de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Entzündete Kieferverletzung - Was tun?

Ein Fingernagel greift ein, wenn die Ecke oder Spitze des Zehennagels sich unter der Haut um den Nagel wölbt. Dies verursacht normalerweise Schmerzen, Rötung und Schwellung. Ein eingewachsener Zehennagel kann daher eine ziemlich unangenehme Situation sein, die Männer oder Frauen unterschiedslos betreffen kann. Es ist häufiger im großen Zeh als in den anderen Zehen auftreten.

Lassen Sie uns unten diskutieren, was im Falle eines entzündeten eingewachsenen Zehennagels zu tun ist, um den Schmerz zu lindern und das Problem zu beenden, zusätzlich zu den Ursachen zu wissen.

Ursachen

Die häufigsten Ursachen für eingewachsene Zehennägel sind:

  • Tragen Sie einen sehr engen Schuh;
  • Schneide deine Nägel zu kurz;
  • Schneiden Sie die Ecke der Nägel ab;
  • Trauma an den Zehen als Tropfen oder Schlag;
  • Körperliche Aktivität wie Ballett und einige Sportarten wie Fußball, Tennis und Basketball;
  • Unzureichende Hygiene;
  • Probleme der Knochenbildung wie die Pronation (der berühmte Ballen);
  • Angeborene Deformitäten.

Um eingewachsene Zehennägel zu vermeiden, sollten Sie die Nägel immer dann behandeln, wenn eine dieser Situationen eintritt und / oder sie vermeiden. In den meisten Fällen ist es möglich, den eingewachsenen Zehennagel mit Hausmitteln zu behandeln. In schweren und seltenen Fällen kann ein chirurgischer Eingriff erforderlich sein.

  • Siehe auch: Was zu essen, um die Nägel zu stärken.

Komplikationen

Die heiße, feuchte Umgebung um die Füße herum kann ein Nährboden für Bakterien und Pilze sein. Dazu gehören üblicherweise Arten wie Staphylococcus, Pseudomonas, Dermatophyten, Candida und Trichophyton. Wenn es zu einem Bruch der Haut kommt, können diese Organismen in das Gebiet eindringen und eine Infektion verursachen.

Die Behandlung dieser Infektionen ist wichtig, um Nägel und Füße gesund zu halten. Der medizinische Fachausdruck für infizierte Nägel heißt Paronychie. Unbehandelt kann der infizierte Nagel ernsthafte Probleme wie chronische Schmerzen und Entstellungen, Zellulitis und Knocheninfektionen verursachen.

Symptome

Symptome und Anzeichen eines eingewachsenen Nagels sind normalerweise:

  • Rötung;
  • Schmerz;
  • Schwellung.

In einigen Fällen kann es einen hellgelben Eiter geben, der normalerweise bei einer Infektion ausgesprochen wird. Junge Kinder mit eingewachsenen Zehennägeln können beim Hinken Anzeichen von Gehen zeigen, um Druck auf die Stelle des betroffenen Nagels auszuüben.

Gelegentlich lösen sich eingewachsene Nägel ohne Behandlung auf. Ein Fußpfleger sollte die schmerzhaftesten, hartnäckigsten und wiederkehrendsten Fälle behandeln. Wenn der eingewachsene Zehennagel lange ohne geeignete Behandlung bleibt, kann sich ein vaskuläres Gewebe, genannt Granulationsgewebe, um es herum bilden und Blutungen verursachen.

Diagnose

Die Diagnose eines eingewachsenen Zehennagels ist sehr einfach und erfordert keine Laboruntersuchungen. In Fällen von Infektionen können die Symptome jedoch stark variieren.

Suchen Sie nach Flüchen oder Fingernägeln, die auf die Haut drücken, Rötungen und Schwellungen um den Nagel. Im Falle einer Infektion gibt es auch das Vorhandensein von Eiter, starke Rötung und Geruch.

