de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Gründe, die Sie nicht verlieren können

Du hast es schon tausendmal gehört: Dünn werden ist einfach, esse weniger und trainiere härter, oder? Nun, vielleicht nicht. Ihre Taille, die wächst und die kleinen Griffe können das Ergebnis von anderen Dingen neben dem Essen viele Cupcakes sein.

Jüngste Forschungsergebnisse legen nahe, dass Gewichtszunahme und Fettleibigkeit nicht nur durch genetische Veranlagung, Ess- oder Lebensstilverhalten verursacht werden, sondern auch durch moderne Umweltfaktoren beeinflusst werden können.

1. Du schläfst nicht genug

Mangel an Schlaf kann dazu führen, dass Sie nicht in der Lage sind, Gewicht zu verlieren. Schlafentzug verlangsamt den Stoffwechsel und beeinflusst die Hormone Hunger, Leptin und Ghrelin. Leptin sagt deinem Gehirn, dass es aufhören soll zu essen, während Ghrelin, produziert im Magen, Hunger stimuliert. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Schlafmangel mit niedrigen Leptinspiegeln, hohen Ghrelinspiegeln und Gewichtszunahme verbunden ist.

Lösung: Schalten Sie Ihr Telefon und Ihren Laptop aus. Konzentrieren Sie sich stattdessen auf gute Schlafhygiene: Gehen Sie früh zu Bett, stellen Sie sicher, dass Ihr Zimmer dunkel und kühl ist, und vermeiden Sie alle Arten von Drogen, einschließlich Zigaretten, Alkohol und Schlaftabletten.

2. Sie essen versteckten Zucker

Zucker sind überall versteckt. Die größten Schuldigen sind Müsliriegel, Frühstückscerealien, Isotonics, Saucen und Pasten. Also, was ist das Problem? Heute hinzugefügte Zucker werden für Ihr Gewicht und Ihre allgemeine Gesundheit als gefährlicher als Fett betrachtet, was zu Erkrankungen wie Zahnproblemen, Herzkrankheiten und Fettleibigkeit beiträgt.

Lösung: Lesen Sie die Etiketten und vermeiden Sie Produkte mit zu viel Zucker. Sie können als Maissirup, Saccharose, Malz, Glukose, Melasse, Fruktose, Maltose und Fruchtsaftkonzentrat aufgeführt werden.

3. Sie zählen Kalorien, keine Nährstoffe

Es besteht kein Zweifel, dass die Portionen kleiner sein müssen, um Gewicht zu verlieren. Wir sind jedoch so besessen von der Kalorienkontrolle, dass wir oft den wichtigsten Aspekt von Nahrung und Nährstoffen vergessen.

Lösung: Denken Sie an Qualität. Konzentriere dich nicht nur auf Kalorien. Wählen Sie stattdessen Nahrungsmittel, die reich an Nährstoffen sind und Ihren Körper mit Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien versorgen, die in Obst, Gemüse und Vollwertkost enthalten sind.

4. Sie absorbieren Östrogen aus der Umwelt

Auch als Xenoöstrogene bekannt, sind sie synthetische Chemikalien, die in Kunststoffen, Düngemitteln, Waschmitteln und Kosmetika vorkommen. Während die Wirkungen von Xenoöstrogen im Körper noch untersucht werden, wird angenommen, dass sie das biologische Hormon Östrogen nachahmen können. Überschüssiges Östrogen kann bei Männern und Frauen zu einer Gewichtszunahme führen.

Lösung: Werfen Sie Plastikflaschen und vorzugsweise Glas heraus. Kaufen Sie nach Möglichkeit Bio-Produkte.

5. Sie verbringen viel Zeit im Sitzen

Fernsehen, an einem sitzenden Job arbeiten oder auf facebook alte Leidenschaften loswerden, du bist weit weg von unseren Vorgängerjägern und -sammlern. Sie denken vielleicht, dass Sie zu beschäftigt sind, um Sport zu treiben, aber die Wahrheit ist, dass wir dazu gebracht wurden, uns zu bewegen.

