de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Wenn Sie Ihre Mahlzeiten am frühen Morgen zubereiten, können Sie helfen, die Risiken für Bluthochdruck und Diabetes zu senken

Wir reden immer viel darüber, was wir essen sollen, aber was ist, wenn wir etwas so Wichtiges beiseite legen, dass es unsere Gesundheit verändern könnte? Zum ersten Mal bot eine Studie konkrete Daten, die genau zeigen, dass Essen früher am Tag unsere Gesundheit genauso beeinflussen kann wie das, was wir essen.

Tierstudien haben gezeigt, dass zeitbeschränkte Diäten das Diabetesrisiko durch Stabilisierung des Blutzuckers reduzieren können. Um zu sehen, ob das Gleiche bei Menschen anwendbar ist, rekrutierte ein Forscherteam der Universität von Alabama in Birmingham (UAB) eine Gruppe übergewichtiger, fast diabetischer Männer, um an einer kontrollierten 10-Wochen-Studie teilzunehmen.

Die Hälfte der Gruppe aß drei Mahlzeiten am Tag in einem Zeitraum von sechs Stunden, beginnend um 6.30 Uhr und endete um 15.00 Uhr (sie fasteten 18 Stunden pro Tag). Die andere Hälfte aß drei Mahlzeiten während eines typischen 12-Stunden-Tages. Die Gruppen änderten ihre Ernährung nach fünf Wochen.

Am Ende der Studie war klar, dass das Essen innerhalb von sechs Stunden im Vergleich zu einem 12-Stunden-Fenster drei große Vorteile brachte.

  1. Erstens erhöhte sich die Insulinsensitivität der Teilnehmer, was zu einer besseren Kontrolle des Blutzuckers führte (Insulin ist das Hormon, das den Blutzucker unter Kontrolle hält; eine verringerte Insulinempfindlichkeit ist ein Kennzeichen von Prä-Diabetes und Diabetes).
  2. Der Blutdruck der Teilnehmer verbesserte sich ebenso, als wenn sie eine normale Dosis von Medikamenten für den Druck nehmen würden.
  3. Und ihr Appetit war reduziert (ein paradoxes Ergebnis, wenn man bedenkt, wie viele Stunden pro Tag sie nicht aßen, sondern vorhersagbar, weil sich ihr Blutzuckerspiegel stabilisiert hatte).

Forscher glauben, dass die Ergebnisse aus der Anpassung der Mahlzeiten mit natürlichen zirkadianen Rhythmen kamen.

"Wenn Sie spät in der Nacht essen, ist es schlecht für Ihren Stoffwechsel", sagte Hauptautor der Studie, Courtney Petersen, Assistant Professor in der Abteilung für Ernährungswissenschaften an der UAB. "Unsere Körper sind so optimiert, dass sie zu bestimmten Tageszeiten bestimmte Dinge tun, und das Essen im Einklang mit unseren zirkadianen Rhythmen scheint unsere Gesundheit in vielerlei Hinsicht zu verbessern."

Es ist wichtig zu beachten, dass die Vorteile nicht von der Gewichtsabnahme kommen, da alle Teilnehmer genug Kalorien zu sich nehmen, um ihr Körpergewicht zu halten. "Die Fähigkeit unseres Körpers, den Blutzucker unter Kontrolle zu halten, ist morgens besser als nachmittags und abends", fügte Petersen hinzu, "also ist es sinnvoll, das meiste Essen am Morgen und am frühen Nachmittag zu essen."

Dies war eine kleine Studie von nur acht Teilnehmern, aber als Kickoff sind die Ergebnisse wichtig. Da Diabetes in einer zunehmend fettleibigen Bevölkerung weiter wächst, können Strategien wie die Veränderung der Mahlzeiten zur Stabilisierung des Blutzuckers einen großen Unterschied machen. Dasselbe gilt für den Blutdruck - die Reduzierung der Menge an Medikamenten, die Patienten einnehmen, wenn sie sich ändern, wenn sie essen, ist ein Ansatz, der Sinn ergibt.

Das heißt, Diäten in begrenzter Zeit sind nicht leicht zu folgen. Alle Mahlzeiten zwischen 6.30 Uhr und 15.00 Uhr zu komprimieren ist eine Herausforderung. Wir sind es gewohnt, mindestens von 17:00 bis 19:00 Uhr zu essen, normalerweise gefolgt von einem Snack oder zwei später am Abend. Diese Mentalität zu verändern, erfordert Arbeit.

Was am schwierigsten ist, ist die wachsende Popularität von Fastendiäten, die meisten ohne die Unterstützung von evidenzbasierter Wissenschaft, aber gefüttert, wie alle Diät-Modeerscheinungen, durch die Forderung der Öffentlichkeit, die schlimmsten Trends in unseren Körpern zu überwinden.

Die neueste Studie verwendet eine Fastenmethode (da die Teilnehmer nicht 18, sondern 10 oder 12 Stunden gegessen haben), aber der Fokus lag nicht darauf, Kalorien durch Fasten zu beschränken, sondern sich zu ändern, wenn sie konsumiert werden.

Mehr Forschung mit mehr Teilnehmern ist zweifellos erforderlich, aber diese vorläufigen Ergebnisse verdienen Aufmerksamkeit. Essenswahlen sind wichtig, aber wenn wir das Essen konsumieren, das wir wählen, kann es wichtig sein.

Die Studie wurde in der Fachzeitschrift Cell Metabolism veröffentlicht.


Unternehmen arbeitet an der Entwicklung von Fettverbrennungsgetränken

Unternehmen arbeitet an der Entwicklung von Fettverbrennungsgetränken

Haben Sie gedacht, dass Sie von Ihrem wöchentlichen Training zu einem Glas eines speziellen Getränks wechseln könnten, um das unerwünschte Körperfett des Körpers zu verbrennen? Klingt wie ein Traum, oder? Denn ich weiß, dass dieser Traum nicht so weit weg ist, wie wir es uns vorgestellt haben. Nestl

(Diät)

10 leichte Becher Kuchen Rezepte

10 leichte Becher Kuchen Rezepte

Wenn Sie abnehmen wollen, aber Sie können nicht, weil Sie von Zeit zu Zeit in die Versuchung fallen, eine kalorische Mahlzeit zu essen, wenn Sie Extravaganzen häufig weil Sie Kuchen und andere Süßigkeiten lieben, wissen, dass nicht alles verloren ist. Heutzutage ist es möglich, gelegentlich aus der Linie zu kommen und hausgemachte Rezepte zu machen, indem bestimmte Zutaten durch weniger kalorische und gesündere ersetzt werden. Dies

(Diät)