de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Ist Chia Oil wirklich schlank?

Die Nachfrage nach Chia-Öl hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen. Eine seiner großen Attraktionen ist, dass es als Hilfsnahrung für die Gewichtsabnahme gilt. In diesem Artikel werden wir diskutieren, ob Chias Öl wirklich verschlammt ist oder nicht.

Chia-Öl: Quelle und Zusammensetzung

Salvia hispanica, im Volksmund als Chia bekannt, ist eine krautige Pflanzenart aus der Familie der Lamiaceae, die in Mexiko und Guatemala beheimatet ist.

Chia ist vor allem wegen seiner Samen bekannt, die essbar und sehr nahrhaft sind. Sie enthalten erhebliche Mengen an Ballaststoffen, Proteinen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren (Omega 3 und 6), B-Vitaminen und Mineralstoffen wie Mangan, Phosphor, Magnesium, Calcium, Eisen und Zink.

Chia-Öl wird aus seinen Samen gewonnen und konserviert einen guten Teil seiner Nährstoffe (außer dem Fasergehalt).

Gebrauch und Nutzen von Chia Oil

Chia-Öl hat einen milden Geschmack und kann auf natürliche Weise konsumiert oder in verschiedene kulinarische Gerichte eingearbeitet werden. Auf dem Markt findet sich das Öl auch in Form von Kapseln, da der Verkapselungsprozess die Oxidation seiner mehrfach ungesättigten Fettsäuren minimiert.

Und was diese Fette betrifft, ist der hohe Gehalt an Alpha-Linolensäure (oder ALA, eine Art von Omega-3-Fettsäuren) einer der herausragenden Nährstoffe in diesem Pflanzenöl, das für einige seiner gesundheitlichen Vorteile verantwortlich ist. Für diejenigen, die keinen Fisch essen, gibt es eine gute Alternative, um ihre Bedürfnisse für Omega-3 zu erfüllen.

ALA trägt zur Aufrechterhaltung der Zellmembranen sowie zur Funktion des Gehirns und zur Übertragung von Nervenimpulsen bei. Im richtigen Ausmaß kann diätetisches Omega 3 für die Entwicklung und Reifung des Nervensystems bei Säuglingen und Kleinkindern von zentraler Bedeutung sein.

Darüber hinaus hilft Omega 3 kurz, Folgendes zu verhindern:

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen, dank seiner entzündungshemmenden Wirkung, die Atherosklerose (eine entzündliche Erkrankung, die Herzinfarkte und Schlaganfälle verursacht) bekämpft. Es ist bemerkenswert, dass, laut einer Studie, die mit Tieren durchgeführt und in den Annals of Nutrition veröffentlicht wurde, sowohl Samen (zerkleinert oder ganz) als auch Chia-Öl positive Effekte auf Cholesterin, ein weiterer Risikofaktor für die Entwicklung von Plaques, fördern atherosklerotisch;
  • Krebs, wie die Brust, nach einer argentinischen Studie in Prostaglandinen, Leukotrienen und essentiellen Fettsäuren veröffentlicht. Die Forscher untersuchten die Wirkung von Chia-Öl auf eine Brustkrebszelllinie (bei Ratten). Als Ergebnis wurde gefunden, dass das Öl die Anzahl der Krebszellen, das Gewicht des Tumors und das Auftreten von Metastasen verringerte;
  • Rheumatoide Arthritis, Lupus, Makuladegeneration, Menstruationsbeschwerden und Osteoporose. Ein weiteres wichtiges Merkmal von Chia-Öl ist, dass es ein Gleichgewicht dieser essentiellen Fettsäuren hat, das heißt, es ist auch eine Quelle von Omega-6-Fettsäuren (enthält etwa 60% Omega 3 und 20% Omega 6).

Aber was ist mit Gewichtsverlust? Ist Chia Öl wirklich dünn? Das werden wir als nächstes sehen.

