de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ginseng: Was dient, Vorteile, Nebenwirkungen und wie man nimmt

Ginseng ist bekannt dafür, dass er in der Zusammensetzung verschiedener Energiegetränke präsent ist, aber nur wenige Menschen wissen, welchen Nutzen die Pflanze für die Gesundheit hat und vor allem die möglichen Nebenwirkungen, die eine unregelmäßige Anwendung mit sich bringen kann. Es ist interessant, nicht nur die häufigsten Eigenschaften und Verwendungen zu kennen, sondern auch zu verstehen, wie diese Pflanze funktioniert.

Was ist Ginseng?

Das Wort stammt aus chinesischer Herkunft und leitet sich von dem Begriff "Renshen" ab, der mit "Wurzel des Menschen" übersetzt werden kann. Das höchste Wachstum war in den Bergen der Mandschurei. Vor mehr als fünftausend Jahren, in den Bergen dieses Ortes, wurde Ginseng für verjüngende Wirkung verwendet. Das Kraut wurde bereits als ein Symbol der göttlichen Harmonie betrachtet und von den Menschen sehr gewünscht.

Ginseng ist eine von elf verschiedenen Arten langsam wachsender Pflanzen. Es ist angepriesen als wirksam zur Verbesserung des Wohlbefindens und kann als eines der beliebtesten Heilmittel unter den Heilpflanzen weltweit anerkannt werden.

Diese Pflanze hat eine helle Farbe, eine gabelförmige Wurzel und einen deutlich langen Stiel. Die grünen Blätter sind oval geformt.

Die Blätter gelten als vorteilhaft für die Verbesserung der medizinischen Bedingungen, die wir als nächstes besser verstehen werden, aber es ist wichtig zu beachten, dass es keine Beweise für alle Ansprüche gibt.

Wofür ist es?

Es wird angenommen, dass sowohl amerikanischer Ginseng (Panax quinquefolius, L.) als auch asiatischer Ginseng (P. ginseng) einen Energieschub liefern, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel senken, Stress reduzieren, Entspannung fördern und Diabetes behandeln und behandeln sexuelle Dysfunktion bei Männern.

Es sollte beachtet werden, dass Sibirischer Ginseng (Eleutherococcus senticosis) kein echter Ginseng ist und nicht zur Gattung "Panax" gehört. Es gehört zur Pflanzenfamilie der Araliaceae, aber die Verbraucher sollten sich darüber im Klaren sein, dass es sich nicht um amerikanischen oder asiatischen Ginseng handelt.

Vorteile:

  • Antidepressive Wirkung;
  • Entzündungshemmende Wirkung;
  • Antioxidative Wirkung;
  • Aphrodisierende Kraft;
  • Biostimulans;
  • Diuretische Kapazität;
  • Stärkende Kraft;
  • Revitalisierende Kraft.

Wofür wird Ginseng verwendet?

Traditionell wurde Ginseng zur Behandlung einer Vielzahl verschiedener Krankheiten eingesetzt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die therapeutischen Eigenschaften von Ginseng oft von westlichen Wissenschaftlern und Medizinern aufgrund der geringen Qualität der Forschung in Frage gestellt werden, um ihre wahre Wirksamkeit in der Medizin zu bestimmen.

Menschen, die Ginseng konsumieren behaupten, dass das Kraut leichter in Form von Pillen verwendet werden kann. Ginseng ist sehr verbraucht, da es in der Lage ist, Energie zur Verfügung zu stellen und dennoch zur Vorbeugung von Müdigkeit beiträgt. Seine Verwendung kann für Praktizierende von körperlichen Aktivitäten angezeigt sein und auch um die geistige Leistungsfähigkeit von Menschen, die müde und schwach sind, zu verbessern. Einige Studien in der Mayo Clinic haben gezeigt, dass Ginseng helfen kann, gute Ergebnisse für Krebspatienten zu erzielen und ihre Müdigkeit zu reduzieren.

Der Nutzen für die kognitive Funktion wird durch besseres Denken und Kognition erreicht. Die Forschung wurde in der Cochrane Library veröffentlicht und fand an der Medizinischen Fakultät der Nantong Universität in China statt. Sie sprachen über die Vorteile und die Effektivität der Anwendung von Ginseng zur Verbesserung der schulischen Leistungen.

Ginseng besteht aus sieben Bestandteilen und kann daher entzündungshemmend wirken, da es auf das Vorhandensein von Ginsenosiden, die immunsuppressiv wirken, beruht.

Forscher behaupten, dass die entzündungshemmende Funktion von Ginseng aufgrund der Wirkungen dieser Ginsenoside existieren könnte, da sie verschiedene Niveaus der Immunaktivität erreichen.

Offensichtlich gibt es noch nicht genügend Beweise, aber es wird gesagt, dass Ginseng möglicherweise krebshemmende Eigenschaften hat. Einige Studien, die in Asien durchgeführt wurden, haben den Kräuterkonsum mit einem geringeren Risiko für das Auftreten von Krebs in Verbindung gebracht, da das Kraut die Lebensqualität verbessern kann, insbesondere in Bezug auf Brustkrebs.

