de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Meditation für Gewichtsverlust - wie es funktioniert und Tipps

Die meisten Menschen starten ein Gewichtsverlust-Programm, indem sie stark in Diät und Bewegung investieren, Kalorien zählen und schwitzen, aber dies kann nicht genug sein, um die Ziele zu erreichen. Die gewünschten Ergebnisse werden nicht immer erreicht, wenn der Geist aus dem Projekt ausgeschlossen wird.

"Fetter Kopf"

Manche Leute haben das, was im Volksmund als "fetter Kopf" bezeichnet wird, und dies macht es schwierig, Gewicht zu verlieren, weil es kein physisches Problem ist, sondern ein oder mehrere emotionale Faktoren in einem Prozess, bei dem die Person einfach nicht genug bekommt. Genießen Sie das Mittagessen zum Abendessen.

Für diese Fälle sollte ein wichtiger Verbündeter in die Planung miteinbezogen werden: Meditation, um Gewicht zu verlieren. Sie wird sich um den wichtigsten Teil kümmern, nämlich die Kontrolle von Essattacken.

Eine Person, die diese Praxis in die Ernährung integriert, wird sicherlich schneller Erfolg haben und lernen, diese emotionalen Faktoren zu bewältigen, indem sie eine Vielzahl anderer Bedürfnisse und Schwierigkeiten ausgleicht.

Meditation x Stress

Meditation kann auch Stress bewältigen, was dazu führt, dass manche Menschen mehr essen, als sie sollten.

Es ist sehr schwierig für Menschen in großen städtischen Zentren, nicht zu betonen. Die Agitation dieser Städte, kombiniert mit den persönlichen Problemen jedes Einzelnen, schafft ein für Angst zuständiges Umfeld, das viele Menschen zur Nahrung führen.

Stress setzt Cortisol frei. Dieses Hormon erhöht Bauchfett. Chronischer Stress wird vom Körper als Hunger interpretiert. Wenn Sie Meditation praktizieren, um Gewicht zu verlieren, neutralisiert es diesen Befehl vollständig. Beruhigt die Nerven und verhindert diesen zusätzlichen Fettaufbau.

Durch den Wegfall von Zwang, Stress und Angst durch Meditationstechniken finden die Menschen keinen Komfort mehr in der Nahrung.

Wie viel zu essen?

Wie viel sollte man essen, um zufrieden zu sein? Die emotionale Antwort auf diese Frage ist oft größer als die physiologische Reaktion.

Öffnen Sie Ihre Hände in einer Muschel. Was in der Handfläche Ihrer beiden Hände zusammenpasst, ist, wie viel Ihr Magen Nahrung braucht.

Das ist die richtige Menge und fügt hinzu, dass der Magen nur zu 2/3 seiner Kapazität gefüllt sein sollte. Dies verbessert die Verdauung.

Deepak Chopra und Meditation

Obwohl es keine gründliche Forschung gibt, ist bekannt, dass die Ergebnisse der Meditation, um Gewicht zu verlieren, nachgewiesen werden, weil sie die Person für ihre Gedanken und Handlungen sensibilisieren, insbesondere in Bezug auf ihre emotionale Positionierung in der Nahrung.

Holistic Practitioner und Guru Deepak Chopra, in einem seiner Artikel zu dem Thema, sagt, dass Meditation in acht Wochen positive Veränderungen in seinem Gehirn verursachen kann, die Körperkreise wieder verbindet, hilft, Essgewohnheiten und andere Verhaltensweisen zu ändern. Chopra schlägt auch vor, dass Menschen die Konzepte der Biologie berauben, was uns glauben lässt, dass wir durch erbliche Faktoren gemästet werden und dass das Bewusstsein der wahre Kommandant des Schiffs ist.

Wie es funktioniert

Dr. Roth, der Autor des Bestsellers "Frauen, Essen und Gott", sagt, dass wir lernen müssen, den Geist zu beruhigen, indem wir die Geschichten, die wir uns erzählen, auf wiederkehrende Weise meiden, indem wir unsere Gedanken über Nahrung füttern.

Sie empfiehlt sich selbst zu fragen: "Was funktioniert?" Wann immer wir aufwachen und am Ende des Tages. Auf diese Weise können wir die guten Dinge, die wir leben, herausfiltern, indem wir sie wiederholen, und alles vermeiden, was nicht funktioniert, was uns schlecht macht.

Laut Dr. Lawrence Leshab, Ph.D., Meditation für Gewichtsverlust erfordert eine tägliche Disziplin, um Ergebnisse zu erzielen. Bemühungen sollten darauf gerichtet sein, jeden Tag zu praktizieren, ohne Ausnahme, schließlich müssen wir auf die gleiche Weise, wie wir unseren Körper täglich füttern, dasselbe auch mit unserem Geist tun.