Ist die Verwendung von Chia-Öl wirklich dünn?

Genauso wie die Anzahl der übergewichtigen oder fettleibigen Personen in der Bevölkerung zugenommen hat, ist auch das Verlangen nach einem schlankeren Körper, ob aus gesundheitlichen und / oder ästhetischen Gründen, gestiegen.

Geben Sie einfach "Chia-Öl" in eine Suchseite ein, um herauszufinden, welcher der begehrtesten und beliebtesten Vorteile ist: Gewichtsverlust.

Wie wir gesehen haben, ist das herausragendste Merkmal dieses Öls sein hoher Omega-3-Gehalt, der zur Erhaltung der kardiovaskulären Gesundheit beiträgt. Aber bis jetzt ist es in der medizinischen Literatur nicht bewiesen, ob Chias Öl wirklich verschleimt ist, mit anderen Worten, ob es ein Co-Adjuvant im Abnehmensprozess sein kann.

Schon der übermäßige Ölverbrauch von Chia, sowie jeder Art von Öl, kann zur Gewichtszunahme beitragen, da es relativ kalorienreich ist.

Abschließende Überlegungen

Fettleibigkeit ist ein Problem der öffentlichen Gesundheit. Es ist eine Krankheit, die durch die Anhäufung von Fettgewebe gekennzeichnet ist, deren Hauptfolgen die erhöhten Risiken für andere Arten von Krankheiten (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, Krebs, etc.) und sogar vorzeitigen Tod sind.

Unglücklicherweise wollen die Leute sofort abnehmen und enden damit, auf den grassierenden Konsum von Nahrung und / oder Medikamenten zurückzugreifen, die versprechen, überschüssiges Körperfett zu bekämpfen, was sogar zu Fettgewinnen und so vielen anderen Verlusten führen kann zur Gesundheit.

Wir müssen uns daran erinnern, dass es keine Wunderlösung gibt, um endgültig Gewicht zu verlieren. Es ist notwendig, eine ausgewogene Diät zu befolgen, nicht die berühmten leeren Kalorien zu konsumieren (Nahrungsmittel mit hoher Kalorien- und Nährstoffarmut, wie das klassische Doppelgefrierte mit Kartoffelchips), genügend Wasser zu trinken (2 Liter auf den Tag) und etwas körperliche Aktivität zu praktizieren (zur Optimierung der Prozess.)

In Bezug auf Chia selbst macht die Aufnahme ihrer Samen noch mehr Sinn für Gewichtsverlust, da sie eine signifikante Menge an Ballaststoffen hat, die ein Sättigungsgefühl fördern (sie absorbieren Wasser und "expandieren" im Magen), Appetit reduzieren.)


Stärke-resistenter Gewichtsverlust?  Was ist es, Essen und Tipps

Stärke-resistenter Gewichtsverlust? Was ist es, Essen und Tipps

Mit so vielen Thesen und Abwehrmechanismen über Nährstoffe, Verbindungen und Substanzen, die zur Gewichtsabnahme beitragen können oder nicht, ist es schwierig zu wissen, welcher tatsächlich funktioniert und wie jeder wirken kann. Zum Beispiel, ist der Stör wirklich dünn? Lassen Sie uns verstehen, was es ist, was die Lebensmittel sind, die die Substanz und einige Tipps des Verbrauchs bringen. Was

(Nahrung für Diät)

Manga mit Milch tut es wirklich?

Manga mit Milch tut es wirklich?

Wenn wir Kinder sind, hören wir oft den Ältesten, wie unseren Eltern, Onkeln und Großmüttern, bestimmte Geschichten zu, die nicht unbedingt der Realität entsprechen. Diese Legenden können sich auch auf die Kombination verschiedener Lebensmittel beziehen. Und wenn man so viel über sie hört, gibt es Leute, die selbst nach dem Erwachsenenalter glauben können, dass es wahr ist. Kennen

(Nahrung für Diät)