de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Dumping-Syndrom - Symptome, Diät und Behandlung

Dumping-Syndrom tritt bei einigen Menschen, die sich einer Magenoperation, wie bariatric Chirurgie, wo ein Teil des Magens zur Gewichtsreduktion entfernt ist.

  • Weitere Informationen: Arten der bariatrischen Chirurgie - Vorteile, Risiken und mehr.

Das Syndrom hat eine Reihe von Symptomen im Zusammenhang mit der Entfernung eines Teils des Magens und obwohl es unangenehm ist, gilt es nicht als ein hohes Risiko für die Gesundheit. In der Tat ist die Lösung sehr einfach: Steuern Sie die Macht. Sehen Sie unten, wie Sie diese Phase überwinden können, ohne so sehr an den Symptomen zu leiden.

Welche Symptome haben Menschen mit Dumping-Syndrom?

Die Symptome sind in zwei Phasen unterteilt, die frühe Phase und die späte Phase.

1. Frühes Stadium

Die frühe Phase beginnt etwa 15 bis 60 Minuten nach dem Essen und kann bis zu einer Stunde dauern.

Die Darmmotilität verändert sich und endet mit der Deregulierung, und der Vorgang der Nahrungsentleerung aus dem Magen in den Darm wird beschleunigt. Wenn Sie also zu viel Zucker oder zu viel Fett zu sich nehmen, haben Sie möglicherweise Anzeichen von Dumping.

Ein sehr häufiges Frühstadiumsymptom tritt auf, wenn, selbst wenn die Person eine kleine Portion einer Mahlzeit gegessen hat, er sich ausgestopft fühlt, als ob er zu viel gegessen hätte.

Andere Symptome sind: Übelkeit, Erbrechen, Bauchkrämpfe oder Bauchschmerzen, Schwitzen, schwerer Durchfall, Hitzewallungen und schneller Herzschlag.

2. Spätphase

Diese Symptome können etwa 1 bis 3 Stunden nach dem Essen auftreten.

Schwäche und Müdigkeit, Schwitzen, Schüttelfrost, Schwindel, Ohnmacht, Konzentrationsverlust oder geistige Verwirrung, schneller Herzschlag und Hungergefühl.

Diese Phase kann mit fallenden Zuckerspiegeln im Körper zusammenhängen. Die schnelle Ankunft der Nahrung im Darm führt zu einer schnellen Absorption von Glukose, wodurch das Insulin in großer Menge freigesetzt wird, was zu einer Hypoglykämie führt.

Wenn bei Patienten, bei denen Dumping-Syndrom diagnostiziert wurde, Symptome wie Schwindel, Ohnmacht, geistige Verwirrung oder beschleunigter Herzschlag auftreten, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf.

Behandlung und Diät

Die Person, die unter dem Dumping-Syndrom leidet, sollte sich einer strengen Diät unterziehen, indem sie die Nahrungsmittel, die die Symptome verursachen, einschränkt und die Menge kontrolliert, die gegessen wird.

Die Behandlung ist im Grunde eine regulierte Diät, vor allem wenn es um die Behandlung von Symptomen im Frühstadium geht. Mit ein paar einfachen Empfehlungen werden die Symptome erheblich reduziert.

Die zu befolgende Diät schließt das Vermeiden oder den Verbrauch des Bonbons mit ein.

So schwer es auch ist, die Verringerung der Menge an zuckerhaltigen Lebensmitteln wird viel zur Verringerung der Symptome beitragen, da Süßigkeiten die Symptome verschlimmern.

Wählen Sie Lebensmittel ohne Zuckerzusatz oder mit Zuckeraustauschstoffen als Süßungsmittel. Vermeiden Sie auch fettige Speisen wie frittierte Speisen. Sehen Sie unten, welche Lebensmittel vermieden werden sollten und welche Lebensmittel bevorzugt werden sollten.

Essen Empfohlen Um zu vermeiden
Milch und Milchprodukte Wenn es keine Intoleranz gibt: Magermilch, Halb- oder Vollmilch, Käse, Naturjoghurt oder ohne Zuckerzusatz. Schokolade, Eiscreme, normale Joghurts, Milchshakes.
Gemüse Alles Die
Früchte Frisches Obst, Dosenfrüchte in Natursaft, natürlicher Saft ohne Zuckerzusatz. Getrocknete oder kandierte Früchte, Früchte mit Sirup.
Brot und Getreide Biskuitwasser und Salz, Teig, Baguette, Reis, Müsli ohne Zuckerzusatz. Zuckerhaltige Getreide (einschließlich Granola), süße Donuts.
Fleisch und Protein Eier, Meeresfrüchte, Rindfleisch, Schweinefleisch, Geflügel, Erdnussbutter. Die
Fette und Öle Butter, Margarine, Öle, Salatdressing. Die
Süßigkeiten und Desserts Künstliche Süßstoffe, zuckerfreie Gelatine Kuchen, Kuchen, Kekse, Gelees, Desserts mit viel Zucker
Getränke Wasser, Getränke ohne Zuckerzusatz. Erfrischungsgetränke, Energydrinks, isotonische Getränke, Eistee.

