de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Green Banana Flour - Was es dient, wie man isst und Tipps

Wir sind daran gewöhnt zu hören, dass wir die Früchte nicht essen sollen, solange sie noch grün sind. Wenn wir jedoch über die Banane sprechen, können wir viele Vorteile aus dem Essen ziehen, wenn es noch grün ist.

Daraus ist es möglich, ein glutenfreies grünes Bananenmehl zu erhalten, das mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen verbunden ist.

Was nützt grünes Bananenmehl?

Es gibt keine offizielle Nährwerttabelle für das Produkt, aber zwei Studien haben die Nährstoffe von grünem Bananenmehl analysiert und festgestellt, dass es als Quelle für die folgenden Nährstoffe dient: Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Phosphor, Kalzium, Magnesium, Eisen und Mangan.

Von industrialisierten grünen Bananenmehl haben wir normalerweise diese Ernährungsinformationen:

Portionsgröße: 1 Esslöffel (10g)
Energie31 Kalorien
Kohlenhydrate6, 5 g
Fasern1, 2 g
Proteine0, 45 g
Fette0 g

Starke Stärke

Grüne Banane und ihr Mehl sind reich an einer Verbindung, die als stärkebeständig bekannt ist. Es ist eine Substanz, die dem Verdauungsprozess widersteht und nicht abgebaut wird, nachdem sie in der Nahrung verzehrt wurde.

Sie durchquert den Dünndarm und gelangt in den Dickdarm, wo sie in kurzkettige Fettsäuren umgewandelt wird, von denen bekannt ist, dass sie in Bezug auf Energiestimulation und Entzündungsbekämpfung von Vorteil sind.

Diese kurzkettigen Fettsäuren spielen auch eine wichtige Rolle bei der Ernährung von Darmzellen.

Starke Stärke wirkt als unlösliche Ballaststoffe und unterstützt Darmpassagen. Durch die Verbesserung der Funktion des Darms ist es auch an der Behandlung und Vorbeugung von Durchfall und Verstopfung und an der Vorbeugung von Krankheiten wie Darmkrebs beteiligt.

Starke Stärke ernährt Bakterien im Darm und verbessert ihre Fähigkeit, Bakterien zu bekämpfen, die den Körper durch Nahrung erreichen.

Durch die Fütterung der guten Bakterien des Körpers können sie sich durch resistente Stärke leichter vermehren und zur Stimulierung des Immunsystems beitragen.

Stärkehaltige Nahrungsmittel zu essen, kann helfen, Probleme wie Krebs, Diabetes, Dyslipidämien (erhöhte Blutfette, gemäß der brasilianischen Gesellschaft für Endokrinologie und Metabolismus), koronare Herzkrankheit und Fettleibigkeit zu verhindern.

  • Mehr sehen: Stressbeständige Stärke? Was es ist, Essen und Tipps.

Gewichtsverlust

Resistente Stärke kann zur Gewichtsabnahme beitragen, da sie ein schnelles Sättigungsgefühl im Körper hervorruft, zusätzlich zu anderen Effekten wie erhöhter Blutzuckerkontrolle, erhöhter Konzentration eines Hormons, das als Cholyscistokinin bekannt ist (welches genau die Sättigung stört), die Abnahme der Absorption von Fetten und die Zunahme der Darmpassage.

Kontrolle des Glukosespiegels

Da es sich um ein Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index handelt, wenn es verdaut wird, setzt grünes Bananenmehl Glukose langsam und allmählich frei, wodurch die Blutzuckerwerte kontrolliert werden.

Dies ist hilfreich, um bestehende Diabetes zu verhindern und zu kontrollieren.

Knochengesundheit

Es ist auch bekannt, dass die in Mehl enthaltene resistente Stärke den Verdauungs-pH-Wert senkt, wenn sie verdaut wird, was die Absorption von Nährstoffen wie Calcium begünstigt.

Bei entsprechendem Verzehr von Kalzium und Ballaststoffen (auch in grünen Bananen) wird die Resorption des Minerals erleichtert, was zur Vorbeugung von Osteoporose beiträgt.

