de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ist Adipotide wirklich schlank?

Fettleibigkeit ist eine globale Epidemie, und immer mehr Medikamente kommen auf den Markt mit dem Versprechen einer gesunden und mühelosen Gewichtsabnahme. Adipotide ist ein solches Medikament - noch viel mehr in der Versprechensphase als der Markt. Aber verliert Adipotide wirklich Gewicht? Lesen Sie weiter, um mehr über dieses Arzneimittel zu erfahren.

Was ist das?

Adipotide ist ein künstliches Peptid, das die Blutzufuhr zu den Fettzellen unterbrechen kann. Sein Hauptziel ist es, Prostatakrebs zu behandeln, bei dem es die Fütterung von Tumorzellen verhindert und sie buchstäblich tötet, ein Effekt, der auch mit Fettzellen zu kreieren scheint.

Funktioniert es?

In Adipotidtests mit fettleibigen Affen aßen die Primaten weniger, verloren mehr Bauchfett und zeigten eine Verbesserung der Stoffwechselfunktion.

Am Ende der vierwöchigen Behandlung zeigten die Affen einen signifikanten Gewichtsverlust, mit 11% Abnahme des Gesamtfetts und 27% Verringerung der Bauchfettmasse. Die Affen zeigten kein Anzeichen von Übelkeit oder Unwohlsein und aßen weiterhin eine Vielzahl von Nahrungsmitteln. Aber sie aßen wegen der Medizin weniger.

Wie wird Adipotid dünner?

Die Wirkungsweise des Adipotids ist einfach: Es bindet an Proteine ​​in den Wänden der Blutgefäße und tötet sie, wodurch die Blutversorgung der Fettzellen unterbrochen wird. Ohne Nahrung zu erhalten, sterben die Zellen ab und werden vom Körper resorbiert und metabolisiert. Daher werden Bereiche mit großen Mengen an Fett mager.

Aber die Wirkung von Adipotide ist nicht nur Fettverlust: es zeigte auch eine Verbesserung der Insulinempfindlichkeit und Symptome des metabolischen Syndroms.

Nebenwirkungen

Im Affentest zeigte das Medikament keine größeren Nebenwirkungen. Während der Behandlung setzten die Affen fort, normal zu handeln und zu essen, ohne Anzeichen von Übelkeit oder Unwohlsein.

Die einzigen Nebenwirkungen, die beobachtet wurden, waren Dehydration und Niereneffekte, aber laut den Forschern waren solche Wirkungen von der Dosis des Medikaments abhängig und verschwanden, sobald der Gebrauch unterbrochen wurde.

Suche

Die Adipotidforschung bei Tieren ist sehr neu, und die mit dem Menschen macht gerade die ersten Schritte.

Nachdem die Ergebnisse von Tierversuchen im Jahr 2011 veröffentlicht wurden, wurde im Jahr 2012 die Genehmigung für die Durchführung von Humanstudien erteilt.

In dieser Phase der Studie werden 39 Patienten mit übergewichtigem Prostatakrebs behandelt, die keine Heilungschancen haben. Die Patienten werden in Gruppen mit unterschiedlichen Dosen des Medikaments eingeteilt. Somit erhält die erste Gruppe die niedrigste Dosis, und jede nachfolgende Gruppe erhält eine höhere Dosis als die vorhergehende, solange keine unannehmbaren Wirkungen vorhanden sind, so dass die maximale Dosis vom menschlichen Körper unterstützt wird. Das Arzneimittel wird über tägliche Injektionen für 28 Tage verabreicht.

Das größte Problem in dieser Phase der Forschung besteht darin, Patienten zu finden, die den Spezifikationen entsprechen und bereit sind, an der Umfrage teilzunehmen. Dies ist also eine langsame Phase, die viele Jahre dauern kann, da die Studie immer noch Freiwillige rekrutiert.

