de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Kalorien aus Makkaroni - Arten, Portionen und Tipps

Nach dem "Kohlenhydratkrieg" wurde die Pasta schließlich als kalorienreiche Nahrung bezeichnet und für diejenigen, die abnehmen müssen, verboten. Deshalb ist es fast unmöglich, eine aktuelle Diät zu finden, die den Verzehr der beliebtesten brasilianischen Masse freisetzt.

Die gute Nachricht ist, dass dies nicht so ist: Nudeln müssen nicht auf Ihrer Speisekarte stehen, besonders wenn Sie intensiv trainieren und schon eine ausgewogene Ernährung haben. Nudeln sind eine gute Energiequelle, schnell und einfach durch Muskelfasern zu verwenden. So kann eine Portion Pasta ein paar Stunden vor dem Training Sie auf den Gipfel bringen, um mit mehr Energie und Disposition zu trainieren.

"Oba, heißt das, ich kann Nudeln nach Belieben essen?" Nein, denn die Pasta wird gemästet, wenn sie übertrieben konsumiert wird - und vor allem mit kalorischen und fettigen Soßen. Was ist das Geheimnis dann? Verbrauchen Sie in Maßen, und vergessen Sie nicht, alle während des Tages konsumierten Kalorien zu addieren, um nicht zu übertreiben und Gewicht zu gewinnen.

Überprüfen Sie alle Kalorien aus rohen Nudeln, gekocht und mit verschiedenen Saucen. Nutzen Sie auch einige Tipps zum Verzehr von Pasta ohne zu mästen.

Nährwert von Nudeln

Trotz des hohen Energiewertes enthält No-Soße Pasta fast keine Fette und ist auch wenig Natrium - zwei Nährstoffe, die von Diäten konsumiert werden müssen.

Eine 100 g Portion rohe Teigwaren enthält 1, 5 g Fette, 13 g Protein sowie 3, 2 g Ballaststoffe und Spuren von Magnesium und Eisen. Der Nährstoff, der in Pasta am meisten Beachtung findet, sind jedoch Kohlenhydrate, die für 75% der Nahrungsmittelzusammensetzung verantwortlich sind. Eine einzige 100g-Portion rohe Teigwaren liefert 75g Kohlenhydrate, davon 2, 3g Zucker.

Arten von Teigwaren

Obwohl Spaghetti und Schnecken die traditionellen Sonntagsnudeln sind, sind sie sicherlich nicht die einzigen Arten von Nudeln, die uns zur Verfügung stehen. Es gibt Dutzende Formate italienischer Herkunft, die die nationalen Regale gewonnen haben, wie Penne, Gravatar, Nudeln, Fettuccine und Engelshaar.

Bereits nach den Zutaten kann die Pasta wie folgt klassifiziert werden:

  • Grieß: mit Eiern und hartem Korn im Teig.
  • Integral: mit mehr Fasern in seiner Zusammensetzung.
  • Gemüse: normalerweise gefärbt, in der Regel Karotten, Rüben, Spinat, unter seinen Zutaten.
  • Handwerkliche Teigwaren: kann oder darf keine Eier haben und hat als Hauptmerkmal eine größere Absorption der Soße, wenn sie bereit ist.

- Kalorien von Raw Noodles

Trotz der verschiedenen Arten und Formate von Pasta ist die Menge an Kalorien oft sehr ähnlich.

Portionsgröße:

  • 100 g: 350 kcal
  • 1 Tasse (110 g): 385 kcal
  • 120 g (empfohlen für 1 Person): 420 kcal

- Kalorien aus gekochten Nudeln

Wenn gekocht, ist die Kaloriendichte von Nudeln im Vergleich zu rohen Teigwaren um die Hälfte reduziert. Dies liegt daran, dass die Pasta beim Kochen viel Wasser aufnimmt, was das Volumen erhöht, aber natürlich keine Kalorien hinzufügt.

Zum Vergleich können wir sagen, dass 100 g rohe Nudeln zu 200 g gekochter Nudeln werden. Also, teilen Sie einfach die Menge an Kalorien in zwei Hälften. Das heißt, von 350 kcal gehen wir zu 175 kcal pro 100 g gekochter Pasta über.

Sehen Sie die Kalorien der Portion gekochter Pasta in verschiedenen Größen:

Portionsgröße:

  • 100 g: 175 kcal
  • 1 Tasse (180 g): 315 kcal
  • 1 flache Schale (200 g): 350 kcal

- Kalorien aus Knoblauch und Ölnudeln

Obwohl viele Menschen heute lieber Sojaöl als Olivenöl ersetzen, bleiben die Kalorien fast gleich. Der Unterschied liegt natürlich darin, dass Olivenöl gesünder als Sojaöl ist und zahlreiche gesundheitliche Vorteile mit sich bringt.

