Diät einfacher zu machen, bevor Sie es beginnen, machen Sie einige Änderungen in Ihrer normalen Ernährung: essen gesund, schneiden Zucker, nicht in Koffein und Alkoholkonsum überschreiten, verarbeitete Lebensmittel loswerden; Fünf Tage vor Beginn der Entgiftungsdiät wird empfohlen, Mehl zu meiden, das vom Körper nur schwer verdaut werden kann. Verdauungsbeschwerden und Entzündungen können die Folge sein, Koffein und Zucker werden ausgeschieden, gut geschlafen und reichlich Wasser getrunken.

- Verringerung des Verbrauchs von Nahrungsquellen für Proteine ​​und Milchprodukte ;

- Trinken Sie warmes Wasser mit Zitrone am Morgen, um Energie zu bleiben;

  • Siehe: 10 Vorteile von Trinkwasser mit Zitrone jeden Tag

- Denken Sie daran, Essen gut zu kauen;

- Kombinieren Sie die Entgiftungsdiät nicht mit der Anwendung von Diuretika ;

- Seien Sie sehr vorsichtig mit den Ergänzungen während der Entgiftungsphase verwendet werden;

- Vermeiden Sie das Rauchen;

- Vermeiden Sie es, getrocknete Früchte zu essen;

- Nicht zu viel essen;

- 15 Minuten pro Tag meditieren, um den Geist zu entgiften;

- Kehren Sie nicht zu den alten ungesunden Essgewohnheiten des Essens von Goodies, Fastfood und Produkten zurück, die reich an Zusatzstoffen sind, die Giftstoffe an den Körper abgeben.

- Bürsten Sie den Körper, um abgestorbene Haut zu entfernen und Platz für eine neue Hautschicht zu schaffen, damit das Organ sauber und frei von Giftstoffen ist;

Lebensmittel in einer Diät Detox erlaubt

Hier ist eine Liste von einigen Lebensmitteln, die auf der Speisekarte einer Entgiftungsdiät erscheinen sollten:

  • Apple;
  • Banane;
  • Birne;
  • Orange;
  • Hülse;
  • Kiwi;
  • Erdbeere;
  • Melone;
  • Ananas;
  • Kohl;
  • Mandeln;
  • Hafer;
  • Karotte;
  • Brokkoli;
  • Pilz;
  • Pfeffer;
  • Tomate;
  • Zwiebel;
  • Kartoffel;
  • Getreide;
  • Linse;
  • Brauner Reis;
  • Fisch;
  • Nüsse und Samen ohne Salz;
  • Naturjoghurt;
  • Olivenöl
  • Natives Olivenöl extra;
  • Balsamico-Essig;
  • Ingwer;
  • Knoblauch;
  • Gemahlener schwarzer Pfeffer;
  • Kräuter- oder Früchtetees;
  • Weißer Tee;
  • Algen;
  • Salsa;
  • Weizengras;
  • Spinat;
  • Spirulina;
  • Alfalfa;
  • Mangold;
  • Rucola;
  • Lima;
  • Mungobohnen;
  • Artischocke;
  • Rosenkohl;
  • Rüben;
  • Safran;
  • Oregano;
  • Hanföl;
  • Avocado;
  • Spargel;
  • Kohl;
  • Löwenzahn;
  • Grapefruit;
  • Zitronengras;
  • Zitrone;
  • Brunnenkresse.

Siehe mehr Details:

  • 10 Lebensmittel für das Menü Ihrer Diät Detox
  • 20 leistungsfähige Nahrungsmittel für Diät Detox

Die Detox-Säfte

Sie erscheinen auf der Speisekarte vieler Entgiftungsdiäten und werden in vielerlei Hinsicht als Helfer ausgewählt. Dazu gehört auch, dass Sie auf natürliche Weise abnehmen, da sie mit Obst und Gemüse zubereitet werden, ohne dass stimulierende Substanzen konsumiert werden müssen.

Andere Vorteile, die diese Art von Getränken verspricht, sind die Verbesserung des Verdauungssystems, die Verringerung von Bauchbeschwerden und die Verbesserung der Funktionen von Leber und Darm. Detox-Säfte können Ihnen sogar helfen, Gewicht zu verlieren, indem Sie in den Kalorien niedrig sind und helfen, den Körper zu entlasten. Es gibt jedoch nur einen Hinweis und ist kein magisches Produkt, da es nicht die Kraft hat, Fette in einem exklusiven und Instant zu trocknen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Wirkung von Detox-Säften im Rahmen einer gesunden Ernährung in einer ausgewogenen Ernährung mit Kalorien und Nährstoffen potenziert wird. Es gibt mehrere mögliche Kombinationen von Zutaten, die zu verschiedenen detox Saft Rezepte führen. Sehen Sie sich unten einige Vorschläge an.

