de.detiradugi.com
Artikel Über Fitness Und Den Menschlichen Körper


10 Vorteile von Wasser - wofür es dient und Eigenschaften

Was ist das Wasser, das wir täglich trinken? Welche Eigenschaften machen Wasser so wichtig? Und welchen Wassernutzen können wir für Gesundheit und Fitness erwarten? Du wirst das alles als nächstes sehen, wie viel zu nehmen ist und verschiedene Tipps.

Wasser ist eine anorganische Verbindung, die durch zwei Wasserstoffatome und ein Sauerstoffatom gebildet wird und durch kovalente Bindungen verbunden ist. Bei Raumtemperatur, etwa 25ºC, ist es in flüssiger Form. Und es ist kein Wunder, dass die Erde auch als "Blauer Planet" bezeichnet wird - etwa 70% der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Von dem gesamten Wasser auf unserem Planeten sind etwa 97% in den Ozeanen und Meeren, etwa 2% sind verfestigt und bilden die Gletscher und das restliche 1% ist in Flüssen, Seen und im Untergrund gefunden.

Die Menge an verfügbarem Süßwasser ist sehr begrenzt, wenn wir die Gesamtzahl der Menschen in der Welt berücksichtigen und auch über Kontinente hinweg schlecht verteilt sind. Eine von der Columbia University (USA) durchgeführte Umfrage weist auf einen Zusammenhang zwischen Wasserknappheit und dem Auftreten von Kriegen hin. Zwischen 1950 und 2004 haben sich die Chancen für einen Bürgerkrieg in den 90 tropischen Ländern erhöht, die vom Klimaproblem El Niño betroffen sind, das von Zeit zu Zeit den Temperaturanstieg und den Rückgang der Regenmenge auf dem Planeten fördert.

Lassen Sie uns jetzt die Vorteile von Wasser, seine Bedeutung und einige seiner Eigenschaften kennen.

Wofür ist das Wasser?

Wo Wasser ist, ist Leben. Es gibt eine Hypothese über den Ursprung des Lebens, dass die rudimentärste und primitivste Form der "molekularen Organisation", ähnlich einer Zelle, den Koazervaten, in einer aquatischen Umwelt entstanden ist. Ob als Lebensraum, Lösungsmittel oder Metabolit, Wasser ist für jeden lebenden Organismus essentiell.

Etwa 60 bis 70% des menschlichen Körpers bestehen aus Wasser: 73% des Gehirns und des Herzens, 83% der Lungen, 64% der Haut, 79% der Nieren und Muskeln, 90% des Blutes und 31% der Knochen sind Wasser. Alle chemischen Reaktionen unseres Stoffwechsels finden in wässriger Umgebung statt. Obwohl die Wasserproduktion am Ende des Energiesyntheseprozesses (aerobe Atmung) stattfindet, ist es notwendig, durch die Aufnahme von Wasser, das, was wir verlieren, durch Körperflüssigkeiten wie Schweiß und Urin zu ersetzen.

Und wenn wir von Schweiß und Urin sprechen, werden wir zwei weitere wichtige Funktionen des Wassers hervorheben: Durch die Beseitigung von Schweiß oder Schweiß hilft das Wasser bei der Aufrechterhaltung und Kontrolle der Körpertemperatur; Dank der Ausscheidung von Urin gelang es uns, Abfall und Toxine aus dem Stoffwechsel von Lebensmitteln, Drogen und so vielen anderen Xenobiotika zu beseitigen.

Das Vorhandensein von Wasser in den Gelenken ist wesentlich für die Schmierung der Gelenke. Wasser schützt auch empfindliche und lebenswichtige Organe wie Gehirn und Rückenmark. Das Wasser in der Plazenta dämpft auch möglichen Schock und Trauma für den Fötus.

Wassereigenschaften

Reines Wasser hat keine Kalorien; enthält keine Kohlenhydrate, Proteine ​​oder Fette.

