de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ibuprofen ist es schlecht? Für was es ist, Dosierung, Indikationen und Bull

Es gibt Tausende von Medikamenten auf dem Markt, die mit verschiedenen Gesundheitsproblemen in Verbindung gebracht werden können. Ibuprofen ist ein weit verbreitetes Heilmittel, das Diskussionen über seine tatsächliche Leistung im Körper erzeugt. Einige Forschung hat gezeigt, dass dieses Medikament mit erhöhten Infarkten, Schlaganfall und auch Darmschäden verbunden sein kann.

Lassen Sie uns verstehen, wenn Ibuprofen tatsächlich schädlich ist, kennen Sie die Dosierung und Indikationen dieses Arzneimittels, sowie die möglichen Alternativen für seine Verwendung.

Wozu dient Ibuprofen?

Unter den verschiedenen Medikamenten, die auf dem Markt verkauft werden, sind diejenigen, die zur Schmerzreduktion verwendet werden, am meisten konsumiert. Ibuprofen ist eine sehr alte Medizin und ist für die Verringerung von Fieber und Schmerzen durch Erkältungen und Grippe indiziert.

Es ist auch angezeigt, um Kopfschmerzen (Migräne und vaskuläre Kopfschmerzen), Zahnschmerzen, Rückenschmerzen (Rückenschmerzen), Halsschmerzen, Muskelschmerzen und Menstruationsbeschwerden, Schmerzen mit rheumatischen Problemen, entzündliche oder traumatische Prozesse zu lindern unter vielen anderen.

Ibuprofen ist ein nichtsteroidales entzündungshemmendes Arzneimittel, das Entzündungen durch Blockierung der COX-1- und COX-2-Enzyme, die für die Produktion von Prostaglandinen verantwortlich sind, reduziert. Diese Substanzen verursachen wiederum Schmerzen und Fieber aufgrund einiger Krankheiten. Prostaglandine haben auch die Funktion, den Magen zu schützen, indem sie die Säureproduktion reduzieren und die Schleimhaut erhöhen, wodurch die Bildung von Wunden in der Magenwand vermieden wird.

Vor einigen Jahren haben mehrere Studien den Einsatz dieser Medikamente zur Erhöhung der Infarkt-, Schlaganfall- und Darmprobleme in Verbindung gebracht. Andere Forschungen haben auch das erhöhte Risiko der Entwicklung von Zöliakie in Verbindung gebracht, da dieses Arzneimittel die Darmwände schädigen kann, eine stärkere Absorption von Gluten fördert und eine Autoimmunreaktion hervorruft.

Es gibt viele Fragen zu stellen, wenn Ibuprofen tatsächlich schädlich ist oder nicht. Es ist wichtig zu wissen, worum es sich bei diesem Mittel handelt und vor allem, um alle Informationen und Anwendungshinweise zu kennen und mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden.

  • Mehr dazu: Studien verknüpfen Ibuprofen und andere Analgetika mit Herzstillstand.

Ibuprofen gegen Paracetamol

Ibuprofen und Paracetamol sind heute die am häufigsten verwendeten Analgetika auf der Welt und dienen im Wesentlichen den gleichen Zwecken und wirken gegen Kopfschmerzen, Fieber, Krämpfe und verschiedene Arten von Schmerzen. Paracetamol wirkt durch die Blockade von Prostaglandinen, die vom Körper als Reaktion auf Krankheiten oder Verletzungen freigesetzt werden und die Schmerzreduktion fördern.

Ibuprofen hingegen wirkt ebenfalls auf Prostaglandine und weist leichte und milde Schmerzen auf, aber auch nichtsteroidale Entzündungshemmer, wie Ibuprofen, helfen bei der Schmerzlinderung durch entzündliche Prozesse. Paracetamol hat nicht die gleichen entzündungshemmenden Eigenschaften wie Ibuprofen.

Darüber hinaus hat Ibuprofen eine schnellere Wirkung und eine längere Dauer im Körper als Paracetamol, dies kann jedoch auch zu mehr Nebenwirkungen führen.

Es ist immer daran zu erinnern, dass die Wahl der Medizin immer vom behandelnden Arzt getroffen werden muss und dass die Verwendung von Medikamenten auf eigene Rechnung vermieden werden sollte.

Dosierung von Ibuprofen

Ibuprofen kann in Tabletten und Tropfen gefunden werden. Die empfohlene Dosis für Kinder kann zwischen 1 und 2 Tropfen / kg Körpergewicht liegen, 3 bis 4 Mal täglich. Bei Erwachsenen beträgt die empfohlene Dosis etwa 40 Tropfen (200 mg), maximal viermal täglich.

Für das Tablettenpräparat wird empfohlen, alle 4 bis 6 Stunden eine Tablette einzunehmen, nicht jedoch sechs Tabletten pro Tag. Ibuprofen-Tabletten werden nicht für Kinder unter 12 Jahren empfohlen. Ibuprofen kann in Tabletten verschiedener Dosierungen wie Ibuprofen 400 und Ibuprofen 600 gefunden werden.