Hinweis: Diese Kombinationen unten sind für Sie, um ein Gefühl dafür zu haben, welche Arten von Entgiftungssäften existieren. Wenn Sie mehr Optionen und Details über die Vorbereitung jedes detox Saft wollen, sehen Sie: Die besten und stärksten Detox-Saft-Rezepte, Gewicht zu verlieren

Saft Detox Rezepte:

  • Detox-Saft aus grünem Tee und Kohl - 150 ml natürlicher grüner Tee (nicht industrialisiert), ½ Apfel und 1 Kohlblatt;
  • Saftentgiftung von Ingwer und Minze - 150 ml Kokoswasser, 1 Scheibe Melone, 1 Teelöffel Ingwerspäne und 1 Handvoll Minzblatt;
  • Ananas und Sellerie Detox Saft - 150 ml Wasser, 1 Scheibe Ananas und 1 Stange Sellerie;
  • Orangen- und Ingwer-Detox-Saft - 1 Orange, 2 Kohlblätter, Ingwerschale und ½ l Wasser;
  • Zitronenkräuter-Detox-Saft mit Ananas - 150 ml Kokoswasser, ½ Tasse gehackte Ananas und ½ Tasse Zitronengras;
  • Orangen-Detox-Saft mit Zitrone - 1 Tasse natürlicher Orangensaft, frischer Saft von 1 Zitrone, 1 Karotte ohne Schale und 1 Esslöffel Leinsamen;
  • Apfel Detox Saft mit Kohl - 2 Äpfel, 2 Kohlblätter und 1 Orange;
  • Tomaten detox Saft - 200 ml Mineralwasser, 200 ml Tomatensaft, Tropfen frischen Zitronensaft und Tropfen Tabasco Pfeffer;
  • Erdbeer-Detox-Saft mit Goji-Beere - 1 Tasse Erdbeeren, 1 Esslöffel getrocknete Goji-Beere und 200 ml Kokoswasser;
  • Wassermelonen detox Saft mit Leinsamen - 2 Scheiben Wassermelone, Zitronensaft, 1 Teelöffel geriebener Ingwer und 1 Teelöffel zerdrückten Leinsamen;
  • Yacon-Kartoffel-Detox-Saft - 1 Dotterkartoffel, 1 kleiner Apfel, 200 ml natürlicher grüner Tee (nicht industrialisiert) und 3 Mandeln;
  • Trauben- und Zimt-Detox-Saft - 200 ml Traubensaft, 1 Teelöffel geriebener Ingwer und 1 Teelöffel Zimt;
  • Plum Detox Saft mit Ananas - 2 entkernte schwarze Pflaumen, 200 ml Wasser, 1 Tasse gehackte Ananas, 200 ml Kokoswasser und 1 Esslöffel gehackte frische Minze;
  • Detox-Saft von Kohl und Sellerie: 3 Blätter Kohl, ½ Tasse Spinat, 2 Esslöffel Petersilie, 1 geschälter grüner Apfel, 1 Zitrone, 1 Teelöffel geriebener Ingwer, ½ Tasse gehackten Sellerie Stiel und 2 Tassen Mineralwasser;
  • Detox Saft von Gurken und Rüben: ½ Gurke mit Schale, ½ grüner Apfel ohne Schale und Samen, Saft von 1 Zitrone, 2 Scheiben Rüben mit Rinde und 1 Glas Wasser;
  • Detox Saft von Alfalfa Sprossen und Kohl: 1 Tasse Alfalfa Sprossen, 2 Kohlblätter, 1 Tasse Kokoswasser, ½ Zitronensaft und 1 dünne Scheibe Ingwer;
  • Ananas Detox Saft mit Kiwi: 2 Scheiben Ananas, 1 Kiwi in Scheiben, 1 Feile aus geschältem Persien, 5 Minzblätter und 1 Tasse natürlicher (nicht industrialisierter) grüner Tee ohne Zucker;
  • Trauben- und Koriander-Detox-Saft: 3 Rote-Bete-Blätter, ½ Tasse Koriander, ½ Tasse grüne Trauben, 1 gepresste Zitrone und 1 ½ Tassen Wasser;
  • Chlorophyll Detox Saft: ½ Tasse Petersilie, 1 Tasse Spinatblätter, 1 Kohlblatt ohne Stiel, 1 Tasse gehackter Piment, ½ Tasse Alfalfasprossen, ½ grüner Apfel ohne Schale, 5 Minzblätter und 2 Wassergläser;
  • Dandelion Detox Saft: 5 Löwenzahnblätter, ½ Tasse Gurke mit Schale, 1 Tasse Fenchel Stängel, 1 Zitrone, 1 Teelöffel geriebener Ingwer und 1 Glas Wasser Kokosnuss.
  • Detox Saft von Sellerie und Salat: 3 Salatblätter, ½ Tasse Sellerie Stiele, ½ grüner Apfel mit Schale, 1 Tasse Sellerie Blätter, 1 persische Datei und 2 Tassen Wasser;
  • Auberginen detox Saft: 2 Scheiben Auberginen mit Schale, 1 Orange, Saft von 1 Zitrone, 1 grüner Apfel ohne Samen und 1 Glas Wasser.

