de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Bettler Bodybuilder hält Form in den Straßen von Frankreich

Mit 50 Jahren ist die Adresse des Franzosen Jacques Sayagh die Straße. In der Ecke, wo er steht, sind neben seinen zwei Hunden, seinen Habseligkeiten und dem kleinen Teller, wo die Passanten Geldspenden an ihn spenden, die zwei Töpfe mit Nahrungsergänzungsmitteln, die er mit sich trägt, Objekte, die sehr schwer nicht zu bemerken sind .

Es ist so, dass er selbst auf der Straße lebt, seine Ernährung und seinen Sportgeschmack nicht vernachlässigt und sich weiterhin täglich dem Training auf der Straße widmet, die Trainingsgeräte improvisiert und mit Hilfe von Gittern trainiert Tore.

Jacques enthüllt, dass er seit seiner Kindheit immer einen sportlichen Geist hatte. Zu dieser Zeit trainierte er mit seinen Brüdern, übte Karate, Judo, Running und konkurrierte sogar mit seinen Schulfreunden, um herauszufinden, wer mehr Liegestütze machen könnte.

Mit Blick auf die Zukunft bereitet er sich derzeit auf einen Wettkampf im Mai 2015 vor. Der Bettler freut sich auch über die Welt des Bodybuildings und sagt sogar, dass die Praktizierenden in der Gegend futuristisch sind: "Sie fordern alles heraus. Ich liebe diese Welt. Schließlich ist es besser zu rennen als eine tote Masse zu sein. "

Abgesehen von der ästhetischen Frage, sagt Jacques, dass ein gesunder Körper auch für diejenigen, die auf der Straße leben, überlebenswichtig ist. "Wenn ich nicht hätte, wäre ich vielleicht tot. Ich kenne Drogensüchtige, ich schlafe mit Prostituierten, ich kenne Menschen, die mit Messern, Dieben kämpfen wollen ... ", erklärt er.

In Bezug auf das Essen sagt Jacques, dass er Gemüse fünf bis sechs Mal am Tag konsumiert und dass er bereits eine Diät mit 1.500 Kalorien pro Tag gelernt hat, die wegen der Entwicklung einer Krankheit in der Leber gestoppt werden musste.

Schon bei seiner Entscheidung, obdachlos zu sein, sagt er, dass er es vorzieht, nicht in einer kleinen Wohnung zu wohnen, die dort nicht kalt wird, da er Pappe verwendet.

Der Bettler in guter Form verrät auch, dass er Enkel hat und seine Sehnsucht nach ihnen und dem Leben, das er führt, ausdrückt: "Ich möchte, dass sie stolz auf mich sind und was ich gerne tue."

All dies und ein Teil von Jacques 'Routine wurde in der Dokumentation "Street Fight" von Julien Goudichaud aufgenommen, die am Mittwoch, den 4. April veröffentlicht wurde. Das Video mit der Geschichte des Bettler Bodybuilders findest du unten:


Warum man nach einer stationären Zeit wieder gesund wird

Warum man nach einer stationären Zeit wieder gesund wird

Ein oder zwei Monate ohne regelmäßiges Training zu bleiben, ist vielleicht nicht so gut für dich. Eine neue Studie zeigt, dass wenn die Muskeln innehalten, sie nur wenig Muskelerinnerung von den zuvor praktizierten Übungen haben. Ziel der neuen Studie, die in der Fachzeitschrift PLOS Genetics veröffentlicht wurde , war es, ein besseres Verständnis darüber zu erlangen, wie Bewegung den Körper auf genetischer Ebene beeinflusst. Körper

(Übungen)

12 größte Fehler im Bizeps-Training und wie man sie vermeidet

12 größte Fehler im Bizeps-Training und wie man sie vermeidet

Der Bizeps ist weit davon entfernt, der größte Muskel im menschlichen Körper zu sein, aber es ist sicherlich, was die meisten Aufmerksamkeit erregt, besonders im männlichen Körperbau. Aus diesem Grund ist er einer von denen, die mehr Engagement in der Turnhalle erhalten, und auch einer von denen, die am meisten mit Fehlern während des Trainings leiden. Über

(Übungen)