Lösung: Verschieben. Sie können lachen, aber das ist bekannt als NEAT (aktive Thermogenese nicht ausüben). Die Forschung legt nahe, dass diejenigen, die sehr pingelig werden Hunderte von zusätzlichen Kalorien pro Tag verbrennen. Jogging beinhaltet das Überqueren und Entkreuzen von Beinen, Dehnen, Aufstehen oder das Aufrechterhalten einer guten Körperhaltung. Versuchen Sie, alle 30 Minuten zu bewegen, um Ihren Körper aus dem Ruhezustand zu bekommen.

6. Sie haben keine Zeit zu kochen

Die Kombination eines belebteren und Fast-Food-Lebensstils in Reichweite hat dazu geführt, dass weniger Menschen ihre Mahlzeiten zu Hause zubereiten. Ein Frühstück auf dem Weg oder eine Bestellung zum Abendessen ist nicht gut für Ihre Taille.

Lösung: Setzen Sie sich das Ziel, jede Woche eine gesunde neue 20-minütige Mahlzeit zu versuchen. Wenn du eine Mahlzeit machst, mach mehr und friere Portionen für die Tage ein, an denen du keine Zeit zum Kochen hast.

7. Haben Sie ein hormonelles Problem?

Hormonelle Probleme wie Hypothyreose, polyzystisches Ovarialsyndrom und Insulinresistenz können Gewichtszunahme verursachen und es schwerer für Sie machen, Gewicht zu verlieren.

Lösung: Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und nehmen Sie die Prüfungen ab. Wenn Sie eine dieser Bedingungen haben, kann eine Diät helfen. Ausgeschlossen raffinierte Kohlenhydrate und erhöhen die Qualität der Proteine, Gemüse, Algen und essentiellen Fettsäuren.

8. Sie essen nicht genug gute Fette.

Jahrzehntelang galt diätetisches Fett als der Feind, wenn es um das Abnehmen ging. Seit der Einführung von leichten Produkten haben wir jedoch einen Anstieg der Fettleibigkeit in der Welt beobachtet.

Lösung: Ändern Sie Ihre negative Ansicht der Fette und schließen Sie eine kleine Menge von "guten" Fetten bei jeder Mahlzeit ein. Die essentiellen Fettsäuren in Leinöl, Fischöl, Nüssen und Samen sorgen nicht nur dafür, dass Sie sich voller fühlen, sondern auch beim Abbau von Fetten.

9. Glaubst du an Mode-Essen?

Die Vermarktung von verarbeiteten Lebensmitteln kann verwirrend sein. In der Verpackung kann "Calciumquelle" oder "keine künstliche Färbung" sagen, aber immer noch mit Zucker beladen werden.

Lösung: Lesen Sie die Zutatenliste. Wenn Zucker eine der ersten drei Zutaten ist oder wenn Sie Chemikalien haben, von denen Sie noch nie gehört haben, dann kaufen Sie nicht.

10. Dein Körper hat einen Gleichgewichtspunkt

Die Break-even-Theorie besagt, dass unser Körper auf ein gewisses Gewicht programmiert ist und es schwer wird, dort zu bleiben. Dies kann der Grund sein, warum Sie auf lange Sicht mit Kalorienrestriktion nicht abnehmen können.

Lösung: Konstanter Gewichtsverlust durch eine ausgewogene Ernährung und Bewegung ist die einzige bewährte Methode, um Ihre Pausen zu senken. Konzentrieren Sie sich darauf, ein Pfund pro Woche zu verlieren und geben Sie Ihrem Körper Zeit, sich anzupassen.


Wie man Motivation hat zu trainieren

Wie man Motivation hat zu trainieren

Warum haben so viele Menschen keine Motivation und vermeiden körperliche Übungen? Mit all den Vorteilen, die ein Workout bietet, warum sollte jemand weiterhin einen sitzenden Lebensstil führen? Für viele ist es aufgrund von negativem Denken und Einstellung zu Training und körperlicher Aktivität. Sie

(Motivation Tipps)

3 mentale Fallen, die dich daran hindern, Gewicht zu verlieren

3 mentale Fallen, die dich daran hindern, Gewicht zu verlieren

1- Sie Grund in schwarz oder weiß / alles oder nichts Es ist wichtig, davor zu warnen, den perfekten Feind des Guten zu machen. Gib auf, weil du nicht organisch / natürlich / Gras kontrolliert finden kannst, und diese Art der Sache ist nicht der beste Ausgang, wenn du nicht Gewicht verlieren kannst.

(Motivation Tipps)