de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Junge verliert 40 Kg, nachdem er mit Vordiabetes und Risiko von Bluthochdruck diagnostiziert wurde

Zählen Sie bis 10. Dies ist die Spitze von João Pessoa Paraibano, 17, Heitor Marinho da Silva Araujo, der es geschafft hat, 40 kg zu eliminieren, für diejenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren und Angst dribbeln müssen.

Mit 15 Jahren hatte Heitor bereits Probleme, die für einen Jungen in seinem Alter nicht besonders typisch zu sein schienen: er wog über 110 kg, war mit Prä-Diabetes, Risiko für Bluthochdruck und seine Harnsäuregehalt war hoch - Problem diagnostiziert was Arthritis in den Gelenken verursachen kann, besonders in den unteren Gliedmaßen.

Als er in der Mitte einer Familie aufwuchs, die sich nicht um gesunde Ernährung kümmerte und wenig essen konnte, beging der Junge Exzesse in Essen, das voll von frittierten Speisen, Süßigkeiten, Soda und Hot Dogs war, Adipositas entwickelte und darunter litt die Ausschweifung von Kollegen. "Ich hatte jeden Tag einen Witz über mein Gewicht in der Schule. Ich denke, es wurde etwas unordentlich, weil ich ein bisschen schüchtern war ", sagte er.

Bevor er eine echte Veränderung durchführte, ging Hector sogar ins Fitnessstudio und übte in der Schule, aber er achtete nicht auf eine ausgewogene Ernährung. "Ich habe über Sport nachgedacht, damit ich nach Hause gehen und essen kann", sagte er.

Außerdem, wenn er ein wenig Gewicht verlieren konnte und Lob dafür erhielt, dachte der Paraibano, dass er genug getan hatte, kehrte zu essen zurück und wurde noch fetter.

Bis im Oktober 2013 hatte der Junge einen Schrecken, mit einer Blutung in der Nase. Es war eine Vene, die sich erweitert hatte und die Tatsache war wegen des Übergewichts nicht einmal passiert, obwohl der Arzt sagte, dass er abnehmen sollte.

Da haben sich die Dinge verändert. Zuerst schnitt er Öl und Soda aus dem Futter. Nach zwei Monaten ohne ärztliche Nachuntersuchung konsultierten er und seine Familie einen Ernährungsberater und einen Endokrinologen, und das gesamte Hausmenü wurde stark verändert.

Da sie keinen Platz für Schwachsinn hatten, begannen sie mit Salat, braunem Reis, Süßkartoffeln, Süßkartoffeln und Maniok zu grillen.

Aber Hector war nicht damit zufrieden, nur seine Ernährung zu verbessern. Der Teenager begann drei Mal in der Woche das Fitnessstudio zu besuchen und ging von der Schule zurück. Im Laufe der Zeit steigerte er seine Reisen, trainierte fünf Tage die Woche und nahm dreimal wöchentlich an Muay Thai-Kursen teil.

Das Ergebnis war, dass der Junge 40 kg verlor - heute ist sein Gewicht 70 kg - er änderte die Anzahl der Hosen von 48 auf 40 und von GG auf M-Shirts, und was einmal eine Veränderung war, wurde zur Gewohnheit im Leben: Heute bin ich 70 kg und ich kann nicht so essen, wie ich vorher gegessen habe ", sagte er.

Außerdem sah er nicht nur den Unterschied im Körper, sondern auch im sozialen Leben, das derzeit ziemlich beschäftigt ist. Vorher ging er nie mit seinen Freunden aus, aber heute organisiert er die Touren. Und es garantiert, Dinge ohne Angst zu machen, um Witze über Ihr Gewicht zu hören.

Zufrieden mit den Kilos, die er verloren hat, konzentriert sich der Junge nun darauf, Muskeln aufzubauen.

Veränderung geschah mit der ganzen Familie.

Obwohl Hector mit seinen 40 kg der Gewichtverlust-Champion der Familie war, traf die Änderung im Menü des Hauses die ganze Familie. Der Zwillingsbruder verlor 20 kg, ebenso wie sein anderer Bruder und seine Mutter, die 10 kg schlanker sind.


Mom in Depression wegen Gewicht verliert 50 kg mit Diät von grünem Tee

Mom in Depression wegen Gewicht verliert 50 kg mit Diät von grünem Tee

Da Siobhan Thornton, 23, mehr als 50 kg verlor und seinen BMI um die Hälfte reduzierte, erhielt er eine Flut von Anfragen nach Datinggesichtern, die ihn zuvor abgelehnt hatten. Siobhan Thornton, 23, erreichte nach der Geburt ihrer Tochter 111 kg und landete bei ihrem Partner. Sie fühlte sich schlecht wegen ihres Aussehens und ertränkte ihre Sorgen mit ihrem eigenen Essen. A

(Motivierende Geschichten)

Obesa mit Panikattacke vor dem Spiegel verliert 69 kg

Obesa mit Panikattacke vor dem Spiegel verliert 69 kg

Für diejenigen, die unter Übergewicht leiden und mit ihrem Aussehen nicht zufrieden sind, kann die einfache Angewohnheit, in den Spiegel zu schauen, zu echter Folter werden. Genau das ist auch der 30-jährigen Engländerin Joanne Sanderson passiert, die, als sie etwa 140 kg erreichte, die Spiegel in ihrem Haus losgeworden war und nur noch eine kleine hatte, die sie zum Schminken trug und die Angst hatte zu gehen Ihre Residenz und sehen Sie Ihren eigenen Körper in einem Fenster oder Schaufenster reflektiert. &qu

(Motivierende Geschichten)