Vorschlag des Menüs für Dumping-Syndrom

- Frühstück

  • Natürlicher Orangensaft ohne Zucker;
  • 1 gekochtes Ei oder Poché;
  • 1 Scheibe Toastbrot;
  • 1 Teelöffel Margarine;
  • 1 Teelöffel kalorienarmes Gelee;
  • Salz / Pfeffer.

- Morgen Snack

  • ½ Tasse Getreide ohne Zuckerzusatz;
  • Magermilch.

- Mittagessen

  • Hamburger Steak mit magerem Fleisch;
  • Burger Brot;
  • Salat;
  • Tomate;
  • 1/2 Tasse Obstsalat;
  • Tee (1 Stunde nach dem Essen).

Nachmittagsjause

  • 1/2 Putenbrustsandwich mit leichter Mayonnaise.

Abendessen

  • 1 Hühnerbrust;
  • ½ Tasse brauner Reis;
  • 1/2 Tasse Brokkoli;
  • 1 kleiner Apfel.

- Snack vor dem Schlafengehen

  • ¾ einer Tasse Pfirsich
  • ¼ einer Tasse Hüttenkäse.

Weitere wichtige Empfehlungen

  1. Essen Sie kleine Portionen in kleineren Abständen, mindestens 6 mal am Tag.
  2. Nehmen Sie keine Flüssigkeit mit dem Essen, warten Sie mindestens 30 Minuten nach dem Essen, um Flüssigkeiten einzunehmen. Trinken Flüssigkeiten zusammen mit einer festen Mahlzeit führt zu einer schnellen Passage von Lebensmitteln durch den oberen Magen-Darm-Trakt und Verlust der angemessenen Aufnahme von Nährstoffen.
  3. Vermeiden Sie sehr heiße oder kalte Speisen. Dies kann die Symptome verschlimmern.
  4. Legen Sie sich nach dem Essen für etwa 15 Minuten hin. Liegen reduziert die Symptome des Dumping-Syndroms, indem es die Entleerung des Magens verlangsamt.
  5. In schwereren Situationen, in denen die Symptome selbst bei Ernährungsumstellungen nicht abklingen, können Ärzte Medikamente verschreiben. Sprechen Sie vor der Einnahme von Arzneimitteln mit Ihrem Arzt.

Chirurgie

In einigen Fällen muss sich der Patient einem neuen chirurgischen Eingriff unterziehen, um schwerere Fälle des Dumping-Syndroms zu behandeln, die gegenüber traditionelleren Ansätzen resistent sind. Die meisten dieser Operationen sind rekonstruktive Techniken, wie Pylorusrekonstruktion, oder sollen einige Magenoperationen rückgängig machen.

Wichtige Überlegungen

Eine Magenoperation wird aus verschiedenen Gründen durchgeführt, daher kann der Kalorienbedarf von Patient zu Patient variieren. Zum Beispiel muss ein Patient, der wegen Fettleibigkeit operiert wurde, ein Programm zur Gewichtsreduktion durchführen. Bereits eine sehr dünne Patientin, die wegen Geschwüren oder Krebs operiert wurde, benötigt zusätzliche Kalorien.

Milchprodukte wie Milch, Käse, Eiscreme und Pudding können bei manchen Menschen nach der Operation Durchfall verursachen. Sie müssen möglicherweise zuerst Milchderivate vermeiden und sie durch kleine Mengen in Ihre Diät wieder einführen.

Zusätzliche Referenzen:


Harmonischer Effekt - Wie es funktioniert und wie man es vermeidet

Harmonischer Effekt - Wie es funktioniert und wie man es vermeidet

Abnehmen ist immer unser Ziel, wenn es darum geht, gesund und fit zu werden. Da es jedoch viele Diäten gibt, die eine sehr strenge Diät anbieten, können wir nicht leugnen, dass es Zeiten gibt, in denen diese Diät bedeutet, das Gewicht wiederzugewinnen, das wir verlieren. Die meisten Diätetiker haben wahrscheinlich von dem Akkordeon-Effekt gehört. Der

(Tipps zum Abnehmen)

4 Große Mythen, die eine Diät für den Gewichtsverlust verstopfen

4 Große Mythen, die eine Diät für den Gewichtsverlust verstopfen

Wenn Sie nach Möglichkeiten suchen, Ihre Gesundheit zu verbessern, können Sie sich mit jedem Essen konfrontiert fühlen, das Sie in den Mund stecken. Sie können sich Sorgen machen, dass Sie nicht jeden Tag genug trainieren oder dass die Übung, die Sie machen, nicht ausreicht. Zunächst sollten Sie wissen, dass Sie, wenn Sie mindestens drei Minuten pro Tag mindestens drei Minuten trainieren, genug Bewegung bekommen. Sie

(Tipps zum Abnehmen)