Eine andere Version dieses Arzneimittels ist Ibuprofen Arginin, das in seiner Zusammensetzung ein Molekül Arginin und eines von Ibuprofen enthält. Diese Version hat die gleichen analgetischen (Anti-Schmerz), antipyretischen (Anti-Fieber) und entzündungshemmenden Eigenschaften im Vergleich zur konventionellen Medizin. Die Anwesenheit dieser Aminosäure, Arginin, zielt nur darauf ab, die Absorption von Ibuprofen zu beschleunigen, was eine schnellere Wirkung und weniger Nebenwirkungen ermöglicht.

Im Allgemeinen tritt der Wirkungseintritt von Ibuprofen 15 bis 20 Minuten nach oraler Verabreichung auf und verbleibt für 4 bis 6 Stunden. Es ist wichtig, daran zu denken, dass es immer wichtig ist, die Packungsbeilage vollständig zu lesen, bevor Sie es verwenden, und dass alle Arzneimittel nur nach Auswertung und unter der Aufsicht des Arztes verwendet werden dürfen.

Kontraindikationen und Nebenwirkungen des Medikaments

Ibuprofen ist bei Patienten mit Überempfindlichkeit gegen einen Bestandteil der Produktformulierung kontraindiziert und sollte nicht an Personen mit Asthma, allergischen Reaktionen, Urtikaria, Patienten mit aktiver Colitis ulcerosa, Morbus Crohn, Magengeschwüren oder gastrointestinalen Blutungen verabreicht werden Bewerber.

Es ist auch kontraindiziert bei Patienten mit einer Vorgeschichte von Blutungen, Ulzerationen, Magen-Darm-Perforationen, Personen mit Atemwegserkrankungen in der Anamnese, wie Bronchialasthma, mit einer Vorgeschichte von Herzproblemen wie Herzversagen, Leber oder Niere und Bluthochdruck. negative Auswirkungen auf Haut, Nieren, Blut und viele andere.

Mehrere mögliche Nebenwirkungen des Medikaments, darunter Reaktionen von Allergien, Reizbarkeit, Schwellungen und Flüssigkeitsretention. Es kann auch festgestellt werden, dass Ibuprofen Schlaf verursacht, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Übelkeit, Durchfall, schlechte Verdauung, Verstopfung, Schwindel, Störungen des Immunsystems, Dyspnoe, Hautveränderungen, Bauchschmerzen, neurologische Veränderungen unter vielen verursacht andere Symptome. Nebenwirkungen können reduziert werden, indem kleinere Dosen gegeben werden, um die Symptome zu kontrollieren.

Bei älteren Menschen ist die Verwendung von Ibuprofen schlecht für eine erhöhte Blutungsfrequenz und Perforationen, die tödlich sein können. Wenn der Patient Leber- und Nierenfunktion beeinträchtigt hat, ist es wichtig, die Dosis des Arzneimittels anzupassen.

Ibuprofen sollte nicht zusammen mit anderen Arzneimitteln ohne ärztlichen Rat angewendet werden, da es mit Antihypertensiva, Diuretika, Antikoagulanzien, Thrombozytenaggregationshemmern, Serotonin-Wiederaufnahmehemmern, Lithium, Methotrexat, Acetylsalicylsäure, Aminoglykosiden, Kortikosteroiden, einige Extrakte aus Kräutern und Pflanzen, Antibiotika, unter vielen anderen.

Ibuprofen ist schlecht für Alkohol. Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft oder während der Stillzeit auch ohne Beratung und Nachsorge durch einen Arzt nicht angewendet werden.

Fazit

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Ibuprofen falsch ist und dass es viele Probleme gibt, die noch über dieses Medikament ausgewertet werden müssen. Es war möglich, durch die Bewertung von Ibuprofen gegen Paracetamol zu bemerken, dass letzterer die Verwendung desselben in mehreren Situationen ersetzen kann und eine Option für diejenigen ist, die weniger Nebenwirkungen haben möchten.

Bevor Sie ein Arzneimittel anwenden, lesen Sie immer die Packungsbeilage und überprüfen Sie die Angaben zu jedem Produkt. Konsultieren Sie immer die Hilfe und den Rat eines Arztes, bevor Sie irgendein Medikament verwenden.

Zusätzliche Referenzen:


Wird Venlafaxin fett oder dünn?

Wird Venlafaxin fett oder dünn?

Einige Leute suchen nach mehreren Alternativen im Kampf, um Gewicht zu verlieren. Sie tun alles, was angezeigt ist, lassen die Gesundheit oft beiseite. Übergewicht ist für niemanden gesund, aber verrückte Diäten auch nicht. Es gibt diejenigen, die allein Abführmittel, Diuretika, Appetitzügler, Antidepressiva usw. nehm

(Heilmittel)

Mast Cinarizin?  Für was es ist, Dosierung und Indikation

Mast Cinarizin? Für was es ist, Dosierung und Indikation

Cinarizin ist ein Arzneimittel, das zur Vorbeugung und Behandlung von Symptomen von zerebralen Gefäßkrampf und Arteriosklerose wie Schwindel, Ohrgeräusche, vaskulären Kopfschmerzen, Mangel an Geselligkeit, Reizbarkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen wie z frühes Erwachen, Involution Depression, Gedächtnisverlust, Konzentrationsschwäche, Inkontinenz und andere altersbedingte Störungen. Das Mitt

(Heilmittel)