Es sollte auch daran erinnert werden, dass die derzeit laufende Forschung sich auf die Behandlung von Prostatakrebs und nicht auf Gewichtsabnahme konzentriert, aber eine Gewichtsstudie ist in Planung.

Das große Problem

Es gibt Websites, die hauptsächlich aus Übersee stammen, die Adipotide verkaufen, aber Menschen, die das Medikament gekauft und verwendet haben, berichteten auf Blogs, die starke Schmerzen und Wunden an der Injektionsstelle unter der Haut fühlten. Einer der Menschen, die das Medikament einnahmen, berichtete von vielen Schmerzen, Hypoglykämie, extremem Durst, Übelkeit, Schlaflosigkeit und dem, was er nach zwei Wochen "chronischer Toxizität" nannte.

Das Problem mit dem Adipotid, das verkauft wird, ist, dass es während der Herstellung wahrscheinlich keiner Kontrolle unterliegt und schädliche chemische Elemente enthalten kann. Aber selbst wenn es sich um ein Arzneimittel handelt, das unter allen Sicherheitsstandards hergestellt wird, gibt es keine Möglichkeit, die richtige Dosis oder sogar die korrekte Injektionsstelle zu kennen, da, wie bereits erwähnt, das Medikament noch getestet wird ihre Sicherheit beim Menschen. Die Verwendung von ungeprüften synthetischen Drogen kann weit mehr Probleme verursachen als die Vorteile, die es versprechen kann.

Auch wenn Sie Adipotide in diesen Tagen finden können, ist es sicherlich am besten, mit Ihrer kontrollierten Diät und Bewegung fortzusetzen, als ein Risiko mit etwas zu nehmen, das noch nicht sicher ist.

Abschließende Überlegungen

Adipotide hat das Potenzial, Gewicht zu verlieren, und kann in Zukunft ein wichtiges Medikament für die Gewichtsabnahme werden, aber es lohnt sich nicht, jetzt mit einem Medikament zu riskieren, das mindestens zweifelhaft ist. Forschung wird immer noch gemacht, und obwohl das Adipotid eine sichere Medizin ist, gibt es natürliche Wege, um in Form zu bleiben, mit täglichen körperlichen Übungen und einer ausgewogenen Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

Wenn es für die Verwendung in Menschen in der Zukunft zugelassen ist, und es ist erwiesen, dass Adipotide Slims, wird es wahrscheinlich in erster Linie in übergewichtigen Menschen verwendet werden, um Gewichtsverlust zu beginnen, da es kein Medikament für die langfristige Verwendung ist.


Wird Clomipramin fett oder verliert an Gewicht?  Für was es ist, Nebenwirkungen und Indikation

Wird Clomipramin fett oder verliert an Gewicht? Für was es ist, Nebenwirkungen und Indikation

Clomipramin oder Clomipramin Hydrochlorid ist ein Arzneimittel, das zur Behandlung von Depressionen und affektiven Störungen verschrieben werden kann. Ihre Indikation bezieht sich auch auf Obsessionen, Panikzustände, Phobien, chronische Schmerzzustände und Muskelschwäche, die mit wiederholten Anfällen von übermäßiger Benommenheit bei Erwachsenen und vorzeitiger Ejakulation verbunden sind. Das Mi

(Heilmittel)

Machst du dich sogar dick?

Machst du dich sogar dick?

In einer Welt, in der es fast ausschließlich auf Gewichtsreduktion ankommt, ist es schwer sich daran zu erinnern, dass es Menschen gibt, die buchstäblich auf der anderen Seite der Skala sind und ein paar Pfund zulegen müssen, um mit dem Spiegel in Frieden zu leben. Ob es eine genetische Vererbung ist, die ihre Gewichtszunahme behindert, oder aufgrund einer Situation, die zu übermäßigem Gewichtsverlust oder sogar zu chronischer Appetitlosigkeit führte, manche Menschen können einfach nicht das Gewicht halten oder erreichen, das sie für ihren physischen Typ für angemessen halten. Diejenig

(Heilmittel)