de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Lebensmittel, die helfen, Cellulite zu stoppen

Cellulite ist ein weiblicher Albtraum und ist etwas, das Frauen loswerden wollen, unabhängig von Alter oder Gewicht. Es gibt Behauptungen, dass bestimmte Nahrungsmittel mit Cellulite enden können, aber ist das wahr oder nur ein anderer Mythos? Lass es uns herausfinden.

Was ist Cellulite?

Cellulitis ist eine gefürchtete und peinliche Erkrankung, die auf die eine oder andere Weise die meisten postpubertären Frauen betrifft. Der Begriff bezieht sich auf das Auftreten der Welle auf der Haut, am häufigsten in den Oberschenkeln, Hüften und Gesäß oder anderen Bereichen, in denen große Fettablagerungen vorhanden sind. Cellulitis wird durch die unregelmäßige Ablagerung von Fett unter der Hautoberfläche verursacht, die dieses holprige, rostrote Aussehen hervorruft.

Cellulite wird jedoch nicht nur durch Fett verursacht, da selbst die dünnere Frau sehr oft an Cellulite leidet. Es wird tatsächlich durch die Wirkung von Fett und Muskel Bindegewebe zusammen verursacht. Das heißt, überschüssiges Fett verstärkt diesen Zustand definitiv und macht das Aussehen sehr unpräsentabel.

Warum ist Cellulite bei Frauen häufiger?

Unter der Haut befindet sich eine Gewebeschicht mit der Funktion, die Haut an der Muskulatur zu befestigen. Bei Männern hat dieses Gewebe ein diagonales und kreuzförmiges Muster, das glatt und kontinuierlich ist. Unglücklicherweise verläuft dieses Bindegewebe bei Frauen vertikal und bildet, wenn es an der Haut befestigt ist, Kammern, die Fette halten und straffen, wodurch die wellenförmige Wirkung erzeugt wird.

Was verursacht Cellulite?

Hautelastizität

Wenn wir altern, verliert unser Bindegewebe an Elastizität und behält nicht das glatte Aussehen bei, das es in der Jugend besaß. Hormonelle Veränderungen bewirken, dass das Bindegewebe aushärtet und an Elastizität verliert. Dies, zusammen mit der Zunahme der Fettzellen, verursacht Cellulite. Wenn wir älter werden, verliert auch unsere Haut an Elastizität und das Erscheinungsbild von Cellulite wird stärker ausgeprägt.

Iô-Iô Wirkung von Diäten

Der Iô-Iô-Effekt bei Diäten kann ebenfalls zur Cellulite beitragen, da der anhaltende Gewichts- und Gewichtszuwachs die Haut elastischer machen und somit das Auftreten von Cellulite verstärken kann.

Genetik

Leider Cellulite ist weitgehend genetisch kontrolliert, und wenn Sie anfällig für die Bedingung sind, gibt es sehr wenig, was getan werden kann, um Cellulite zu stoppen.

Dienen Diät und Bewegung helfen Cellulite zu beenden?

Obwohl Sie Cellulite nicht beseitigen können, gibt es mehrere Methoden, die das Aussehen der betroffenen Haut verbessern können. Es wird allgemein angenommen, dass eine fettarme Diät hilft, die Fettschicht unter der Haut zu verringern, was dazu beiträgt, das Auftreten von Cellulite zu minimieren.

Eine gute Ernährung kann auch helfen, Haut und Bindegewebe gesund und elastisch zu halten. Eine Diät, die die Flüssigkeitsretention verhindert, indem überschüssiges Salz vermieden wird, kann auch das Erscheinungsbild der Haut verbessern. Es ist auch wichtig, nicht zu rauchen und gut hydriert zu bleiben.

Trainieren ist besonders hilfreich bei der Beseitigung von Cellulite, da es das Körperfett senkt, die Durchblutung verbessert und die Muskeln strafft, in Bereichen, die besonders anfällig für Cellulite wie Oberschenkel, Gesäß und Bauch sind. Es wird angenommen, dass eine erhöhte Durchblutung hilft, die Haut und das Bindegewebe gesund und elastisch zu halten, was ebenfalls dazu beiträgt, die Flüssigkeitsretention zu minimieren und Verunreinigungen zu eliminieren.