Es wird empfohlen, organische Zutaten bei der Herstellung von Säften zu verwenden, um frei von Pestiziden zu sein . Außerdem sollten Kohl und Spinat nicht jeden Tag verzehrt werden, da sie die Schilddrüse und die Leber schädigen können, wenn sie im Übermaß konsumiert werden. Um die Fasern der Zutaten nicht zu verlieren, belasten Sie die Detox-Säfte nicht.

Ein weiterer wichtiger Tipp in Bezug auf Getränke ist , sie zu nehmen, sobald Sie fertig sind, damit Ihre Nährstoffe konserviert und ausgenutzt werden .

Die Geschichte eines Mannes namens Joe Cross kann als Zeugnis für detox Säfte dienen. Er schloss sich einem Programm namens "Juice Fast" an, das darin bestand, im Laufe von 60 Tagen nur frische Säfte aus Obst und Gemüse zu essen.

Das Ergebnis war, dass er in 60 Tagen 37 kg verlor, eine Senkung seines Gesamtcholesterins und seines schlechten Cholesterins (LDL) erreichte und die Eliminierung einer seltenen Hautkrankheit, die Joe vor seiner Diät nannte, als chronische Urtikaria bezeichnete.

Erfahren Sie mehr: Säfte retteten mein Leben - weniger 45 Kg und frei von Drogen

Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass jeder Organismus einzigartig ist und das, was er dem Menschen gedient hat, ernste Probleme für andere Menschen mit sich bringen kann. Bevor Sie also eine drastische Diät wie diese einleiten, konsultieren Sie einen vertrauenswürdigen Arzt.

Die Entgiftungstees

Tees sind auch willkommen auf einer Entgiftung Diät und können den Prozess profitieren. In der folgenden Liste finden Sie einige Vorschläge für Detox-Versionen des Getränks und die ihnen zugeschriebenen Aktionen:

Siehe auch: 18 Tee Detox Ideen, Gewicht zu verlieren und mehr Gesundheit

  • Klettenwurzentee: wirkt entgiftend, stärkt das Immunsystem, reinigt das Blut und unterstützt die Leber und das Verdauungssystem;
  • Cayennepfeffer-Tee: energetisierende und reinigende Wirkung des Körpers;
  • Chicorée-Tee: Entgiftung und verbesserte Verdauung;
  • Koriandertee: Hilfe für das Verdauungssystem und Reinigung des Organismus;
  • Löwenzahntee: Entgiftung und Bekämpfung der krebserregenden Giftstoffe;
  • Phenolischer Tee: hilft bei der Verdauung, wirkt blutdrucksenkend und hilft bei schweren Entzündungen;
  • Knoblauch Tee: Reinigung und Entgiftung;
  • Grüner Tee: Quelle von Antioxidantien, die neben anderen Toxinen gegen freie Radikale, krankmachende und vorzeitige Alterung kämpfen;
  • Guduchi-Tee: entgiftend und trägt zur Gesundheit der Haut bei;
  • Gymnema-Tee: hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und kann bei Verdauungs- und Leberproblemen helfen;
  • Manjistha Tee: reinigt das Blut und hilft Frauen, die Giftstoffe in ihrem Körper loszuwerden;
  • Mariendisteltee: hilft dem Verdauungssystem;
  • Neem Tee: Es hilft der Leber zu funktionieren und dient als Quelle von Vitaminen und Mineralstoffen;
  • Rotklee-Tee: hat antioxidative Wirkung, wirkt im Kampf gegen freie Radikale;
  • Triphala-Tee: Beseitigung von Giftstoffen und Unterstützung der regelmäßigen Funktion des Darms;
  • Safrantee: stimuliert die Produktion von Galle, die dabei hilft, Giftstoffe abzubauen und sie aus dem Körper zu entfernen;
  • Absinth Tee: reinigende Wirkung auf den Körper;
  • Yellow Dock: Verbesserung der Verdauung.

Siehe auch: Alles über Gewichtsverlust Tees

Verbotene Speisen

Jetzt werden wir die Lebensmittel kennen, die normalerweise von einer Entgiftungsdiät ausgeschlossen sind:

  • Rotes Fleisch;
  • Peru;
  • Burger;
  • Wurst;
  • Wurst;
  • Butter;
  • Margarine;
  • Brot;
  • Kuchen;
  • Fastfood-Mahlzeiten;
  • Kuchen;
  • Biskuit;
  • Plätzchen;
  • Snacks;
  • Schokolade;
  • Süßigkeiten;
  • Gelee;
  • Verarbeitete Lebensmittel;
  • Fertiggerichte;
  • Gefrorene Produkte;
  • Soßen im Allgemeinen;
  • Mayonnaise;
  • Picles;
  • Alkoholische Getränke;
  • Kaffee;
  • Kaugummi;
  • Pfefferminztablette;
  • Alkoholfreie Getränke (auch Diät- und alkoholfreie Getränke) und andere kohlensäurehaltige Getränke;
  • Nahrung mit Pestiziden;
  • Nahrungsquellen von Transfetten.

