de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Fett verbrennt sogar? 11 Tipps

Es gibt viele Faktoren, die den Gewichtsverlust beeinflussen, was den Prozess komplizierter macht, als es vielleicht scheint. Der Körper produziert verschiedene Hormone als Antwort auf verschiedene Arten von Nahrungsmitteln und / oder Getränken. Abnehmen hängt nicht nur vom Kalorienverbrauch ab, sondern auch von den konsumierten Nahrungsmitteln und Getränken. Alkohol ist einer der schlimmsten Täter, wenn es darum geht, Gewichtsverlust zu hemmen, weil es das empfindliche Gleichgewicht von Ernährung, Flüssigkeiten und Hormonen bricht, um Fett zu verlieren.

Alkohol erhöht sich, weil es Cortisol, ein Hormon, das Fett produziert, erhöht

Zu viel trinken oder sogar gelegentlich erhöht die Freisetzung von Cortisol im Körper - das Hormon, das Muskeln abbaut und Fett speichert. Dieser Muskelverlust kann zu einer starken Verlangsamung des Stoffwechsels führen und die Gewichtszunahme erleichtern. Daher wird behauptet, dass Alkohol mästet. Darüber hinaus verursacht Alkohol einen Testosteronabfall bei Männern, einem Hormon, das hilft, Fett zu verbrennen.

Alkohol verhindert auch, dass der Körper Fett verbrennt. Eine im American Journal of Clinical Nutrition veröffentlichte Studie berichtet, dass der Fettstoffwechsel nach nur zwei Dosen Wodka und Limonade in einer Stunde um bis zu 73% reduziert werden kann. Alkohol hemmt die Fähigkeit des Körpers, auf Fettdepots für Energie zuzugreifen. Der Körper muss gut hydriert sein, um Muskelmasse aufzubauen und Fett zu verbrennen, und Alkohol wird auch fett, indem er den Körper entwässert.

Trinken begleitet oft eine unverantwortliche Diät

Beim Trinken bleiben die Menschen in der Regel entspannt, es ist also leichter, Snacks, Pommes und andere ungesunde Lebensmittel zu essen - je mehr eine Person trinkt, desto weniger scheint sie sich zu kümmern.

Alkohol ist eine starke Vorspeise. Eine Vorspeise wird oft in Restaurants angeboten, um Appetit zu machen. Untersuchungen zeigen, dass zwischen der Menge an Alkohol, die vor einer Mahlzeit konsumiert wird, und der Menge an konsumierter Nahrung ein bestimmter Zusammenhang besteht und dass die Menschen mehr essen, wenn sie zu ihrer Mahlzeit Bier oder Wein trinken.

Da Alkohol das Gehirn veranlasst, Dopamin, das Lusthormon und die Sucht freizusetzen, ist das Ergebnis ein oft suchterzeugender Wunsch nach mehr Alkohol und Nahrung. Dies bedeutet, dass die Person mit einem Doppelschlag auf Gewichtszunahme getroffen wird: überschüssige Kalorien, die von Alkohol und die Lebensmittel, die als Folge von stimulierten Appetit verbraucht werden.

Alkohol ist reich an Kalorien.

Alkohol hat einen sehr geringen Nährwert, aber er hat viele Kalorien. Es ist sehr einfach, ein Glas 200ml Wein zu trinken, aber das entspricht in Kalorien dem Verzehr von 25ml (5 Teelöffel) Butter. Selten bleiben die Leute in einem Glas Wein oder einem Bier stehen und vermischen Alkohol mit Zucker und Zitrone, um zum Beispiel einen Caipirinha, also noch mehr Kalorien, zu machen, da das Getränk jetzt Zucker und Alkohol enthält.

In einer einfachen Art und Weise ist der Konsum von Alkohol Mast und verbindet sich überhaupt nicht mit Ihrer Ernährung.

Wie man Fettzunahme verhindert, wenn Sie trinken

Beginnen Sie damit, die Tage zu bestimmen, an denen Sie trinken werden und wie viel Sie trinken werden.