Das Wasser, das wir aufnehmen, kann einige Mineralien absorbiert haben, und diese haben Vorteile für die menschliche Gesundheit. Calcium und Magnesium zum Beispiel werden von Knochen und dem gesamten Herz-Kreislauf-System rekrutiert. Natrium ist ein essentieller Elektrolyt für die extrazelluläre Umgebung, zentral für Neuronen, und spielt eine Rolle bei der Regulierung des Blutdrucks. Und es ist leicht mit der übermäßigen Produktion von Schweiß verloren. Kupfer ist ein Antioxidans, wichtig für die Verwendung von Eisen und für das Herz-Kreislauf-System. Selen hat auch antioxidative Eigenschaften und unterstützt das Abwehrsystem. Kalium dagegen ist in vielen Stoffwechselprozessen sehr gefragt, obwohl es in Trinkwasser nicht in großen Mengen vorkommt.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Menge und Qualität dieser Proben von der Art des Wassers in der Region abhängen, in der es entfernt wurde. Das gewöhnliche Wasser, das wir aus Wasserhahn trinken, insbesondere sogenanntes "hartes" Wasser, kann beispielsweise Kalzium und Magnesium enthalten. Ein Mineraltyp kann zusätzlich zu diesen Elementen Natrium enthalten.

Fluorid wiederum wird in den Versorgungsgewässern mehrerer Städte als prophylaktische Maßnahme für Zahnkaries hinzugefügt.

Vorteile von Wasser

Die Vorteile von Wasser sind unzählig und essentiell für Leben, Gesundheit und Fitness. Wir werden einige der folgenden Dinge sehen.

1) Trinkwasser hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren

Eine Studie der Universität Birmingham im Vereinigten Königreich hat gezeigt, dass Trinkwasser vor dem Essen hilft, Gewicht zu verlieren. Die 84 übergewichtigen Erwachsenen, die an der Studie teilnahmen, erhielten allgemeine Richtlinien zum Abnehmen und wurden in zwei Gruppen eingeteilt. In einem mussten sie ihre Vorstellungen benutzen und idealisieren, dass ihre Mägen vor den Mahlzeiten voll waren; in der anderen Gruppe müssten die Freiwilligen 30 Minuten vor den Mahlzeiten etwa 500 ml Wasser trinken. Die Forscher verfolgten alle Teilnehmer während der 12-wöchigen Studie und überwachten ihr Gewicht, ihre körperliche Aktivität und ihren Urin (im letzteren Fall, um die Kontrolle über diejenigen zu gewinnen, die mehr Wasser tranken). Die Ergebnisse waren recht zufriedenstellend: Diejenigen, die vor den Mahlzeiten Wasser tranken, verloren mehr Gewicht als die der anderen Gruppe (etwa 1, 4 kg mehr); und diejenigen, die tatsächlich die 500 ml genommen hatten, hatten einen ausgeprägteren Gewichtsverlust (plus oder minus 4, 3 kg)

Trinkwasser, nicht nur vor, sondern auch zwischen den Mahlzeiten, erhöht das Sättigungsgefühl, verbessert die Verdauung und beugt Verstopfung vor. Die Vorteile von Wasser in Bezug auf die Gewichtsabnahme sind sehr wichtig und sollten ein großer Anreiz für die Menschen sein, jeden Tag mehr Wasser zu trinken.

2) Wasser ist der Schlüssel zum Muskelwachstum.

Wasser ist notwendig oder mehr als Proteine, Fette und Kohlenhydrate für den Aufbau und die Entwicklung von Muskeln. Dehydration beeinträchtigt den Verdauungsprozess und folglich die Absorption all dieser anderen Nährstoffe durch den Körper.