Das Detox-Diät-Menü

Es gibt viele Möglichkeiten, ein tägliches Entgiftungsmenü zu machen. Im Folgenden zeigen wir verschiedene Optionen für jede Mahlzeit. Wichtiger als folgen, was hier ist, ist zu verstehen, wie Detox-Lebensmittel Teil eines täglichen Menüs sein können. An diesem Punkt haben Sie in diesen Artikeln die erlaubten Nahrungsmittel gesehen und das Essen nicht empfohlen.

Sie haben bereits rechtliche Möglichkeiten, wenn detox Säfte, die einige Mahlzeiten ersetzen können. Dann sehen Sie sich die Menüoptionen unten an. Wenn Sie mehr Details und andere Optionen wünschen, können Sie hier einige andere Detox-Menüs ausprobieren.

Frühstück

  • Brei mit Banane, Naturjoghurt und Honig OU;
  • 1 Obst und grüner Tee ODER;
  • Steel Cut Hafer mit gehackten Mandeln und Mischung aus Myrte, Brombeere und Himbeere ODER gekocht;
  • 3 Eiweiß Omelett gefüllt mit 2 Esslöffel geriebenem Parmesan und ½ Tasse Tomaten-Zwiebel-Mix, begleitet von 1/2 Grapefruit oder 1 Orange OR;
  • Greasy griechischer Joghurt, Leinsamen, Mischung aus Brombeeren, Heidelbeeren und Himbeeren und Getreide reich an Ballaststoffen oder;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone nach dem Aufwachen und Birnengrüner Saft, Spinat, Petersilie, Zitronengurke in Ingwer ODER;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone beim Aufwachen und grüner Saft von Salat, Brokkoli, Kohl und Apfel ODER;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone beim Aufwachen und grünem Saft mit Avocado, Zitrone, Gurke, Spinat, Brunnenkresse und Orange ODER;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone beim Aufwachen und Smoothie mit Ananas, Rucola, Zimt, Spinat, Kohl, Ingwer-Kokoswasser, Kurkuma und rohen Mandeln ODER;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone beim Aufwachen und Smoothie mit Walnüssen, reinem Kakaopulver, Leinsamen, Bio-Saft aus Granatapfel, Blaubeere, Ingwer und rohen Mandeln ODER;
  • 1 Glas Wasser mit Zitrone nach dem Aufwachen und Smoothie mit Blaubeeren, Spinat, Kokoswasser, Chiasamen, Bienenpollen, Hanfproteinpulver und Kakao ODER;
  • 2 Gläser gefiltertes Wasser und Saft von ½ Tasse ausgepresster Zitrone und 300 ml und entgiftendem Saft oder grünem Saft ODER;
  • Brei mit Naturjoghurt und Honig OU;
  • Fruchtsalat mit Joghurt und Haferflocken ODER;
  • Smoothie von frischem Obst, Honig und Naturjoghurt OU;
  • Mischen Sie Hafer, Samen und Nüsse ohne Zugabe von Salz mit Joghurt.

Mittagessen

  • Gemüsesuppe mit Haferflockenkeks ODER;
  • Suppe mit Linsen mit Haferflocken ODER;
  • Salat mit Avocado, Tomate, frischem Basilikum und schwarzem Pfeffer und Reisknödeln ODER;
  • Spinat, gegrilltes Hähnchen, rote Trauben, rote Zwiebel, Mandelflocken und Gewürze aus frischem Zitronensaft und Olivenöl ODER;
  • Filet vom gegrillten Lachs, Rucola und Kichererbsen mit Gewürzen aus frischem Zitronensaft und Olivenöl ODER;
  • Brauner Reis, Avocado, Tomate, teilweise entrahmter Mozzarella-Käse, Römersalat und Dijon-Senf ODER;
  • Suppe mit Zwiebeln, Sellerie, Karotten, Erbsen, frischer Minze und Gemüsebrühe ODER;
  • Suppe mit Zwiebel, Kürbis-Mädchen, Tomate, Kurkuma, Kreuzkümmelsamen, Koriandersamen, Senfkörnern und Gemüsebrühe ODER;
  • Suppe mit Zwiebeln, Süßkartoffeln, Karotten, Koriander, Tomaten und Gemüsebrühe ODER;
  • Suppe mit Zwiebeln, Knoblauch, Ingwer, Karotte, Kurkuma, Schnittlauch, Zitronensaft, Kokosjoghurt, Olivenöl und Gemüsebrühe ODER;
  • Quino, Brokkoli und Azukibohnen mit Olivenöl, Salzpfeffer, weißem Miso der milderen Sorte, Balsamico, traditionellem, weißem Balsamico und Sesamöl ODER;
  • Geröstete Rüben, gerösteter Kohl, Kichererbsen, Avocado und Kürbiskerne mit Minze, Schalotten, weißer Balsamico, roter Balsamico, Zitronensaft, Olivenöl extra vergine, Salz und Pfeffer ODER;
  • Gemüse gedünstet mit nativem Olivenöl Extra ODER;
  • Süßkartoffel gefüllt mit Dosen Thunfisch und Mais und Joghurt und Salat oder Begleitung;
  • Brauner Reis, Avocadosalat, Tomate, frischer Basilikum, schwarzer Pfeffer und Walnüsse ohne Salzzusatz ODER;
  • Frische Avocado mit Garnelen und Salat gewürzt mit Balsamico-Essig und Zitronensaft ODER;
  • Gebackene Süßkartoffel gefüllt mit gegrilltem Kabeljau und leicht gedünstetem Gemüse.

