de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


7 beste Arten von mageres rotes Fleisch

Obwohl der rote Fleischkonsum eine große Quelle von Protein und Mineralien ist, sollte er in der Ernährung begrenzt sein. Dies liegt daran, dass diese Art von Fleisch reich an gesättigten Fettsäuren ist und Gesundheitsschäden verursachen kann, wenn sie im Übermaß gegessen werden.

Um dieses Problem zu umgehen, ist es zusätzlich zur Reduzierung des Verzehrs von rotem Fleisch möglich, schlankere Versionen des Fleisches zu verwenden. Lassen Sie uns Ihnen die besten Arten von magerem rotem Fleisch zeigen, um Ihnen zu helfen, die Menge an Fett in Ihrer Nahrung zu verringern, ohne das fallen zu lassen, welches die Art von Protein ist, das von vielen Leuten bevorzugt wird.

Mageres rotes Fleisch

Rotes Fleisch ist eine gute Quelle für Zink, Eisen und Vitamin B12. Im Allgemeinen werden Mineralien wie Eisen und Zink besser absorbiert, wenn sie durch Lebensmittel tierischen Ursprungs aufgenommen werden. Darüber hinaus ist es eine Proteinquelle von hohem biologischen Wert, die essentielle Aminosäuren für unseren Körper liefert.

Alle diese Nährstoffe und Proteingehalt haben eine große Bedeutung in Stoffwechselprozessen im Zusammenhang mit Gewebewachstum und Reparatur und Hormonproduktion.

Aufgrund ihres hohen Fettgehalts empfiehlt die American Heart Association jedoch, den Fleischkonsum zu begrenzen und magere Versionen zu bevorzugen. Die Empfehlung lautet, täglich maximal 170 Gramm Fleisch, Geflügel und Meeresfrüchte zu verzehren.

Laut dem Landwirtschaftsministerium der Vereinigten Staaten sollte rotes Fleisch als mager oder extra mager auf der Grundlage ihres Fett- und Cholesteringehaltes gekennzeichnet werden. Ein magerer Schnitt stellt beispielsweise einen Anteil von etwa 100 Gramm dar, der weniger als 10 Gramm Gesamtfett, 4, 5 Gramm gesättigtes Fett und weniger als 95 Milligramm Cholesterin enthalten sollte. Ein extra mageres Fleisch sollte weniger als 5 Gramm Gesamtfett, weniger als 2 Gramm gesättigtes Fett und 95 Milligramm Cholesterin haben.

In mehr fettem Fleisch kann diese Menge an Fett und Cholesterin viel höher sein und Gesundheitszustände wie hohe Cholesterin und Herz-Kreislauf-Erkrankungen auslösen.

Auf diese Weise kann ein mageres rotes Fleisch die gleichen Qualitäten eines fettigeren Fleisches liefern, jedoch ohne den hohen Fettgehalt. Vor diesem Hintergrund haben wir einige der besten Quellen für mageres rotes Fleisch aufgelistet, um Ihr Menü zu diversifizieren und Ihren Fettkonsum zu verringern.

Die besten Arten von mageres rotes Fleisch

Neben Rindfleisch, das traditionell am meisten konsumiert wird, gibt es andere Quellen für rotes Fleisch, die noch gesünder sein können. Finde heraus, was sie sind:

1. Bison oder Büffelfleisch

Bisonfleisch, auch bekannt als Büffelfleisch, hat fast den gleichen Geschmack und das gleiche Aussehen, aber einen Fettgehalt, der im Vergleich zu Rindfleisch um fast die Hälfte reduziert ist. Obwohl es ein bisschen exotisch und nicht sehr häufig ist, ist Büffelfleisch eine schlanke und sehr nahrhafte Option.

Dies ist eine Art von Fleisch mit weniger Kalorien, Fett und Cholesterin als Huhn oder Fisch und mit einem höheren Proteingehalt als Rindfleisch. Eine Portion von etwa 80 Gramm gekochtem Bisonfleisch hat 20 Gramm Protein und 202 Kalorien mit nur 13 Gramm Gesamtfett und 5 Gramm gesättigtem Fett.

