de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


Doritos Fett? Tut es weh? Kalorien und Analyse

Das 1965 in den USA gegründete und 1986 in Brasilien eingeführte Doritos ist ein herzhaftes Gericht, das in Jalapeño- und Zitronenaromen, gewürztem Käse, Nacho-Käse, mexikanischem Taco, Steakgrill und Dippas (Maistortillas) erhältlich ist.

Das Produkt ist in Packungen zu 22 g, 30 g, 55 g, 90 g, 100 g, 110 g, 170 g, 200 g und 400 g erhältlich.

Doritos werden fett?

Dass der Salat lecker ist, wissen Sie wahrscheinlich schon. Aber stimmt es, dass Doritos fett wird? Lassen Sie uns jetzt herausfinden, unsere Analyse durch den kalorischen Aspekt des Snacks zu beginnen.

Gemäß der Nährwerttabelle des von Pepsico, einem Nahrungsmittel- und Getränkehersteller, von dem Doritos ein Teil ist, gelieferten Produkts, hat nur eine Portion von 25 g des Salzes - was einer Tasse und einer Hälfte entspricht - ungefähr 125 Kalorien.

Der hohe Kalorienwert, den die meisten Versionen des Produkts bieten, ist ein Hinweis darauf, dass Doritos mästen, ja. Um Ihnen eine Idee zu geben, indem Sie eine 100g-Packung essen, erhalten Sie 500 Kalorien, was insgesamt 25% aller Kalorien entspricht, die am Tag einer Person nach einer täglichen Diät mit 2.000 Kalorien gegessen werden. Für diejenigen, die 2.500 Kalorien täglich verbrauchen, beträgt der Anteil 20%.

Eine Menge, nicht wahr? Vor allem, wenn wir denken, dass die Menge von 100 g für eine Person keine große Portion darstellt und dass die Salzigkeit nicht gerade nahrhaft ist, wenn man bedenkt, dass sie in ihrer Zusammensetzung keine Fasern, Vitamine oder Mineralien enthält. Es ist ein Produkt, das nicht die Ernährungsbedürfnisse des Körpers erfüllt, was es notwendig macht, andere Nahrungsmittel zu konsumieren, wodurch der Kalorienverbrauch erhöht wird.

Der Snack ist "süchtig"

Ein weiterer Punkt, der die These bestätigt, dass Doritos Mast ist die Tatsache, dass es süchtig macht, das heißt, es ist schwierig, mit nur einer Portion von 25 g zufrieden zu sein, was ein kleines Paket ist. Am gebräuchlichsten ist der Verbrauch einer Packung der traditionellen Größe, die eine höhere Ansammlung von Kalorien verursachen kann.

Der Lebensmittelwissenschaftler und Autor von " Why Humans Like Junk Food", sagte Steven A. Witherly der New York Times, dass Doritos der Archetyp (Modell, Standard) von süchtig machende verarbeitete Lebensmittel.

Laut der New York Post wurde der Snack entwickelt, damit der Verbraucher niemals mit der konsumierten Menge zufrieden ist. Das Produktrezept bringt eine Kombination von Aromen, wobei keine der beiden dominant ist.

Das Ergebnis ist, dass der sogenannte Sättigungs-spezifische Sensor, dh das Sättigungsgefühl, das einem bestimmten Geschmack zugeschrieben wird, vermieden wird. Ein weiterer Faktor ist die Anwesenheit von Milchsäure und Zitronensäure in der Zusammensetzung von Salgadinho. Diese Substanzen bewirken, dass Speichel fließt, was den Drang nach Essen stimuliert.

All dies deutet darauf hin, dass, selbst wenn die weniger Kalorien Versionen oder kleine Mengen von Doritos gewählt werden, die Chancen groß sind, dass die Person nicht zufrieden ist und der Wunsch, mehr Portionen des Salzes zu essen. Dies führt zu einer hohen Kalorienaufnahme, die sich folglich auf das zusätzliche Gewicht auswirkt.