Abendessen

  • Brauner Reis mit Zwiebeln, Pilzen und Bambusöl, sautiert mit Olivenöl, Knoblauch und Ingwer ODER;
  • Lachsfilet, gedünstetes Gemüse und Ofenkartoffel OU;
  • Tilapia oder gebackener Kabeljau gewürzt mit frischem Zitronensaft, Olivenöl, Pfeffer und Seesalz, brauner Reis und gedünstetem Brokkoli ODER;
  • Gegrilltes Hähnchen, Pilzeintopf, geschmorte Zwiebel und grüner Salat, gewürzt mit Balsamico und Olivenöl ODER;
  • Hautlose Hähnchenbrust mit geröstetem Knochen, gewürzt mit frischem Zitronensaft und Olivenöl, Kapern, Salat, Mais, Pflaumentomaten und schwarzen Bohnen, abgeschmeckt mit Meersalz und Pfeffer ODER;
  • Gedämpfter Kabeljau und gedünstetes Gemüse ODER;
  • Tofu mit Kokosöl, Mais, Knoblauch, Zwiebeln, geriebenem Ingwer, Erbsen, Paprika, Salz und Koriander und Blumenkohl ODER;
  • Filet vom gebratenen Lachs mit geriebenem Ingwer, gerösteten Tomaten, Paprika und gedünstetem Spinat ODER;
  • Lachs mit Meeresfrüchtesuppe, Sesamsamen und Bok Choy (Chinakohl) ODER;
  • Hähnchen mit gedünstetem Brokkoli ODER;
  • Gedünstetes Gemüse mit nativem Olivenöl extra und mittelgroßem Fisch- oder Hühnerfilet ODER
  • Bok Choy (Chinakohl), Zwiebeln, Pilze und Bambussprossen, sautiert mit Olivenöl, Knoblauch und Ingwer und braunem Reis ODER;
  • Gebackene Süßkartoffel gefüllt mit gegrilltem Lachsfilet und gedünstetem Gemüse ODER;
  • Brauner Reis, Thunfisch, Garnelen und gedünstetes Gemüse ODER;
  • Brauner Reis mit sautierten Zwiebeln, Champignons, Mais und Kohl ODER;
  • Auflauf von Süßkartoffeln, Gemüse und Getreide.

Snacks (wenn Sie in den Pausen zwischen den Mahlzeiten hungrig sind)

  • 1 Kiwi ODER;
  • 1 Birne ODER;
  • 1 Portion Melone ODER;
  • 1 Portion Ananas ODER;
  • Joghurt mit Honig ODER;
  • 1 Handvoll Samen ohne Salz ODER;
  • 1 Handvoll Walnüsse ohne Salz ODER;
  • Broccoli-Chips ODER;
  • Saft grün detox OU;
  • Fettarmer Joghurt mit geschnittener Banane und ballaststoffreichem Getreide ODER;
  • Geschnittener grüner Apfel;
  • 1 Esslöffel 100% natürliche Erdnussbutter ODER;
  • Mischung aus frischen oder gefrorenen Brombeeren, Heidelbeeren und Himbeeren ODER;
  • Gut gekochte Eier und Baby Karotten OU;
  • Sojamilch und rohe Mandeln ODER;
  • Shake mit Cashew, Mandelmilch, Erdbeere und Blaubeere ODER;
  • Schütteln mit Walnuss-Mix, Kokosmilch, Ananas und Erdbeere ODER;
  • Schütteln mit Bananen, Chiasamen, Kokosmilch und Himbeeren ODER;
  • Gurkenscheiben gewürzt mit Olivenöl, Cayennepfeffer, Meersalz und ½ Limettensaft ODER;
  • Erbsen geröstet und gewürzt mit Kokosöl, Meersalz, Chilipulver, geräuchertem Paprika und gemahlenem Kreuzkümmel ODER;
  • Scheiben von Karotten und Gurken mit Avocado Hummus ODER;
  • 1 Glas griechischer Joghurt OU;
  • 1 Tasse fettfreier Joghurt ODER;
  • 1 Schüssel Vollkorn wie gekochten Mais, brauner Reis, Quinoa und Amaranth, zum Beispiel OU;
  • Frischer Obstsalat ODER;
  • Natürliches Popcorn ohne Salz oder Zucker ODER.

Es gibt restriktivere Menüs

Es ist wichtig zu wissen, dass es Versionen der Entgiftungsdiät gibt, die sehr einschränkende Menüs bringen. Eine davon ist die Lemon-Detox-Diät, die die Einnahme von festen Lebensmitteln während ihrer Vollendung verbietet.