Wie für Mikronährstoffe, diese gleiche Portion Bison Fleisch bietet 15% der empfohlenen täglichen Aufnahme von Eisen, zusätzlich zu reich an Vitamin B12, Beta-Carotin, Vitamin E, Niacin, Vitamin B6, Selen, Phosphor, Zink und essentiellen Fettsäuren des Typs Omega 3. Außerdem werden Büffel mit Gras gefüttert, wodurch das Fleisch frei von Hormonen ist, die in den Rationen anderer Tiere vorhanden sind.

2. Straußenfleisch

Obwohl er ein Vogel ist, ist Straußenfleisch rot. Es ist eine Quelle von magerem rotem Fleisch, das von Experten und sogar der American Diabetes Association sehr empfohlen wird, da es einen niedrigeren Fettgehalt hat als mageres weißes Fleisch wie Pute und Huhn.

Ungefähr 80 Gramm gekochtes Straußenfleisch enthält ungefähr 24 Gramm Protein, was fast die Hälfte der empfohlenen Tagesmenge ist. Dieser Teil hat nur 132 Kalorien. Nur 1, 12 Gramm dieser Portion entsprechen gesättigtem Fett und weitere 2 Gramm beziehen sich auf einfach ungesättigte Fette wie Omega-6-Fettsäuren und Trans-Fettsäuren. Straußenfleisch ist immer noch reich an Nährstoffen wie Cholin, Selen, Zink, Eisen, Vitamin B12 und Phosphor.

3. Wildfleisch

Hirsch- oder Hirschfleisch ist ein mageres rotes Fleisch mit einem geringen Kaloriengehalt. Eine 80 Gramm Portion Roastbeef hat 162 Kalorien. Diese Portion enthält 1, 7 Gramm gesättigtes Fett und etwa 3, 36 Gramm Gesamtfett. Ein Rehfleischsteak enthält neben 30, 8 Gramm Eiweiß etwa 4, 2 Milligramm Eisen sowie gute Mengen an Niacin, Vitamin B6 und Riboflavin.

4. Pferdefleisch

In manchen Ländern in Asien und Europa essen Menschen Pferdefleisch als Delikatesse. Ein 80-Gramm-Stück dieses Fleisches enthält 138 Kalorien und etwa 24 Gramm Protein und nur 1, 6 Gramm gesättigtes Fett sowie kleine Mengen an Omega-3-Fettsäuren, Alpha-Linolensäure und Palmitoleinsäure. Es liefert auch erhebliche Mengen an Eisen, Zink und Vitamin B12.

Obwohl diese Art von Fleisch in Brasilien aus kulturellen Gründen nicht häufig konsumiert wird, wird es in andere Länder exportiert, in denen der Konsum eher akzeptiert wird.

5. Lende

Das Lendenstück von verschiedenen Arten von rotem Fleisch (Rind oder Schwein) ist immer einer der magersten Schnitte. Suchen Sie nach Fleisch wie Rinderfilet, Rinderfilet, Schweinelende oder Lammkoteletts.

Lendensteak zum Beispiel ist ein mageres und schmackhaftes rotes Fleisch, das einen Proteingehalt von 39 Gramm und nur 2 Gramm gesättigtes Fett und 5, 4 Gramm andere Arten von Fett in einer 100 Gramm Portion Rindfleisch aufweist. Darüber hinaus bietet es B-Komplex-Vitamine wie Thiamin, Niacin, Vitamin B12 und Vitamin B6.

Sogar die Schweinelende, die viele verurteilen, kann eine gute Alternative zu magerem rotem Fleisch sein. Eine Studie, die an der Universität von Wisconsin in den USA durchgeführt wurde, zeigte, dass eine Portion von ungefähr 80 Gramm Schweinelende eine Menge an Fett ähnlich einem Huhn ohne Haut hat. Dieselbe Portion enthält etwa 24 Gramm Protein und enthält Nährstoffe wie Cholin.

