de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Bodybuilder Chris Dickerson - Ernährung, Training, Messungen, Fotos und Videos

Chris Dickerson hatte eine der längsten und erfolgreichsten Karrieren im Bodybuilding: fast dreißig Jahre Wettbewerb und mehr als 20 professionelle Titel. Der Höhepunkt seiner Karriere war 1982, als er mit 43 Jahren seinen ersten und einzigen Mr. Olympia Titel gewann und am Ende niemand anderes als der legendäre Frank Zane besiegte.

Erste Jahre

Chris Dickersons Biographie beginnt vor seiner Geburt, als seine Mutter einige Jahre vor der Geburt von Chris Geschichte schrieb, indem sie der erste schwarze Anwalt in Alaska wurde. Wenn es heute wenig Beachtung findet, galt es damals als eine große Errungenschaft und sollte später dazu dienen, den jungen Chris das Konzept der Wahlfreiheit einzuverleiben, mit seinem eigenen Leben zu tun, ohne sich um andere zu kümmern.

Chris Dickerson wurde 1939 im Süden der USA geboren, zusammen mit seinen Drillingen, und war ein junger Mann, der sich für Kunst interessierte, was ihn dazu brachte, Musik und Tanz an der Universität zu studieren und nach seinem Abschluss als Schauspieler in New York zu arbeiten.

Da die Vereinigten Staaten der 1960er Jahre noch immer ein Land waren, das von Rassentrennung geprägt war, begann Chris zu erkennen, dass seine Karriere als Schauspieler nicht davon abhielt, sich ausschließlich auf Bodybuilding zu konzentrieren. Und während Bodybuilding eine relativ junge und weitgehend unerkannte Form der Öffentlichkeit war, erhielt Chris Dickerson Unterstützung von seiner Mutter und begann an Bodybuilding-Wettbewerben teilzunehmen.

Karriere als Bodybuilder

Chris wurde 1963 in die Welt des Bodybuildings eingeführt, nachdem er dem berühmten Trainer Bill Pearl vorgestellt wurde, der sein Trainer und Mentor werden sollte. Bereits in seinem ersten Wettbewerb - AAU Mr. Atlantic Coast - gewann der erste Platz, der ihn zu einem jungen Versprechen machte, beobachtet zu werden.

Im Jahr 1970 gewann Chris Dickerson den ersten Platz bei AA America Mr. America, und für die nächsten vier Jahre wäre er auch der große Name der Amateur-Bodybuilding-Strecke, mit Mr. Universum Siegen von 1970, 71 und 73. der Titel des Pro Universe-Champions.

Erst 1979, im Alter von 40 Jahren, debütierte Chris Dickerson schließlich beim IFBB (International Federation of Bodybuilding). Sein Debüt feierte er mit einem Sieg beim Canada Pro Cup: Nachdem er zwei Jahre hintereinander Zweiter bei Mr. Olympia war (80 und 81), erreichte Dickerson schließlich die Spitze des Sports und wurde Champion von Mr. Olympia von 1982 (der älteste Athlet, um solch eine Leistung zu erreichen).

Nach ein paar Jahren, in denen er sich mehr der Musik widmete (Chris ist auch ein talentierter Opernsänger), beschloss der Bodybuilder, intensiv zu trainieren, um an Mr. Olympia Masters teilzunehmen, einem Wettbewerb, bei dem er Champion in der Kategorie über 50 Jahre wurde.

Im selben Jahr seines letzten Wettbewerbs entschied sich Chris, seine Karriere definitiv zu beenden und begann sich für Vorlesungen, Kurse und Workshops für Bodybuilder zu widmen. Derzeit lebt der Athlet in Florida, wo er sich von einem Schlaganfall im Jahr 2013 erholt.

Hier sind einige der besten Momente von Chris Dickerson während seiner langen Karriere:

Modell

Während der 1960er Jahre machte Chris Dickerson mehrere Modelrollen und erschien auch auf dem Cover der beliebtesten Bodybuilding-Magazine wie Iron Man und Flex. 1970 posiert Chris nackt für den Fotografen Jim French, in einem der besten künstlerischen Nude der Zeit.

Diät von Chris Dickerson

Da die Karriere von Chris Dickerson als Profi relativ spät begann, musste er seine Ernährung ändern, um die gleichen Ergebnisse wie zuvor zu erzielen, denn im Alter von 40 war sein Stoffwechsel nicht mehr derselbe. Wenn Chris früher Fast Food und Molkereiprodukte essen konnte, könnte jetzt jeder Schlupf in der Wettbewerbsperiode seine Gewinne in Gefahr bringen.

In der Nebensaison war die Ernährung von Chris Dickerson ausgewogen, mit Proteinen, Kohlenhydraten und Fetten in Mengen, die für seine körperliche Aktivität angemessen waren. Im Gegensatz zu heutigen Athleten, die vor Kohlenhydraten weglaufen und sich nur auf Protein konzentrieren, verzehrte Chris viele Vollkornprodukte, Obst, Gemüse, Milchprodukte, weißes Fleisch, rotes Fleisch, Eier, Gemüse, Samen und Nüsse.