Können einige Nahrungsmittel Cellulite bekämpfen?

Zwar herrscht in Fachkreisen weitgehender Konsens darüber, dass eine gesunde, wenig gesättigte Ernährung, die reich an Obst und Gemüse, magerem Eiweiß und Ballaststoffen sowie wenig gesättigten Fettsäuren und verarbeiteten Lebensmitteln ist, das Erscheinungsbild mindert von Cellulite gibt es sehr wenig wissenschaftliche Beweise, um die Verwendung bestimmter Nahrungsmittel zu unterstützen, die Cellulite aktiv helfen würden.

Gewöhnlich empfohlene Nahrungsmittel sind diejenigen, die Nährstoffe oder Eigenschaften enthalten, die theoretisch die Gesundheit der Haut und des Bindegewebes verbessern und die Bildung von Fetten minimieren sollten. Im Allgemeinen werden alle diese Arten von Lebensmitteln in einer gesunden und ausgewogenen Ernährung gefunden.

1. Wasser

Obwohl Wasser technisch gesehen kein Nahrungsmittel ist, erweist es sich als sehr wirksam bei der Verringerung des Auftretens von Cellulite. Für die Gesundheit der Haut ist es wichtig, gut hydratisiert zu bleiben. Fettzellen sehen unter ungesunden und dehydrierten Häuten stärker aus; Daher ist es wichtig, das Wasser kontinuierlich während des Tages zu trinken, um das Aussehen der betroffenen Gebiete zu verbessern.

Es kann auch nützlich sein, Nahrungsmittel mit viel Wasser zu essen, wie Melone, Traube, Tomate, Blattgemüse und Gurke. Sie liefern nicht nur zusätzliche Flüssigkeiten, sie enthalten auch wertvolle Nährstoffe und sind kalorienarm, was die Fettbildung reduzieren kann.

2. Wesentliche Fettsäuren

Lebensmittel mit hohem Omega-3 und 6-Fettsäuren scheinen das Auftreten von Cellulite zu minimieren. Diese Elemente können auch durch Zufuhr erhalten werden. Es wird angenommen, dass diese Art von Fett die Gesundheit der Blutgefäße und damit die Durchblutung verbessert, was helfen kann, Cellulite zu stoppen. Gute Quellen für Omega-3-Fettsäuren sind Lachs, Sardinen, Raps, Olivenöle und Nüsse. Omega-6-Fettsäuren sind in Lebensmitteln wie Safran und Sonnenblumenöl und Soja gefunden.

3. Ungesättigte Fette

Einfach ungesättigte und mehrfach ungesättigte Fette hatten positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Haut. Durch die Einnahme von Lebensmitteln mit hohen Mengen dieser Fette, kann die Gesundheit Ihrer Haut verbessern und das Auftreten von Cellulite minimieren. Gute Quellen für einfach und mehrfach ungesättigte Fette sind Nüsse und Samen, Avocados, pflanzliche Öle wie Raps oder Oliven und Fisch.

4. Mageres Protein

Eine Ernährung, die reich an magerem Protein ist, kann Sättigung erzeugen, was zu weniger Kalorien führt. Dies wiederum führt zum Aufbau von weniger Fettzellen in Problembereichen, wodurch das Auftreten von Cellulite reduziert wird. Eine proteinreiche Diät unterstützt auch den Muskelaufbau, der den betroffenen Bereichen ein strafferes Aussehen verleihen kann. Gute Quellen sind Fisch und Meeresfrüchte, Nüsse, mageres Fleisch mit sichtbarem Fett entfernt und Hühnchen ohne Haut.

5. Integrale

Vollkornprodukte in Ihrer Ernährung sind eine Quelle wertvoller Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe. Das University of Maryland Medical Center empfiehlt eine ballaststoffreiche Ernährung für Menschen, die Cellulite vermeiden wollen, denn eine ballaststoffreiche Ernährung ist vorteilhaft für die Gewichtskontrolle und kann auch die Gesundheit der Haut erhöhen Fette in Samen gefunden. Um die Aufnahme von Vollkornprodukten zu erhöhen, wählen Sie verschiedene Sorten Vollkornbrot und Getreide, Reis und Vollkornprodukte und probieren Sie Lebensmittel wie Quinoa und Gerste.