Tut Doritos weh?

Neben dem Verzehr der Doritos-Mast kann auch festgestellt werden, dass der Salzwasser die Gesundheit des menschlichen Organismus schädigen kann. Und hier ist die Erklärung für eine solche Aussage:

Das Natriumproblem

In der folgenden Tabelle können Sie den Natriumgehalt in jeder 25-g-Portion der Doritos-Salatversionen überprüfen:

Doritos Version Natriumgehalt pro 25 g
Doritos Jalapeño und Zitrone 213 mg
Doritos Käse 51 mg
Doritos Käse Nacho 123 mg
Doritos mexikanisches Taco 151 mg
Doritos Steak Grill 201 mg
Doritos Dippas (Maistortillas) 88 mg

Natrium ist ein Nährstoff, der die Muskelkontraktion und die Übertragung von Nervenimpulsen unterstützt, den Blutdruck reguliert, Körperflüssigkeiten ausgleicht und regelmäßige Blut-pH-Werte aufrechterhält, was ein Indikator für eine gute Gesundheit ist.

Für einen gesunden Erwachsenen beträgt die angezeigte optimale Menge an Nährstoffaufnahme 2300 mg täglich. Bei Patienten mit Bluthochdruck sinkt diese Zahl auf 1.500 mg. Und weißt du, warum es solche Grenzen gibt? Ist es, wenn es im Übermaß verbraucht wird, ist das Mineral schlecht genug für die Gesundheit.

Wenn diese Aufnahmemengen überschritten werden, kann die Person unter Problemen wie Bluthochdruck, Wassereinlagerungen, erhöhtem Blutvolumen leiden - was dem Herz mehr Arbeit gibt, wenn es dieses Blut bewegt und mehr Druck auf die Arterien erzeugt - Herz, Schlaganfall und Herzversagen.

Wie in der Tabelle angegeben, bedient Doritos in seinen Versionen beträchtliche Mengen an Natrium. Und wenn wir die Information über den suchterzeugenden Faktor des Produkts berücksichtigen, können wir schließen, dass es unwahrscheinlich ist, dass mehr als 25 g einer Portion konsumiert werden.

Dadurch erhöht sich auch der aufgenommene Natriumgehalt, was zu dem Risiko führt, dass die empfohlene Verzehrgrenze überschritten wird, was gesundheitsschädlich wäre.

Zusatzstoffe und die kurz- und langfristigen Auswirkungen

Doritos enthält Zusatzstoffe und Inhaltsstoffe, die bekanntermaßen Entzündungen im Körper verursachen. Und diese Entzündung kann die Wurzel von mehreren ernsten Gesundheitsproblemen wie Diabetes, Geisteskrankheit, Migräne, Zöliakie, Körperschmerzen, Asthma und Arthritis sein.

Snack kann kurz- und langfristig Nebenwirkungen haben. Dehydration, allergische Reaktion und Hyperaktivität bei Kindern werden als kurzfristig eingestuft. Als Langzeitreaktionen werden bereits Fettleibigkeit, Bluthochdruck, Alzheimer und Parkinson aufgeführt.

Mononatriumglutamat

Eine der gefundenen Komponenten ist Mononatriumglutamat, ein Inhaltsstoff, der verwendet wird, um den Geschmack industrieller Produkte zu verbessern. Eines der Probleme der Verbindung ist 21% ihrer Zusammensetzung entspricht Natrium, das, wie wir gesehen haben, schlecht für die Gesundheit ist.

Die Zutat ist mit einem Zustand namens Chinese Restaurant-Syndrom oder Mononatriumglutamat Symptome Komplex verbunden. Obwohl die Anzahl der Menschen, die das Problem erlebt haben, dass wissenschaftliche Untersuchungen die Existenz einer Beziehung zwischen dem Additiv und solchen Problemen nicht beweisen konnten, klein ist, ist es wichtig zu wissen, dass der Zustand eine Reihe von Symptomen trifft.