Ginseng kann auch Unterstützung für die Behandlung der erektilen Dysfunktion für Männer bieten. Eine 2002 in Correa durchgeführte Studie könnte zeigen, dass 60% der Männer, die Ginseng konsumierten, eine Verbesserung ihrer Symptome erreichten.

Nebenwirkungen

Obwohl die Verwendung von Ginseng allgemein als sicher gilt, sind die folgenden Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen:

  • Kopfschmerzen;
  • Herzfrequenz-Ungleichgewicht;
  • Übelkeit;
  • Hyperaktivität;
  • Schlaflosigkeit und Schlafstörungen;
  • Frauen können auch geschwollene Brüste und vaginale Blutungen fühlen.

Mögliche Komplikationen

Einige Gesundheitsexperten empfehlen nicht, Ginseng zusammen mit Antidepressiva zu verwenden, die auch als Monoaminoxidase-Hemmer bezeichnet werden können, da dies zu Zittern und Ungleichgewicht im Nervensystem führen kann.

Das Kraut kann auch den Blutdruck und die Wirkung von Medikamenten auf das Herz beeinflussen und so die Zufuhr von Kalzium, wie Nifedipin, blockieren. Es wird nicht empfohlen, Ginseng während der Behandlung mit Medikamenten für das Herz zu konsumieren.

Es besteht auch eine größere Wahrscheinlichkeit von Blutungen, insbesondere wenn sie während der Behandlung mit Blutgerinnungsmitteln konsumiert werden.

Ginseng-Überdosierung kann riskant sein

Denken Sie nicht, dass Sie durch den Verzehr von mehr Ginseng bessere Leistungen erhalten oder dass diese schneller auftreten können; Priorisieren Sie das Gleichgewicht und konsumieren Sie empfohlene Dosierungen für Ihre persönlichen Eigenschaften, um zukünftige Komplikationen zu vermeiden. Hier sind einige der Konsequenzen, die übermäßiger Ginsengkonsum bieten kann:

  • Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen;
  • Verschwommenes Sehen;
  • Ödeme;
  • Durchfall;
  • Blutung;
  • Übelkeit;
  • Anregung;
  • Schwindel;
  • Trockener Mund.

Symptome einer schweren Überdosierung sind:

  • Verringerte Herzfrequenz;
  • Erbrechen;
  • Übelkeit;
  • Krämpfe;
  • Delirium;
  • Anfälle.

Personen, die an einem der oben genannten Symptome leiden, sollten sofort mit der Einnahme von Ginseng aufhören und insbesondere sofort ärztlichen Rat einholen, damit eine Bewertung vorgenommen und Verfahren zur Gewährleistung von Sicherheit und Gesundheit eingeleitet werden.

Wir müssen daran denken, dass Sie immer Ihre Gesundheit priorisieren sollten, also halten Sie einen Konsum ohne sichere Empfehlungen nicht aufrecht. Bevor Sie mit der Einnahme von Ginseng beginnen, suchen Sie sich Rat und medizinische Beratung, da dies der beste Weg ist, um mögliche vorübergehende und dauerhafte Auswirkungen auf Ihre Gesundheit und Lebensqualität zu vermeiden.

Wie man nimmt?

Ginseng kann in Form von Tee oder Kapseln konsumiert werden. Beide Formen finden sich in Naturkostläden. Die Kapseln können auch in Nahrungsergänzungsgeschäften und Apotheken gekauft werden, aber es ist wichtig, dass Sie auf die Konzentration achten, die jeder Spender auf jede Portion aufbringt, damit er sicher und frei von Nebenwirkungen bleibt.


Crisina: Was es ist, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Crisina: Was es ist, Nebenwirkungen und wie man es nimmt

Menschen, die Hypertrophie suchen, wie Sportler und Bodybuilder, haben wahrscheinlich von Crisina gehört. Aus der Pflanze Passiflora coerulea (ähnlich der Passionsfrucht) gewonnen, ist sie auch unter ihrem englischen Namen chrysin bekannt und kommt hauptsächlich in Honig und Propolis vor. Das Gleichgewicht der Sexualhormone von Männern und Frauen wird durch das Enzym Aromatase gesteuert, das beispielsweise die Umwandlung von Testosteron in Östrogen katalysiert. Fla

(Energie und Widerstand)

Ist Valeriana wirklich schlank?

Ist Valeriana wirklich schlank?

Im Kampf um die gute Form, sei es um es zu behalten oder zu erobern, ist jede Strategie, die dazu beitragen kann, dass das Ziel immer auf eine gesunde Weise erreicht wird, offensichtlich willkommen, nicht wahr? Wer hört nie von den Kräutern und Heilpflanzen, die diese Kraft für die Gewichtsabnahme versprechen? L

(Energie und Widerstand)