Um Infektionen durch Mikroorganismen und schwerere Traumata zu vermeiden, ist es wichtig, die Hilfe eines Fachmanns zu suchen, um sicher zu sein, dass die Diagnose gestellt wird und die entsprechende Behandlung durchgeführt wird.

Was zu tun ist?

Wenn Sie nicht an Diabetes oder anderen Gesundheitsrisiken leiden, ist es möglich, einen entzündeten eingewachsenen Nagel zu Hause zu behandeln. Die Schritte umfassen:

  • Tauchen Sie den Finger 2 bis 3 mal täglich für 10 bis 20 Minuten in warmes Seifenwasser oder geben Sie warme Umschläge auf den Bereich;
  • Wenden Sie ein Antibiotikum an, das von einem Gesundheitsprofessional oder einer antimykotischen Creme angezeigt wird;
  • Halten Sie die Region sauber und bedeckt mit einem Verband.

Andere Tipps zur Linderung von Schmerzen und zur Behandlung der Erkrankung sind:

- Tauchen Sie den Fuß in Apfelessig

Apfelessig ist ein beliebtes Heilmittel für verschiedene Zwecke einschließlich entzündeter eingewachsener Nagel. Dies liegt daran, dass Essig antiseptische, entzündungshemmende und schmerzlindernde Eigenschaften haben kann. Es ist angezeigt, dass Sie Apfelessig in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser verwenden und den betroffenen Fuß für etwa 20 Minuten pro Tag einweichen.

- Bedecken Sie die Region mit Zahnseide oder Baumwolle

Bei dieser Technik werden kleine Stücke Watte oder Zahnseide unter die Spitze des entzündeten Nagels gelegt, um das richtige Nagelwachstum zu stimulieren. Dies sollte jedoch mit Vorsicht geschehen und einige Ärzte empfehlen die Praxis nicht.

Laut dem American College of Fuß-und Sprunggelenkchirurgie, kann das Einlegen von Baumwolle auf den eingewachsenen Zehennagel Schmerzen erhöhen und zur Vermehrung von Bakterien in der Region führen. Das Passieren von Baumwolle oder Zahnseide vor der Anwendung vor Ort kann das Risiko eines Bakterienwachstums verringern.

- Verwenden Sie eine antibiotische Salbe

Antibiotische Salben oder Cremes können für die Heilung entzündeter eingewachsener Nägel und zur Verringerung des Infektionsrisikos hervorragend sein. Im Allgemeinen wird die Salbe bis zu 3 Mal pro Tag gemäß ärztlicher Anweisung aufgetragen. Es ist wichtig, den Finger durch einen Verband zu isolieren.

- Trage bequeme Schuhe und Socken

Sehr enge Schuhe und Socken können die Finger "zerquetschen" und verschlimmern oder sogar die Ursache eines eingewachsenen Zehennagels sein. Daher ist es wichtig, Schuhe zu wählen, die dem großen Zeh Platz zum Atmen lassen. Während der Heilungsphase ist es ideal zu vermeiden, geschlossene Schuhe so weit wie möglich zu verwenden, um den Druck auf die Fußnägel zu reduzieren.

- Mit einem Analgetikum

Jedes Schmerzmittel kann helfen, Schmerzen in der Region des entzündeten eingewachsenen Nagels zu verringern. Insbesondere Acetaminophen (Tylenol) kann helfen, Schmerzen zu lindern. Wenn Schwellungen in der Gegend auftreten, ist Ibuprofen eine gute Option.

- Verwenden Sie einen Fingerschutz

Ein Fingerschutz sieht für eingewachsene Nägel wie eine dämpfende Barriere aus. Zehenprotektoren finden sich in Form von Ringen, die in den betroffenen Bereich passen oder als Abdeckung für die gesamte Zehe. Einige Marken sind bereits mit einem Gel ausgestattet, das die Schmerzen in der Umgebung lindert.

- Verwenden Sie einen Fingergurt

Ein Fingergurt ist eine weitere Option. Es ist ein Band, das normalerweise aus einem dünnen Klebematerial besteht, das an die Oberseite des Fußes geklebt wird. Sie sollen die Haut vor dem eingewachsenen Nagel schützen und die Nagelecken beim Wachstum anheben.