Wenn du nur ein oder zwei Portionen trinkst, versuche das in dein Kalorienbudget für den Tag zu legen. Wenn es auf der anderen Seite eine Sitzung gibt, die den ganzen Tag dauert, brauchen Sie einen Plan:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie essen, bevor Sie anfangen zu trinken.
  2. Trinken Sie etwas Alkoholfreies zwischen jedem alkoholischen Getränk.
  3. Wählen Sie, wann immer möglich, Light-Versionen. "Leicht" bedeutet weniger Kalorien, aber diese Produkte sind nicht kalorien- oder alkoholfrei, Sie müssen also Ihre Aufnahme einschränken.
  4. Habe immer etwas in deinem Magen, bevor du trinkst.
  5. Haben Sie Wasser zur Verfügung, um Ihren Durst zu löschen, während Sie Alkohol trinken.
  6. Lernen Sie, kleine Schlückchen von Ihrem Getränk zu nehmen, damit es länger hält.
  7. Essen Sie so wenig Fett wie möglich (um Gewicht zu verlieren, müssen Sie so wenig Kalorien wie möglich zu sich nehmen. Mit 9 Kalorien pro Gramm ist Fett an diesem Tag keine Option).
  8. Essen Sie so wenig Kohlenhydrate wie möglich mit Ausnahme von Gemüse.
  9. Essen Sie mehr Protein. Fett ist begrenzt, daher sollte dieses Protein mager sein.
  10. Essen Sie so sauber wie möglich für den Rest der Woche.
  11. Beschränken Sie große Sitzungen auf maximal einmal pro Woche.

Alkoholische Getränke mit weniger Kalorien

Wir haben bereits bewiesen, dass der Alkoholkonsum dicker wird, aber es gibt bessere und schlechtere Möglichkeiten für den Fettabbau. Die beste Wahl, um alkoholische Getränke zu genießen, sind:

  • Wein (besonders trockene)
  • Wodka
  • Whisky und Cognac
  • Alles oben und eine Diätmischung

Choices, die nicht so gut sind:

  • Bier
  • Cocktails
  • Ein Destillat und eine Mischung (Erfrischungsgetränke, Limonade, Energydrinks, Fruchtsäfte, etc.)

Abschließende Überlegungen

Die Regulierung Ihrer Kalorienzufuhr ist der Schlüssel zum Verlust und zur Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme. Eine ausgewogene Ernährung hilft dabei, Ihren Hunger zu verringern und die für Gesundheit und Wohlbefinden notwendigen Nährstoffe bereitzustellen. Alkohol mästet und wird bei einer Diät definitiv nicht als notwendig erachtet, da er stattdessen viele Kalorien enthält und sich negativ auf viele Aspekte Ihrer Gesundheit auswirkt.

Wenn Sie sich entscheiden, Alkohol zu konsumieren, müssen Sie die Menge und Häufigkeit, mit der Sie es tun, begrenzen. Sie müssen auch die Kalorien von Alkohol zählen, um sie in Ihr tägliches Ziel zu passen. Sie können Kalorien in Ihrem Getränk begrenzen, indem Sie jene mit weniger Alkohol und einer begrenzten Menge gesüßter Getränke wählen. Wenn Sie glitzerndes oder reines Wasser verwenden, sparen Sie eine Menge Kalorien.


Unterschiede zwischen LDL und HDL-Cholesterin

Unterschiede zwischen LDL und HDL-Cholesterin

Wenn wir das Wort Cholesterin zitieren, kommt es normalerweise vor, dass eine Person schlecht isst und zu viel Fett verbraucht, was bewirkt, dass sich diese Substanz in Ihrem Kreislaufsystem ansammelt. Offensichtlich bringt uns dieses Wort nichts Positives, im Gegenteil. Was wenige Leute wissen, ist, dass es zwei Arten von Cholesterin gibt: das "gute", bekannt als HDL, und das "schlechte", welches das populärste und bekannt als LDL ist.

(Tipps zum Abnehmen)

Wie man Gewichtsverlust ohne Sorge erreicht

Wie man Gewichtsverlust ohne Sorge erreicht

Wenn es um Gewichtsverlust x Gewichtszunahme geht, müssen Sie den Unterschied zwischen den beiden kennen. Viele Menschen, die abnehmen wollen, beginnen eine drastische Diät, in der Hoffnung, in kürzester Zeit so viel Gewicht wie möglich zu verlieren. Sie reduzieren drastisch Kalorien und halten sich an das Gewicht, das die Waage zeigt. We

(Tipps zum Abnehmen)