de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Fast Food Addiction und verlieren 70 kg ohne bariatrische Chirurgie

Raul Robles, 53, wog 156 Pfund, als er 2009 sein schlechtestes Gewicht hatte. Er war Diabetiker mit Bluthochdruckproblemen und unglücklich. In einer 6-monatigen Unterrichtsstunde für Patienten in der Reihe für bariatrische Chirurgie eingeschrieben, erkannte er, dass er sich ändern könnte, ohne darauf zurückgreifen zu müssen.

Schauen Sie sich an, was Robles heute mit 70 kg weniger und einem viel glücklicheren und erfüllteren Leben, das er selbst in dem Brief unten erzählt hat, bis heute macht.

Wie ich fett wurde

Ich habe während meiner Studienzeit fast nur Fast Food gegessen. Ich war aktiv und konnte mein Gewicht normal halten. Als ich älter wurde, lebte ich weiter von Fast Food, aber ich war eine weniger aktive Person. Zuerst habe ich nur ein paar Pfund zugenommen.

Als ich 1998 angefangen hatte, an meinem jetzigen Job zu arbeiten (wo ich die meiste Zeit meines Tages auf einem Stuhl saß), begann ich an Gewicht zuzunehmen, als gäbe es kein Morgen mehr. Fast Food war billig, ich mochte kein Gemüse und Obst, und ich entwickelte eine schlechte Angewohnheit, etwa 2 Liter Soda pro Tag zu nehmen. Ich nahm weiter zu und stieg 2004 von 102 auf 140 kg, als bei mir Diabetes diagnostiziert wurde. Ich nahm in den nächsten sechs Jahren weiter zu und wog sogar 156 kg, was 2009 mein höchster Wert war.

Der Wendepunkt

Meine Frau hat mich immer unterstützt, aber Ende 2009 hat sie gestanden, dass sie Angst hatte, ich wäre auf dem Weg zu einem frühen Tod. Sie schlug vor, dass ich mit unserem Arzt sprechen und nach der Möglichkeit einer bariatrischen Operation fragen sollte. Ich machte mir auch Sorgen um meine Gesundheit und entschied, dass ich, obwohl ich mich nie konzentriert darum bemüht hatte, Gewicht zu verlieren, bereit war, diesen drastischen Schritt zu gehen.

Mein wahrer Bruchpunkt war während einer obligatorischen Gesundheitsklasse für Kandidaten für bariatrische Chirurgie. Ich hatte die Aufgabe, die Anzahl der Kalorien für eine "normale" Mahlzeit zu berechnen. Was ich dachte, war eine 700-Kalorien-Mahlzeit hatte wirklich 1.880 Kalorien! Ich konnte meinen Kopf nicht mehr im Sand verstecken. Ich musste Verantwortung übernehmen für das, was ich mir all die Jahre angetan hatte!

Wie ich abgenommen habe

Ich beschloss, dass ich die Informationen, die ich in diesen Gesundheitserziehungskursen lernte, in die Praxis umsetzen würde. Ich versprach, 30 Minuten am Tag zu gehen und mindestens 40 Portionen Obst und Gemüse pro Woche zu essen. Ich habe versucht, mindestens 2 Liter Wasser täglich zu trinken. Und was wohl die wichtigste Entscheidung war, die ich jemals getroffen habe, ich begann meine Nahrungsaufnahme auf einer spezialisierten Website zu dokumentieren. Ich ließ die alkoholfreien Getränke fallen und verlangsamte meine Reisen in Fast-Food-Restaurants erheblich.

Ich war anfangs erstaunt, wie viel Gewicht ich verlor. Ich verlor im ersten Monat mehr als 6 kg, im nächsten Monat 5 kg und im folgenden Monat über 7 kg. Meine Kleidung war leichter und ich hatte mehr Energie!

Am Ende von 6 Monaten des Pflichtunterrichts hatte ich über 34 kg abgenommen, und nachdem ich mit meiner Frau gesprochen hatte, entschied ich, dass ich das benötigte, um diesen Gewichtsverlust-Kampf ohne bariatrische Chirurgie fortzusetzen.

Am Ende des ersten Jahres hatte ich mehr als 55 Pfund verloren! Auf dem Weg erhöhte ich meine tägliche Trainingsrate auf eine Stunde und begann leicht zu laufen! Ich verfolgte immer noch jedes Stück Essen, das ich in meinen Mund gesteckt habe, sowie meine tägliche körperliche Aktivität.

Zweieinhalb Jahre später verlor ich insgesamt 70 kg. Ich arbeite gerade daran, ein Gewicht von 81 kg zu erreichen, aber ich konzentriere mich darauf, Muskeln aufzubauen und die Menge an Haut um meinen Bauch herum zu reduzieren. Während ich immer noch meinen braunen Bauch nicht baue, schmilzt die überschüssige Haut langsam.

Kurz gesagt, ich denke, dass ich bei diesem Unterfangen sehr erfolgreich war, weil ich es nie als Diät, sondern als Lebensstiländerung genommen habe. Ich bin der lebende Beweis, dass Veränderung möglich ist. Das Leben ist fantastisch!


Frau Slims 32 kg nur ohne Diät Zucker

Frau Slims 32 kg nur ohne Diät Zucker

Kristy Sadler, die sich der Gefahren für ihre Gesundheit bewusst war, beschloss, Zucker aus ihrer Ernährung zu streichen und verlor 32 kg, indem sie ihre Lieblingssnacks durch gesündere Alternativen ersetzte. Die 27-jährige Mutter fiel von über 85 kg auf unter 54 kg, indem sie den Zucker einfach aus der Nahrung nahm. Kri

(Motivierende Geschichten)

Gemeinsam verloren sie 70 Kg, um die Einnahme von Medikamenten gegen Diabetes einzustellen

Gemeinsam verloren sie 70 Kg, um die Einnahme von Medikamenten gegen Diabetes einzustellen

Arianna Carparelli und Michelle Anderson, beide 28 und 38 Jahre alt, verloren zusammen 70 Kilogramm, nachdem sie den Arzt konsultiert hatten, der sagte, dass Arianna ihre Dosis an Diabetes-Medikamenten verdreifachen müsste. Die beiden beschlossen, gemeinsam zu kämpfen, und sie machten den großartigen Job. K

(Motivierende Geschichten)