Eine Bodenplatte aus Nudeln mit Knoblauch und Öl enthält 398 kcal (Menge, die je nach verwendeter Menge Öl oder Olivenöl variieren kann).

- Kalorien aus Makkaroni mit Tomatensauce

Die traditionelle Pasta mit Tomatensauce ist ein energetisches und gesundes Gericht, da sie auf die Kohlenhydrate der Pasta und die Vitamine, Mineralstoffe und Antioxidantien der Tomate setzt.

Ein tiefes Gericht (200 g gekochte Nudeln) mit Tomatensauce zum Saugen liefert 274 Kalorien.

- Kalorien von Macaroni in weißer Soße

Weiße Soße ist ein Bösewicht in Diäten, wie es die Kalorien von den Teigwaren fast verdoppeln kann, besonders in den Rezepten, die saure Sahne und Butter tragen.

Die Kalorien der Nudeln mit weißer Soße sind etwa 430 kcal pro Portion von 200 g (ein tiefes Gericht).

- Kalorien aus Pasta mit Bolognese-Sauce

Obwohl die Kalorien von Pasta zu Bolognese größer sind als Nudeln, können wir sagen, dass es eine gute Wahl für diejenigen ist, die sich um die Ernährung kümmern, weil die Proteine ​​im Fleisch Ihnen helfen, länger gesättigt zu bleiben.

Eine 200g Portion Pasta mit Bolognese Sauce enthält 302 kcal.

- Kalorien aus Pasta mit Pesto Sauce

Mit Olivenöl und Basilikum im Rezept können Pasta mit Pesto Soße je nach der Menge an Olivenöl in der Rezeptur kalorienreicher werden. Im Durchschnitt liefert eine 200g Portion Pesto Nudeln 370 kcal.

- Kalorien von Macaroni zu Carbonara

Obwohl es auf Carbonara zahlreiche Variationen von Pasta-Rezepten gibt, ist es möglich, in fast allen von ihnen einige gemeinsame Zutaten zu finden: Speck, Eier und Parmesankäse. Und da diese Zutaten nicht gerade leicht sind, gibt es kein endgültiges Gericht: 195 kcal pro Portion von 90 g (ein Dessertgericht oder weniger als eine Tasse).

- Kalorien aus ganzen Nudeln

Vollkornnudeln haben eine etwas geringere Menge an Kalorien im Vergleich zu traditionellen Nudeln, aber es bringt mehr Vorteile für diejenigen, die Gesundheit und Fitness im Auge haben.

Und zusätzlich zu der größeren Menge an Faser haben ganze Nudeln auch einen niedrigeren glykämischen Index, wodurch eine geringere Variation der Blutglucose verursacht wird.

Eine 120 g Portion rohe Teigwaren (entspricht einem mittelgroßen Gericht) enthält 405 Kalorien. Schon eine flache Platte mit gekochten Nudeln enthält 270 kcal.

- Kalorien aus Reisnudeln

Ursprünglich in der japanischen Küche als Bifum (eine Art sehr dünne Nudeln) bekannt, wurden Reisnudeln nach der Popularisierung von glutenfreien Lebensmitteln besser bekannt. Derzeit kann es in anderen Formaten gefunden werden, am beliebtesten ist Penne.

Eine Portion 80 g (flache Schale) Reisnudeln liefert 277 Kalorien - oder 346 Kalorien pro 100 g rohe Nudeln.

- Kalorien aus Maisnudeln

Wie die Reisvarietät sind auch die Maisnudeln in den letzten Jahren sehr populär geworden, besonders bei denjenigen, die versuchen, den Verzehr von Gluten zu verlangsamen oder zu vermeiden. Obwohl es nahrhaft ist, sind Maisnudeln ein bisschen kalorienreicher als traditionelle Nudeln: sie sind 288 kcal pro Portion 80 g roher Nudeln oder das Äquivalent von 160 g (eine flache Schale) gekochter Nudeln.

- Kalorien von Miojo

Diejenigen, die es mögen, wissen bereits, dass die Kalorien von Instant-Nudeln viele sind, vor allem dank der Tatsache, dass das Essen einen Vor-Frittierprozess durchläuft, bevor es vermarktet wird. Ein Standard-Produktpaket (85 g) enthält 420 kcal. Und neben den Kalorien sind Instant-Nudeln auch reich an Salz und Fett, so dass die Spitze ist, das Produkt in Maßen zu konsumieren.

Wie?