Obwohl der Plan Vorteile wie verbesserte Verdauung, erhöhte Energie, mentale Klarheit, verbessertes Immunsystem und die Annahme gesünderer Gewohnheiten verspricht, ist es wichtig zu wissen, dass dies Risiken birgt.

Der Grund dafür ist, dass ein Aufenthalt ohne feste Nahrung, selbst für kurze Zeit, aufgrund der geringen Menge an Energie, die dem Körper zugeführt wird, zusammen mit der Abwesenheit von aufgenommenen Nährstoffen ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen kann, die zu einem Nährstoffmangel beitragen können entstehen, wenn nur flüssige Lebensmittel konsumiert werden.

Schnelle Entgiftung nach einem Missbrauchswochenende

Einige Leute halten sich an die Entgiftung, nachdem sie ein Wochenende des Missbrauchs verbracht haben, in dem Übertreibungen sowohl in Bezug auf das Getränk als auch in Bezug auf Essen begangen wurden. Ein Tag der Entgiftung nach dem Missbrauchswochenende sollte die folgenden Schritte bringen:

- Viel Feuchtigkeit: Trinken Sie Wasser mit Zitrone oder Gurke.

- Gesundes Frühstück: Bei der ersten Mahlzeit des Tages ein gesundes Menü mit griechischem Joghurt mit 2 Teelöffeln Hanfsamen und ½ Orange zum Beispiel.

- Übung am Morgen: Nutzen Sie die Energie aus der überschüssigen Kohlenhydrataufnahme am Vorabend, um am Morgen zu trainieren.

Ist die Entgiftungsdiät wirklich dünn?

Wir können ja sagen. Dies ist, weil es eine geringe Kalorienaufnahme fördert. Und wenn der Körper einen Beitrag von Kalorien (Energie) erhält weniger als die Menge, die ausgegeben wird, geschieht der Gewichtsverlust.

Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass gerade wegen der durch die Entgiftungsdiät auferlegten Kalorienrestriktion der beobachtete Gewichtsverlust hauptsächlich auf den Verlust von Wasser zurückzuführen ist, nicht auf Fett, wie es bevorzugt ist.

Ein weiteres Problem besteht darin, dass das während der Entgiftungsdauer verlorene Gewicht bei einer Rückkehr zu ihrer normalen Ernährung kurzfristig wiederhergestellt werden kann. Das Schlimmste von allem: Sie ist noch wahrscheinlicher, zusätzliche Pfunde zu gewinnen, mehr als sie abwog, bevor sie sich der Methode anschloß, in einem sogenannten Akkordeon-Effekt.

Nicht zu erwähnen, dass eine der Nebenwirkungen von Detox-Diät der Verlust von Muskeln ist. Auch wenn Sie nicht alle Forts oder Forts besuchen wollten, ist es wichtig zu wissen, dass je mehr Muskeln eine Person hat, desto besser ist die Verbrennung von Kalorien und Fetten. Das heißt, Muskelverlust kann Ihren Gewichtsverlust und Ihre Wartung erschweren.

WICHTIGER TIPP: Machen Sie eine Detox-Diät mit echten Lebensmitteln und ohne absurde Kalorienrestriktion. Sie können sehr nahrhafte Detox-Säfte mit Gerichten, die reich an edlen Detox-Lebensmitteln sind, mischen. Die Diät wird weniger Kalorien haben als Sie gewohnt sind, aber nicht so wenig, um schlecht zu machen.

Fehler, die während der Detox-Diät vermieden werden sollten

- Seien Sie sehr extrem: Gehen Sie nicht hungrig und versäumen Sie nicht, Ihrem Körper die Nährstoffe anzubieten, die er benötigt, um richtig zu funktionieren.

- Bereiten Sie sich nicht vor: Planen Sie, wann und wie Sie mit der Entgiftungsdiät beginnen, wie lange dauert das Ernährungsprogramm und wie wird das neue Futter nach dem Ende der Entgiftungsphase verabreicht?

- Wählen Sie nicht die geeignetste Zeit: stressige Zeiten, Feiertage und Zeiten von Ereignissen wie Geburtstage sind nicht geeignet, eine Entgiftungsdiät durchzuführen.

- Trinken Sie keine ausreichende Menge Wasser: Wasser ist für das Funktionieren des menschlichen Körpers essentiell und ist auch eine wichtige Substanz für den Entgiftungsprozess des Körpers.

- Ignoriere, was der Körper sagt: Die Entgiftungsperiode sollte verwendet werden, um zu lernen, die Signale zu verstehen, die der Körper überträgt, um sie nicht zu ignorieren. Wenn Sie also Schmerzen und Beschwerden verspüren, die über das Gefühl von Hunger hinausgehen, sollten Sie den Körper nicht zwingen. Suchen Sie medizinische Hilfe, bevor Sie eine Entgiftungsdiät beginnen und während des Prozesses, besonders wenn diese Probleme auftreten.