Während er das ganze Jahr über mit Vitaminen und Mineralstoffen ergänzte, erhöhte Chris im Zeitraum unmittelbar vor den Wettkämpfen die Nährstoffdosis, um die Defizite in seiner Ernährung aufgrund der kalorienreduzierten Ernährung auszugleichen. Von 4 bis 6 Wochen vor den Präsentationen folgte Dickerson einer sehr eingeschränkten Diät, bestehend im Wesentlichen aus gebratenem Fisch, hautloser Hähnchenbrust, Salat, Obst, Wasser und reinem Kaffee.

Für Chris war es fast 40 Tage lang so eine kleine Auswahl an Essen zu essen. Aber laut Bodybuilder war es das wert, denn neben der Beseitigung von Fett hat diese Art von Nahrung ihm auch mehr definierte Muskeln hinterlassen - was man beweisen kann durch seine Fotos der Zeit.

Chris Dickerson Training

Chris trainierte sechs Tage die Woche in einer Routine, die nach den Hauptmuskelgruppen aufgeteilt war und die maximale Belastung nutzte, die er ertragen konnte. Sein Ziel war es, die Übungen so konsequent wie möglich auszuführen, den Fokus zu wahren und auf die richtige Technik während der Bewegung zu achten.

Während seiner Interviews betont der Bodybuilder immer, dass seine Workouts nur für erfahrene Bodybuilder geeignet sind und nicht von denjenigen kopiert werden sollten, die jetzt in den Sport gehen. Für Chris Dickerson ist der größte Fehler, den ein junger Starter machen kann, zu viel zu trainieren - was seiner Meinung nach seinen Fortschritt im Bodybuilding nur noch verlangsamen wird.

Siehe Chris Dickersons Trainingsprogramm:

- Montag, Mittwoch und Freitag

  • Heizen mit Sit-Ups;
  • Elevation der Beine mit Rotation des Rumpfes in fester Stange - 50 Wiederholungen jeder Seite;
  • Rotation des unteren Rumpfes liegend - 50 Wiederholungen auf jeder Seite;
  • Bauchbank mit Spinning - 50 Wiederholungen auf jeder Seite;
  • Erhöhung der Beine auf der Bank - 100 Wiederholungen;
  • Elevation der Beine mit gebeugtem Knie - 100 Wiederholungen;
  • Sitzende militärische Entwicklung - 4 Sätze mit 6 Wiederholungen;
  • Anschließende Erhebungen mit gewichteten Hanteln - 4 x 6;
  • Entwicklung mit stehenden Hanteln - 4 x 6;
  • Einseitiges Paddeln auf der Bank - 4 x 6;
  • Höhe in der Bar mit geschlossener Grundfläche - 4 x 10;
  • Paddeln auf High-4 x 6 Riemenscheibe;
  • Ziehen Sie die Riemenscheibe für die Front- 4 x 6;
  • Geneigte Bankdrücken mit Bar- 4 x6;
  • Bauchlage mit Hanteln - 4 x 6;
  • Seitlicher Lift mit Armflexion - 4 x 6.

Dienstag, Donnerstag und Samstag

  • Guten Morgen Umfrage - 100 Replikate auf jeder Seite;
  • Seitlicher Lift ¾ - 50 Wiederholungen auf jeder Seite;
  • Hüftstreckung in drei Stützen - 100 Wiederholungen auf jeder Seite;
  • Erhöhung der Hüfte - 100 Wiederholungen;
  • Einseitige Trizepsverlängerung in der Rolle - 4 x 6;
  • Tauchen in den Parallelen - 4 x 6;
  • Französischer Faden - 4 x 6;
  • Verlängerung der Beine - 4 x 6;
  • Frontkniebeugen - 4 x 6;
  • Kniebeugen-4 x 6;
  • Stehgewinde mit Stab EZ- 4 x 6;
  • Alternierendes Gewinde sitzt - 4 x 6;
  • Schräggewinde mit Kurzhanteln - 4 x 6;
  • Konzentrierter Faden - 4 x 6.

Maßnahmen

Chris Dickerson zeichnete sich durch seinen ausgeprägten Trizeps aus. Möglicherweise war Muskel einer der Hauptgründe hinter seinem Mr. Olympia 1982. Ein weiteres Merkmal, das auf Chris aufmerksam machte, war, dass er einer der wenigen Bodybuilder mit einer fast gleich großen Wade war (manchmal sogar größer) ) als der Arm.

Schlüsselschritte von Chris Dickerson:

  • Höhe: 1, 68;
  • Gewicht: 83kg;
  • Bizeps: 45, 7 cm;
  • Kälber: 45, 0 cm;
  • Brustumfang: 131, 0 cm.

Wettbewerbe Geschichte

Nur wenige Bodybuilder hatten eine so lange und siegreiche Karriere wie Chris Dickerson. Von seinem ersten Titel im Alter von 27 Jahren bis zu seinem letzten Wettkampf bei Mr. Olympia Masters waren fast drei Jahrzehnte Wettbewerb und 30 Titel als Amateur und Profi.