Darüber hinaus ist Banane reich an Phosphor, ein wichtiger Nährstoff für die Knochenmatrix.

Linderung von prämenstruellen Spannung (PMS) Symptome

Offensichtlich wird grünes Bananenmehl aus Bananen hergestellt, eine Nahrung, die reich an Vitamin B6 und Tryptophan ist, Elemente, die für die Synthese des Neurotransmitters Serotonin notwendig sind, verbunden mit der Förderung des Wohlbefindens.

Aus diesem Grund und wegen seines Ballaststoffgehaltes wird gesagt, dass grünes Bananenmehl die Stimmung verbessert und zur Bekämpfung von Blähungen und Krämpfen beiträgt, die während der PMS-Periode beobachtet werden können.

Wie verbraucht man grünes Bananenmehl?

Laut einer Studie von Forschern der Federal Rural University von Rio de Janeiro (UFRRJ) aus dem Jahr 2015 wurde grünes Bananenmehl bei der Zubereitung einer Reihe von Lebensmitteln wie Keksen, Brot, Kuchen, Nuggets und Pasta zum Beispiel.

Der empfohlene tägliche Aufnahmegehalt von grünem Bananenmehl beträgt 30 g pro Tag.

Seine Gebrauchshinweise sind, zwei Esslöffel der Zutat in ein Glas mit Wasser zu geben und schnell aufzunehmen oder das Mehl mit Lebensmitteln wie Joghurt, Früchten, Bohnen oder Vitaminen zu konsumieren.

Es kann als Ersatz für Mehl in Rezepten für Kuchen, Muffins, Kekse und Pfannkuchen verwendet werden. Es gibt bereits viele Rezepte mit grünem Bananenmehl.

Die Aufnahme von grünem Bananenmehl erfordert jedoch eine Erhöhung des gewohnten Wasserverbrauchs, um die Hydratation des Fäkalkuchens sicherzustellen und seinen Austritt zu erleichtern, da sonst der Stuhl sehr trocken ist.

Pflege von grünem Bananenmehl

Wenn es im Übermaß konsumiert wird, kann grünes Bananenmehl zu Übergewicht und Ansammlung von Fetten führen, da es reich an Kohlenhydraten ist. Ein anderes Problem, das mit einer Übertreibung bei der Aufnahme des Produkts verbunden ist, ist die Verstopfung aufgrund der Fasern und der resistenten Stärke.

Grünes Bananenmehl ist nur für Menschen mit einer bestimmten Art von Bananenallergie kontraindiziert.


Biomasse von Green Banana Slim?

Biomasse von Green Banana Slim?

Grüne Bananenbiomasse ist ein Rezept, das 1992 vom Ex-Produzenten von Vale do Ribeira, der Brasilianerin Heloísa Freitas Valle, erstellt wurde. Sie hatte die Idee, grüne Bananenrezepte zu machen, nachdem ihre Website gestohlen wurde und die Diebe ihren gesamten Lebensmittelvorrat wegnahmen. Heutzutage ist das Rezept sehr beliebt und es stellt sich die Frage: Ist die grüne Bananenbiomasse wirklich dünn? Die

(Nahrung für Diät)

10 Vorteile von Oregano-Öl - was es ist und Tipps

10 Vorteile von Oregano-Öl - was es ist und Tipps

Oregano ist ein beliebtes Kraut zum Würzen vieler Gerichte, insbesondere Saucen. Die Pflanze stammt aus der Familie der Lamiaceae , die auch andere Kräuter wie Minze, Basilikum, Salbei, Majoran und Lavendel hervorbringt. Es gibt mehr als 40 Arten von Oregano, aber das ätherische Öl wird aus der Spezies Origanum vulgare extrahiert, die am besten therapeutisch ist und dessen Öl im Millennium für die Behandlung zahlreicher Gesundheitszustände verwendet wird. Lasse

(Nahrung für Diät)