de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Erhält Insulin Fett oder verliert es an Gewicht?

Insulin ist ein in der Bauchspeicheldrüse produziertes Hormon, das freigesetzt wird, wenn Sie eine Art von Kohlenhydraten essen, um den produzierten Zucker in Zellen, insbesondere in Leber- und Muskelzellen, zu fördern, wo es als Energie verwendet werden kann.

Insulin ist ein essentielles Hormon für den menschlichen Körper und führt, wenn es nicht vom Körper produziert oder richtig genutzt wird, zu Diabetes. Aber wird Insulin fett oder nimmt es ab? Dies werden wir als nächstes analysieren.

Insulin und Fettspeicher

Wie bereits gesagt, ist Insulin das Hormon, das den durch Kohlenhydrate erzeugten Zucker in die Körperzellen transportiert, so dass es als Energie genutzt wird. Aber die Zellen des Körpers haben eine Zuckergrenze, die sie erhalten können. Wenn diese Grenze erreicht ist und es immer noch zu viel Zucker im Blut gibt, wandelt Insulin diesen Zucker in Fett um, damit es gespeichert wird. Darüber hinaus verringert Insulin auch die Verwendung von Fett als Energiequelle, Priorität Zucker.

Wenn eine Person eine Menge Kohlenhydrate, besonders einfache oder verarbeitete Kohlenhydrate - Zucker, weißer Reis, Weißbrot, etc. - isst, muss die Bauchspeicheldrüse zu viel Insulin freisetzen. Wenn dieser übermäßige Konsum von Kohlenhydraten regelmäßig ist, kann die Person eine Insulinresistenz entwickeln, wodurch das Insulin nicht mehr so ​​effizient ist, den Zucker aus dem Blut in die Zellen zu bringen. So muss die Bauchspeicheldrüse immer mehr Insulin freisetzen und Insulin wird immer weniger wirksam und kann zu Diabetes führen.

Insulinresistenz kann zu Gewichtszunahme und anderen Symptomen des metabolischen Syndroms führen, wie Bluthochdruck, hoher Fettgehalt im Blut und erhöhter Cortisolspiegel, ein weiteres Hormon, das die Fettspeicherung unterstützt.

Insulin und Hypoglykämie

Manche Menschen haben möglicherweise eine größere Insulinfreisetzung als sie benötigen, wenn sie essen, oder sie haben sogar eine höhere Insulinsensitivität, was dazu führt, dass der Blutzuckerspiegel unter den normalen Wert fällt und einen Zustand von Hypoglykämie verursacht. In diesem Zustand kann die Person Schwäche, Schwindel, kalten Schweiß, Reizbarkeit und Hunger fühlen.

Eine hypoglykämische Krise kann das Essen einer Person den ganzen Tag lang beeinflussen, da sie sich hungriger fühlen und sich nach dem Essen weniger zufrieden fühlen, sowie den Wunsch, süße und stärkehaltige Nahrungsmittel wie Reis und Kartoffeln zu essen. Der eingenommene überschüssige Zucker wird verarbeitet und als Fett gespeichert.

Selbst wenn eine Person nicht unter Hypoglykämie leidet, kann eine andere Situation auftreten: Eine Person isst überschüssige Kohlenhydrate oder Süßigkeiten, was zu einem Höchststand im Insulinspiegel führt, wodurch der Zuckerspiegel sinkt. Wenn der Blutzuckerspiegel auf ein niedrigeres Niveau ansteigt, selbst wenn dieses Niveau normal ist, fühlt sich die Person vielleicht hungriger und sehnt sich danach, Süßigkeiten zu essen, als wenn sie eine hypoglykämische Krise durchmachen würde.

Macht die medikamentöse Behandlung mit Insulin Fett?

Diabetiker können erkennen, dass ihre Insulinbehandlung fetter wird. Dies kann bei Patienten mit Diabetes Typ 1 und Typ 2 auftreten.