6. Früchte

Früchte sind wichtig in jeder Diät, um eine Reihe von Vitaminen und Ballaststoffen zu bieten. Die meisten Früchte haben auch einen hohen Flüssigkeitsgehalt und wenig Kalorien, so dass sie ideal sind, um Gewicht zu verlieren und mit Cellulite zu enden. Einige Experten behaupten, dass Bananen und Papaya aufgrund ihres hohen Kaliumgehalts Cellulite besonders wirksam vorbeugen. Es wurde vorgeschlagen, dass Kalium die Wasserretention verringert und die Lymphdrainage erhöht, was die Cellulite verbessern kann, aber es gibt derzeit kaum wissenschaftliche Beweise, die diese Information stützen. Himbeere, Erdbeere und andere rote Früchte können auch aufgrund ihres hohen Antioxidantiengehaltes von Vorteil sein.

7. Gemüse

Auch mit vielen Nährstoffen und Flüssigkeiten und wenig Kalorien ist Gemüse ideal für die Gewichtskontrolle. Obwohl es keine wissenschaftlichen Beweise gibt, wurde Spargel oft als vorteilhaft bei der Bekämpfung von Cellulite vorgeschlagen, abhängig von seinem Gehalt an Folsäure. Einige schlagen vor, dass Folsäure hilft, Stimmungsschwankungen und Stresslevel zu stabilisieren, die indirekt die Speicherung von Fetten im Körper beeinflussen können.

8. Proteinpflanzen

Protein-Gemüse kann auch nützlich sein, um Cellulite zu stoppen oder zu verhindern, da sie helfen, Muskeln statt Fette aufzubauen und bei der Stärkung bestehender Zellen helfen können. Gute Quellen sind Gemüse, Bohnen und Erbsen, Quinoa und Weizenbulgur.

9. Höhere Nahrungsmittel in Vitamin C

Es gibt Hinweise darauf, dass die Aufnahme von Vitamin C die Konzentration von Kollagen, dem Protein im Bindegewebe des Körpers, erhöhen kann. Dies kann das Gewebe stärken und das Auftreten von Cellulite reduzieren. Gute Quellen für Vitamin C sind Früchte wie Orangen, Zitronen, rote Früchte und Ananas.

10. Grünes Blattgemüse

Grünes Blattgemüse wie Spinat oder Grünkohl enthalten ein Oxidationsmittel, das als Lutein bekannt ist. Es gibt Hinweise darauf, dass diese Substanz die Hydratation und die Elastizität der Haut erhöhen und auf diese Weise helfen kann, die Cellulite aufgrund der Erhöhung der Gesundheit der Haut zu beenden.


Wie man Cellulite stoppt: Ursachen und Spitzen

Wie man Cellulite stoppt: Ursachen und Spitzen

Zu wissen, wie man Cellulite stoppt, beinhaltet mehr als nur das Verständnis von Massagen, da die Massagen Cellulite nicht entfernen. Um Cellulite loszuwerden, müssen Sie ganzheitlich kämpfen, um sanfte Kurven zurückzugewinnen. Allgemeine Informationen über Cellulite Viele Menschen leiden an "Cellulite-Bildung", die eigentlich eine toxische Formation ist, die sich als Orangenschalenhaut und Ricottaschenkel manifestiert. Sie

(Cellulite)

Funktioniert Mesotherapie wirklich?

Funktioniert Mesotherapie wirklich?

Derzeit gibt es mehrere Möglichkeiten von Verfahren, die bei der Verringerung der unbequem lokalisierten Fette helfen. Unzählige von ihnen sind erfahren und wenige sind effizient, wie sie versprechen. Mesotherapie ist eine der Alternativen für Sie, um Dehnungsstreifen und Cellulite zu reduzieren, die auftreten, wenn die Haut den Veränderungen des Körpers nicht standhält. Sie

(Cellulite)