Dazu gehören Mangel an Empfindlichkeit, Herzklopfen, Kopfschmerzen, Keuchen, Schläfrigkeit, Atembeschwerden, Spülung, Druck oder Spannung im Gesicht, Taubheit, Brennen oder Kribbeln im Gesicht, Hals, unter anderen Körperregionen, Schmerzen in der Brust, Übelkeit und Schwäche.

Eine Studie des Neurochirurgen Russell Blaylock stufte das Additiv als Excitotoxin ein, eine Substanz, die eine sehr starke Erregung in den Körperzellen verursacht, so dass diese geschädigt werden und sogar absterben können.

Das Ergebnis kann der Beginn oder die Verschlechterung der Lernschwierigkeiten und der Beginn der Alzheimer-Krankheit, der Parkinson-Krankheit und der amyotrophen Lateralsklerose sein, die das Nervensystem degenerieren und eine fortschreitende und irreversible motorische Lähmung verursachen.

Nach Blaylocks Forschung gibt es Gewebe, die auf das Vorhandensein von Glutamat nicht nur im Gehirn reagieren, sondern auch in anderen Geweben des Körpers, indem sie Nervenimpulse übertragen.

Seiner Meinung nach wurde die nicht normale Absorption von Glutamat-Rezeptoren bereits mit neurologischen Problemen in Verbindung gebracht, und Tiere, die Injektionen erhielten, enthielten die Komponente, die Schäden an den Nervenzellen ihres Gehirns erlitt.

Blaylock erklärte auch, dass, wenn es einen exzessiven Verzehr von Nahrungsmitteln mit Exzitotoxinen wie Mononatriumglutamat gibt, diese Rezeptoren zu stark stimuliert sind und Herzrhythmusstörungen verursachen.

Schlimmer noch, wenn der betreffende Konsument mit geringen Magnesiumdosen in seinem Körper leidet. In diesem Fall werden die Rezeptoren sehr empfindlich und schon kleine Dosen der Excitotoxine können eine solche Reaktion auslösen.

Auf der anderen Seite gibt es eine Kontroverse über die Schlussfolgerungen des Wissenschaftlers, da Glutamat, das als Nahrungsmittelzusatz verwendet wird, wenig oder keine Wirkung auf das menschliche Gehirn hat, weil es die Blut-Hirn-Schranke nicht brechen kann, zumindest nicht in großen Mengen.

Es gibt auch andere Gesundheitsschäden, die bereits im Zusammenhang mit Natriumglutamat, wie Fettleibigkeit, Augenschäden, Depressionen und Desorientiertheit auftreten.

Zusätzliche Referenzen:


Ist Tee Slim?

Ist Tee Slim?

So alt wie du dich erinnern kannst - und noch mehr! - ist die Referenz, die wir in Bezug auf die Verwendung von Pflanzen für medizinische Zwecke haben. Mit dem Bedürfnis nach Nahrung und Heilung entdeckten unsere Vorfahren die Kräfte und Eigenschaften von Pflanzen: jene, die als Nahrung dienten, diejenigen, die als Medizin dienten und solche, die nicht verwendet werden konnten, weil sie giftig waren. V

(Nahrung für Diät)

10 Vorteile von Pfirsich - für was es dient und Eigenschaften

10 Vorteile von Pfirsich - für was es dient und Eigenschaften

Es überrascht nicht, dass Früchte hervorragende Verbündete für diejenigen sind, die abnehmen wollen, ohne auf eine ausgewogene und gesunde Ernährung zu verzichten. Zusätzlich zur Bereitstellung wichtiger Nährstoffe für unseren Körper, helfen Früchte, Hunger zwischen den Mahlzeiten zu töten. Der Pfirs

(Nahrung für Diät)