Die im Journal of Strength and Conditioning Research veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass der Verlust von nur 1, 5% Wasser eine Abnahme der Muskelkraft fördert. Muskelkraft ist entscheidend für das Muskelwachstum, da es der Faktor ist, der die Optimierung von Trainingseinheiten ermöglicht, die Zunahme von Lasten.

Die Prävention von Muskelverletzungen ist ein weiterer Vorteil von Wasser. Abhängig von der Wassermenge, die in den Fasern vorhanden ist, kann es zu Muskelrissen kommen oder auch nicht. Studien zeigen, dass die Verringerung der Wassermenge in unserem Körper Schrumpfung von Zellen und Proteinabbau verursacht.

Vergessen Sie nicht, vor und während des Trainings Wasser zu trinken. Hydratation ist entscheidend für die Regeneration und das Wachstum der Muskeln.

3) Wasser hilft dem ordnungsgemäßen Funktionieren der Nieren

Alles wird in unserem Körper metabolisiert, es wird in den Blutkreislauf aufgenommen. Die Nieren, genauer gesagt die Nephrone, sind für die Filtration der im Blut vorhandenen Inhalte verantwortlich. Auf diese Weise werden überschüssige oder nicht vom Körper rekrutierte Stoffwechselabfälle im Urin ausgeschieden.

Unter normalen Bedingungen der Wasserverfügbarkeit erfolgt die Urinproduktion natürlich und richtig; es ist geruchlos und von heller Farbe.

Wenn wir wenig Wasser trinken, wird der Urin dunkler, stinkender und wir sammeln an, was vom Körper ausgeschieden werden soll. Eine der schrecklichen Folgen der geringen Wasseraufnahme ist die Bildung von Nierensteinen (kleine Kristalle, die entlang der Harnwege zurückbleiben und halluzinierende Schmerzen hervorrufen).

4) Wasser ist eine gute Alternative, um Harnwegsinfektionen loszuwerden

Zystitis oder Harnwegsinfektion, eine bei Frauen ziemlich häufige Erkrankung, kann durch Wasseraufnahme behandelt und verhindert werden. Wie wir gesehen haben, erleichtert Wasser die Verdauung und beugt so einer Verstopfung vor, einem Risikofaktor für das Auftreten von Zystitis, da Menschen, die den Darm eingeschlossen haben, eine größere Menge an Bakterien im Körper haben.

Das Trinken von viel Wasser, sogar mehr als die übliche Empfehlung von 2 Litern / Tag, bewirkt, dass der Körper mehr Urin produziert und dadurch die Bakterien ausscheidet, die die Infektion verursachen.

Ein Tipp: Sobald Sie die klassischen Symptome der Blasenentzündung (einen großen und häufigen Harndrang und fast keinen Urin, Schmerzen im Unterbauch) spüren, trinken Sie viel Wasser. Einige Daten zeigen, dass der hohe Wasserverbrauch rund 60 bis 70% der Fälle lösen kann. Wenn dies nicht ausreicht, suchen Sie so schnell wie möglich einen Arzt auf.

5) Hilfe gegen Kopfschmerzen

Trinkwasser verhindert und lindert das Auftreten von Kopfschmerzen, da dieser Zustand eine Austrocknung verursacht. Außerdem macht es uns wacher, verbessert die Konzentration (denken Sie daran, dass 73% des Gehirns aus Wasser besteht!)

6) Hilft gegen Flüssigkeitsansammlungen im Körper, Schwellungen

Der Verbrauch von Wasser hilft überschüssiges Natrium aus dem Körper zu entfernen, was unerwünschte Schwellungen durch unseren Körper verursacht.

7) Verbessert die Haut

Wasseraufnahme lässt die Haut schöner, fester (Kollagenfasern benötigen Wasser zur Arbeit) und Falten werden unmerklicher.

8) Entgiftet den Körper

Wir haben bereits gesehen, dass Wasser das Vehikel ist, mit dem Stoffwechselabfall aus dem Körper eliminiert wird. Diese "Entgiftung" ist der beste Weg, Cellulite zu verhindern.