- Bereiten Sie den Körper nicht vor: es wird empfohlen, den Körper vorzubereiten, sowohl zu betreten als auch eine Entgiftungsperiode zu verlassen. Es ist wichtig, das, was man langsam isst, so zu reduzieren, dass sich der Körper an die Veränderung gewöhnt, genauso wie es sich lohnt, schrittweise zur gewohnten Ernährung zurückzukehren, um keinen Schock im Körper auszulösen.

- Machen Sie keine gründliche Reinigung von Körper und Geist: Neben der Entgiftung des Körpers durch die Diät ist es notwendig, auch den Geist zu reinigen, vermeiden Sie Stunden und mehr Stunden Fernsehen und bombardiert von Anzeigen und Werbung von Leckereien, frittierten Lebensmitteln und anderen diätetischen Unsinn .

- In Versuchung fallen: Indem man gastronomischen Wünschen und Versuchungen erliegt, wird der Entgiftungsprozess undurchführbar. Die Regel, dies zu verhindern, besteht darin, den Willen zu bekämpfen, bis er nachlässt.

- Springen von der Diät zur Diät: Selbst wenn ein anderes Programm vorteilhafter oder einfacher erscheint als das, was Sie gerade befolgen, ist es ratsam, Ihre Diät zu beenden, dem Körper eine gute Erholungszeit zu geben und erst dann einzutreten ein anderer Ernährungsplan.

- Geben Sie auf: versuchen Sie zu verstehen, welche Signale vom Körper normal sind und welche Ihre Aufmerksamkeit erfordern und zeigen Sie, dass das Programm gestoppt werden sollte. Versuchen Sie nicht aufzugeben, was Sie angefangen haben, es sei denn, es liegt an einem guten Gesundheitszustand.

Erfahren Sie mehr: Detox Diät - 15 Gefahren und wie man verhindert

Tipps für nach der Diät

Es ist nicht nur Vorsicht vor und während der Diät, die Zeit nach seiner Fertigstellung erfordert auch einige Maßnahmen. Unter ihnen:

  • Setzen Sie die übliche Diät schrittweise fort, indem Sie gesunde Nahrungsmittel von der Detoxdiät wie Gemüsesuppen, Blattsalate, Weißfisch und gebackenes oder gedämpftes Gemüse halten;
  • Essen Sie immer ein grünes Essen (Kohl, Brunnenkresse oder Spinat zum Beispiel) zu jeder Mahlzeit;
  • Einnahme von fermentierten Lebensmitteln im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung zur Verbesserung der Bakterienflora, die die Schwellung kontrolliert;
  • Um körperliche Aktivitäten zu praktizieren, da Schweiß auch bei der Beseitigung von Toxinen wirkt;
  • Vermeiden Sie weiterhin zuckerreiche Lebensmittel und tauschen Sie die Zutaten mit Süßungsmitteln wie Stevia und Xylitol aus.

Kann jeder eine Detox-Diät machen?

Schwangere Frauen, die schwanger werden oder ihre Kinder stillen, Kinder, Jugendliche, Menschen mit Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Leber- oder Nierenprobleme, Personen, die krank sind und sich vor Krankheiten schützen wollen, sollten nicht folgen das Essensprogramm.

Menschen, die einer hektischen Routine folgen und / oder körperlich aktiv sind, sollten sich oft auch nicht an eine Entgiftungsdiät halten, zumindest ist eine Entgiftungsdiät nicht zu restriktiv.

Es ist übrigens wichtig, dass vor dem Start einer Entgiftungsdiät jeder, auch wenn Sie nicht Teil der oben genannten Gruppen sind, Ihren Arzt und Ernährungsberater konsultieren und sicherstellen, dass der Plan für Sie richtig ist und Ihnen nicht schadet Gesundheit. Selbst eine Entgiftung zu machen, verlangt ziemlich viel, krank zu werden.

Obwohl das Ziel darin besteht, den Körper zu entgiften, können Sie nicht riskieren und einer Methode folgen, die nicht die Nährstoffe und Energie liefert, die für den Körper benötigt werden, um richtig zu funktionieren, was wahrscheinlich Gesundheitsprobleme verursachen wird.

Mögliche Nebenwirkungen von Detox-Diät

All dies ist wichtig, da mit dieser Art von Diät eine Reihe von Nebenwirkungen verbunden sind. Sehen Sie sich die Liste an.