Sehen Sie die wichtigsten Auftritte von Chris Dickerson in Amateur-und Profi-Meisterschaften:

  • 1966 Herr New York State - AAU, Gesamtsieger
  • 1966 Herr East America - AAU, Gesamtsieger
  • 1966 Herr Atlantic Coast - AAU, Gesamtsieger
  • 1966 Junior Herr USA - AAU, größte Muskelmasse, Sieger
  • 1966 Junior Herr USA - AAU, Sieger
  • 1967 Mr. California - AAU, Gewinner
  • 1967 Herr America - AAU, größte Muskelmasse, vierter Platz
  • 1967 Herr America - AAU, sechster Platz
  • 1967 Junior Mr America - AAU, größte Muskelmasse, fünfter Platz
  • 1967 Junior Mr America - AAU, vierter Platz
  • 1968 Herr USA - AAU, größte Muskelmasse, zweiter Platz
  • 1968 Herr USA - AAU, Sieger
  • 1968 Herr America - AAU, größere Muskelmasse, dritter Platz
  • 1968 Herr America - AAU, dritter Platz
  • 1968 Junior Mr America - AAU, dritter Platz
  • 1969 Herr America - AAU, zweiter Platz
  • 1970 Universum - NABBA, Niedrig, Gewinner
  • 1970 Herr America - AAU, größere Muskelmasse, Gewinner
  • 1970 Herr America - AAU, Gewinner
  • 1970 Junior Mr America - AAU, größte Muskelmasse, erster Platz
  • 1970 Junior Mr America - AAU, Gewinner
  • 1971 Universum NABBA, Niedrig, Gewinner
  • 1973 Universum NABBA, Niedrig, Gewinner
  • 1973 Universo- NABBA, Gesamtsieger
  • Pro 1973 Mr America - WBBG, Gewinner
  • 1974 Universo Pro - NABBA, Niedrig, Sieger
  • 1974 Universo Pro - NABBA, Gesamtsieger
  • 1975 Weltmeisterschaften - WBBG, zweiter Platz
  • 1975 Universo Pro - PBBA, zweiter Platz
  • 1976 Universo Pro - NABBA, Niedrig, zweiter Platz
  • 1976 Universe - Pro - NABBA, dritter Platz
  • 1976 Olympus - WBBG, vierter Platz
  • 1979 Olympia- IFBB, Leichtgewicht, vierter Platz
  • 1979 Kanada Pro Cup - IFBB, Gewinner
  • 1980 Olympia- IFBB, zweiter Platz
  • 1980 Night of Champions - IFBB, Gewinner
  • 1980 Grand Prix New York - IFBB, Gewinner
  • 1980 Grand Prix Miami - IFBB, Gewinner
  • 1980 Grand Prix Kalifornien - IFBB, Sieger
  • 1980 Florida Pro Invitational - IFBB, Gewinner
  • 1980 Kanada Pro Cup - IFBB, Gewinner
  • 1981 Berufsweltmeisterschaft - IFBB, zweiter Platz
  • 1981 Olympia- IFBB, zweiter Platz
  • 1981 Night of Champions - IFBB, Gewinner
  • 1981 Grand Prix Washington - IFBB, Gewinner
  • 1981 Grand Prix von New York - IFBB, Gewinner
  • 1981 Grand Prix Louisiana - IFBB, Sieger
  • 1981 Grand Prix Kalifornien - IFBB, Sieger
  • 1982 Olympia- IFBB, Gewinner
  • 1984 Olympia- IFBB, elfter Platz
  • 1990 Arnold Classic - IFBB, achtter Platz
  • 1994 Olympia- Masters 50+ - IFBB, erster Platz

Fotos

Videos

Mr. Olympia 1982 - Finale - Chris Dickerson vs. Frank Zane:

Chris Dickerson-Revolution

Bodybuilder Chris Dickerson


5 Gründe, einen Fitnesspartner zu haben

5 Gründe, einen Fitnesspartner zu haben

Einen Freund an unserer Seite zu haben ist immer ein Vergnügen, nicht wahr? Es ist wirklich toll, jemanden zu haben, mit dem man reden kann, der die Freuden und Nöte teilt und Spaß hat. Und mit einer Firma auf der Seite können sogar Aufgaben, die herausfordernder erscheinen, leichter und anregender werden. Un

(Übungen)

Studie zeigt, dass frühes Altern herauszuarbeiten nicht die beste Option ist

Studie zeigt, dass frühes Altern herauszuarbeiten nicht die beste Option ist

Welchen Teil des Tages trennen Sie, um körperliche Aktivität zu praktizieren? Wenn Ihre Antwort am Morgen war, bevor Sie zur Arbeit gehen, wissen Sie, dass dies nicht der ideale Zeitpunkt zum Trainieren ist, da der Körper laut einer britischen Umfrage nicht die beste Leistung erzielt. Laut der Studie, die von der Universität Birmingham durchgeführt wurde, erreichten die Leute, die zu Beginn des Tages besser abschnitten, nur die Trainingsleistung am Mittag. Um

(Übungen)