9) Hilfe gegen Verstopfung

Wasserkonsum normalisiert die Darmfunktionen und beugt Verstopfung vor. Niedriger Wasserverbrauch ist oft einer der Hauptgründe für Darmfunktionsstörungen. Die Vorteile von Wasser für den gesamten Verdauungsprozess sind groß.

10) Hilft die Gehirnaktivitäten und Energieniveaus des Körpers

Wasser ist am Prozess des Gehirns und der Energieproduktion des Körpers beteiligt. Dehydration kann schwerwiegende Folgen für Gesundheit und Leistungsfähigkeit haben.

Video: Wie viel Wasser einen Tag trinkt und Tipps zum Trinken leichter

Über Austrocknung

Dehydration ist eine Krankheit, die durch die sehr geringe Menge an Wasser und Mineralsalzen in unserem Körper verursacht wird. Es ist eine sehr ernste Erkrankung, wenn es Kinder oder ältere Menschen betrifft.

Dehydration kann aufgrund der Tatsache, dass Menschen sehr wenig Wasser trinken, viel schwitzen (was oft an heißen Tagen und in unserem tropischen Klima Land der Fall ist) oder haben Erbrechen und Durchfall. Dekompensierte Diabetiker verlieren auch sehr viel Wasser, weil sie viel urinieren.

Die häufigsten Symptome sind trockene Haut, tiefe Augen, Kopfschmerzen, Schwindel, Schwäche und Müdigkeit. Wenn die Dehydration extrem ist, treten schwere Hypotonie, Bewusstlosigkeit, Krampfanfälle, sogar Koma und Tod auf.

Die Behandlung dieser Krankheit ist die allmähliche Einnahme von gekochtem oder gefiltertem Wasser. Für die schwierigsten Bedingungen ist es notwendig, Molke zu konsumieren, die zu Hause hergestellt werden kann: fügen Sie 1 Esslöffel Salz und 2 Esslöffel Zucker in 1 Liter gekochtem oder gefiltertem Wasser hinzu. Hausgemachtes Serum ist 1 Tag gültig. Die dehydrierte Person sollte an einem luftigen Ort gehalten werden.

Um Austrocknung zu vermeiden, sollten Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser zu sich nehmen, während der heißesten Tageszeiten keine körperlichen Aktivitäten ausführen und bei heißem Wetter leichtere Kleidung tragen. Um Erbrechen und Durchfall zu vermeiden, seien Sie vorsichtig mit der Nahrung, die Sie essen (Reinigen, Kochen usw.) und waschen Sie sich vor jeder Mahlzeit die Hände.

Zusätzliche Referenzen:


Protein Bar Fett?  Optionen und Tipps

Protein Bar Fett? Optionen und Tipps

Proteinriegel sind leicht zu tragen, Sie können überall essen, kommen in verschiedenen Geschmacksrichtungen und zusätzlich zu all dem sind sie gesund. Wirklich? Als nächstes schauen wir uns ein paar Fakten an und definieren, ob das Essen eines Proteinriegels entweder mästet oder schlank ist. Sie werden also herausfinden, ob es sich lohnt, sie zu verwenden, ob es um Abnehmen oder Gewichtszunahme geht. Wen

(Nahrung für Diät)

Dukan Diät - erlaubte Nahrungsmittel und Phasen

Dukan Diät - erlaubte Nahrungsmittel und Phasen

Die Dukan Diät ist eine Proteindiät und wurde vom französischen Arzt Pierre Dukan geschaffen. Obwohl er es für mehr als 30 Jahre veröffentlichte, wurde es erst in den 2000er Jahren nach der Veröffentlichung seines Buches bekannt und in den letzten Jahren durch die Teilnahme von Prominenten wie Kate Middleton, Jennifer Lopez und dem brasilianischen Model Gisele Bündchen . Die D

(Nahrung für Diät)