Um die Nebenwirkungen zu vermeiden, siehe den Artikel Detox Diäten - Nebenwirkungen und was zu tun ist

  • Kopfschmerzen aufgrund von Koffeinabstinenz, niedrigen Blutzuckerspiegeln oder übertriebenem Wasserverbrauch;
  • Schlechter Atem;
  • Übermäßiger Durchfall;
  • Dehydratation;
  • Reduzierung der Muskelmasse - ohne Fett werden die Muskeln in Form von Energie verbraucht;
  • Verlust von Elektrolyten (essentielle Nährstoffe für das Funktionieren des Organismus, bestehend aus Mineralien wie Natrium, Kalium, Kalzium und Magnesium);
  • Verstopfung;
  • Müdigkeit / Müdigkeit;
  • Hunger;
  • Reizbarkeit;
  • Akne;
  • Hunger;
  • Schwindel;
  • Übelkeit;
  • Flatulenz;
  • Stimmungsschwankungen;
  • Unregelmäßigkeit des Darmflusses;
  • Schwaches Immunsystem;
  • Häufiger Urin;
  • Anämie;
  • Haarausfall;
  • Schädigung der Schönheit und Gesundheit der Haut;
  • Herzungleichgewichte;
  • Nährstoffmangel, insbesondere von Proteinen und Kalzium.

Como lidar com os efeitos colaterais das dietas detox

O primeiro passo é óbvio: procurar o médico e explicar quais sintomas têm experimentado para saber se deve ou não interromper o programa detox. Além disso, existem maneiras específicas de lidar com os efeitos colaterais.

Por exemplo, em relação às dores de cabeça, a recomendação consiste em fazer massagens nas têmporas e na testa ou aplicar gelo. Já a urina frequente surge com a dieta devido ao efeito diurético que ela traz. Assim, não há como acabar com o problema, porém, uma atitude que deve ser tomada é a de beber bastante água para evitar que ocorra a desidratação.

Para lidar com as flatulências, uma dica é fazer a aplicação de óleo de camomila na barriga. A fadiga é outro sintoma que as dietas detox trazem, para combatê-lo, a orientação é diminuir o nível de esforço físico executado durante a realização do programa.

O programa alimentar também estimula o mau hálito. Ele pode ser tratado por meio de um cuidado maior com a higienização bucal e com o hábito de fazer gargarejos.

Para lidar com a fome que surge no meio da dieta detox, a receita é aumentar o consumo das bebidas liberadas pelo programa de modo a evitar que o estômago não fique vazio. Para prevenir-se contra esse efeito, uma tática é aderir a programas detox que não sejam tão restritivos e não limitem o consumo de alimentos sólidos.

A deficiência nutricional pode aparecer como fruto das dietas detox que limitam o consumo de calorias e nutrientes. Para não sofrer ainda mais com o problema, o ideal é que o período detox dure poucos dias.

Por sua vez, o desequilíbrio cardíaco surge por conta do desequilíbrio de eletrólitos no organismo. Para prevenir-se contra o problema, a dica é incluir fontes de potássio, como batata e banana, e de cálcio, como couve e brócolis, além de alimentos integrais e ingerir pouco sódio na dieta detox.

A queda de cabelos durante a dieta detox também é fruto de deficiência nutricional e pode ser combatido por meio da ingestão de alimentos como leite, arroz, soja, frutos do mar, feijão e lentilhas.

Um die Effizienz des Immunsystems zu verbessern, empfiehlt es sich, dunkelgrünes Gemüse, Zitrusfrüchte, Vollkornprodukte, Tomaten, Paranüsse und Pilze zu konsumieren. Unterdessen sollten Hautprobleme durch die Einnahme von Nahrungsquellen von Vitamin A und Vitamin E angesprochen werden.

Halte zurück, was gut ist

Bei so vielen Gefahren ist die Entgiftungsdiät nicht gerade der Liebling der Experten. Denn neben diesen Gefahren hat der Organismus selbst bereits Organe wie die Leber, die bei der Entgiftung des Körpers wirken.

Allerdings müssen nicht alle Methoden unbedingt in den Papierkorb geworfen werden. Gewohnheiten wie die Aufnahme einer hohen Wassermenge, hoher Verzehr von Obst und Gemüse und eine verminderte Aufnahme von industriellen Produkten, die mit chemischen Zusätzen gefüllt sind, werden durch die Methode verteidigt und sind gut für Gesundheit und Fitness.

Zusätzliche Referenzen:


10 Spinat Light Quiche Rezepte

10 Spinat Light Quiche Rezepte

Wie wäre es mit einer leckeren Spinat-Quiche für Ihre Freunde und Familie? Wenn Sie die Küche mit einem leckeren, kalorienarmen Rezept überraschen wollen, um alle fit und gesund zu halten, bereiten Sie unten einige der leichten Spinat-Quiche-Rezepte zu. Die Rezepte haben Schwierigkeiten, einfach zu sein. Si

(Diät)

5 Rezepte von Zucchini-Püree

5 Rezepte von Zucchini-Püree

Zucchini wird häufig als Gemüse verwendet, aber wussten Sie, dass es tatsächlich eine Frucht ist, aus der Familie der Wassermelone, Melone, Gurke und Kürbis? Es ist eine Quelle reich an Vitamin B-Komplex, ideal für das reibungslose Funktionieren des neurologischen, Immun-und Kreislaufsystem. Es hat auch eine gute Menge an Vitamin A, das hervorragend für das Sehen, die Haut, Bekämpfung von Infektionen und enthält wichtige Mineralien für den Körper wie Phosphor, Kalium, Kalzium, Natrium, Magnesium. Es hilft

(Diät)