de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


12 Symptome von Würmern - Arten und wie man behandelt

Parasitäre Krankheiten sind in mehreren Ländern mit schlechten Lebensbedingungen verbreitet, wie dies in mehreren Regionen Brasiliens der Fall ist. Statistiken werden immer mehr in Bezug auf die Anzahl von Menschen, die mit parasitären Krankheiten infiziert sind.

Mehrere Wesen können den menschlichen Körper parasitieren, was zu erheblichen Gesundheitsschäden führt oder sogar zum Tod führt. Parasitäre Erkrankungen des Menschen sind unter anderem solche, die durch Viren, Bakterien, Protozoen und Würmer verursacht werden.

Lassen Sie uns wissen 12 Wurm Symptome, welche Arten von Krankheiten durch diese Parasiten verursacht werden und wie diese Probleme zu behandeln sind.

Was sind die Arten von Krankheiten, die durch Würmer verursacht werden?

Krankheiten, die von Würmern verursacht werden, werden gemeinhin als Ungeziefer bezeichnet, die durch eine Darminfektion gekennzeichnet sind, die durch Parasiten verursacht wird, gewöhnlich Endoparasiten, die das Innere des Wirtsorganismus bewohnen. Die Ungeziefer können Erwachsene und Kinder unabhängig von Alter, Geschlecht und allen sozialen Schichten betreffen, was der Gesundheit des Patienten schweren Schaden zufügt und zum Tod führen kann.

Die Hauptwürmer, die den menschlichen Organismus befallen, gehören zu den Stämmen von Plattwürmern (Flachwürmern) und Nematelminzen (Zylinderwürmer). Diese Tiere zeichnen sich dadurch aus, dass der Körper dünn und länglich ist, Parasiten von Menschen und einigen anderen Tieren, die Krankheiten verursachen können. Die Hauptform der Kontamination ist die Aufnahme der Parasiten, meist durch verunreinigtes Wasser, Nahrung und Fleisch, die nicht richtig behandelt wurden.

Die Hauptursachen für parasitäre Krankheiten sind der Mangel an sanitärer Grundversorgung und der Mangel an Leitlinien für die Vorsorge, die vor allem in einkommensschwachen Bevölkerungsgruppen mit prekären Lebensbedingungen getroffen werden sollte. Einige dieser Krankheiten werden durch den Eintritt des Parasiten durch kutane und andere übertragen, durch den Biss von spezifischen Vektoren, wie es bei Filariasis der Fall ist.

Die Würmer der Gruppe der Plattwürmer sind wichtige Vektoren von Pathologien, die etwa 10% der infizierten in der Bevölkerung darstellen. Sie verursachen verschiedene Krankheiten wie Schistosomiasis, Teniasis und Zystizerkose. Plattwürmer sind Würmer, die zum Königreich Animalia gehören und schwere Krankheiten übertragen können - am gravierendsten ist die Schistosomiasis, die jedes Jahr Hunderttausende von Menschen auf der ganzen Welt tötet.

Die häufigsten Arten von Schädlingen sind Askariden (auch bekannt als Spulwurm), Teniasis (allgemein bekannt als Einzelgänger), Hakenwurm (auch als Gelbwürmer bezeichnet), Oxyuriasis, Trichuriasis, Schistosomiasis, Giardiasis, Strongyloidiasis, neben vielen anderen Arten. Es gibt einige Symptome von Würmern, die mehreren Schädlingen gemeinsam sind, aber es gibt auch einige spezifischere für jeden Fall.

Was sind die häufigsten Symptome von Würmern?

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind 3, 5 Milliarden Menschen weltweit mit einer Art von Parasiten infiziert. Die Ungeziefer können mehrere Symptome erzeugen, und in Anwesenheit von einem oder mehreren von ihnen ist es wichtig, die Führung eines Gesundheitsexperten zu suchen, um die Diagnose zu stellen.

Wissen, dann, 12 Symptome von Würmern am häufigsten in verschiedenen Fällen von Ungeziefer gefunden sind die folgenden:

  1. Schlafprobleme: Die Ungeziefer können Symptome von Schlafstörungen verursachen, die in vielen Fällen Schlaflosigkeit, unruhigen Schlaf und zunehmende Müdigkeit während des Tages aufgrund mangelnder Ruhe hervorrufen.
  2. Auftreten von Hautproblemen : Viele der Würmer können Symptome von Hautproblemen, auftretenden Geschwüren, papulösen Läsionen, trockener Haut, Ekzemen, Urtikaria, Hautausschlägen und vielen anderen zeigen.
  3. Anämie: Eine der häufigsten Symptome von Würmern ist Anämie, die durch Eisenmangel im Körper verursacht wird. Dies geschieht, weil einige Parasiten die roten Blutkörperchen ernähren und eine oft schwere Anämie erzeugen.
  4. Übertriebener Hunger: Eines der häufigsten Symptome von Würmern ist übermäßiger und intensiver Hunger. Viele Parasiten konsumieren Nahrung, die im Körper aufgenommen wurde, was zu erhöhtem Hunger und Appetitlosigkeit führt.
  5. Gewichtsverlust: Mit zunehmendem Hunger fangen die Parasiten an, Nahrung innerhalb des Wirtes zu konsumieren, der nicht genug Nahrung erhält und Abbildungen des Gewichtverlustes darstellen kann.
  6. Mangelernährungsprobleme: Die unzureichende Aufnahme von Nährstoffen durch Parasiten verursacht eine ernste Mangelernährung bei dem Patienten, was einige andere Symptome zur Folge hat und auch das Immunsystem beeinträchtigen kann.
  7. Vorhandensein von Müdigkeit und Schwäche: Mangelernährung kann zu Symptomen von häufiger Apathie, Schwäche, Schwäche und Müdigkeit führen, da der Patient keine richtige Diät hat. Wenn der Patient Schwierigkeiten hat, gut zu schlafen, wird der Körper während des Tages müde.
  8. Bauchschmerzen und Schwellungen: Dies sind auch Symptome von ziemlich häufigen Würmern, da viele Parasiten Schäden an der Darmschleimhaut verursachen, was zu Schmerzen und Schwellungen an der Stelle führt.
  9. Durchfall und Erbrechen: Durchfall und Erbrechen sind weitere Symptome ziemlich häufiger Würmer, die durch die Anwesenheit von Parasiten im Darm verursacht werden. Aus diesem Grund kann der Patient in der akuten Phase der Krankheit mit schwerer Dehydrierung auftreten.
  10. Stimmungsschwankungen: Der Patient kann Stimmungsschwankungen, Angstzustände, Nervosität, Konzentrationsschwäche, Gedächtnisverlust und viele andere Symptome erfahren.
  11. Muskel- und Gelenkschmerzen: Gelenkschmerzen, Taubheit in den Füßen und Händen, Nabelschmerzen, Schmerzen in der Brust und in vielen anderen Regionen des Körpers sind ebenfalls sehr häufig und treten in vielen Fällen als Symptome von Würmern auf.
  12. Reproduktive Probleme: Ein weiteres häufiges Symptom bei Ungeziefer ist das Vorhandensein von reproduktiven Problemen wie Menstruationsbeschwerden, starke Symptome der prämenstruellen Spannung, Prostataprobleme, Flüssigkeitsretention, Harnwegsinfektionen, Zysten, Myomen und viele andere.

Wie behandelt man das Würmerproblem?

Um die Diagnose durchzuführen, ist die effektivste Methode die Kotuntersuchung, die wesentlich zur Bestimmung der Anwesenheit von Parasiten im Körper und insbesondere der Art von Wurm, der die Krankheit verursacht, beiträgt. Ein Bluttest kann auch erforderlich sein, um das Ausmaß des Problems zu beurteilen. Einige dieser Ungeziefer sind leicht zu behandeln, aber andere erfordern komplexere Behandlungen, um das Problem zu lösen.

Im Allgemeinen werden spezifische antiparasitäre Arzneimittel für den fraglichen Parasiten verwendet. Vorbeugung ist jedoch immer der beste Weg, um Ihre Gesundheit vor Würmern zu schützen. Die wichtigsten Präventionsmaßnahmen umfassen die ordnungsgemäße Hygiene von öffentlichen Plätzen wie Toiletten und Essbereichen, Händewaschen gut, gefiltertes oder abgekochtes Wasser trinken, Schuhe gehen, nur gut gewürztes Fleisch essen, Essen richtig waschen, nur essen an sauberen Orten und führen Sie regelmäßige Tests durch, um nach einem möglichen Problem zu suchen.

Fazit

Krankheiten, die von Würmern verursacht werden, werden im Allgemeinen als Schädlinge bezeichnet, die durch eine durch Parasiten verursachte Darminfektion gekennzeichnet sind. Die Hauptursachen für parasitäre Krankheiten sind der Mangel an sanitärer Grundversorgung, der Mangel an Anleitung zur Vorsorge, die für die Prävention ergriffen werden sollte, insbesondere für einkommensschwache Bevölkerungsgruppen, die unter prekären Bedingungen leben.

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind 3, 5 Milliarden Menschen weltweit mit einer Art von Parasiten infiziert. Symptome von gewöhnlichen Würmern sind Schlafprobleme, Anämie, Hautprobleme, übermäßiger Hunger, Gewichtsverlust, Unterernährung, Müdigkeit und Schwäche, Bauchschmerzen und Blähungen, Durchfall, Erbrechen, Stimmungsschwankungen, Muskel- und Gelenkschmerzen, Probleme reproduktiv, unter anderem.

Zusätzliche Referenzen:


Ist Süßkartoffel schlecht für Gastritis?

Ist Süßkartoffel schlecht für Gastritis?

Als bester Freund vieler Menschen in der Fitnesswelt sind Süßkartoffeln bekannt dafür, dass sie Vorteile wie die Vorbeugung von Vitamin-A-Mangel, die Bekämpfung freier Radikale (Stoffe, die das Krebsrisiko erhöhen können) und die Gesundheit der Haut fördern zum Beispiel. Darüber hinaus dient Nahrung als Quelle einer Reihe von wichtigen Nährstoffen für unseren Körper, um gut zu funktionieren, wie Kalium, Mangan, Vitamin A, Vitamin B5, Vitamin B6, Vitamin C und Vitamin E. Aber das

(Wohlbefinden)

Ist Apple schlecht für Gastritis?

Ist Apple schlecht für Gastritis?

Helfen Sie der Herzgesundheit, reduzieren Sie das Risiko, an Diabetes zu erkranken, füttern Sie die nützlichen Bakterien des Verdauungssystems, arbeiten Sie mit dem Kampf gegen Asthma zusammen und tragen Sie zur Gesundheit der Knochen bei. Dies sind einige der Vorteile, die mit Apfel verbunden sind, einer schmackhaften Frucht, die neben reinem Obst auch in Obstsalaten, gemischt mit Joghurt und in Rezepten für Brot, Pudding, Kuchen, Pasteten, Eis, Vitamine und Säfte zum Beispiel passt. Na

(Wohlbefinden)