Bei Diabetes verliert der Patient normalerweise viel Gewicht, bevor er den hohen Blutzuckerspiegel entdeckt, gerade weil der Mangel an Insulin im Körper dazu führt, dass die Zellen den Zucker nicht aus der Nahrung aufnehmen und das Fett als Energiequelle nutzen. Mit Beginn der Insulinbehandlung erhält der Körper wieder den Zucker in seinen Zellen, was zur Wiederherstellung des verlorenen Gewichts führt. Diese "normale" Gewichtszunahme ist oft mit dem Insulinverbrauch verbunden, aber es ist nur dein Körper, der die Energie bekommt, die er braucht.

Es ist erwähnenswert, dass das für die Behandlung von Diabetes verwendete Insulin auch das gleiche Verhältnis zu Fett hat wie das vom Körper produzierte Insulin, wenn also die Diät aus vielen schnell wirkenden Kohlenhydraten besteht und die Insulindosis hoch ist, um dies auszugleichen Daher wird die Ansammlung von Glucose als Fett auftreten, da die Möglichkeit der Entwicklung von Insulinresistenz besteht.

Insulin, um Gewicht zu verlieren und Muskeln aufzubauen

Es ist möglich, im Internet Berichte von Menschen zu finden, die sagen, dass sie Insulin verwenden, um Gewicht zu verlieren und Muskelmasse zu erhöhen, Berichte über den Missbrauch von Insulin durch Sportler, um Muskelmasse bei Prüfungen unauffällig zu erhöhen, und Menschen, die behaupten, mit Insulin zu verlieren Insulin. Während diese Effekte wahr sein können oder auch nicht, ist die Verwendung von Insulin durch Nicht-Diabetiker ein ernsthaftes Gesundheitsrisiko. Insulin ist ein Arzneimittel, und wenn es in übermäßigen Dosen eingenommen wird, kann es zu einem hypoglykämischen Koma und bis zum Tod führen, wenn keine sofortige Besserung eintritt.

Victoza, ein injizierbares Diabetes-Medikament, das weltweite Auswirkungen auf die schnelle Gewichtsreduktion hat, ist kein Insulin, obwohl manche es so nennen. Es ist daran zu erinnern, dass, obwohl es kein Insulin ist, es auch ein Medikament ist und seine wahllose Verwendung schädlich sein kann.

Abschließende Überlegungen

Wir können sagen, dass Insulin Sie fett macht, aber dies geschieht in Fällen, in denen eine unausgewogene Ernährung oder ein anderes Problem wie Insulinresistenz vorliegt. Wenn Sie abnehmen wollen, und dafür Ihren Insulinspiegel kontrollieren möchten, ist es eine gute Idee, die Aufnahme von Obst und Gemüse, Ballaststoffen und Vollwertkost zu erhöhen, die den Zucker langsamer ins Blut freisetzen, was zu einer geringeren Insulinreaktion führt.

Wenn Ihr Problem eine Hypoglykämie oder Insulinresistenz ist, suchen Sie Ihren Arzt und einen Ernährungsberater auf. Es sind sie, die Ihnen helfen können, diese Probleme zu kontrollieren, damit Sie aufhören können, Gewicht zuzunehmen, und sogar die Extrapfunde verlieren.


Ist Fucoxanthin wirklich schlank?

Ist Fucoxanthin wirklich schlank?

Zeitmangel und Unzufriedenheit mit den Körpermaßen führen dazu, dass mehrere Menschen nach Alternativen suchen, die ohne größere Mobilisierung Gewichtsabnahme ermöglichen. Die Medikamente, die zu diesem Zweck angeboten werden, sind nicht wenige, aber wir können betonen, dass Fucoxanthin glänzt und positiv dazu beitragen kann, dass Sie das gewünschte Gewicht erreichen. Die Sch

(Heilmittel)

Nehmen Sie an Gewicht zu oder nehmen Sie ab?

Nehmen Sie an Gewicht zu oder nehmen Sie ab?

Das Verhütungsmittel Thames 20 ist in Brasilien weit verbreitet und hat eine hormonelle Dosierung niedriger als Thames 30 und wird von Gynäkologen für Frauen empfohlen, die eine Schwangerschaft verhindern, die Menstruation regulieren und die unangenehmen Symptome von PMS reduzieren möchten. Darüber hinaus hat es im Vergleich zu anderen Kontrazeptiva einen sehr günstigen finanziellen Wert. Es w

(Heilmittel)