Darüber hinaus glauben die Forscher, dass die Kombination von Aminosäuren, die in der Schweinelende vorhanden sind, Gewichtsabnahme- und Reduktionsmaßnahmen unterstützt, indem eine stärkere Fettverbrennung gefördert wird.

6. Rindfleisch

Rindfleisch kann auch vorteilhaft und mager sein, solange wir Rindfleischstücke berücksichtigen, die weniger fettig sind. Das magerere Rindfleisch schneidet Teile wie Ente, Muskel, Eidechse, Filet Mignon, weiche Coxão, harte Coxão und sogar die Brust.

Die fetteren Schnitte, die vermieden werden sollten, umfassen Picanha, Pore, Hinterteil, Termite, Steak, Rock und Rippe.

Eine 80-Gramm-Portion mageres Rinderhackfleisch, zum Beispiel das Entlein, liefert bis zu 22 Gramm Protein einschließlich Nährstoffe wie Eisen, Zink und Vitamin B12.

7. Lammfleisch

Lammfleisch ist das Fleisch eines Widders, wenn er noch jung ist. Es ist weicher und sukkulenter als Hammelfleisch und hat einen höheren Eisengehalt als andere gängige Rindfleischsorten wie Rindfleisch.

Es ist eine Art von rotem Fleisch, sehr reich an Nährstoffen und mit hochwertigen Proteinen. Lammfleisch enthält nicht nur etwas Fett, sondern auch Nährstoffe wie Vitamin B12, Niacin, Eisen, Zink, Selen und Phosphor.

  • Siehe auch: Leichte Lamm Burger Rezepte.

Finale Tipps

Bei der Zubereitung des Fleisches können Sie auch etwas darauf achten, Ihre Fettaufnahme zu verringern. Dazu gehört das Entfernen von Fettpartien, die im Fleisch sichtbar sind und zum Beispiel das Kochen durch Frittieren vermeiden.

Das Wichtigste ist die Moderation. Selbst wenn Sie nur mageres rotes Fleisch essen, müssen Sie darauf achten, nicht zu viel Fett zu essen. Das Ideal ist, eine ausgewogene Diät beizubehalten, ohne mehr als 170 Gramm mageres Fleisch, Fische, Meeresfrüchte und Huhn pro Tag zu essen. Variieren Sie Ihre Speisekarte mit pflanzlichen Proteinquellen, Kohlenhydraten, gesunden Fetten und Ballaststoffen.

Zusätzliche Referenzen:


Mast-Erdnuss-Paste?

Mast-Erdnuss-Paste?

Heute sprechen wir über eine sehr beliebte Zutat in den USA, die Erdnussbutter - oder Erdnussbutter, wie sie auch genannt wird. Es wird aus gerösteten, gekochten oder gemahlenen Erdnüssen hergestellt und als Beilage zu Broten in Sandwiches oder Toast und in Keks- und Keksrezepten verwendet. Jeder, der sich um den Körper kümmert, eine gute Form beibehält und keine überflüssigen Pfunde in irgendeiner Weise gewinnen will, kann ein bisschen zimperlich werden, wenn er über eine solche Zutat nachdenkt. Obwohl

(Nahrung für Diät)

Süßkartoffel Kalorien - Arten, Portionen und Tipps

Süßkartoffel Kalorien - Arten, Portionen und Tipps

Ein Liebhaber von Bodybuildern, Süßkartoffeln sind eine Quelle von gesunden Kohlenhydraten und liefern Energie an den Körper, ohne den Blutzuckerspiegel übermäßig zu erhöhen und die Spitzen in jenen Raten zu vermeiden, denen erhöhter Appetit vorausgeht. Aber das ist nicht alles: Nahrung ist auch die Quelle für andere Nährstoffe wie Kalium, Ballaststoffe, Protein, Vitamin A, Vitamin B6, Vitamin C, Kalzium, Eisen und Magnesium. Es ist i

(Nahrung für Diät)