Meditation Tipps zum Abnehmen

  • Es gibt keine Regeln, um zu meditieren, schließlich ist es keine Maschine, die wir beobachten, wie es funktioniert. Was es gibt sind Vorschläge für das Verfahren. Was bekannt ist, ist, dass es sich an einem ruhigen Ort befindet, weg von Agitationen und Menschen, um die Konzentration zu erleichtern;
  • Anfangs werden verschiedene Gedanken beim Meditieren in den Geist eindringen. Es ist normal, das wird passieren. Das Training wird die Person fokussiert halten und diese wiederkehrenden Ideen verscheuchen;
  • Um in den meditativen Zustand zurückzukehren, versuchen Sie, auf den Atmungsprozess zu achten. Es sollte langsam und tief sein, vorzugsweise abdominal;
  • Man kann auch üben, während sie ihre täglichen Aktivitäten entwickeln. Diese Methode von Dr. Deepak Chopra empfiehlt, dass die Person einfach "aufpasst". Das ist richtig, anstatt eine Million Dinge zu tun, die an andere denken, ist der Vorschlag hier, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, die sich nur darauf konzentriert;
  • Gedanken nicht abzulenken ist der Schlüssel zur Meditation. Lerne, es zu kontrollieren, zu verwalten. Zum Beispiel, wenn Sie essen, achten Sie nur auf Nahrung. Tun Sie dies nicht während Sie telefonieren oder fernsehen. Diese parallelen Einstellungen lenken den Fokus ab, machen die Person essen, aber nicht schmecken;
  • Es ist notwendig, das Aroma, den Gaumen zu spüren, auf die Menge der Nahrung in Ihrem Teller zu achten, und hauptsächlich, weil diese Geste, nur um einen lebenden Menschen zu erhalten, zufällig der Grund des Lebens einiger Leute ist;
  • In diesem Moment des Kontakts mit Nahrung, achte auf deinen Körper, verinnerliche dich selbst, erkenne, dass es dir das Zeichen der Sättigung geben wird, dies kann jedoch nur wahrgenommen werden, wenn die Person "achtet";
  • Vor dem Essen, legen Sie eine Hand über den Bauch. Lerne, bewusst zu sein, dass es existiert, es ist da, es kommuniziert mit dir durch offensichtliche physische Zeichen;
  • Fragen Sie sich, ob Sie wirklich hungrig sind. Auf einer Skala von 1 bis 10, wobei 1 Hunger und 10 Sättigung bedeutet. Sei ehrlich mit dem, worauf du antworten wirst. Iss einfach, wenn die Antwort 1 ist. Das Essen wird heißer, wenn du hungrig bist.

Fazit

Im Allgemeinen ist es wichtig, in der Meditation keine großen Ziele zu setzen, um Gewicht zu verlieren. Es ist eine wichtige Ergänzung, aber indem wir Erwartungen erzeugen, erzeugen wir Angst, und wir wissen, wohin uns das führt.

Das Grundlegende ist, das Jetzt zu leben und hauptsächlich die Gedanken zu diesem gegenwärtigen Moment zu bringen. Die meisten Menschen sind nie dort, wo ihre Gedanken sind. Der physische Körper lebt an einem Ort, während der Geist einen anderen bewohnt.

Es gibt viele Techniken für Anfänger. Internetnutzer finden Online-Videolektionen ganz einfach. Suchen Sie nach dem, der am besten zu Ihrem Profil passt. Sie können beim ersten Versuch nicht erfolgreich sein, versuchen Sie eine andere Methode der Meditation, bis Sie sich satt fühlen. Die Zeit zeigt die Ergebnisse.


13 Tipps, wie man Bauch schnell verliert

13 Tipps, wie man Bauch schnell verliert

Der Bauch bezieht sich auf die Ablagerung von überschüssigem Fett an den Seiten der Taille. Fett um den Bauch ist nicht nur frustrierend, sondern kann auch zu schweren gesundheitlichen Problemen wie Diabetes und Herzerkrankungen führen. Deinen Bauch zu verlieren kann schwierig sein, besonders wenn du viel Fett in der Taille hast. S

(Tipps zum Abnehmen)

Essen Sie sogar Kohlenhydrat-Matten?

Essen Sie sogar Kohlenhydrat-Matten?

Der Anstieg der Raten in den letzten Jahren in Bezug auf Übergewicht, Fettleibigkeit und Krankheiten wie Diabetes hat viele Fragen über einige Lebensmittel, die jeden Tag zu viel essen, aufgeworfen. Viele der verarbeiteten und verarbeiteten Lebensmittel sind reich an Kohlenhydraten, vor allem Zucker, und viele Menschen haben sich gefragt, ob Kohlenhydrate wirklich die großen bösen Jungs der aktuellen Ernährung sind. Es

(Tipps zum Abnehmen)