  • Wann immer es möglich ist, versuchen Sie die ganze Pasta zu wählen, denn obwohl der Energiewert nicht so verschieden ist, ist er reich an Ballaststoffen, die den Hunger länger aufhalten und immer noch brechen werden, um das Funktionieren des Darms zu unterstützen;
  • Um die Pasta zu probieren, ohne die Kalorien zu übertreiben, bevorzugen Sie die rote Sauce mit einer kleinen Portion magerem Protein. Auf diese Weise bleiben Sie länger gesättigt (da Kohlenhydrate eine schnellere Verdauung haben) und müssen die Kalorien nicht den ganzen Tag über übertreiben;
  • Manche Menschen sind empfindlich gegenüber Gluten, das die Aufnahme einiger Nährstoffe behindern und Entzündungen verursachen kann, die sogar hinter der Gewichtszunahme stecken können. Wenn du dich normalerweise unwohl fühlst, nachdem du Nudeln gegessen hast, hast du vielleicht eine Art Gluten-Intoleranz. In diesem Fall lohnt es sich, mit einem Arzt zu sprechen, um zu versuchen, den Zustand zu diagnostizieren und herauszufinden, welche Diät für Sie am besten ist. Mais- und Reisnudeln können eine gute Alternative sein, wenn Sie zu denen gehören, denen der gute Teig nicht ausgeht;
  • Nach dem Kochen geben Sie die Nudeln nicht durch kaltes Wasser, außer wenn Sie einen Salat vorbereiten. So hält der Teig die Hitze länger und absorbiert die Soße besser;
  • Entfliehen Sie der weißen Sauce, Sauce mit Käse oder Sauce mit Wein. Mit Zutaten wie Butter, Sauerrahm und Mehl können diese Saucen die Kalorien der Pasta mehr als verdoppeln und Sie übertreiben, ohne es zu merken.
  • Kennst du den geriebenen Parmesan, den man am Sonntag nicht essen kann? Ja, er wird zur Seite stehen müssen, wenn es sein Ziel ist, mit der Waage in Frieden zu bleiben. Überschüssiges Salz, Fett und Kalorien machen Sie zu einem großen Feind der gesunden Ernährung;
  • Ein guter Tipp, um die kalorienreichere Soße zu ersetzen und auch die Nährstoffe der Nudeln zu erhöhen, ist eine Soße mit Gemüse und Gemüse zu machen. Bringen Sie einfach eine Pfanne mit einer Reihe von Olivenöl und das Gemüse Ihrer Wahl (Brokkoli, Kohl, Zucchini, Aubergine, Tomate, Paprika) gehackt und sautieren Sie sie mit einer Knoblauchzehe und gehackten halben Zwiebeln. Wenn das Gemüse al dente ist, fügen Sie die zuvor gekochten und abgetropften Teigwaren hinzu. Gut mischen, eine Prise Salz hinzufügen und sofort servieren;
  • Die Pasta muss nicht immer heiß gegessen werden: kalt und mit Gemüse, die ganze Art Pasta ist eine gute Option für einen leichten und gesunden Salat;

Es ist nicht, weil die Pasta kalorisch ist, dass es von Ihrer Diät abgeschafft werden sollte. In der Tat, für diejenigen, die einen aktiveren Lebensstil haben und regelmäßige körperliche Aktivität ausüben, sind Nudeln eine ausgezeichnete Option, um schnelle Energie für das Training zur Verfügung zu stellen.

Daher haben viele Sportler die Angewohnheit, vor ihren Wettkämpfen einen Teller Pasta mit Tomatensoße oder Olivenöl zu sich zu nehmen. Die Pasta sorgt dafür, dass der Magen nicht belastet wird, und sorgt so für eine beschleunigte und effiziente Energie für Ihre Muskeln. Denken Sie daran, dass das Geheimnis in der Wortmoderation liegt!


8 Vorteile von Almeirão - Para Que Serve e Eigenschaften

8 Vorteile von Almeirão - Para Que Serve e Eigenschaften

Bestehend aus guten Dosen von wichtigen Eigenschaften für die Gesundheit und das gute Funktionieren des menschlichen Körpers wie Fasern, Proteine, Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink, Mangan, Magnesium und Vitamin A, B1, B2, B3 und C, die Ein Gemüse, das sicherlich in den Mahlzeiten derjenigen, die sich für eine gesunde Ernährung interessieren, vorhanden sein sollte. Las

(Nahrung für Diät)

Basiert alkalische Diät, um Gewicht zu verlieren und mehr Gesundheit zu haben?

Basiert alkalische Diät, um Gewicht zu verlieren und mehr Gesundheit zu haben?

Es wird behauptet, dass die alkalische Diät die Taille senkt, Entzündungen vermeidet und sogar Krebs heilt. Die Beweise für diese Behauptungen sind jedoch gering. Es gibt viele Befürworter, die behaupten, dass die alkalische Diät funktioniert, um Gewicht zu verlieren und gesünder zu werden. Aber es ist es wert zu wissen, dass es eine Kette von Fachleuten gibt, die anders denken. Wir

(Nahrung für Diät)