- Nehmen Sie orale Antibiotika ein

Orale Antibiotika können im Falle eines geschwollenen eingewachsenen Zehennagels verschrieben werden. Sie sind im Allgemeinen für Personen mit einem schwachen Immunsystem angezeigt, die nicht auf antibiotische Salben reagieren. Einige von ihnen gehören Ampicillin, Amoxicillin und Vancomycin, die alle nur auf Rezept verkauft werden.

- Entfernen Sie den Nagel

Im letzteren Fall, wenn die Mittel und keine medizinische Behandlung den Zustand verbessern, kann eine Entfernung des Nagels durch eine Operation notwendig sein. Dies ist ein medizinisches Verfahren, bei dem ein örtliches Betäubungsmittel angewendet wird und der Fachmann einen Teil oder den gesamten Nagel entfernt.

Dieses chirurgische Verfahren wird jedoch nur in schweren und wiederkehrenden Fällen eines eingewachsenen Zehennagels als letzter Ausweg angewendet, da dies das Infektionsrisiko und das Risiko einer krummen Nagelbildung nach der Genesung erhöhen kann. Immer einen Fußpfleger konsultieren.

Wie?

Um einen entzündeten eingewachsenen Nagel zu vermeiden, immer:

  • Vermeiden Sie enge Schuhe, die auf den Fuß drücken oder sehr große Schuhe, in denen der Fuß "sambando" im Schuhwerk ist. Mit der richtigen Art von Schuhen können Nagelverletzungen verhindert werden.
  • Verwenden Sie geeignete Methoden, um Nägel zu schneiden, immer mit sauberen Instrumenten. Ein weiterer Tipp ist, sie nicht zu kurz zu lassen.

Ein entzündeter eingewachsener Nagel kann eine ernste Komplikation für einige Leute sein. Aus diesem Grund ist es immer gut, einen Arzt aufzusuchen, vor allem, wenn Sie Diabetes oder eine andere Krankheit haben, die Veränderungen im Blutkreislauf verursacht oder das Immunsystem beeinträchtigt.

Es ist auch immer gut, einen Fachmann zu konsultieren, wenn die Schmerzen und Schwellungen ernst sind, wenn Hausmittel den eingewachsenen Nagel nicht verbessern, wenn ein starker Geruch im Bereich mit gelblichem Eiter auftritt, wenn die Haut allergisch reagiert zu irgendeinem Hausmittel oder wenn Zweifel und Ängste über den Zustand bestehen.

Zusätzliche Referenzen:


Brustverkleinerung - wie es funktioniert und Tipps

Brustverkleinerung - wie es funktioniert und Tipps

Auch als Brustplastik bekannt, besteht die Brustverkleinerung darin, das Volumen und das Gewicht der Brüste zu verringern. Frauen mit sehr großen Brüsten können unter ästhetischen und körperlichen Beschwerden leiden und werden oft zum Ziel unangemessener Blicke und Kommentare. Obwohl viele Frauen aufgrund des übermäßigen Gewichts ihrer Brüste unter Rückenschmerzen und Haltungsabweichungen leiden, suchen die überwiegende Mehrheit aus ästhetischen Gründen eine Brustverkleinerung. Viele Frauen

(Ästhetik)

Bauchstraffung: Arten, Erholung, Narbe, Fotos und Tipps

Bauchstraffung: Arten, Erholung, Narbe, Fotos und Tipps

Von allen Teilen des Körpers, die Frauen am meisten beschweren, ist der Bauch unter den 3, die sie am meisten ändern möchten. Die Bemühungen sind nicht begrenzt, Diäten werden angenommen, mehrere abdominale Reihen werden durchgeführt, ästhetische Verfahren werden durchgeführt, und dennoch sind einige von ihnen immer noch unzufrieden mit den erhaltenen Ergebnissen. Dies i

(Ästhetik)